Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105
  1. User Info Menu

    einfache Gemüserezepte?

    Hallo da draußen! :-)

    Nach einem Jahr mit Corona und Homeoffice muss nächstes Jahr anders werden! Zumindest dort wo ich was verändern kann! Nach viel Nudeln und Pizza und dementsprechend mehr Pfunden, möchte ich daher nächstes Jahr mehr Gemüse auf den Tisch bringen und 'teigiges' reduzieren und dementsprechend hoffentlich auch die Pfunde ...

    Anderst ausgedrückt: Nachdem die letzten Jahre (ja, ich oute mich: auch schon vor Corona...!) sich der Schwerpunkt meiner Kocherei immer mehr Richtung Nudeln, Teig etc. verlagert hat, möchte ich jetzt wieder mehr Gemüse ins Spiel bringen.

    Klar, gibt es genügend vegetarische und vegane Kochbücher (mir schmeckt Fleisch und Fisch nicht). Da hab ich mir auch einige zugelegt. Was ich aber suche sind 'alltagstaugliche' Rezepte - und da werd ich immer nicht fündig:

    1) Ich hab kein Problem abends eine halbe Stunde oder auch länger am Herd zu stehen, aber ich suche Rezepte, bei denen ich 'einfach irgendwelche Gemüse in den Topf schnippele' und nicht Rezepte wo ich (zwar sehr lecker) abends noch gefüllte Zucchini mach.

    2) Ich geh zwar (im Prinzip ;-) ) sehr gerne zum Gemüsehändler und hol mir auf dem Heimweg noch Sachen, aber ich mag es nicht, wenn man bei Rezepten 'ein bisschen von dem da und ein bisschen von dass da' nimmt, aber der Rest bleibt übrig. Oder wo ein (inzwischen völlig durchgeknallter) Koch/Autor seine Weltgewandtheit zeigen will und man deshalb eine Prise Matcha-Tee braucht. (Klar, geht es sicherlich auch ohne diese Zutat, aber man frägt sich danach doch: Hätt ich es doch genommen - vielleicht hätt es DANN geschmeckt ... (Spoiler: NEIN!!!))

    Mit x-Minuten Feierabend-Küche-Kochbücher hab ich's dann auch schon mal probiert. Meistens sind mir aber diese Rezepte zu wenig pragmatisch: ('x+1 Minute und es wäre im Vergleich genießbar!', 'zwei Stängel Zitronengras, längs geschnitten, in der Feierabendküche? Im Ernst???')

    Bei mir endet es dann meist, dass ich Zucchini, Zwiebel, Paprika, Tomate oder was ich sonst noch spontan sehe zusammenschnippele in den Topf werfe und dünste. Das Ergebnis schmeckt dann immer irgendwie ähnlich und meistens (gottseidank nicht so extrem wie in der Kantine) säuerlich ... bäh! Morgen gibt's wieder Pizza!

    Kuck ich dann im Internet find ich eh 'blos wieder Zucchinischiffchen' und lande schließlich beim (Überraschung!) Nudelauflauf! Oder ich steh vor der Gemüsetheke und hab nur wieder Zucchini, Zwiebel, Paprika, Tomate, ichkannsnichtmehrsehen im Kopf!

    Mit anderen Worten: So wird's nix im nächsten Jahr mit der Gemüseküche :-( heul!

    Daher die Frage an Euch:
    Ok, ich geb's zu: Für mich zu kochen ist nicht so einfach! (Bringt mich öfters zum Verzweifeln und dann zur Frust-Piz ...) Habt Ihr Gemüserezpte die meine hohen kullinarischen Erwartungen erfüllen UND die Ihr mir verraten würdet?

    Ich bin mal gespannt ...
    H.

  2. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Alles, was die Gemüsetheke hergibt. Paprika, Poree, Sellerie, Pastinaken (unbedingt), cherrytomaten, Möhren, Bohnen, Stangenbohnen, Kohlrabi in ca. 2-3 cm Stücke schneiden. Auf das Backblech, Kräuter (ich nehme tiefgefrorene), Salz, Pfeffer, Olivenöl reichlich rüber, alles in den Ofen und bei ca. 15-/160 'C garen. Gabelprobe, dazu nehme ich die Bohne. Wenn alles bissfest ist, raus aus dem Ofen. Pur oder mit Kräuterquark. Reicht für mich 3-4 Tage, kann auch eingefroren werden.

  3. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Hallo, ich lese mal mit. Ich möchte auch was ändern und mehr Gemüse essen

    Heute habe ich noch einen Spitzkohl gefunden ;) einfach klein schneiden, etwas Butter, Wasser, Salz Pfeffer dünsten bis er weich ist, etwas Milch dran, fertig - sehr lecker ..dazu habe ich mir ein Rührei gemacht.

    Pilzpfanne - Champignons, Salz, Pfeffer, Zwiebeln schmorgen ggf. Schinkenwürfel dazu

    Rosenkohl, liebe ich, einfach kochen und dann in etwas Butter braten bis er braun ist.

    vielleicht fällt mir noch mehr ein

  4. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Magst du Kürbis? daraus lässt sich sehr viel zaubern, nicht nur Suppe, auch als Kombi mit Kartoffeln als Püree sehr lecker, gebraten oder im Backofen auf dem Blech, mit veganem Hackfleisch kombiniert.... das ist mein Lieblingsgemüse zu seiner Saison. Dann zb Schmorkraut mit breiten Nudeln, Tofu-Gemüsepfanne, Ofengemüse mediterran, gefüllte Champignons, Gemüsecurry (indische Küche !)
    Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

  5. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Was hälst Du denn von Suppen?
    Rote Linsen als Suppe sind total lecker (hatten wir heute mittag). Dauert maximal 15 Minuten
    Kartoffelsuppe (mit allem was so da ist: Solo Kartoffeln, oder mit Mais, Paprika, Karotten, Rosenkohl, Porree, Hackfleischbällchen, Champignons,...)
    Serbische Bohnensuppe
    Auch sehr lecker und einfach: Kohlkuchen in der Pfanne. Entweder aus Wirsing, Spitzkohl oder Weißkohl.
    Sauerkrautauflauf
    Pilzpfanne
    Bratkartoffeln
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  6. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Guten Abend,

    also ich liebe Kohl ja in allen Varianten. Kann man auch mal für ein oder zwei Tage vorkochen und sich aufwärmen.

    Unschlagbar Broccoli-Rosenkohl-Fenchel-Parmesan-Auflauf mit Käse-Sahne-Soße (Eigenkreation):
    Ich koche Broccoli-Stücke und Rosenkohl in einem großen Topf mit Butter, Muskat und Salz für roundabout 15 min. Dann Wasser abgießen und den Kohl in eine Auflaufform. Fenchel und was ich sonst noch so finde (Parmesan, Wurst, Sonnenblumenkerne, frische Kräuter, Paprika, egal...) in die Auflaufform. Dann einen Becher Schmand oder Saure Sahne, 2-4 Eier je nach Menge, Salz, Pfeffer, Chili nach Geschmack im Mixer verquirlen und über den Kohl gießen. Gern Käse drüber und für 30 min ins Rohr. Was ich an dem Tag nicht schaffe, wird eingetuppert und an den nächsten zwei Tagen in der Mikrowelle aufgewärmt.


    Gedünstetes Gemüse verträgt gern auch einen Schwapp gemahlene Koriandersaat (hab ich immer im Haus, weil ich es lecker finde).


    Mehr fällt mir grad nicht ein. Aber da ist bestimmt mehr im unendlichen Wissensfundus der BriCom.

    Guten Hunger und guten Rutsch

    Que sera sera...

  7. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Olivenöl und Sahne reichlich ist, wenn auch Abnehmen das Ziel ist, vielleicht nicht so zielführend ...

    Kommt denn auch TK-Gemüse infrage?

    Von Frosta gibt es bereits gewürzte Mischungen, Süßkartoffel-Karotten z.B., und die Frosta-Sachen sind gut (und ohne Geschmacksverstärker o.ä.)

    Ich mache noch folgenden Auflauf:

    450g Magerquark
    500g Spinat (TK-Blattspinat) plus etwas Zwiebel ODER 500g Porree
    1 Esslöffel Mehl
    3 Eier

    Gewürze
    ggf. Käse

    Zwiebeln andünsten und Spinat kurz kochen
    oder Porree in Ringe schneiden und kurz dünsten

    mit den anderen Zutaten mischen und backen
    (ich habe eine kleine Auflaufform, die erst in die Mikrowelle geht und dann in den Ofen, dann geht es schneller).

    Käse oder auch Feta mit in die Masse oder vor allem obendrauf.

  8. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Ich habe Auberginen gemacht. Ca.40 Minuten backen, dann die lila Schale abmachen und in die Pfanne mit viel Knobi, etwas Salz. Dazu passt Tzaziki.
    Die Auberginen schmecken auch mit Hackfleisch klasse

  9. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Ich empfinde viele Rezepte hier nicht als "einfach"

    Aubergine in gut 1cm dicke Scheiben schneiden, salzen, in wenig Öl beidseitig anbraten, mit etwas Wasser ablöschen, Deckel drauf, fertig garen.
    (Ggf. das Öl nicht in die Pfanne, sondern die Auberginenscheiben mit etwas Öl bepinseln)

  10. User Info Menu

    AW: einfache Gemüserezepte?

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Ich habe Auberginen gemacht. Ca.40 Minuten backen, dann die lila Schale abmachen und in die Pfanne mit viel Knobi, etwas Salz. Dazu passt Tzaziki.
    Die Auberginen schmecken auch mit Hackfleisch klasse
    Ich kenne da die minimalistische Variante: In Scheiben geschnittene Auberginen mit Zitrone beträufeln, Salz und Pfeffer drüber und in Olivenöl anbraten. Dauert max. zehn Minuten. Dazu Baguette oder ein anderes Irgendwas, Fleisch, Parmesan, Feta...

Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •