Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 74
  1. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Seit ich den Thermomix habe, dämpfe ich Gemüse und Kartoffeln nur noch (außer für Suppe).
    Ist sehr viel geschmacksintensiver und gefällt uns um Klassen besser.

    Früher habe ich sie immer mit Wassr bedeckt gekocht.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  2. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich lasse Kartoffeln auch nicht schwimmen. Schwimmen die überhaupt, also so obenauf?
    Nö, glaub ich nicht. Ich hab den Begriff genommen statt "komplett mit Wasser bedeckt".


    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ja, ist ein ausgezeichneter Dünger für Pflanzen.
    Allerdings nur, wenn das Wasser ungesalzen ist.
    Das stimmt allerdings ...

    Weil ich grad in der Küche zugange war, noch ein OT: Semmelknödel lassen sich statt im Wasser "schwimmend" viel besser im (Kartoffel-)Dämpfer zubereiten. Auch von der AMC-Vorführdame gelernt.
    Servus Karina


    12.10.2020 Start mit 86,5 Kilo
    Zwischenstand 30.12.2020 = 79,1 Kilo

  3. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Ich auch mit Butter im Wasser

    Und sobald sie abgegossen sind, lege ich bis zum Essen Küchenrolle drauf und dann noch mal den Deckel drüber - zieht die Feuchtigkeit raus

    Für ein leckeres Kartoffelgericht ist mir jede Mühe recht

    Frage an Koriandaa:

    Bei deiner Methode zerteilst du die Kartoffel aber, oder?

    In der Pfanne und dann Deckel drauf, brennt das nicht an bis die Kartoffel durch sind???
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  4. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Ich auch mit Butter im Wasser

    Und sobald sie abgegossen sind, lege ich bis zum Essen Küchenrolle drauf und dann noch mal den Deckel drüber - zieht die Feuchtigkeit raus

    Für ein leckeres Kartoffelgericht ist mir jede Mühe recht

    Frage an Koriandaa:

    Bei deiner Methode zerteilst du die Kartoffel aber, oder?

    In der Pfanne und dann Deckel drauf, brennt das nicht an bis die Kartoffel durch sind???
    Hallo Twix,

    ich zerteile die Kartoffeln nicht, angebrannt sind sie mir noch nie, ich reduziere die Hitze nach dem ersten "Anbraten" sehr stark und wie schon geschrieben, es klappt gut und die Kartoffeln schmecken mir auf diese Art sehr gut. Wobei das auch immer auf die Kartoffelsorte ankommt. Mit mehligen Kartoffeln würde ich es so nicht machen, aber die verwende ich sowieso nur für Kartoffelbrei, Gnocchi und ähnliches.

    Liebe Grüße
    Koriandaa

  5. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Das ist die Glaubensfrage, die unsere Freitagskochtruppen seit Jahrzehnten beschäftigt. Meine Freundin ist Fraktion "Wasser bis über die Kartoffeln" - meine Mutter hat ihr Leben lang Kartoffeln gekocht (egal ob Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln) mit nur etwas Wasser.

    Mir ist es egal - ich kann es auf beide Arten.

    Ich nehme für große Mengen den Schnellkochtopf und gebe sie in den Einsatz - mit etwa 3 Fingerbreit Wasser. Und kleine Mengen mache ich in der Microwelle - komplett ohne zugefügtes Wasser - da reicht die Feuchtigkeit der gewaschenen Kartoffeln aus.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Ich hätte bei wenig Wasser immer Angst vor dem Anbrennen.

    Meiner Mutter ist das früher beinahe jede Woche einmal passiert, weil sie immer so viel gleichzeitig gemacht hat und deshalb unkonzentriert war. Natürlich wurde das Schwarze dann nicht mitgegessen, aber die Kartoffeln schmeckten trotzdem alle angebrannt, auch wenn man das äußerlich nicht sah.

    Ich fand das immer so schlimm, dass ich es später gar nicht erst selbst versucht habe, Kartoffeln mit wenig Wasser zu kochen.

  7. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Zitat Zitat von Koriandaa Beitrag anzeigen

    ich zerteile die Kartoffeln nicht, angebrannt sind sie mir noch nie, ich reduziere die Hitze nach dem ersten "Anbraten" sehr stark und wie schon geschrieben, es klappt gut und die Kartoffeln schmecken
    Das probiere ich aus und bin gespannt!!
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  8. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Hast du ne Mikrowelle, liebe Kenzia?

    Ich hab einen Kartoffelsack zum "in der Mikro" kochen, geniales Teil. Erst dachte ich ja, was für ein Gimmick.

    Mache ich gerne, wenn ich Baked Potatoes mache. Meist lasse ich die Schale dran, aber man kann mit dem Teil auch halbe Kartoffeln machen (Ganz schälen müsste ich mal ausprobieren)

  9. User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Ich schwöre auch auf das Dämpfkörbchen - für kleine Mengen. Für größere Mengen gibt es bei mir noch einen extra Kartoffeldämpfer. Ich finde den Geschmack einfach besser.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kartoffeln kochen

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ja, ist ein ausgezeichneter Dünger für Pflanzen.
    Allerdings nur, wenn das Wasser ungesalzen ist.
    Stimmt. Sehr nahrhaftes Nebenprodukt und kostenlos. Drum salze ich nie.

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Das ist die Glaubensfrage, die unsere Freitagskochtruppen seit Jahrzehnten beschäftigt. Meine Freundin ist Fraktion "Wasser bis über die Kartoffeln" - meine Mutter hat ihr Leben lang Kartoffeln gekocht (egal ob Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln) mit nur etwas Wasser. ...
    Isses zu fassen? Die Menschheit fliegt auf den Mond, speichert großes Wisssen auf unglaublich kleinen Trägern und scheitert am Schnupfen und an der Methode, Kartoffeln zu kochen.

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Ich hätte bei wenig Wasser immer Angst vor dem Anbrennen.

    Meiner Mutter ist das früher beinahe jede Woche einmal passiert, weil sie immer so viel gleichzeitig gemacht hat und deshalb unkonzentriert war. Natürlich wurde das Schwarze dann nicht mitgegessen, aber die Kartoffeln schmeckten trotzdem alle angebrannt, auch wenn man das äußerlich nicht sah.

    Ich fand das immer so schlimm, dass ich es später gar nicht erst selbst versucht habe, Kartoffeln mit wenig Wasser zu kochen.
    Und ob man das schmeckt, kann ich nur bestätigen. Ist mir neulich passiert, als der Schnellkocher eine Nebentätigkeit ausübte und ich versucht habe, Kartoffeln mit wenig Wasser zu garen ...
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •