+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Avatar von Leeremick
    Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    2.662

    Soße zu veganem Braten

    Liebe alle,

    Da meine Schwester kein tierisches Eiweiß essen darf, wird unser Weihnachtsessen in diesem Jahr ein veganer „Braten“ sein.
    Das Rezept habe ich gestern ausprobiert, ist eine Art Mürbeteigpastete, die mit einer Linsen-Apfel-Kohlrabi-Haselnuss-Füllung, Grünkohl, roter Bete und eingelegtem Paprika gefüllt und im Ofen gebacken wird. Sehr lecker.
    Dazu soll es laut Rezept eine Soße aus Weinbrand, veganem Bratenpulver, Soja-Creme und rotem Pfeffer geben. Leider hat uns die Soße nicht überzeugt, der Weinbrand war wahnsinnig dominant, abgesehen davon schmeckte sie nach sehr wenig.
    Hat jemand eine andere (möglichst erprobte) Idee.
    Danke Leeremick
    asa nisi masa

  2. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    25.448

    AW: Soße zu veganem Braten

    Würde eine Paprika-Soße dazu passen, Leeremick? Das übliche Gedöns: Zwiebelwürfel anschwitzen, kleingeschnittene - ich würd rote nehmen - Paprika dazu, dünsten, pürieren, passieren, gut würzen und fertig.

    Tolle Pastete übrigens! Gibt's da noch was dazu?
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating


  3. Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.094

    AW: Soße zu veganem Braten

    Bei den vielen Zutaten (Linsen-Apfel-Kohlrabi-Haselnuss-Füllung, Grünkohl, rote Bete und eingelegte Paprika) ist etwas unklar, wonach das denn hauptsächlich schmeckt.

    Paprika klingt nicht schlecht, sonst vielleicht einfach Tahin-Zitrone-Sauce oder ein Pesto?

  4. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.356

    AW: Soße zu veganem Braten

    Champignons, Möhren, Zwiebeln, Tomatenmark, eventuell mit Sojasauce und Balsamico
    einköcheln...

    Gib doch mal bei Chefkoch vegane Sauce ein.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  5. Avatar von Leeremick
    Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    2.662

    AW: Soße zu veganem Braten

    Danke schon mal.
    Paprikasoße klingt gar nicht schlecht, das probiere ich mal. Eine zitronige Soße passt wahrscheinlich auch gut.
    Wahrscheinlich mache ich dazu einen Salat als Beilage. Der Braten ist doch ziemlich sättigend und es gibt noch Suppe und Dessert.
    Die Hauptfüllung ist die Linsen-Kohlrabi... , der Grünkohl kommt auch gut raus, die Paprika bringt vor allem eine schöne Optik.
    asa nisi masa

  6. AW: Soße zu veganem Braten

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Champignons, Möhren, Zwiebeln, Tomatenmark, eventuell mit Sojasauce und Balsamico
    einköcheln...
    Wäre auch meine Vorschlag - einen dunklen Jus herstellen, für meine Version mit Rotwein, dafür ohne Sojasauce und Balsamico.

    Oder: Paradeissoße - also Tomatensoße, aber nicht aus den stückigen, sondern passierten Tomaten - auf süßlich.
    Die Paprikasoße ist aber auch eine gute Idee!
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  7. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.690

    AW: Soße zu veganem Braten

    Hast Du den Weinbrand eventuell nicht lang genug verkochen lassen?

    Ich könnte mir eine warme Sesamsauce dazu auch gut vorstellen.
    1 KnoblauchZehe und 1 Zwiebel anbraten, 250 g Tahin und die gleiche Menge Wasser dazu. Köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Zitrone und zum Schluss mit dem Stabmixer durch.

    Ich seh gerade, das hat PollyEsther schon gepostet.

    Dafür dann aber: Leeremick, wie schön!
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  8. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    17.916

    AW: Soße zu veganem Braten

    Falls deine schwester Hefeextrakt isst, eine vegetarische Bratensauce von Rose Elliot:

    1 Zwiebel geschält & gehackt
    2 EL Öl
    2 EL Mehl
    1 Zehe Knoblauch zerdrückt
    1/2 l dunkle Gemüsebrühe (oder Wasser)
    1 TL Hefe-Extrakt
    1-2 EL Soyasauce

    Zwiebel im Öl anbraten, dann das Mehl dazu bis Mehl und Zwiebeln nussbraun und etwas breiig.
    Knoblauch dazu, 2 Minuten garen, nach und nach Gemüsebrühe dazu, aufkochen, 10 Minuten Köchekn.
    In einen kleinen Topf abseihen, Hefe-Extrakt, Soyasauce und Salz/Pfeffer dazu.

    Ich habe das immer noch ein bisschen modifiziert, je nach Geschmack mehr Hefe oder mehr Soya. Ich glaube, ich hab auch schon Rotwein oder Port dazugegeben.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  9. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    25.448

    AW: Soße zu veganem Braten

    Zitat Zitat von Leeremick Beitrag anzeigen
    Danke schon mal.
    Paprikasoße klingt gar nicht schlecht, das probiere ich mal. Eine zitronige Soße passt wahrscheinlich auch gut. ...
    Gerne! Du könntest beide machen; lassen sich ja gut vorbereiten.
    Bei den vielen Gemüsen im Strudel dachte ich eben, dass eins für die Soße aufgegriffen werden könnte. Paprika lag für mich am nächsten. Und man braucht keine Pülverchen oder sonstwas dazu. - Die Gemüse lesen sich ganz gut abgestimmt. Du hast ja schon Probe gekocht, und ich glaub dir, dass das gut schmeckt.

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen

    Dafür dann aber: Leeremick, wie schön!
    Absolut! Ich fand sie toll. Musste viel zu früh gehen ...
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  10. Avatar von alles_anders
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    311

    AW: Soße zu veganem Braten

    So wie es aussieht, gibt der Braten bei euch nicht die Basis für die Soße?
    Das würde es vereinfachen; es ist aber nicht zwingend nötig.

    Bei uns gibt es vegane Ente (die von "Lord of Tofu"), die in Kokosöl normal angebraten wird. Alternativ eignet sich hier einfacher Räuchertofu.

    Du gibst dann nach Geschmack Gemüse (Zwiebeln, Möhren, Lauch, Sellerie, Champignons, evtl. Knoblauch ...) und Tomatenmark zum Anschmoren dazu, fügst ggf. ein Bindemittel (Mehl, Stärke) hinzu, gibst Lorbeerblätter dazu und löschst das mit Rotwein ab.
    Du ergänzt dann nach Belieben Sojasoße und Kräuter, bevor du mit Brühe oder Wasser aufgießt, alles aufkochst und bis zur gewünschten Konsistenz einkochst. Du gibst das anschließend durch ein Sieb und schmeckst mit Salz und Pfeffer ab.

    Das Bratenstück am Anfang kannst du also weglassen und direkt das Gemüse als Basis nehmen.
    Entscheidend für den Geschmack der Soße sind nach meiner Erfahrung drei Dinge:

    - Fett/ Öl als Geschmacksträger
    - Röstaromen; erreicht durch leichtes Bräunenlassen des Gemüses
    - eine Komponente für den Umami-Geschmack, z.B. Sojasoße, Tamari, Hefeflocken oder Marmite

    Und für mich geht eine Bratensoße eben nicht ohne einen guten Schuss Rotwein.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •