+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. Avatar von Lebensliebe
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    3.391

    weiße Pfirsiche

    Hallo in die Runde,

    mein Pfirsichbaum trägt das 1. Mal wunderschöne und zuckersüße weiße Pfirsiche. Ich habe das Internet durchforstet, aber kein Rezept gefunden, das mir gefällt.

    Hat jemand eine Idee, ein Rezept, was ich daraus machen könnte. Ich würde sie gerne haltbar machen - als Marmelade, Kompott, oder, oder .....

    Schon mal vielen Dank für Eure Ideen
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?


  2. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.529

    AW: weiße Pfirsiche

    Mit weißen Pfirsichen kenne ich mich nicht aus, aber mit roten Weinbergspfirsischen. Die überbrühe ich mit kochendem Wasser, pelle und entkerne sie. Das Fruchtfleisch puriere ich, ggf etwas Zucker und Zitronensaft dazu, dann in flachen Beuteln einfrieren.

    Entweder esse ich das pur, geb's in Babybrei, werfe ein Blöckchen in den Sekt, gieße es über das Dessert.....m
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  3. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    21.467

    AW: weiße Pfirsiche

    Lebensliebe, ick beneide dir. Die weißen sind die besten! Was hältst du von Chutney mit Chili, wenn sie so süss sind.

    Oder einige pürieren und das Mus einfrieren. Kannst du im Winter feine Dessertsaucen machen.
    Da wurden pro Jahr sechsunddreißig Milliarden Tonnen CO² [...] auf die Geschöpfe dieser Erde abgelassen [...] und es war nicht erlaubt, auf einem Bahnsteig, im Freien, auch nur eine Zigarette zu rauchen? Fred Vargas, Das barmherzige Fallbeil

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating


    Moderation in den Unterforen: Was bringt Ihre Energie zurück?, Gesellschaftliche Initiativen


  4. Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    98

    AW: weiße Pfirsiche

    Ich habe weiße Pfirsiche entweder eingekocht oder zu Marmelade verarbeitet.

    Marmelade: Auf 1 kg Pfirsiche 500 gr Gelierzucker. Pfirsiche enthäuten, entsteinen und sehr kleinschneiden; püriert mag ich das nicht gerne. Zucker dazu geben, aufkochen lassen, etwa 5 Minuen köcheln lassen, in Gläser füllen, auf den Kopf stellen, erkalten lassen. Hat eine fein-säuerliche Note und ist superlecker auf Brötchen.

    Einkochen: Auf 3 Liter Wasser etwa 500 gr Zucker, aufkochen. Pfirsiche enthäuten, halbieren und Steine rausnehmen. Pfirsichhälften auf die Einweckgläser verteilen und den Zuckersirup darüber geben. Wenn du magst, auch gerne eine Gewürznelke pro Glas. Ist nicht so meins, aber versuch es gerne. Einwecken in einem Einwecktopf oder auch im Backofen.

    Diese weißen Pfirsiche sind etwas fester in der Konsistenz und das eingeweckte Obst schmeckt erfrischend als Kompott. Am liebsten mag ich die Pfirsichhälften aber auf einem Bisquitboden. Tortenguss und Sahne drauf und aufpassen, dass du noch was abbekommst

  5. Inaktiver User

    AW: weiße Pfirsiche

    Hast du mal in der Rezept-Datenbank von Essen&Trinken geschaut?

    Ich koche Pfirsich-Konfitüre immer mit ein ganz klein wenig feingehacktem Rosmarin oder Salbei oder Lavendelblüten -auf ein Kilo Frucht höchstens einen halben TL. Ich finde, das harmoniert sehr gut mit dem Fruchtgeschmack, ohne ihn zu erschlagen.

    So viele Pfirsiche, dass sich Einkochen gelohnt hätte, hatte ich noch nie. Sonst würde ich sie mit ähnlichen Aromen und vielleicht etwas Weißwein einkochen.

    Wenn es ein Rezept zum Sofort-Essen sein darf: Pfirsichhälften in Butter auf der Schnittseite in der Pfanne bräunen und dazu eiskalte Mozzarella-Scheiben mit Basilikum.

  6. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.092

    AW: weiße Pfirsiche

    Hallo Lebensliebe,

    auch ich warte darauf, dass die Massen von weißen Pfirsichen, die meine zwei Bäume diesmal tragen, in den nächsten Tagen reif werden und ich sie erwische, bevor Wespen und Hornissen angefangen haben sich die Bäuche vollzuschlagen.

    Ich habe dafür einige Rezepte rausgegoogelt, es gibt genug dazu.. Was ich auf jeden Fall machen will ist:

    1. Chutney - da sollten ein paar Kilo Pfirsiche draufgehen, weil ich Chutney gern esse und es sich auch gut verschenken lässt.

    2. Marmelade: Hier sagt mir die bisherige Erfahrung: NICHT häuten und ruhig etwas anschmoren vor dem Abfüllen. Denn der interessante Geschmack sitzt in oder unter der Haut. Sonst wird es schnell langweilig.

    3. Dessert: gefüllte Pfirsiche. Pfirsiche halbieren, etwas aushöhlen, Fruchtfleisch mit Zwieback und Mandelstiften und etwas Staubzucker vermischen, einfüllen. Pfirsiche auf ein Backblech setzen, mit Weißwein übergießen und backen, bis sie weich sind. Schlagsahne oder Eis dazu.

    3. Pürieren und einfrieren. Ich werde sie wohl nacheinander durch den Smoothiemaker jagen und für die weitere Verwendung portionsweise einfrieren.

    Ach, und dann gibt es ja noch gebratene Entenbrust mit frischen Pfirsichhälften - ein französisches Rezept. Auch sehr lecker.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  7. Avatar von Nachteule1
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    5.095

    AW: weiße Pfirsiche

    Bellini-Konfitüre e+t, für jeden Tag (07/2006) ,
    Für 1,2 Liter

    1,2 kg reife feste Pfirsiche
    500 gr. Gelierzucker 3:1
    1 Tl. abger. Limettenschale
    2 EL Limettensaft
    200 ml Prosecco
    4 cl Orangenlikör

    Zubereitung:

    Pfirsiche häuten (muss man nicht unbedingt), entsteinen und das Fruchtfleisch fein würfeln. 700 gr. Pfirsichwürfel und Gelierzucker in einem großen Topf pürieren. 500 gr. Pfirsichwürfel, abger. Limettenschale, Limettensaft und Prosecco untermischen. Unter Rühren 3 min. sprudeln kochen lassen, Orangenlikör unterrühren.
    Mann/Frau sollte nicht versuchen ein totes Pferd zu reiten.
    ------------------
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen. (O-Ton Fazernatalie)
    ------------------

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    17.331

    AW: weiße Pfirsiche

    Zitat Zitat von Lebensliebe Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Idee, ein Rezept, was ich daraus machen könnte.
    Direkt ein Rezept ist das nicht, eher das Ergebnis einer
    Notlösung, weil ich gestern nichts anderes zuhause hatte:

    würfelig geschnittener Feta
    Tomaten in Scheiben
    würfelig geschnittener weißer Pfirsich
    grüne kleine Oliven
    Jungzwiebel

    … alles mit etwas Olivenöl und dunklem Balsamico beträufelt,
    etwas Salz, Pfeffer und einen Hauch grob gemahlener Chili.

    Schmeckte (fast wider Erwarten ;) echt sehr fein - perfekt für
    einen Sommerabend.


  9. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.529

    AW: weiße Pfirsiche

    Ich hab neulich auch so einen Notfallsalat gemacht. Dazu hab ich noch ne Dose Kichererbsen gegeben.
    Das Dutzend Spontangäste hat ihn restlos weggeputzt.
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  10. Inaktiver User

    AW: weiße Pfirsiche

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Schmeckte echt sehr fein
    Pfirsiche sind im Salat oft sehr schmackhaft, solange das Fruchtfleisch noch fest ist.

    Auch gut ist die Kombination mit Gorgonzola oder Bergkäse.

    Oder mit marinierten Putenbruststreifen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •