+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Karottensaft

  1. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.342

    Karottensaft

    Hallo zusammen,

    Mein Mann ist auf die Kinder hereingefallen, die ihm weisgemacht haben, sie mögen Karottensaft.

    Mögen sie natürlich nicht, niemand mag Karottensaft, ich nicht seit ich denken kann (meine Geschwister bekamen vor gut 30 Jahren einen Schuss mit ins Milchfläschchen ), mein Mann auch nicht, der Versuch der Kinder endete in viel Mundausspülen und Entrüstung.

    Nun haben wir eine frisch geöffnete Literflasche hier rumstehen.
    Hat jemand einen Verwertungsvorschlag?
    Einzige Bedingung: es darf nicht mehr schmecken wie Karottensaft.
    Kuchen? Sauce? Suppe nur, wenn der K-Saft darin zur Unkenntlichkeit verschwindet.

    Gespannt
    Lunete

  2. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.754

    AW: Karottensaft

    Schast du hier!
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  3. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.342

    AW: Karottensaft

    Ich will aber nicht Chefkoch fragen, sondern frage hier (bessere Erfahrung - und leider gibt es bei der Rezeptsuche von CK nicht das Feature „enthält viel x, schmeckt aber nicht danach“).


  4. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    378

    AW: Karottensaft

    Ein Risotto damit kochen, den Saft statt Brühe verwenden, viel Gemüse reintun: (TK-)Erbsen, Champignons, Lauch, Paprikaschoten... und ordentlich Käse drüber.
    Oder eine Suppe: etwas Zwiebel und Knoblauch in Öl dünsten, Kreuzkümmel und Tomatenmark dazu, rote Linsen und geraspelte Karotten, den Saft dazu, weichkochen, würzen mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und pürieren nach Geschmack.

  5. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.604

    AW: Karottensaft

    Ich denke auch als Suppe ist der angebrochene Liter am schnellsten konsumiert.

    Weitere Varianten sind mit Kokosmilch, Chili und Gemüse asiatisch oder mit Süßkartoffeln und Erdnusspaste afrikanisch aufgepeppt.

  6. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.414

    AW: Karottensaft

    Evtl. schmeckt er nicht mehr durch, wenn du ihn mit Multivitaminsaft mischst...ich meine, ich hätte das mal ausprobiert und es hätte ganz gut funktioniert.

    Ansonsten wegschütten...bevor du damit weitere Lebensmittel "kontaminierst", die dann womöglich nicht mehr genießbar sind.

    Ich finde Karottensaft sehr lecker, aber nur frisch gepresst.


  7. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.043

    AW: Karottensaft

    Mit Apfelsaft mischen - 2/3 A'saft und 1/3 K'saft.
    Schmeckt toll.
    Da steckste nicht drin!

  8. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.754

    AW: Karottensaft

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Ich finde Karottensaft sehr lecker, aber nur frisch gepresst.
    Genau, denn Karottensaft in der Flasche ist oft milchsauer vergoren und damit kannst du mich jagen!
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  9. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.441

    AW: Karottensaft

    Oder Du verschenkst ihn - Nachbarn, Freundin.
    Ich würde nichts kochen mit etwas, das mir nicht schmeckt.
    Too blessed to be stressed


  10. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    750

    AW: Karottensaft

    Lunete? Ist das Zeuch schon mit Honig gepanscht?
    Wenn nein, Roderics Linsensuppe mit Kartoffeln anstatt Möhren und Curry statt Kreuzkümmel (nichts gegen Roderics Rezept, aber meins geht fast genauso, nur mit den beiden Änderungen).

    Man kann es auch in Bolognese schütten.

    Wenn da Honig drin ist oder ein anderer süßender Zusatz, könnte ich es nur über den Ausguss verklappen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •