+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Beim Probekochen 4+ auf der Skala von 1-10 erreicht. Ich fand es tendeziell 6+, doch mein Testesser meinte, es sei weder gut noch schlecht, sondern einfach essbar.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")


  2. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4.071

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Eventuell auch mal eine Idee:

    Zucchinispaghetti mit geschmolzenen Tomaten

    Zucchinispaghetti selbst herstellen wäre zuviel Aufwand, wenn ich dich richtig lese, sind aber auch manchmal abgepackt im Kühlregal erhältlich.

    Die wirfst du lediglich mit etwas Salz in einen Topf und übergießt sie mit kochendem Wasser. Nach max. 5 Minuten abgießen.

    Vorher für 4 Portionen 1 kg Tomaten grob würfeln
    (vorher Haut abziehen ist nicht zwingend nötig).
    Schöner wären halbierte Kirschtomaten.

    Knoblauch hacken, u. U. durch Zwiebel ersetzen.

    Olivenöl in Pfanne, erhitzen, Knoblauch rein, Tomaten dazu, auf kleine Flamme stellen.
    Salz, Pfeffer, frisches Basilikum oder italienische Kräuter dazu, schon fertig.
    Geändert von Lizzy1234 (07.06.2019 um 04:11 Uhr)


  3. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4.071

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Wenn du dir einen Spiralschneider zulegst, kannst du diverses Gemüse zu Nudeln verarbeiten.


    Karotten oder Kohlrabi z. B.
    Für max. 3 Minuten in Salzwasser


    Dazu eine Paprika-Mandelsoße:

    1 Paprika klein würfeln


    Öl in Pfanne erhitzen
    Paprika anbraten

    3 EL Mandelmus
    ca. 100 ml Wasser
    Gemüsebrühpulver oder Spritzer Sojasoße
    Salz
    Pfeffer
    Paprikapulver edelsüß

    TK-Kräuter (nach Geschmack variieren, ob Petersilie oder Kräutermischung...) darüberstreuen


  4. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4.071

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Aus

    Champignon
    Zucchini
    Aubergine
    Paprika
    Karotte
    Kartoffel
    Gemüsezwiebel

    lässt sich einfaches Ofengemüse herstellen.

    Bei TK-Ware habe ich keine Erfahrungswerte, ob das klappt.

    Kartoffel und Karotte braucht etwas länger, entweder kleinere Stücke schneiden oder 10 min früher in den Ofen geben.

    Gemüse schneiden, mit

    gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer,
    Rosmarinzweige oder ital. Kräuter
    und Olivenöl vermengen.

    Im vorgeheizten Backofen auf dem Backblech bei 200 Grad 35 min garen.

  5. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    12.336

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    ... Testesser meinte, es sei weder gut noch schlecht, sondern einfach essbar.
    Hmmmmmm.

    "But time makes you bolder."
    (Stevie Nicks, Landslide)

  6. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Wenn du dir einen Spiralschneider zulegst, kannst du diverses Gemüse zu Nudeln verarbeiten.

    Seit ich neulich auf der ersten Tupperparty meines Lebens war, besitze ich eine erstklassig funktionierende Mandoline. Das Gerät produziert unter Anderem dünne Gemüsescheiben. Gehen die auch als Gemüsenudeln durch?
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  7. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Aus

    Champignon
    Zucchini
    Aubergine
    Paprika
    Karotte
    Kartoffel
    Gemüsezwiebel

    lässt sich einfaches Ofengemüse herstellen.

    (...)

    Gemüse schneiden, mit

    gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer,
    Rosmarinzweige oder ital. Kräuter
    und Olivenöl vermengen.

    Im vorgeheizten Backofen auf dem Backblech bei 200 Grad 35 min garen.
    Das Rezept gefällt mir. Zufällig befinde ich mich in diesem Augenblick in einem Haushalt mit Backofen und einigen Gemüseresten.

    Ich probiere es heute Abend hier aus und werde berichten.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •