+ Antworten
Seite 94 von 104 ErsteErste ... 44849293949596 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 1038
  1. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.650

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Semmelbrösel mit Maispuffern ist ja auch okay- wenn es allen schmeckt! :-)

    Sagt mal wie sind eure Mengenangaben für Kaiserschmarren für die ganze Familie? Ich habe das Rezept der Küchenmaschine von 4 auf 6 Eier erweitert und entsprechend mehr Mehl und Milch genommen. Aber zu 5. hat es nicht wirklich gereicht. Also zugegeben, den Kindern hat es seeehr gut geschmeckt und sie haben ordentlich gegessen, für und Erwachsene war es zu wenig.

    Ansonsten: ich habe die Zusage zum Job und ein bisschen Angst vor der eigenen Courrage. ;-) Aber in der jetzigen Situation und wenn man von anderen Familien so hört, kann man wohl umso glücklicher sein.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse


  2. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.943

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Herzlichen Glückwunsch zum Job!
    Ich kann verstehen, dass Du etwas Bammel hast.
    Wann geht es denn in welchem Umfang los? Und welche Branche, so grob?

    Ich muss im Herbst wieder an die Schippe...
    RIDENDO CORRIGO MORES

  3. Moderation Avatar von leandra28
    Registriert seit
    07.10.2007
    Beiträge
    3.273

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Zitat Zitat von Froeschle Beitrag anzeigen
    Ansonsten: ich habe die Zusage zum Job und ein bisschen Angst vor der eigenen Courrage. ;-) Aber in der jetzigen Situation und wenn man von anderen Familien so hört, kann man wohl umso glücklicher sein.
    Wow, herzlichen Glückwunsch, das ist toll! Bammel ist allerdings mehr als verständlich - ich hoffe es ist noch etwas Zeit bis dahin? Im Augenblick sind ja die Kinder nicht untergebracht - ganz davon zu schweigen, dass man derzeit nicht einen Haufen neuer Leute kennenlernen möchte ...

    Essenstechnisch gab es heute bei uns Tomaten/Zucchini/Zwiebel mit Feta überbacken, dazu selbstgebackenes Brot. War sehr gut, aber hat auch nicht so richtig satt gemacht.

    Unser Kaiserschmarrn-Rezept muss ich mal nachgucken, weiß gerade gar nicht wieviel Eier etc. Ich melde mich dann nochmal diesbezüglich!
    Moderation "Kinderwunsch und Babyjahre"
    und "Unterstützter Kinderwunsch"


  4. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    146

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Die Kartoffeltaschen klingen lecker. Kaufst Du die, oder sind die selbst gemacht?
    Ich hab die Kartoffeltaschen selbst gemacht, nach einem Rezept von küchengötter (dort heißen sie Kartoffelmaultaschen). Mein Mann und ich fanden sie wirklich lecker, unsere Tochter hat sie nicht gegessen. Allerdings finde ich sie etwas aufwendiger zu machen.


  5. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    146

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Zitat Zitat von Froeschle Beitrag anzeigen
    Sagt mal wie sind eure Mengenangaben für Kaiserschmarren für die ganze Familie? Ich habe das Rezept der Küchenmaschine von 4 auf 6 Eier erweitert und entsprechend mehr Mehl und Milch genommen. Aber zu 5. hat es nicht wirklich gereicht. Also zugegeben, den Kindern hat es seeehr gut geschmeckt und sie haben ordentlich gegessen, für und Erwachsene war es zu wenig.
    Bei uns gab es gestern Kaiserschmarrn. Ich überleg bei Süßspeisen auch immer wie viel ich für drei Personen mache, da meine Tochter sehr gerne Süßspeisen mag und auch keine Beilage dazu braucht. Uns reicht daher die Menge für 4 Personen oft nicht.

  6. Avatar von Judy666
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    799

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    @Froeschle: Glückwunsch zum neuen Job!

    Wir hatten heute wieder einen überraschend entspannten Tag - trotz schlechtem Wetter und nebenher-arbeiten-müssen. Aber das Kind war recht kooperativ, hat ein bisschen gemalt, "gekocht" und gebastelt. Der erhoffte Mittagsschlaf fiel mit 20 min zwar etwas kurz aus, aber wovon sollte der Zwerg auch müde sein?

    Aber ich überlege gerade trotzdem, ob ich die nächsten Wochen doch noch ein paar Tage Urlaub nehme. Ich habe noch "angesparten Alturlaub zur Kinderbetreuung" und hätte damit sowohl meinem AG als auch meinem Sohn gegenüber ein besseres Gewissen.

    Zu essen gab es auch wieder etwas: gestern Fischbites von bofrost mit Kartoffelsalat, heute die Schüttelpizza aus dem "was kocht ihr heute"-Strang - war lecker! Rezept wird ins Repertoire aufgenommen.
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)

  7. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    5.148

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Froeschle, auch von mir Glückwunsch!
    Wann soll bzw kann es losgehen?

    LolloBionda, weiss nicht, ob Du es neulich überlesen hast: ich würde mich für das Orangenkuchen-Rezept interessieren

    Bei uns gab´s am Montag Reste vom Wochenende, Dienstag Pilzrisotto mit Frühlingszwiebeln, Mittwoch Kartoffelgemüsepuffer (Möhre und Zucchini) mit Kräuterquark und gemischtem Salat, heute Nudelsuppe und morgen Pfannkuchen, hoffentlich auch ein paar süße, denn mein Mann kocht und macht immer herzhafte Füllungen dazu, die zwar immer ziemlich gut sind, aber ich bevorzuge trotzdem Apfelmus oä.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  8. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.494

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Fröschle - auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zum Job! Ich schließe mich den Fragen der anderen zu Start, Branche und Umfang an.

    Ich hab gestern Kaiserschmarrn aus 8 Eiern, 750 ml Milch und 250 g Mehl gemacht. Die Menge hat/hätte für 4 als Hauptspeise gespasst, leider ist das Essen trotzdem ein kleines Desaster gewesen, aufgrund einer kleinen Konzentrationspanne von mir.
    Das ganze fing damit an, dass keine Rosinen mehr da waren, obwohl ich ganz sicher war, dass es noch eine halbe Packung hat - ob ich da nun was verwechselt habe oder ob da kleine Mäuse unterwegs waren... - sei es drum. Jedenfalls kippte die Stimmun schon bei dieser Entdeckung, denn meine Familie findet Rosinen im Kaiserschmarrn so essentiell wichtig, dass der Mann selbst zu Corona-Zeiten lieber extra deshalb in den Supermarkt fährt (er hat immerhin auch noch ein paar andere notwendige Dinge mitgebracht) als Kaiserschmarrn ohne zu essen.
    Jedenfalls war ich schon ein wenig gestresst mit zwei nöligen, müden Kindern an meiner Seite, die sich drum gekloppt haben, wer zuerst und mehr helfen darf - und aus diesem Grund landete leider das Mehl vor der Milch in der Rührschüssel. . Nicht gut. Nach sehr viel Rühren mit dem Schneebesen per Maschine und von Hand, ist es halbwegs gelungen,die Mehl-Eimasse aufzulösen und das ganze zu einem glatten Teig zu rühren und die ersten Minuten in der Pfanne machten einen ganz guten Eindruck, aber dann stellte sich heraus, dass das ganze zu glitschig blieb, also nicht richtig durchbackte in der Pfanne. Zum Glück hatten Herr Stina und ich sowieso noch ein wenig Gemüsekäsesoße vom Vortag übrig und uns dazu ein paar Nudeln gemacht, da wir beide gerne noch etwas herzhaftes wollten vor der Süßspeise. Den Kindern hab ich jeweils eine kleine Portion der teigigen Katastrophe erlaubt und zum Glück hatte Herr Stina diese Woche mal fertige Waffeln gekauft als Notration - das war die Rettung, auch wenn es anfangs trotzdem viele Kinder-Tränen gab.
    Die Pampe hab ich in eine Springform gefüllt und 30 min im Ofen gebacken - das Ergebnis war dann rein optisch noch immer recht weit weg von Kaiserschmarrn, geschmacklich aber ganz gut. Und die Kinder haben sich heute morgen gefreut, dass sie davon frühstücken durften.

    Für nächsten Donnerstag ist eine pannenfreie Wiederholung versprochen
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft
    Geändert von Stina (27.03.2020 um 12:08 Uhr)


  9. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    525

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Na toll, jetzt hab ich Lust auf Kaiserschmarrn. Aber seitdem der mir zweimal in der Pfanne angebrannt ist, bin ich etwas vorsichtig und drücke mich gerne darum.

    Wir hatten diese Woche diverse Rezepte von lecker.de (Fotoserie "Express-Küche). Die kamen überraschend gut an. Heute abend gibt es Hamburger. Die Kinder freuen sich extrem und der Mann auch. Ich würde gerne als Beschäftigungstherapie für die Kinder mehr backen, aber es scheitert an der Hefe.

    Morgen liebäugeln wir tatsächlich mit Grillen.

  10. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.494

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Zitat Zitat von Cayetana Beitrag anzeigen
    Na toll, jetzt hab ich Lust auf Kaiserschmarrn. Aber seitdem der mir zweimal in der Pfanne angebrannt ist, bin ich etwas vorsichtig und drücke mich gerne darum.

    Wir hatten diese Woche diverse Rezepte von lecker.de (Fotoserie "Express-Küche). Die kamen überraschend gut an. Heute abend gibt es Hamburger. Die Kinder freuen sich extrem und der Mann auch. Ich würde gerne als Beschäftigungstherapie für die Kinder mehr backen, aber es scheitert an der Hefe.

    Morgen liebäugeln wir tatsächlich mit Grillen.
    Man kann doch aber super ohne Hefe backen? Wenn es jetzt nicht ausgerechnet Hefezopf sein muss
    Bei uns stehen zum Beispiel die jährlichen Osterhasen aus Quark-Öl-Teig an (der übrigens ganz hefeteiglichähnliche Konsistenz hat und zum Beispiel bei Kuchenböden gut als Alternative geht). Mürbeteig, Rührteig, Bisquit - alles ohne Hefe.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

+ Antworten
Seite 94 von 104 ErsteErste ... 44849293949596 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •