+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.293

    AW: Fingerfood oder Ähnliches nach einem Konzert

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    @Gesundheit, hast du zwei Stränge mit demselben Thema in diesem Forum eröffnent, oder halluziniert mein Browser?
    Hat sie.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )


  2. Registriert seit
    05.05.2001
    Beiträge
    332

    AW: Fingerfood oder Ähnliches nach einem Konzert

    Es tut mir leid, dass ich 2x die gleiche Frage gestellt habe. Beim erstemal hatte ich den Eindruck, dass die Eingabe nicht geklappt hat, deshalb habe ich den Text nochmals eingegeben. SORRY!

    Danke für eure Ideen. Ihr habt mir sehr weitergeholfen.
    Es ist keine Beschäftigungstherapie! Sorry, wenn das so ankam.
    Es ist eine Organisation und wir haben in ein paar Wochen ein Treffen. Ich wollte mich einfach in diesem wertvollen Forum mal erkundigen, welche Möglichkeiten es gibt. Und da habt Ihr mir sehr weitergeholfen mit euren Super-Ideen.
    Ich werde entweder einen Catering vorschlagen oder Laugengebäck oder ähnliches Gebäck bringen lassen, da alles doch sehr aufwändig ist. Bin gespannt auf die Vorschläge der anderen Team-TeilnehmerInnen.
    Nochmals ganz herzlichen Dank und einen schönen sonnigen Pfingstmontag!
    Liebe Grüße Gesundheit

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.001

    AW: Fingerfood oder Ähnliches nach einem Konzert

    Hi Gesundheit,

    wenn du eine ganze Organisation hast, und mindestens 10 Leute, die willens und imstande sind, etwas vorzubereiten, in guten (wichtig!) Kühltaschen zum Veranstaltungsort zu fahren, und es dort anzurichten, hast du natürlich ganz andere Möglichkeiten!

    Dann meine Tipps:

    1. Es sollten (mit geringen Variationen) höchstens zwei Sachen auf den Tischen stehen -- alle Zubereiter sollten dem gleichen Rezept folgen. Die Gäste sind unzufrieden, wenn es zehn Gerichte gibt und sie das, was sie am meisten wollen, nicht kriegen, weil andere schneller waren, und sie sind zufrieden, wenn es 2 Gerichte gibt und sie von beiden was kriegen, selbst wenn sie beides nicht so brüllend interessant finden.

    2. Ein Gericht sollte vegetarisch sein, es sei denn, das ist in eurem Umfeld komplett ungewöhnlich.

    3. Winzige Teller (Untertassengröße) sind gut. Große Teller bedeutet, daß Leute "hamstern", damit der Teller nicht so leer aussieht. Keine Teller bedeutet, daß sich alles am Büffet rumdrdrückt. Für ein "laufendes Büffet" wo Servierkräfte mit den Häppchen durch die Menge wandern, bis ihr Tablett abgegrast ist, klingt eure Veranstaltung nicht schnieke genug, und das ist auch recht arbeitsintensiv.
    3a. Stellt ein oder zwei Leute ab, die erkennbar zur Orga gehört und am Büffet rumwuselen. Sie können Fragen beantworten ("Sind da Oliven drin? ich bin allergsich auf Oliven."), Leuten mit Problemen helfen (bei 200 Leuten hat immer irgend jemand eine kaputte Hand.) und verhindern, daß jemand im Überschwang nach einer tollen Veranstaltung etwas macht, was ihm am nächsten Morgen peinlich ist.

    4. Irgend jemand bringt Cracker oder Grissini oder ähnliches, für alle.

    5. Getränke? Müllentsorgung?

    Ach ja, und: Rechtliche Auflagen zum Futterservieren?
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (21.05.2018 um 10:17 Uhr)


  4. Registriert seit
    05.05.2001
    Beiträge
    332

    AW: Fingerfood oder Ähnliches nach einem Konzert

    Ganz herzlichen Dank für Deine Tipps.
    LG Gesundheit

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •