Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Leermick, teilst Du das Rezept für den Braten? Der klingt lecker.

  2. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Ich würde aus den Gemüseabschnitten, die du für den Braten brauchst, eine kräftige Gemüsebrühe kochen. Auch gern Abschnitte von Zwiebeln mit Schalen. Da würde ich ein paar getrocknete Pilze mitkochen. Das dauert 30-60 Minuten, die stehst du eh in der KÜche.

    Dann würde ich den beschriebenen dunklen Jus herstellen, aber mindestens teilweise mit der selbstgekochten Gemüsebrühe aufgießen. Allohol nur zum Verfeinern, genauso wie Soya cuisine und ähnliche Scherze.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  3. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Also: ich kann berichten, dass der „Braten“ aufgewärmt nicht mehr so doll schmeckt, aber dafür habe ich eine vernünftige Rotweinsoße (wie von Hawaii beschrieben) fabriziert.. die Tahinisauce reizt mich aber auch sehr, wahrscheinlich mache ich tatsächlich beide..
    asa nisi masa

  4. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Leermick, teilst Du das Rezept für den Braten? Der klingt lecker.
    Veganer Weihnachtsbraten Wellington (aus: All I want for Christmas 01)
    Teig:
    Einen Mürbteig herstellen aus 500g Weizenmehl, 1 El Salz, 210ml Olivenöl und 7 EL Aquafaba (habe Kichererbsenflüssigkeit genommen und einen TL Backpulver) Teig im Verhältnis 2/3 zu 1/3 teilen, flachdrücken und kalt stellen.
    Füllung 1:
    In 2EL Olivenöl 1 gewürfelte Zwiebel und 150 g grob geraspelte Kohlrübe (wäre Steckrübe, ich habe Kohlrabi genommen) andünsten. 2 feingeschnittene Knoblauchzehen, einige Zweige Thymian und Muskatnuss zufügen. 200g vorgekochte Puy-Linsen (in meinem Fall Beluga), 1 grob geraspelten Apfel, 30 g geröstete und gemahlene Haselnüsse dazugeben. Zum Schluss 50g Semmelbrösel und die Zeste einer Zitrone unterrühren. Abkühlen lassen.
    Füllung 2 1 feingeschnittene Knoblauchzehe in einem EL Olivenöl anrösten. 250g Grünkohl ( ohne grobe Stiele) hinzufügen und mit etwas kochendem Wasser übergießen. Kochen lassen bis der Grünkohl weich ist. Abkühlen lassen.
    250 g gekochte rote Bete in dünne Scheiben schneiden, 3 gegrillte Paprika (aus dem Glas) abtropfen lassen.
    1/3 des Teiges auf einem leicht bemehlten Backpapier zu einem Viereck ausrollen (ca. 25x15cm) und auf ein Backblech legen.
    Die Hälfte der Linsenfüllung auf den Teig streichen, zum Rand hin 1 cm Platz lassen.
    Darauf jeweils die Hälfte der Grünkohlmischung, die rote Bete und die Paprika geben. Darauf dann wieder Linsenfüllung und so weiter.
    Den restlichen Teig zu einem großen Rechteck (35x30cm) ausrollen.
    Legen Sie dieses Stück vorsichtig auf das Wellington und drücken Sie den Teig am Rand zusammen.
    30 Minuten ruhen lassen. Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor.
    Vermischen Sie 1EL Marmite mit 1 EL Aquafaba und glasieren Sie damit das Wellington ( hatte kein Marmite und habe deshalb etwas Curry unter das Kichererbsenwasser gerührt)
    Backen Sie für 25 - 30 Minuten oder so lange bis der Teig knusprig und golden ist.
    Tatsächlich steht im Rezept nichts zu weiteren Gewürzen. Die Linsen hatte ich in Salzwasser gekocht und die Füllung anschließen noch leicht gepfeffert. Den Grünkohl habe ich gesalzen und gepfeffert.

    Die Soßenbeschreibung spare ich mir mal
    asa nisi masa

  5. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Hmm, aber das ist genau das, was mir hier fehlt: die Angaben zu den Gewürzen und was das Ganze zusammenhält.
    Fällt die Füllung nicht auseinander, wenn du eine Scheibe abschneidest?
    Und schmeckt es nicht total lasch? Das sind ja alles keine Geschmacksbomben, die da drin sind, außer vielleicht der gegrillten Paprika und dem Knoblauch.

    hmm. Ei kann man ja nicht nehmen.
    Also ich würde da ordentlich Thymian, Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb reinknallen und mit Semmelbröseln binden.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  6. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Zitat Zitat von Fairyqueen Beitrag anzeigen
    Also ich würde da ordentlich Thymian, Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb reinknallen und mit Semmelbröseln binden.
    Aber genau diese Gewürze sind doch im Rezept genannt und habe ich auch verwendet. Lasch fand ich es nicht. Und Semmelbrösel kommen in die Linsenfüllung. Die schmeckt durch Kohlrabi und Apfel eher süßlich, rote Bete und Grünkohl eher erdig.
    Es ist mir auch gelungen intakte Scheiben auf den Teller zu bringen und durch die unterschiedlichen Schichten sieht es auch hübsch aus. Danach fällt es leider wirklich auseinander..
    asa nisi masa

  7. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Dafür dann aber: Leeremick, wie schön!
    Dankeschön 😀
    asa nisi masa

  8. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    ja, stimmt, genau die Gewürze sind genannt - ich meinte damit, dass ich etwas stärker würzen würde als normal, weil nach meinem Gefühl Füllungen immer würziger sein müssen, weil sie für den Teig mit einstehen müssen. Würzt man "normal", wird es zu schlapp.

    Aber das scheint ja nicht das Problem gewesen zu sein.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  9. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Zitat Zitat von Leeremick Beitrag anzeigen
    Es ist mir auch gelungen intakte Scheiben auf den Teller zu bringen und durch die unterschiedlichen Schichten sieht es auch hübsch aus. Danach fällt es leider wirklich auseinander..
    wird das ganze nicht sehr trocken ?
    mir fehlt da die fluessigkeit
    und klar faellt das auseinander, denn da fehlt komplett die bindung, wenn ich mir das rezept durchlese

    sauce, da kannst du auch mit holunder- oder rote beete ( alles als muttersaft ) bestimmt was gutes zaubern
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  10. User Info Menu

    AW: Soße zu veganem Braten

    Wow Leeremick, das Rezept klingt klasse!
    Danke dafür!

Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •