+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    10.555

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Wie kochst du es denn ein?

    So viel Zucker, dass es davon hält, (so wie bei Marmelade) kommt in Apfelmus doch sowieso nicht.

  2. Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    48.575

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Wie kochst du es denn ein?
    Bis jetzt noch gar nicht. also ich hab noch nie keins nicht eingekocht

  3. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    10.555

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    TK ist vermutlich zu klein?

    Ich mache es so:
    Apfelmus so wie du beschreibst (also nur grob schneiden - Schale und Kerngehäuse bleiben dran), weich kochen, durch die Flotte Lotte.
    Dann nochmal aufkochen und heiß in Twist-off-Gläser - und dann noch einmal im Dampfkochtopf sterilisieren.

    Rezepte ohne noch einmal zu sterilisieren gibt es auch - so mit kochend heiß einfüllen und Deckel auskochen und ... aber da habe ich einmal schlechte Erfahrung gemacht, und das mache ich mit vielem, aber nicht mehr mit Apfelmus.

  4. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    2.183

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Gibt es bei Euch eine Mosterei in der Nähe?
    Wir hatten früher auch ein paar uralt Apfelbäume, die Äpfel waren zum Essen nie so wirklich gut, die haben wir immer in die Mosterei gebracht und als Gegenwert dafür ein paar Kisten Apfelsaft bekommen.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  5. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    860

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Hallo Ila,
    ich würde mir die Arbeit bei der Hitze auch nicht antun.
    Esst ihr denn soviel Apfelmus? Sonst stehst Du tagelang in der Küche und dann landet das Eingemachte doch auf dem Müll.

    Bei mir sind auch Äste vom Apfelbaum abgebrochen, ich habe die Äpfel über den Zaun zu den Schafen geworfen, die waren happy.

    Also, entweder Du findest eine Mosterei, Saft kann man immer brauchen, wenn Besuch kommt oder einen das Wasser anödet. Oder Du machst Schafen oder Pferden eine Freude.

    Apfelmus kannst Du doch immer noch machen wenn Du die Äpfel planmässig erntest.
    Too blessed to be stressed

  6. Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    48.575

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Schafe haben wir keine, aber die Mosterei ist eine hervorragende Idee!
    . Der Schwarm: einfach immer eine gute Anlaufstelle. Hier wird man geholfen!


  7. Registriert seit
    21.03.2018
    Beiträge
    84

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    ich würde auch sagen Lohnmosterei, oder evt. mal bei sozialen Einrichtungen nachfragen Tafeln, Caritas, Bahnhofsmission, Obdachloseneinrichtungen etc., wo auch Mahlzeiten gekocht/ausgeschenkt werden, ob die Bedarf haben. Ich habe vor Jahren mal Äpfel an die Bahnhofsmission verschenkt, die haben die sogar abgeholt.

  8. Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    48.575

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Deko, die Äpfel sind noch nicht ganz reif, die kann ich nicht verschenken


  9. Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    2.654

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Oder Du machst Schafen oder Pferden eine Freude.
    Pferden bitte keine Äpfel geben (auch keinen frischen Rasenschnitt, wie er gern von gut meinenden Gartenbesitzern auf die Koppeln geworfen wird), die kriegen davon nämlich evtl. eine Kolik.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.


  10. Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    595

    AW: Hilfe: unreife Äpfel, Sintflut

    Doch Geierchen - du kannst unreife Äpfel verschenken- mit dem Hinweis unreife Apfel. - für Apfelgelee ( hervorragend geeignet wg. Pektin) - für Apfelmus, für Apfelsoße (englische Küche) uva. Bei uns in der Nachbarschaft klappt es, wenn ein Karton am Straßenrand steht mit einem großen Zettel: Inhalt - bitte kostenlos mitnehmen.

    Hast du Bekannte, die Marmelade selbst kochen ? Die könntest Du doch anmailen, sie dürfen kostenlos unreife Äpfel bei dir abholen- die Mischmarmeladen werden so ggf. ohne Gelierzucker fest.

    Grüsse- der-die das Allesch

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •