+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.888

    Erleuchtung Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Der Titel sagt ja schon, worum es gehen soll

    Ich möchte hier in dem Strang, gerne mit eurer Unterstützung, speziell Rezepte und Essensvorschläge für das Wochenbett sammeln. Eine Freundin gab mir den Tipp, vor der Geburt die Vorräte gut aufzustocken und ggf. auch vorzukochen, weil erfahrungsgemäß gerade in den ersten Wochen danach weder Muße noch Kraft da ist, um lange am Herd zu stehen.

    Die Rezepte oder Vorschläge sollten also diese drei Kriterien erfüllen:

    wenig Zutaten, gerne auch solche, die man auf Vorrat haben kann
    einfach und unkompliziert in der Zubereitung
    schnell fertig sein

    Da mein Entbindungstermin im Frühsommer ist, dürfen es gerne auch kalte und leichte Speisen sein.

    Ich kann ja mal anfangen:

    Spaghetti Aglio e olio á la Blueberry
    Zutaten: Spaghetti, Olivenöl, Schalotte, Knoblauch + optional: Basilikum, Käse, Pinienkerne
    Spaghetti kochen. Währenddessen Schalottenstreifen und Knobischeiben in Olivenöl anrösten, Prise Chili, Pfeffer und Salz dazu. Die gekochten Spaghetti in dem Öl schwenken und nach Belieben z.B. Basilikum, Pinienkerne und Käse darüber.

    Pellkartoffeln mit Kräuterquark und Salat
    Zutaten: Kartoffeln, Quark, Kräuter, Zitrone oder Zitronensaft, Salat nach Belieben
    Pellkartoffeln kochen. Quark mit etwas Leinöl, frischen oder TK-Kräutern, einem Spritzer Zitrone, Salz + Pfeffer, Schuss Mineralwasser anrühren. Dazu passt z.B. ein Tomatensalat oder Gurkensalat.

    Schupfnudel-Sauerkraut-Pfanne
    Zutaten: Schupfnudeln aus dem Kühlregal (kann man auch einfrieren), Sauerkraut, Tomatenmark, Paprika, optional: weiteres Gemüse wie Pilze, Tomate o.ä.
    Schupfnudeln in der Pfanne anbraten, Paprika in Streifen dazu, Tomatenmark anschwitzen u. mit etwas Wasser ablöschen und glatt rühren, Sauerkraut dazu geben und mit Gewürzen (Salz, Pfeffer) abschmecken.

    Ruck-Zuck-Tomatensuppe
    Zutaten: passierte Tomaten oder stückige Tomaten aus der Dose, Schalotte, Knobi, TK-Kräuter, ggf. etwas Sahne oder Schmand. Als Einlage eignen sich z.B. Bratwurstbällchen, Suppennudeln, Reis, Gnocchi, Fetawürfel
    Schalotten und Knobi anschwitzen, mit passierten Tomaten auffüllen und ein bisschen köcheln lassen und abschmecken. Einlage nach Geschmack dazu

    Ich würde mich freuen, wenn die ein oder andere noch ein Rezept zusteuert

    LG Blueberry


  2. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.184

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Sushi

    Steak Tartare

    😀
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  3. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.784

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Einen Vater, der das Kochen in der Zeit übernimmt.

    Lieferdienste.

  4. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    2.179

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Ich empfehle dir, Freundinnen oder Verwandte, die dich in der Mutterschutzzeit besuchen, um gefrierfähige Naturalien als Mitbringsel zu bitten. Gemüsesuppen, Pastasoße, Pizzataschen etc..

    Zumindest kam das gut an bei der werdenden Mama, die ich im Umfeld hatte.

    Ansonsten empfehle ich wärmstens den Faule-Sau-Rezepte-Strang.

    Im Frühsommer gibt's ja Gemüse satt, da empfehle ich Couscous-/Hirten-/Nudel-Gemüsesalat. Das Gemüse kann man ja für 2 Tage auf Vorrat schnibbeln und damit verschiedene Salate (oder auch eine Gemüsepfanne mit Sättigungseinlage wie Gnocchi) zubereiten. Dazu was Kurzgebratenes oder Würstchen z. B..

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.741

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    ein huhn für suppe auskochen, die brühe einfrieren.

    das zerfledderte huhn als frikassee grundlage einfrieren.


    pfannkuchen lassen sich wunderbar vorkochen, ein frieren und dann a gusto füllen. oder als flädle in der oben genannten suppe.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  6. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.888

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Sushi

    ��
    DAS wird es definitv geben, denn ich hab schon ein bisschen Entzug Genau wie Mettbrötchen

  7. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.888

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Einen Vater, der das Kochen in der Zeit übernimmt.

    Lieferdienste.
    Beides wird vermutlich zum Einsatz kommen

    Der Papa wird sicherlich sich gerne mal ums Essen kümmern, aber ich möchte auch nicht, dass er jeden Tag kochen muss. Zumindest für die erste Woche will ich vorgesorgt (im Sinne von vorgekocht) haben, danach wollen wir erstmal auf schnelle und einfache Rezepte zurückgreifen.

    Lieferdienst wird sicherlich anfangs auch 1-2 x pro Woche zum Einsatz kommen

  8. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.888

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    pfannkuchen lassen sich wunderbar vorkochen, ein frieren und dann a gusto füllen. oder als flädle in der oben genannten suppe.
    Pfannkuchen ist ne super Idee, allerdings gehen die ja wirklich sehr schnell, die werden wir dann eher mal so machen und das Gefrierfach für aufwendigere Sachen vorbehalten.

    Hab noch ein paar Ideen für Gerichte, die wirklich gar keinen Aufwand bedeuten, falls man man wirklich gar keine Lust zu kochen hat:

    Reis mit TK-Gemüse, bisschen Frischkäse oder Schmand dran, Gewürze und fertig

    Spaghetti mit Pesto und Parmesan

    Brot überbacken mit Spiegelei + Käse, Tomate + Gurke dazu


  9. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    597

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    Alle möglichen Suppen/Eintöpfe vorkochen und (portionsweise) einfrieren.

    Salate - dazu braucht's nur ausreichend Gemüse zuhause, das man sich nach Belieben mischen und verfeinern kann (Hühnerstreifen, Fisch, Käse: Feta, Halloumi, Hart- gewürfelt)

    Jeweils günstig, Brot/Baguette etc. zuhause zu haben, aber die sind schnell geholt. Übrigens auch ganz okay als Standalone-Futter, mit Butter, Kresse, Eiaufstrich, Wurst/Schinken/Käse, sonstigen Aufstrichen, dazu Radieschen, Paprika, Tomaten, Gurke etc ...

    Ansonsten darf es echt Pasta mit Sauce aus dem Glas sein, oder auch mal Fertigpizzas.

    Ab und zu mal ein Steak gönnen, das dauert zwei Minuten.

    Lachsfilets in den Ofen, Kroketten daneben (oder Erdäpfel kochen), dazu Spinat als Salat oder gedünstet

    An einem Ofenhendl essen wir zu dritt auch schon mal drei-vier Tage (je nach Beilagen), d.h. 1x pro Woche investieren könnte sich auszahlen (ist eh nicht sooo aufwändig: Zwiebeln, Karotten ums Huhn, das ein bisschen einbuttern und salzen, Unterlage Öl und Brühe - ca. 70 Min. ins Rohr, ein bis zwei mal übergießen, dazu Couscous, Buchweizen, Reis - kocht sich alles mehr oder weniger selber)

  10. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.888

    AW: Rezepte für´s Wochenbett - Ideensammlung

    @KittySnicket, danke für die vielen Anregungen. Kommen definitiv mit auf meine Liste.

    Da Sommerzeit ja auch Grillzeit (zumindest hier bei uns) ist, kommt wahrscheinlich auch mal ne Wurst auf den Grill oder in die Pfanne, bisschen Gemüse in den Grillkorb und geröstetes Baguette dazu.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •