Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. User Info Menu

    AW: Kokos- und Kichererbsenmehl

    Besan trocken anrösten, Kumin/Koriander/Ajwan dazu, mit Gemüsebrühe zu Suppe kochen.

    Kokosmehl würde ich verschenken.

  2. User Info Menu

    AW: Kokos- und Kichererbsenmehl

    Kichererbsenmehl nutze ich gern, um Gemüsebratlinge zu binden.

  3. User Info Menu

    AW: Kokos- und Kichererbsenmehl

    Kirchenerbsenmehl eignet sich für Falafel, die man, wie erwähnt, auch im Backofen machen kann (obwohl es fast nichts besseres gibt als die Falafel meiner syrischen Freundin frisch aus dem Ölbad!)

    Mit Kokosmehl kannst du Suppen und Saucen binden. Wenn du z.B. ein Gemüsecurry kochst, auf die Zugabe von Kokosmilch aber verzichten willst, weil die ja doch einiges an Kalorien liefert, dann binde das Gericht mit Kokosmehl und etwas Brühe.
    Oder du gibst etwas davon zu einer Suppe mit roten Linsen - auch ein feiner Geschmack. Auch eine Suppe aus Hokaido-Kürbis mit Ingwer und Kokosmehl kann ich mir vorstellen.

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •