Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. User Info Menu

    Gnocchi - wieder nichts!

    Zum wiederholten Mal habe ich mich an Gnocchi versucht, diesmal wirklich genau nach Rezept. Und wieder ist es nichts geworden. Eine zähe, klebrige Masse, die auch nach Zugabe von etwas zusätzlichem Mehl nicht besser wurde.
    An Formen und über die Gabel rollen war nicht zu denken. Ich habe eine Art Schupfnudel geformt und probegekocht. Der Teig hat schön abgebunden, ist nicht zerfallen, aber auch nach reichlicher Ziehzeit hat alles nach Mehl geschmeckt.

    Meinen Gästen habe ich zum Rinderragout dann Bandnudeln serviert.

    Was mache ich jetzt mit dem Teig, der noch im Kühlschrank steht - und dort sicher nicht besser wird?

    Kochen, dann mit Käse überbacken?
    Zucker und Rosinen drunter und in der Kuchenform backen?
    Wegwerfen?

  2. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Schmeiß ihn weg.

    out of evil comes hier no good, fürchte ich

    Mein Mann macht bisweilen Gnocchi - und er sagt, wenn sie was werden liegt das an den Kartoffeln. Wenn sie nichts werden, auch...

  3. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Stimmt,es liegt fast immer an den Erdäpfeln.
    Gnocchi werden nur gut,wenn man sehr mehlige Erdäpfel nimmt.Sie müssen beim Kochen fast zerfallen,dann passts.
    Sie gehören mit Schale gekocht,dann sofort aus dem Wasser,so heiss wie möglich schälen und sofort mit der Presse auf das Häufchen Mehl,welches im Rezept angegeben ist.Dann dort auskühlen lassen,Eigelb,Salz und Muskat dazu.Zusammenpressen (so wenig wie möglich
    den Teig kneten) und dann sofort weiter verarbeiten,also nicht rasten lassen.

  4. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Hallo Gute Laune,

    erstmal nicht die Gute Laune durch die Gnocchi verderben lassen!

    Vielleicht kannst du schreiben welches Rezept du verwendet hast, dann könnte man eher sagen was schief gelaufen ist oder was man noch retten kann.

    Liebe Grüße
    Koriandaa

  5. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Es hilft, die Kartoffeln im Ganzen mit Schale im Backofen zu garen, statt sie im Wasser zu kochen. Dann weiter wie bei Heidpofferl. Und nie neue Kartoffeln verwenden, die eigenen sich gar nicht.

    Zur Frage, was machen mit dem Teig: Ich würde an einer kleinen Portion versuchen, noch rohe geriebene Kartoffeln drunterzumengen und so eine Art Kartoffelpuffer draus backen. Knusprig könnte der Teig noch was taugen und in heißem Fett ausbacken überdeckt vielleicht den Mehlgeschmack. Aber das ist nur so eine Idee - ausprobiert habe ich das nicht.
    Geändert von roderic (25.11.2020 um 14:29 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Ich werfe auch nicht gern essbares weg.

    Wahrscheinlich würde ich Schupfnudeln draus kochen, diese dann ordentlich anbraten und mit Kraut und Speck verzehren.

    Vielleicht fällt das Mehl dann nicht mehr so sehr auf.
    "Ten years ago I bought you some cuff links, You brought me something."
    (Joan Baez, Diamonds & Rust)

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    ...
    Mein Mann macht bisweilen Gnocchi - und er sagt, wenn sie was werden liegt das an den Kartoffeln. Wenn sie nichts werden, auch...



    Zitat Zitat von GuteLaune Beitrag anzeigen
    ...
    Was mache ich jetzt mit dem Teig, der noch im Kühlschrank steht - und dort sicher nicht besser wird?

    Kochen, dann mit Käse überbacken?
    Zucker und Rosinen drunter und in der Kuchenform backen?
    Wegwerfen?
    Ein paar gute Ideen gab's ja schon. Ich stell noch einen Topf Sheperd's Pie dazu. Nicht ganz klassisch, dein Teig als Haube, aber sicher so zu verwenden.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  8. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich werfe auch nicht gern essbares weg.

    Wahrscheinlich würde ich Schupfnudeln draus kochen, diese dann ordentlich anbraten und mit Kraut und Speck verzehren.

    Vielleicht fällt das Mehl dann nicht mehr so sehr auf.
    Kraut und Speck: Das ist die Idee! Das hat einen so starken Eigengeschmack, dass das Mehl vielleicht überdeckt wird.

  9. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Zitat Zitat von Koriandaa Beitrag anzeigen

    Vielleicht kannst du schreiben welches Rezept du verwendet hast
    750g Kartoffeln, sehr mehlig
    180 Gramm Mehl bzw. Mehl/Grieß
    1 Ei
    Salz, Muskat

    Ich hab die Kartoffeln allerdings geschält und grob zerteilt. Das waren Riesendinger - drei Stück zu bis zu 300 Gramm.
    Ich habe die durchgepressten Kartoffeln und die übrigen Zutaten erst mit einem Spatel vermengt, dann kurz mit der Hand. Kein Mixer, kein Rührbesen...

  10. User Info Menu

    AW: Gnocchi - wieder nichts!

    Die Erdäpfel haben zuviel Wasser in sich,wenn man sie vor dem Kochen schält und zudem würde ich keine so grossen Erdäpfel nehmen.
    Probier etwas Stärke (ca.1 EL) unter das Mehl zu mischen.Und die Erdäpfel nie geschält und zerschnitten kochen.Das wird leider nie was...

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •