+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34
  1. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.783

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    Die viel erwähnte Gazpacho ist auch mein Favorit und wartet schon im Bürokühlschrank auf die Mittagspause.

    Tomaten-Melone-Salat mit Minze hab ich letztes Jahr entdeckt.

    Und sonst viel von den, was schon genannt wurde in den Versionen: Couscoussalate, auch mit angebratenem Couscous und mit Ajvar
    mediterraner Nudelsalat mit gerösteten Pinienkernen,
    Blattsalate mit Thunfisch,
    Räucherfisch, z.B. Stremellachs oder Forelle mit Cocktailtomaten und etwas Terriyakesauce beträufelt.

  2. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.378

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    Sommerrollen werden nicht frittiert. Sehr lecker dazu auch Hoisin-Sauce (Erdnuss-Sojasauce-Honig-Essig-Schärfe)


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.218

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    mein Problem ist, dass ich vieles von den klassischen Hitze-Essen irgendwie nicht mag
    (so Gazpacho, Ratatouille-Zeug, so Wurstsalat, Essigknödel-Zeug, so Milchsuppe mit Zeug-Zeug )

    für solche wie mich gibts:

    Klassik:
    Mozzarella mit Paprika und Oliven
    Feta mit Wassermelone (W. mag ich nur mit Feta...)
    Shrimps mit Avocado
    Hirse oder so mit Gemüse-"Zeug"
    Pellkartoffeln mit ger. Forelle und Gurkensalat
    Falafel kalt mit Gurkensalat
    überhaupt, stelle ich bei Hitze eine gewisse Prävalenz zur Gurkensalatsucht fest.

    Obazda (ggfs. googeln) mit Brezn.
    überhaupt: Butter-Brezn (mit Gurkensalat und als Nachspeise Skyr mit Erdbeeren)

    Spaghetti-Eis
    Geändert von R_Rokeby (24.06.2019 um 16:37 Uhr)

  4. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.006

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    Salatgurken mag ich nicht sonderlich, aber kalte Gurkensuppe finde ich klasse im Sommer. Oder auch Vichyssoise (Kartoffel-Lauch-Suppe), die liebe ich als warmes Soulfood im Winter und als kaltes im Sommer. Am liebsten mit einem Klecks Schmand.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.218

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    warm heißt die doch potage parmentier

    ich esse Gurkensalat gerne so ähnlich wie Zaziki ohne Knoblauch. Dafür mit Koriander und Sesamöl drüber geträufelt.

    Oder salade nicoise.

    (hab grad Hunger )

  6. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.006

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    warm heißt die doch potage parmentier
    Erbsenzählerin! (Hast ja recht )
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  7. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.424

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    Ich esse derzeit gerne einen tropisch-fruchtigen Kurkuma-Reis zum Frühstück.

    How to:

    Reis mit einer Prise Salz, etwas Kurkuma und einer kleinen Scheibe Ingwer aufsetzen, Dazu eine Handvoll getrocknete Ananas, in Stücke zerrissen, eine Handvoll Kokos-Chips und eine Scheibe Zitrone.

    Alles kochen, bis der Reis die Flüsssigkeit aufgesogen hat (1:2).

    Währenddessen ein saisonales Obst (Nektarine, Pfirsich, Stachelbeeren etc.) klein schneiden, auf einen tiefen Teller geben. Mit etwas Mangosoße oder Agavensirup übergießen.

    Mit dem Reis vermischen, einen Esslöffel Kokosöl dabei unterrühren. Etwas abkühlen lassen, bis er lauwarm ist.

    Schmeckt toll fruchtig und leicht und macht doch satt. Man kann alles mit allem ersetzen, aber die Leichtigkeit hat es besonders mit Reis und Kurkuma und Kokoschips.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt


  8. Registriert seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.959

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    - Tatar mit Baguette, Kapern, Salat
    - Roastbeefscheiben mit Salat und Brot
    - Vitello Tonato vorgekocht am Morgen
    - Tomatensalat
    - Ruccola-Salat mit gehackten Haselnüssen und Parmesansplittern

  9. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.653

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    salat aus wassermelone, feta und roten zwiebeln.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  10. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.329

    AW: Kalte Küche - für den heißen Sommer

    Aus Urlauben mitgebrachte Rezepte für kalte Suppen:

    Chlodnik: kalte rote Beete-Suppe mit Buttermilch, Radieschen und hartgekochten Eiern, im Original gibt es warme gekochte Kartoffeln dazu, die lasse ich aber meist weg
    Schnell gemacht mit den vorgekochten roten Beeten, die mir sonst immer zu weich sind, aber für Suppe sind in Ordnung

    Gurkensuppe wurde schon genannt, ich mag sie á la Tarator: mit viel Knoblauch, Jogurt, Minze, etwas gutem Öl und Walnüssen

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •