+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

  1. Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    33

    Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Was ist Euer Rezept, wenn ihr gerne abends etwas Warmes und Salzige essen möchtet, aber zu kaputt seid für ausführliches Kochen? Ich esse kein Fleisch, wenig Fisch. Sonst gibt es nichts, was ich nicht esse. Freue mich über bewährte Anregungen.

  2. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    21.546

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    In diesem Strang war nix für dich dabei, Bernada?
    Da wurden pro Jahr sechsunddreißig Milliarden Tonnen CO² [...] auf die Geschöpfe dieser Erde abgelassen [...] und es war nicht erlaubt, auf einem Bahnsteig, im Freien, auch nur eine Zigarette zu rauchen? Fred Vargas, Das barmherzige Fallbeil

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating


    Moderation in den Unterforen: Was bringt Ihre Energie zurück?, Gesellschaftliche Initiativen

  3. Avatar von phantomlake
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    3.652

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Einen Becher (250 ml) Reis/Couscous/Bulgur kochen. Dann eine Dose Artischockenherzen, eine Dose rote Bohnen, eine Dose Thunfisch in Wasser (oder auch nicht), Paprika (roh oder gegrillt und in Öl eingelegt), eine Zwiebel kleinschneiden. Alles mit dem Reis vermischen, einen halben Becher Joghurt, etwas Sojasoße und ordentlich Essig dazu. Falls die Paprika nicht in Öl eingelegt waren, etwas Öl dazugeben. Eventuell noch pfeffern. Kann man schon warm und noch nicht durchgezogen essen, ansonsten ab in den Kühlschrank und etwas warten, schmeckt auch ganz kalt.
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  4. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.120

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Rührei oder Spiegeleier. Kann auch mit Käse bestreut werden. Dann auf Brot. (Krabbenrührei)

    Oder Nudeln mit Maggi und zerlassener Butter. Dauert 15 Minuten und macht zufrieden.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    982

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Käsespätzle aus Fertigspätzle (manchmal habe ich selber gemacht im TK)

    Spaghetti mit Butter und Parmesan

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.224

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Zitat Zitat von Bernada Beitrag anzeigen
    Was ist Euer Rezept, wenn ihr gerne abends etwas Warmes und Salzige essen möchtet, aber zu kaputt seid für ausführliches Kochen?
    Gemüsebrühe aus dem Glas. Vielleicht noch etwas vorgekochten Reis rein.

    Eine Dose rote Bohnen mit Mais zusammenwerfen und in Chili- oder BBQ-Soße warmmachen.
    Spaghetti Aglio e olio. Oder mit Salbei, Walnüssen und Zitrone.

    Dunkles Aufbackbaguette mit Feigensenf beschmieren (oder nur mit Senf, und mit Scheiben von frischen Feigen oder Äpfeln belegen), Camembert, Brie oder einen Rotschmierkäse drauf und überbacken bis der Käse anfängt zu laufen.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  7. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.678

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Hast Du eine Mikrowelle?

    Brot mit Käse belegen, 1Minute in die Mikrowelle
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz


  8. Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    33

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Moin!

    Danke für die Ideen!

    Der Salat mit Reis und Artischocken hört sich sehr lecker an! Da kann ich ja alles in der Vorratsschublade haben. Kommt auf die Einkaufsliste. Und den Rest kann ich dann ja sogar am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen.

    Rührei und Spielei esse ich relativ häufig. Ist hier auch eins meiner "Notfallessen", neben Blechgemüse (alles aus der Gemüseschublade in Stücke schneiden und mit Olivenöl, Salz und Kräutern vermischt aufs Backblech, dazu Kräuterquark oder Humus).

    Maggi esse ich nicht, weil da Geschmacksverstärker drin ist. Den Nachgeschmack bekomme ich gefühlt stundenlang nicht aus meinem Mund.

    Käsespätzle finde ich eine super Idee!!! Das mache ich, wenn es wieder etwas kühler wird. Genau solche Sachen habe ich gesucht.

    Spaghetti mit Salbei, Walnüssen und Zitrone hört sich gut an. Das probiere ich aus. Und ich gucke mal nach selbstgemachten Pestorezepten. Da gibt es bestimmt auch noch spannende Rezepte.

    Und das überbackene dunkle Baguette mit Käse und Obst ist auch genau mein Geschmack! Hatte neulich Ziegenkäse mit frischer Feige - köstlich!

    Brot mit Käse in der Microwelle zu überbacken, habe ich noch nie probiert. Spannend.

    Falls Euch noch etwas einfällt. Immer her mit den schönen Ideen :)

  9. Avatar von NicNacNoc
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    269

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Der Klassiker: Hawaii-Toasts. Toast mit Kochschinken (vegetarische Variante: mit Champignons), Ananas und Käse belegen, ab in den Ofen zum Überbacken.

    Wenn´s schnell gehen muss, hilft auch ein Blick in das Convenience-Regal, da gibt es viele leckere Sachen. Heute zum Mittagessen: Steinpilzravioli, dazu werde ich etwas Knoblauch anbraten, da hinein dann die gekochten Ravioli, mit etwas Olivenöl schwenken, ab auf den Teller und noch eine Prise frisch geriebenen Parmesan und etwas Pfeffer darüber.
    Man kann sein Innerstes nicht verfälschen. Die Wahrheit, die dort wohnt, wird sich letzten Endes durchsetzen. Sie ist ein Gott, dem wir gehorchen müssen, eine Kraft, die uns alle unweigerlich in die Knie zwingt.
    - Cheryl Strayed -

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.224

    AW: Ruckzuck-Schnapp-Zack

    Zitat Zitat von Bernada Beitrag anzeigen
    Spaghetti mit Salbei, Walnüssen und Zitrone hört sich gut an. Das probiere ich aus.
    Salbeiblätter in Butter anbraten, während die Nudeln kochen. 1/2 TL Zitronenschale abreiben. Blätter rausnehmen, Walnüsse in der Salbeibutter anrösten, abgetropfte Nudeln drauf, Zitronenschale und Schuß Zitronensaft drauf, mit ein bißchen von dem Nudelwasser binden, salzen, pfeffern, mit den gerösteten Salbeiblättern servieren.

    Bei Käsebrot in der Mikro: Abdecken oder in Pergamentpapier wickeln, der Käse spritzt manchmal.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •