Antworten
Seite 176 von 181 ErsteErste ... 76126166174175176177178 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.751 bis 1.760 von 1802
  1. User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Mhm, Schupfnudeln mit Mohnbutter klingt toll! Wie machst Du die?
    Ich hab die "Buabaspitzle" von Settele leicht angebraten, Butter in einem eigenen Topf zerlassen und Graumohn und Puderzucker reingerührt und die Butter dann unter die Schupfnudeln gehoben.


    @xanidae, das mit dem Kichererbsenwasser ist interessant. Eigentlich soll man das doch als veganen Eischnee verwenden können, hab ich mal gelesen. Also sollte das doch schon fest werden...
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Danke Juddy, das muss ich vielleicht mal testen. Ich darf bei meinem Mann nur das Wort "Butter" nicht zu sehr erwähnen, wenn ich sage, "Mohnschupfnudeln" müsste es eigentlich gehen. Und wir brauchen dann sowieso noch pur angebratene Schupfnudeln und Apfelmus für die mohnhassende Tochter

    Schupfnudeln gab es gestern auch, aber mit Currygemüse. Auch diese Woche gab es nicht weiter spektakuläre Alltagsküche. Kartoffelnschnitz und Spätzle, Schnitzel (teilweise aus Sellerie) mit Pommes und Salat, Maultaschen mit Ei und Salat.

    Heute gibt es Bavette mit Knoblauch-Garnelen in Tomaten-Rahm, Salat ist auch wieder dazu geplant.
    Und einen Schoko-Kirsch-Kuchen hab ich gebacken.
    Das versuche ich grad wieder einzuführen, dass samstags was gebacken wird. Das hatte sich letztes Jahr schon mal so eingespielt und ist über die Weihnachtszeit dann sinnvollerweise abgeflaut, aber grad passt es eigentlich meistens wieder gut.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Das Kicherebensenwasser-Experiment will ich eigentlich auch schon lange mal machen, aber irgendwie hat es sich seither nie ergeben. Es gibt ja sogar Leute, die Schlagsahne dadurch ersetzen, aber ich kann mir das nicht vorstellen, dass das wirklich schmeckt. Anstelle von Eischnee schon eher.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  4. User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Die Mohnschupfnudeln klingen super, aber ich glaube, damit kann ich hier keinen Blumentopf gewinnen. Schade.

    Das Freitag-/Samstagsbacken habe ich nach der Weihnachtspause auch wieder aufgenommen (wink zu Stina) und heute Zimtmuffins gemacht, nachdem es diese Woche zum Geburtstag meines Manns schon Schoko-Kirsch- und Zitronen-Apfelmuffins gab.

    Sonst haben wir in dieser muffinlastigen Woche einmal Pizza selbstgemacht, einmal Spaghetti mit Tomatensoße, einmal in einem türkischen Restaurant bestellt (sehr gut, ganz andere Kategorie als Döner, total freundlich und Lieferung auf die Minute - schön, dass wir deren Abhol-/Lieferservice entdeckt haben), heute gab es auf Wunsch der Kinder Fischstäbchen mit Pommes klassisch und Gemüsepommes plus Apfel-Möhrensalat und morgen gefüllte, überbackene Champignons mit Reis und grünem Salat.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  5. User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Mh, gefüllte Champignons wären auch mal wieder lecker... könnte ich dem Mann vorschlagen für Samstag, die macht er nämlich immer sehr gut!

    Wir hatten gestern grüne Pfannkuchen (also Spinat und Käse im Teig) und alle Anwesenden waren begeistert - der manchmal mäkelige Mann hat sogar die TK-Buttergemüse-Sauce gelobt, obwohl er überhaupt kein Erbsen-Fan ist. Der 4jährige, der erst die Nase über das "grün" gerümpft hat, wollte seinen "goldenen" Pfannkuchen dann doch tauschen und das Baby futtert eh alles begeistert, was sie selber nehmen kann.

    Samstag hat der Herr Judy Hähnchenoberschenkel mit Ravioli, Salat und Maronen gemacht - klingt komisch, war aber lecker!

    Sonst gab es noch TK-Germknödel mit Vanillesauce, Spaghetti mit Meeresfrüchten (der Junior hatte eher Meeresfrüchte mit Spaghetti gegessen), "rohe" Gemüsesuppe und Schokopudding sowie Kassler in Blätterteig mit Kartoffelpüree.

    So langsam muss aber mal wieder die Gefriertruhe leer gegessen werden, damit wieder Platz für neue Reste ist ��
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Zitat Zitat von Judy666 Beitrag anzeigen
    Mh, gefüllte Champignons wären auch mal wieder lecker... könnte ich dem Mann vorschlagen für Samstag, die macht er nämlich immer sehr gut!
    Stimmt, gefüllte Champignons wären auch hier mal wieder eine Maßnahme!

    Ich koche auch nach wie vor quasi täglich (mach ich aber auch coronaunabhängig so). Heute abend gibt's allerdings nix Gekochtes, sondern Feldsalat mit Feigenessig und Kirschtomaten und dazu marinierte Fischfilets aus der Urlaubssouvenir-Dose - da haben wir noch einen Vorrat, der irgendwann mal weg muss.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    @judy
    Zum Kichererbseneischnee: ich glaube für den Eischnee habe ich das falsche Gerät verwendet. Mit dem Pürierstab oder der Küchenmaschine hätte es vielleicht hingehauen. Mit dem Stabmixer hat das nicht geklappt.

    Ich habe am Wochenende Eiersalat gezaubert und der ist jetzt schon leer, weil er allen so gut geschmeckt hat.

    Heute Abend gibt es in alter Tradition Pfannkuchen - die gab es früher immer Dienstags, als die Jungs noch klein waren.

    Am Wochenende gab es Hackfleischküchle, Zucchiniküchle mit Kartoffelpüree und Rotkraut. Das Kartoffelpüree wurde heute Mittag in Suppe verwandelt.

    Ansonsten wird wenig geplant und sehr spontan gekocht, obwohl wir weiterhin konsequent einmal in der Woche einkaufen.
    "In einem Teich wächst eine Seerose. Sie wächst sehr schnell und verdoppelt jeden Tag den Platz an der Oberfläche, den sie einnimmt. Am 29. Tag ist der See halb zugewachsen. Wie lange dauert es dann, bis der See ganz zugewachsen ist?"
    Mathematiker: "1 Tag."
    Politiker: "29 Tage"

  8. User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Hallo mal wieder!

    Ich würde ja öfter schreiben, aber das ist ein bisschen langweilig.
    Beispiel:
    Hier gab es gerade vier Tage am Stück Tomatensauce bzw. -suppe in unterschiedlichen Reinkarnationen.
    Erst als Suppe mit Reiseinlage (Reste), dann als Nudelsauce, dann mit einer Menge Sellerie gestreckt und in Richtung Hausmannskost gewürzt als Sauce zu Knödeln und heute als Begleitung zu Steinpilz- und Gemüsemaultaschen.
    Also ihr seht, Kreativität regiert - und ich bin froh, dass sie nun alle ist.

    Es ist zwar erst März, aber gerade treiben mich neben dem Saucenkontinuum eher kalte Speisen um, Salate, Pestos und Brot.
    Wir haben einen Weißkrautsalat gefunden, den wir wirklich gerne (und in beachtlichen Mengen, in zwei Tagen sind die 1,5kg weg) essen, sehr beliebt auch Dicke Bohnen-Zwiebeln-Paprika mit Salzzitronen, Rote Beete-Kürbiskern-Feta und Paprika-Kichererbsen mit Knoblauch. Auf dem Markt gibt es schon Portulak und Rucola, also das ist auch super!

    Beim Pesto sind R&R (Radieschengrün-Rucola) und Radieschengrün, Petersilie, Koriander und Sauerampfer sehr bewährte Kombinationen, dazu Mandeln oder Paranüsse.

    Paranüsse sind überhaupt eine Entdeckung. Mein Mann hat sie lose angeschleppt, weil er sich nicht aufgeschrieben hatte, dass ich Cashewkerne brauchte, und ich habe sie in ein Glas getan und erstmal ignoriert, weil ich nur die muffigen Nüsse aus dem Studentenfutter als Referenzpunkt hatte.

    Dann habe ich sie, weil wir wieder einen Bund braune Bananen hatten, in ein veganes Bananenbrot gegeben und, was soll ich sagen, Offenbarung.
    Wirklich lecker.
    Die Kinder haben sie aus Prinzip trotzdem aus dem Brot gepult, aber das war ja zu erwarten.
    Bananen haben wir immer zu viele, die dann anlaufen, oder zu wenige und die Kinder balgen sich drum. Beim Frühstück. Da fängt der Tag gut an. Geht das euch auch so?

    Ah ja, und Brot. Ich backe mich so durch die gängigen Rezepte und seitdem ich aufgehört habe, Backmalz ohne Sinn und Verstand zuzugeben, auch mit zufriedenstellendem Erfolg.
    Bisher immer mit getrocknetem Sauerteig aus der Tüte, jetzt habe ich vor, mal einen echten Ansatz herzustellen. Hat jemand Tipps?
    Ich scheue ja etwas die Organisation und befürchte, er verhungert mir dann im Kühlschrank, der Arme...

    Die Kichererbsen-Eischnee-Legende (bzw. "Aqua Faba") habe ich auch schon öfter gelesen und das so verstanden, dass es ein tragfähiges Schaumgerüst für Gebäck sein kann. Man denke an Baisers oder Macarons, vielleicht auch Biscuit. Kalt bzw. pur sehe ich das nicht so... Habe es aber noch nie ausprobiert. "Ist ein Ersatz für Schlagsahne und schmeckt auch genauso" (habe ich auch schon gelesen) halte ich bei aller Sympathie und Affinität zum Veganismus für eine Lüge.

    Stina, Sellerieschnitzel aus vorgekochten Scheiben hatte ich gemacht - sagenhaft!
    Bald mal wieder, dann probiere ich Sesam in der/als Panade aus.

    Für morgen habe ich mal wieder keinen Plan, ich muss sowieso einkaufen.

    Macht es gut!

    Lollo

    LolloBionda

  9. User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Noch eine Frage, ich hirne herum, was man als nicht-milchige Basis (am liebsten ganz tierfrei) in eine herzhafte Galette geben könnte. Also als Ersatz für z.B. Ziegenfrischkäse oder Quark als Unterlage für das Gemüse.
    Ich dachte schon an - je nach geplantem Belag - (Süß)Kartoffelbrei, Hummus oder irgendwas in Richtung Bohnenmus, vielleicht auch Baba Ganoush... Hat jemand noch einen Geistesblitz.

    LolloBionda

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: Die Familienküche - Kochen, Backen, gute Gespräche

    Zitat Zitat von LolloBionda Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage, ich hirne herum, was man als nicht-milchige Basis (am liebsten ganz tierfrei) in eine herzhafte Galette geben könnte. Also als Ersatz für z.B. Ziegenfrischkäse oder Quark als Unterlage für das Gemüse.
    Ich dachte schon an - je nach geplantem Belag - (Süß)Kartoffelbrei, Hummus oder irgendwas in Richtung Bohnenmus, vielleicht auch Baba Ganoush... Hat jemand noch einen Geistesblitz.
    Pesto, wenn man es ohne Parmesan macht. Da gibt es auch schöne Rezepte. Man kann wohl mit Cashewnüssen einen veganen Quark herstellen. Mir schmecken außerdem die Lupinen-Produkte. Davon gibt es auch einen Quark.

    Wir hatten am Wochenende Saitan Probeessen. Mein Sohn hat auf TikTok gesehen, wie man Saitan herstellt und hat daraus Vegane Nuggets KFC Style gemacht. Die Produktion war sehr lustig. Ich habe ihm empfohlen, die doppelte Menge zu machen, erst wollte er nicht, hat aber dann auf mich gehört. Meine Empfehlung zum Zeitmanagement hat er ignoriert... jedenfalls war die Menge, die aus diesem „doppelten“ Rezept raus kam, zu wenig für 4 Personen. Also haben wir noch eine Portion gekauften Saitan gemacht und Notfallwürstchen.
    Alles wurde aufgegessen und es war lecker. Doch der Aufwand war schon immens. Es hat 4 Stunden gedauert. Zudem war der gekaufte Saitan auch lecker und deshalb ist das nichts was wir so schnell wiederholen werden.

    Da ich seit einer Woche krank bin und auch wenig machen kann, entfällt das große Kochen. Wir bestellen viel und irgendjemand von den Jungs kocht Reis oder Nudel und bastelt dann daraus was.
    "In einem Teich wächst eine Seerose. Sie wächst sehr schnell und verdoppelt jeden Tag den Platz an der Oberfläche, den sie einnimmt. Am 29. Tag ist der See halb zugewachsen. Wie lange dauert es dann, bis der See ganz zugewachsen ist?"
    Mathematiker: "1 Tag."
    Politiker: "29 Tage"

Antworten
Seite 176 von 181 ErsteErste ... 76126166174175176177178 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •