+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64
  1. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.675

    AW: Ich probier mal...

    Mein Experiment mit salzigem Short Bread ist ebenfalls gelungen.

    Normales Short Bread Rezept (125g Butter, 50g Zucker, 225g Mehl). 1/3 der Zuckermenge, stattdessen 1 1/2 Teelöffel Siedesalz. Auf demTeig Sesamkörner verteilt.
    Wurde zum Rotwein gern genommen.

    Danke für die Salzzitronen-Erinnerung. Sie ruhen jetzt im Ganzen, geköpft, gefüßt und angestochen, in einem Schraubglas bis Silvester, dann schau ich mal, was ich damit machen kann.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  2. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    1.089

    AW: Ich probier mal...

    Cooler Strang.

    Ich probiere/teste eigentlich alles. Was nicht schmeckt oder nicht nachvollziehbar ist wird abgehakt. Was lecker ist wird in meinem Rezepteordner gespeichert.
    Probiere auch öfter bei Rezepten, mehrere verschiedene Garvorgänge mit den gleichen Produkten aus. ZB: ne Gans auf herkömliche Art oder mit niedriger Temperatur. Ne Fasanenbrust Sous Vide oder mit hoher Temperatur noch mal umgebracht. Das beste Ergebnis wird dann mein Lieblingsrezept.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  3. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    13.253

    AW: Ich probier mal...

    Heute werde ich nicht nur Champignons, sondern auch Blumenkohl in Essig einlegen.

    Eigentlich hätten die Champignons von Montag heute endlich zu einer Pilzsuppe verarbeitet werden sollen, aber das wird dann wohl doch zu viel. Morgen werde ich zwei Suppenhühner kochen, in Vorbereitung auf eine Party am Samstag, wo es unter anderem Tom Kha Gai geben soll. Das Fleisch der Suppenhühner möchte ich nächste Woche für ein Frikassee verwenden, für die Tom Kha Gai besorge ich am Samstag Hühnerfilets.

    Und bevor ich jetzt noch ein Glas Spargelabschnitte für das Frikassee kaufe, probiere ich es stattdessen mit dem vorgestern übriggebliebenen Rest vom Blumenkohl.
    "She got a mind of her own And she use it well."
    (The Rolling Stones, Memory Motel)


  4. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Ich werde nachher Guacamole mit Salz-Orangenschale probieren. Ich habe so eine vage Idee, wie ich mir das vorstelle, werde mich an den Geschmack herantasten.

    Und der geschichtete Wirsing mit viel Salz-Zitronenschale in der Champignonfüllung gestern kam sehr gut an. Das wird es noch oft geben diesen Winter.

    Alaska, Blumenkohl im Frikassee kann ich mir gut vorstellen. Ist der schon vorgekocht und willst du ihn damit haltbar machen? Oder kommt der pickled cauliflower gar nicht ins Frikassee?
    Geändert von roderic (26.12.2019 um 15:01 Uhr)

  5. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    13.253

    AW: Ich probier mal...

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Ich werde nachher Guacamole mit Salz-Orangenschale probieren. Ich habe so eine vage Idee, wie ich mir das vorstelle, werde mich an den Geschmack herantasten.
    Hört sich interessant an!

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Alaska, Blumenkohl im Frikassee kann ich mir gut vorstellen.
    Ist auch gar nicht so revolutionär, wie ich gerade beim Wikipedia-Eintrag zu Frikassee nachlesen konnte.

    Und genaugenommen wird es wohl eher ein Blankett, als ein Frikassee werden.

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Ist der schon vorgekocht und willst du ihn damit haltbar machen? Oder kommt der pickled cauliflower gar nicht ins Frikassee?
    Der ist frisch von Dienstag, kommt irgendwann nächste Woche mit ans Blankett und wird bis dahin zusammen mit den Champignons von Montag haltbar gemacht:

    Eingelegt in einen aufgekochten Sud aus Essig, Wasser, Lorbeer, Piment, Pfeffer, Majoran, Knoblauch, kleinen Zwiebeln und etwas Salz.

    Zu Hühnerfrikassee mochte ich schon immer die glitschigen Pilze aus dem Glas sogar lieber, als frische.
    "She got a mind of her own And she use it well."
    (The Rolling Stones, Memory Motel)


  6. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Hört sich interessant an!
    War okay, aber noch nicht perfekt. Fruchtig, aber irgendwas fehlte noch. Nächstes Mal werde ich versuchen, frische Kräuter zu bekommen, vielleicht aus dem Asialaden. Oder auch Estragon. Und vielleicht die Zwiebel weglassen und noch Orangenfilets reintun. Vielleicht auch mit Szechuanpfeffer würzen.

    ...die glitschigen Pilze aus dem Glas...
    die habe ich ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen! Bei uns kamen die aus der Dose und schmeckten immer irgendwie metallisch.

  7. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.675

    AW: Ich probier mal...

    Roderic,

    kannst du mal das Rezept für den geschichteten Wirsing rüberreichen? Ich hab so ein Rezept in meinem französischen Kochbuch, aus der Auvergne, und wir erwägen das in den nächsten Tagen zu machen.
    Aber vielleicht ist deins noch besser.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt


  8. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Zitat Zitat von Fairyqueen Beitrag anzeigen
    Roderic,

    kannst du mal das Rezept für den geschichteten Wirsing rüberreichen?
    Das ist ganz einfach:

    Von einem schönen großen Wirsing die Blätter ablösen (ich mag es gern, wenn möglichst viele von den festen grünen Blättern dabei sind), die dicken Rippen rausschneiden, die Blätter blanchieren und abtropfen lassen.

    Eine Zwiebel andünsten, blättrig geschnittene Champignons mitdünsten, mit feingehackter Salz-Zitronenschale, Salz und Pfeffer würzen.

    Einen großen Schmortopf mit Deckel etwas einfetten, dann abwechselnd eine Lage Wirsing, eine Lage Pilze einfüllen, mit Wirsing abschließen, einen Becher süße Sahne draufgießen und bei 160° abgedeckt im Ofen (geht auch auf dem Herd) schmoren lassen. Dazu Kartoffelbrei.

    Mengen: Wir hatten für sechs Personen einen Wirsing von etwa einem Kilo, gut ein Pfund Champignons (da nehme ich beim nächsten Mal mehr), zwei etwa daumengroße Stücke Zitronenschale und 200 g Sahne (davon darf es beim nächsten Mal auch mehr sein, oder ich strecke noch mit etwas Gemüsebrühe, damit mehr Soße entsteht.

    Ich werde das auch mal mit einer Füllung aus gekochten roten Linsen und Pilzen versuchen, dann werde ich die Zitronenschale weglassen und ein paar getrocknete Steinpilze und Thyminan zum Würzen nehmen.

  9. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.675

    AW: Ich probier mal...

    Oh, danke.

    Wie löst ihr den Wirsing aus dem Topf? Wie Lasagne Stücke rausschneiden? Oder wird er irgendwie gestürzt? Kein Käse beteiligt um dem Ganzen Form zu geben?

    Wie lange muss der Kerl im Ofen bleiben?

    Wie satt macht der Wirsing? Ist es ein adäquates Hauptgericht?

    Irgendwie entsteht vor meinem geistigen Auge auch noch ne Kruste aus Semmelbröseln...kann das passen?
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt


  10. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1.004

    AW: Ich probier mal...

    Rauslösen: Wie eine Torte in Stücke schneiden und mit dem Löffel rausheben. Das ging gut.
    Nein, kein Käse. Kann man sicher machen, aber dann würde ich keine Zitrone drantun.

    Wie lange im Ofen? Vielleicht 30 bis 40 Minuten, ich habe nicht auf die Uhr geschaut.

    Wir sind zu sechst davon satt geworden, Beilage war Kartoffelbrei. Davor gab es Auberginenröllchen mit Walnusscreme-Füllung und Rote-Bete-Salat auf georgische Art und Nachtisch war Beerencrumble mit Haferflockenkruste. Ohne Vorspeise und Nachtisch reicht es vielleicht für vier.

    Das mit der Kruste aus Semmelbrösen geht bestimmt, dann würde ich das nicht im Topf, sondern in der Auflaufform machen.

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •