+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.124

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    aus dem dicken indischen kochbuch
    ich habe die pasten alle schon selbst zubereitet, die sollten gerade fuer dich auch passen, weil sie alle recht einfach zuzubereiten sind

    Pisi Adrak
    Ingwerpaste


    Zubereitungszeit 20 Minuten + Kühlzeit


    15 cm frischer Ingwer geschält und grob gehackt
    Den Ingwer mit 3 El Wasser im Mixer zu einer glatten Paste pürieren.
    In einen geeigneten Aufbewahrungsbehälter umfüllen. Im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar.


    Pisa Kaju
    Cashewpaste


    Zubereitungszeit 15 Minuten + Einweichzeit


    150 g Cashewkerne 30 Minuten in Wasser einweichen, abtropfen lassen und in Stücke brechen
    Nüsse in einen Mixer geben 1-2 El Wasser zugeben und alles im Mixer zu einer glatten Paste pürieren.
    In einen Aufbewahrungsbehälter umfüllen. Im Kühlschrank bis zu 24 Std. haltbar.


    Pisi Lehsun
    Knoblauchpaste


    Zubereitungszeit 15 Minuten + Kühlzeit


    5 Knollen Knoblauch geschält und grob gehackt mit 3 El Wasser im Mixer zu einer glatten Paste pürieren.
    In einen geeigneten Aufbewahrungsbehälter füllen. Im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar.




    Ubala Pisa Pyaz
    Gekochte Zwiebelpaste


    Zubereitungszeit 25-30 Minuten


    7 mittelgroße Zwiebeln geschält und grob gehackt
    3 Lorbeerblätter
    3 schwarze Kardamomkapseln


    Die Zwiebeln in eine schwere Pfanne geben und mit 250 ml Wasser und den Gewürzen aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und alles sanft köcheln lassen, bis die Zwiebeln glasig sind und die Flüssigkeit verdampft ist.


    Mit einem Mixer pürieren und in einen geeigneten Aufbewahrungsbehälter umfüllen. Im Kühlschrank bis zu 24 Stunden haltbar.
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  2. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    12.459

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Insofern werde ich, wie hier im Thread vorgeschlagen wurde, Zwiebeln, Ingwer und die Paste in Öl anbraten und mit irgendetwas aufgießen.
    Ich würde auch noch mindestens ein zwei Knoblauchzehen dazu tun.

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Vor Kokosmilch aus der Dose ekle ich mich ein bisschen. (Während ich mit tiefgefrorenem Plastiktüten-Blumenkohlreis leben kann, wenn die Alternative ist, selbst einen Blumenkohlkopf zu Fake-Reis zerlegen zu müssen.^^) Deshalb werde ich schlicht mit Wasser aufgießen.
    Dose Kokosmilch vor dem Öffnen kräftig schütteln. Sonst statt nur Wasser vielleicht einen Schuss Mandelmilch oder Cremefine dazu?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Und nein, ich weiß auch nicht, warum ich immer mal wieder an den Herd genötigt werde. Es ist allgemein bekannt, dass meine Kreationen im besten Fall essbar sind. Lecker geht anders.
    Mysteriös. Vielleicht will der konservative Flügel der Familie so Deine Ehetauglichkeit sicherstellen.
    "But time makes you bolder."
    (Stevie Nicks, Landslide)

  3. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    aus dem dicken indischen kochbuch
    ich habe die pasten alle schon selbst zubereitet, die sollten gerade fuer dich auch passen, weil sie alle recht einfach zuzubereiten sind

    (...)

    Pisa Kaju
    Cashewpaste


    Zubereitungszeit 15 Minuten + Einweichzeit


    150 g Cashewkerne 30 Minuten in Wasser einweichen, abtropfen lassen und in Stücke brechen
    Nüsse in einen Mixer geben 1-2 El Wasser zugeben und alles im Mixer zu einer glatten Paste pürieren.
    In einen Aufbewahrungsbehälter umfüllen. Im Kühlschrank bis zu 24 Std. haltbar.
    Lieb von dir, die Rezepte hier vorzustellen.

    Wie kriege ich so eine Fertigpaste aus dem Glas in das Cashewpüree? Die Paste muss rein wegen der Gewürze. Kalt verrühren klingt nicht Erfolg versprechend, denn so leicht löslich wirken diese Fertigpasten nicht.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  4. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich würde auch noch mindestens ein zwei Knoblauchzehen dazu tun.
    Alle Beteiligten mögen Knoblauch, aber niemand will anschließend danach riechen. Weil nach der häuslichen Pflichtübung die Kür dran ist: Wir gehen aus.


    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Sonst statt nur Wasser vielleicht einen Schuss Mandelmilch oder Cremefine dazu?
    Mandelmilch. Genial.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  5. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    12.459

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Mandelmilch. Genial.
    Wenn dir langweilig ist, kannst du auch erst in einem kleinen Topf Öl oder Butterschmalz erhitzen und Überbleibsel aus der Küche zerkleinern und darin andünsten: Möhre, Sellerie, Ingwer, Zitronengras, Knoblauch, Fenchelsamen, Vanillezucker, Tamarinde, Curryblätter, Galgant, Nelke, Zimt, ...

    Dann gießt du mit Mandelmilch und Wasser auf und lässt das ganze eine dreiviertel Stunde im Topf köcheln. Schließlich alles durch ein Sieb und nur mit dem Fond weitermachen:

    Zwiebeln usw. glasig machen, Paste dazu und anbraten, nach und nach Fond angiessen, köcheln bis die Konsistenz stimmt ...
    "But time makes you bolder."
    (Stevie Nicks, Landslide)
    Geändert von Alaska (31.05.2019 um 15:49 Uhr)


  6. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    273

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    So ein bisschen anbraten muss schon drin sein. Ansonsten würde ich gleich eine ganz fertige Soße nehmen.
    Mit Mehl-geht gar nicht.
    Und mit Kokosmilch-so viel leckerer.
    Geht es hier um eine one/off Situation oder generelle Erweiterung Deiner Kochfähigkeiten?

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.210

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Vor Kokosmilch aus der Dose ekle ich mich ein bisschen.
    Ich habe eine Abscheu gegen ranziges Fett ,und bei Kokos schmeckt es für mich extrem schnell ranzig. So 20 Minuten, nachdem die Nuß aufgeschlagen wurde. Bio-Kokosmilch aus der Dose geht. Ist aber das einzige, was außer "frisch aufgeschlagen" geht. Komisch, das.

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Und nein, ich weiß auch nicht, warum ich immer mal wieder an den Herd genötigt werde.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt? ;-)
    Oder es soll was auf den Tisch kommen, wo du mitessen kannst?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.222

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Dachte echt, dass so Curries mit Blumenkohl, Kartoffeln und Erbsen indisch sind
    Nein?
    Ist das dann den Verhältnissen zw. Birmingham und Camden geschuldet?

    Einbrenne als Soßengrundlage kann ich mir beim besten multikulturell geschuldeten Gaumen nicht vorstellen () sorry

    Dann lieber:
    Becher Sahne oder noch besser Creme double (flockt nicht...), Schuss Kochwasser vom Blumenkohl und 2-3 EL Patak's
    salzen, drüber schütten, essen.

    @Zinne: es ist ja nun nicht so, dass es nur indische Soßengerichte an der Veganerfront gibt.

    Du könntest einfach Spaghetti mit Tomatensoße machen. Tomatensoße gibt es als durchaus essbares Fertigprodukt bzw. dessen Pimpung ist konsensfähiger.

  9. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Sturmfest Beitrag anzeigen
    Geht es hier um eine one/off Situation oder generelle Erweiterung Deiner Kochfähigkeiten?
    Ich brauche alle paar Monate etwas kulinarisch Vorzeigbares im Repertoire.

    Es geht darum zu lernen ein Gericht zuzubereiten, das:

    - meinen quasi nicht vorhandenen Willen Essbares zuzubereiten berücksichtigt
    - mir jederzeit wiederholbar gelingt
    - auf der Geschmacksskala von 1 (ungenießbar) bis 10 (unfassbar lecker) mindestens eine 4+ erreicht
    - nicht zu gemüsig wirkt und trotzdem überwiegend aus Gemüse besteht
    - vegan ist
    - low carb ist

    Und da ich gerne asiatisch/indisch esse, sollte es zur Belohnung für mich nach etwas in der Richtung schmecken.



    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Du könntest einfach Spaghetti mit Tomatensoße machen. Tomatensoße gibt es als durchaus essbares Fertigprodukt bzw. dessen Pimpung ist konsensfähiger.
    Nudeln sind Teufelszeug. Und mit zu offensichtlicher Fertigsoße komme ich in der Situation nicht durch.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  10. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.763

    AW: Wie aus indischer Gewürzpaste Soße machen?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Hahaha, die Rezensionen sind SUPER.
    "Ich gebe einen Stern -muß ich ja - weil ich jetzt weiß warum Rehe schlank sind!"
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •