+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    6

    Frage an türkische Brigittis (oder andere Mokka-Liebhaberinnen!)

    Bei der Schwester einer Bekannten wurde mir neulich ein Mokka angeboten. Der war so köstlich!
    Leider hatten wir es eilig und der Kaffee hat mir erst im Nachklang so gut geschmeckt.
    Ich habe ihre Nummer nicht und ich weiß nicht ob ich sie nochmal treffe. Meine Bekannte konnte mir auch nicht helfen..

    Wie mache ich türkischen Mokka? Welche Bohnen soll ich verwenden? Welcher Röstung?


  2. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    3.507

    AW: Frage an türkische Brigittis (oder andere Mokka-Liebhaberinnen!)

    Guckst du hier :

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mokka_(Kaffee)
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)

  3. gesperrt
    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    813

    AW: Frage an türkische Brigittis (oder andere Mokka-Liebhaberinnen!)

    Das sind keine Bohnen, sondern du kaufst Pulver.

    Hier steht genau wie es geht, mit Video
    https://kochdichtürkisch.de/2007/02/...kischer-mokka/

    Eine gute Marke ist Kurukahveci Mehmet Efendi, die kannst du in vielen Online Shops bestellen.
    Und da gibt es auch Mokka-Kännchen.

    Mehr brauchst du nicht.


  4. Registriert seit
    24.05.2018
    Beiträge
    6

    AW: Frage an türkische Brigittis (oder andere Mokka-Liebhaberinnen!)

    Hi du! ich bin zwar nicht türkisch, aber Mokka habe ich auf meinen Reisen (Marokko und Türkei) sehr gerne getrunken. Bohnen sind das nicht, sondern Pulver, das man aufgießt/kocht.

    Zunächst brauchst du eine Mokkakanne oder einen Topf, dann Wasser, das du zuvor abgemessen hast. Du tust 1 gehäuften TL von dem Pulver (es ist einfach unfasslich feines Pulver, noch feiner als Espresso) dazu und ! gestrichenen TL Rohrohrzucker dazu. Eventuell Gewürze wie Zimt oder Kurkuma, und dann erhitzen, nicht überkochen. Dann noch 2 Mal aufkochen lassen.

    Je nach Geschmack kannst du versch. Röstungen (wie diese z.B.) wie Trommelröstverfahren oder Heißluftröstungen nehmen, wichtig ist nur, dass du es super mikrofaserfein mahlst.

    Lg!
    Geändert von Trudberta (25.05.2018 um 10:20 Uhr) Grund: kommerzieller Link entfernt

  5. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    62.733

    AW: Frage an türkische Brigittis (oder andere Mokka-Liebhaberinnen!)

    Das ist ein Shoplink, kommerziell. Nimmst du den bitte raus?
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.
    Sentenza®.seit 20.09.2001

  6. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    5.229

    AW: Frage an türkische Brigittis (oder andere Mokka-Liebhaberinnen!)

    Zitat Zitat von summershake Beitrag anzeigen
    Das sind keine Bohnen, sondern du kaufst Pulver.

    Hier steht genau wie es geht, mit Video
    https://kochdichtürkisch.de/2007/02/...kischer-mokka/

    Eine gute Marke ist Kurukahveci Mehmet Efendi, die kannst du in vielen Online Shops bestellen.
    Und da gibt es auch Mokka-Kännchen.
    Unter dem Link findest Du wirklich alle Infos, die Du brauchst. Nur eine kleine Erklaerung von mir: Das bei Kochdichtuerkisch erwaehnte "Kaffeehaeubchen" sind kleine Blaeschen bzw. ein feiner Schaum, der sich bildet und eben vorsichtig auf die Tassen verteilt werden sollte, weil alle ganz versessen darauf sind.

    Afiyet olsun!
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •