+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

  1. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Zitat Zitat von Fairyqueen Beitrag anzeigen
    Vielleicht meint er 20 Liter. Oder 2 gallones.

    Dann passt die Salzmenge aber wieder nicht.
    Wenn ich da wieder mal hinkomme, frag ich nach

  2. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.675

    AW: Ich probier mal...

    Ich habe lange nichts mehr probiert aus Zeitmangel.

    Aber gestern ist mir ein ganz passables crowd pleasing Gericht aus minimalen Zutaten gelungen:

    1 Packung Quinua
    1 Dose weiße Bohnen
    1 Dose rote Bohnen
    1 Dose Mais
    1 Dose geschälte Tomaten
    1 Packung passierte Tomaten.

    Das hat jemand mitgebracht aus ihrem Vorratsschrank. In der Küche haben wir dann noch gefunden:
    1 Flasche Olivenöl
    1 Stückchen Alsana
    Salz, weißer Pfeffer.
    Pizzagewürz.

    (nix Zwiebel, nix Knoblauch, nix Käse).

    Daraus habe ich ein Qisotto gekocht. Erst Quinua und die Bohnen und Mais angeröstet, dann mit dem Dosenwasser aufgegossen, nach und nach die Tomaten mit Saft dazu. Salz, Pfeffer und Pizzagewürz rein. Zum Anreichern das Stück Margarine.

    Es hat allen gut geschmeckt. Es waren allerdings Studenten und das Essen eine klassische Pampe, die man mit der Kelle auf den Teller klatschen konnte.
    Aber irgendwie gut. Dazu gab es viel Rotwein.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt


  3. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Grünkohl/Steckrübe/Parmesan, zweiter Versuch:

    Gestern habe ich herrlichen Grünkohl im Bioladen bekommen, voller Geschmack und butterzart. Die Steckrübenachtel (ca. 0,5 cm dick) habe ich diesmal in etwas Butter ganz sanft angebraten, dann einen halben Becher Sahne dran und gegart, zum Schluss viel geriebenen Parmesan unter die Sahne gerührt, gewürzt nur mit schwarzem Pfeffer. Dazu gab es Pellkartoffeln. War anders als das Vorbild aus dem Restaurant, aber auch sehr gut. Ich habe noch eine halbe Steckrübe - es wird weiter experimentiert.

  4. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    13.253

    AW: Ich probier mal...

    Hallo roderic, zum Fond und Brühe kochen bin ich noch nicht wieder gekommen.

    Aber ich habe inzwischen einen DRULINE Getränkespender aus Glas mit Standfuß Rund 4 Liter erstanden, den ich demnächst unbedingt mal beim Fond-Kochen ausprobieren möchte. Zum Zapfen und Abfüllen von möglichst fettarmen Fond. (Wenn meine Frau ihn je wieder rausrückt, die ihn gerade für Zitronen Ingwer Wasser in Beschlag hat.)

    Die Tipps von M. Vuong hören sich sehr gut an! Große Gewürzmengen scheinen mir in Südostasien nicht unüblich zu sein...
    "She got a mind of her own And she use it well."
    (The Rolling Stones, Memory Motel)


  5. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Hallo roderic, zum Fond und Brühe kochen bin ich noch nicht wieder gekommen.

    Aber ich habe inzwischen einen DRULINE Getränkespender aus Glas mit Standfuß Rund 4 Liter erstanden, den ich demnächst unbedingt mal beim Fond-Kochen ausprobieren möchte. Zum Zapfen und Abfüllen von möglichst fettarmen Fond. (Wenn meine Frau ihn je wieder rausrückt, die ihn gerade für Zitronen Ingwer Wasser in Beschlag hat.)

    Die Tipps von M. Vuong hören sich sehr gut an! Große Gewürzmengen scheinen mir in Südostasien nicht unüblich zu sein...
    Funktioniert das wie eine riesige Fett-Trenn-Kanne? Das Fett schwimmt oben und man zapft unten die reine Brühe weg? Geniale Idee für große Mengen!

    Und das Restaurant von Monsieur Vuong kann ich nur empfehlen - ich würde wetten, dass es dir da schmeckt.

  6. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    13.253

    AW: Ich probier mal...

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Funktioniert das wie eine riesige Fett-Trenn-Kanne? Das Fett schwimmt oben und man zapft unten die reine Brühe weg?
    So stelle ich es mir jedenfalls vor.

    Meine Frau meint, nach einem Gebrauch sei der Abfluss unreparierbar verstopft und verklebt. Ich erwiderte, dass ich die Brühe natürlich vorher durch ein Filtertuch gießen werde, wie sonst auch. Sie erwiderte dann noch etwas von Gelieren beim Abkühlen...

    Wir werden sehen. Ein spannendes Experiment allemal.
    "She got a mind of her own And she use it well."
    (The Rolling Stones, Memory Motel)


  7. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    So stelle ich es mir jedenfalls vor.

    Meine Frau meint, nach einem Gebrauch sei der Abfluss unreparierbar verstopft und verklebt. Ich erwiderte, dass ich die Brühe natürlich vorher durch ein Filtertuch gießen werde, wie sonst auch. Sie erwiderte dann noch etwas von Gelieren beim Abkühlen...

    Wir werden sehen. Ein spannendes Experiment allemal.
    Habe das Gerät gerade gegoogelt. Eventuell einen zweiten anschaffen? Einen für deine Frau und einen für dich? So teuer, wie ich erwartete, sind die ja nicht. Oder ist es eine Platzfrage?

  8. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    13.253

    AW: Ich probier mal...

    Habe zum erstmal ausprobieren extra ein günstiges genommen.

    Wenn es nicht damit funktioniert, schenke ich es meiner Frau und kaufe vielleicht ein anderes.

    Wenn es funktioniert und teilen nicht klappt ("mein Holunderwasser schmeckt schon wieder nach Fischfond..."), kann sie sich ja ein eigenes kaufen.
    "She got a mind of her own And she use it well."
    (The Rolling Stones, Memory Motel)


  9. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Eine Variante von Bigoli in Salsa: Ich hatte im Kühlschrank noch ein Glas selbst eingelegte Holunderzwiebeln und größere Mengen Sardellenfilets. Ich habe die Zwiebeln mit den Sardellen erhitzt, bis die Sardellen zerfallen waren und dann eine Portion Bavette damit vermischt. Ausgesprochen köstlich, das wird ins Repertoire aufgenommen. Und ich werde gleich neue Gläser Holunderzwiebeln produzieren.


  10. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.540

    AW: Ich probier mal...

    Parmesan ins Kartoffelpüree. . Schon notiert! Schade dass ich grad keine Kartoffeln zuhause habe . .

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •