Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Rezepte

    Zucchinikuchen

    400-500 g Zucchini
    3 Eier
    180 g Zucker (das ist schon eine reduzierte Menge, im Originalrezept stehen 250 g )
    1 Päckchen Vanillezucker
    125 g neutrales Öl
    50 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
    2 EL Kakaopulver
    300 g Mehl
    1 Pk. Backpulver
    1 TL Natron
    1 TL Zimt

    Zur Vorbereitung die Zuchhini waschen und raspeln (ich finde mittelgrob am besten, bei fein fangen sie an Fäden zu ziehen), die Eier trennen und aus dem Eiweiß Schnee schlagen.

    Dann Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Öl verrühren. Dann Nüsse, Kakao, Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und die Zucchini dazugeben und unterrühren. Ganz zum Schluss den Eischnee unterrühren und alles in eine gefettete Form geben. (Kastenform, Gugelhupf, Königskuchenform, Springform - funktioniert alles)

    Im Umluftofen bei 160-180 Grad ca. 30-45 Minuten backen. (Bei mir sind es 160 Grad, 35 min, mein Backofen ist aber auch von der hitzigen und schnellen Sorte)
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Rezepte

    Overnight-Paprika-Salat

    3 - 4 Paprikaschoten
    1 Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    1 Daumen Ingwer

    fein schneiden und mit einer Vinaigrette oder schlicht Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zucker oder Honig (1 TL) mischen und über Nacht ziehen lassen.

    Am nächsten Tag abschmecken.

    Als Variation passt gut rein: klein gehäckselter Kohlrabi. Ich nutze dazu den „kleinen Chefkoch“ (oder so) von Tupper.
    Look around, look around at how
    Lucky we are to be alive right now!

    “The Schyler Sisters“ Hamilton

  3. 21.07.2020, 12:16

    Grund
    Link ohne Impressum; Verstoß gegen das Urheberrecht

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Rezepte

    Hier das Rezept für die Vegane Gratinsoße:

    Kartoffelgratin - Vegane Soße:
    Zwiebel anbraten, mit Kurkuma Cayennepfeffer, Knoblauchpulver, Gemüsebrühe, Muskatnuss, Salz würzen und mit Kokosmilch ablöschen und zwei Löffel Erdnussbutter unterrühren.

    Aus Mangel an Erdnussbutter haben wir Mandelmus genommen.
    Look around, look around at how
    Lucky we are to be alive right now!

    “The Schyler Sisters“ Hamilton

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Rezepte

    Miesmuscheln

    pro Nase
    750 - 1000 g Muscheln

    für den Sud
    1 Lorbeerblatt
    1 Tl getr. Thymian
    2 TL. getr. Rosmarin
    3 - 4 Fenchelsamen
    1 Zwiebel
    1 Knobizehe
    1 Viertel Stange Lauch
    2 Möhren
    1/4 l Weißwein/Gemüsebrühe (Wein maximal die Hälfte)

    Muscheln in Wasser legen und putzen (alle kaputten und die die den Klopftest - offene Muschel anschnippen, wenn sie sich nicht schließt: wegwerfen - weg werfen.) Lebende Muscheln in Wasser aufbewahren.

    Gemüse würfeln.
    Topf auf mittlere Hitze erhitzen.
    Kräuter und Zwiebel andünsten, Gemüse dazu. Bevor es anbrennt Flüssigkeit hinzugeben.
    Bei geschlossenem Deckel 10 Minuten simmern lassen.

    Muscheln ohne Wasser rein. Deckel drauf. Nach 5-6 Minuten sind sie fertig.
    Eventuell einmal schütteln. Die Muscheln brauchen nur den Dampf.

    Dazu trinken wir den restlichen Weißwein und essen frisches Butterbrot. Je dunkler das Brot, umso besser.

Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •