+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    6.993

    Rhabarber, Rhabarber....

    In unserer Gemüse-Abo-Kiste ist zur Zeit reichlich Rhabarber.
    Mir fällt dazu aber nur Kompott ein, und Kuchen und Marmelade. Kompott mag ich in kleinen Mengen, ein Kuchen ist für uns viel zu viel (und eingefroren können wir damit handeln) und Marmelade steht auch genug im Keller.

    Was kann man mit Rhabarber noch machen? Gibt es vielleicht herzhafte Zubereitungsarten? Die Süßschnäbel sind hier rar....

  2. Avatar von Madiba
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    36.173

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    In Currys macht sich Rhabarber sehr gut.
    Vor längerer Zeit hab ich auch mal einen Risotto mit Rhabarber gekocht. War klasse 🙂
    ♥ Öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen! ♥

    Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    sitting on a cornflake waiting for the van to come

  3. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    6.993

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    Wird getestet!


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.743

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    Akut:
    Ich würde nicht den Kuchen, sondern den Rh. einfrieren (blanchiert) - da hast du dann in Ruhe zig Verwertungsmöglichkeiten.

    Chronisch: Ich würde der Biokiste Bescheid geben, dass Rh. jetzt mal langt - die können das bestimmt ändern.

  5. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    6.993

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Chronisch: Ich würde der Biokiste Bescheid geben, dass Rh. jetzt mal langt - die können das bestimmt ändern.
    Nicht unbedingt. Es geht hier um ein Solawi-Projekt (Solidarische Landwirtschaft). Wir habe uns verpflichtet, jeden Monat einen festen Betrag zu zahlen. Damit hat die Landwirtsfamilie eine verlässliche Wirtschaftsgrundlage. Als Gegenleistung gibt es wöchentlich die Kiste - mit dem, was gerade Saison hat. Variationen sind kaum möglich, weil es eine sehr kleine Landwirtschaft ist. Zuir Zeit ist das Kontingent sowieso eher klein. Die Lagergemüse vom Winter sind alle, und Frisches wächst gerade erst noch.

  6. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.398

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    Rhabarbersirup mache ich daraus. Zum Mischen mit Sekt oder Wasser.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"


  7. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    315

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    Sirup ist doch eine super Idee! Den Rhabarber aus meinem Garten habe ich teils eingefroren und teils eingeweckt als Kompott - das Kompott ist im Winter zu Vanillepudding oder -sauce heiß begehrt :)

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.091

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    chutney, in stücken roh eingefroren- für tee im sommer.

    mein repertoire.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.621

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    Rhabarber Crumble, in der Brigitte war schon öfter ein Rezept dafür. Herrlich. Ich


  10. Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    46

    AW: Rhabarber, Rhabarber....

    Rhabarbersalsa zu Fleisch und Fisch. Aber auch zu Käse.

    Zutaten (für 4 Personen)
    300 g Rhabarber
    1 Stück Ingwer (2-3 cm)
    1 Knoblauchzehe
    1 rote Chilischote
    50 g Zucker
    75 ml Rhabarbersaft (ersatzweise Wasser)
    Salz

    Zubereitung
    Rhabarber waschen und die Enden abschneiden. Wenn sich dabei Fäden lösen, diese einfach abziehen. Den Rhabarber in dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischote waschen und den Stiel abschneiden. Die Schote samt den Kernen ganz fein schneiden.
    Den Rhabarber mit Ingwer, Knoblauch, Chili, Zucker und Rhabarbersaft in einem Topf mischen und zum Kochen bringen. Das Ganze salzen und offen bei starker bis mittlerer Hitze 8-10 Minuten kochen lassen, bis der Rhabarber wie Mus wird. Dabei häufig durchrühren, damit nichts anbrennt.

    Die Salsa mit Salz abschmecken und in ein Schälchen füllen, abkühlen lassen. Sie passt besonders gut zu Schweinefleisch, Huhn und Lamm, aber auch zu aromatischen Fischen wie Makrele.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •