+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.929

    Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Doofer Titel, aber ich erkläre es mal.

    Ich bin in einem Verein, der keine Bewirtschaftung hat, sondern die Mitglieder machen jeweils ein Wochenende im Jahr die Gastronomie. Also jedes Wochenende jemand anders.

    Das heißt es werden Getränke ausgegeben und auch Essen. Das ganze geht über den ganzen Tag so von 10.00 bis 18.00 Uhr und die Leute kommen mal grüppchenweise, mal einzeln über den ganzen Tag verteilt. Es ist eine gut ausgestattete Küche vorhanden.

    Ich habe das schon mal gemacht und fand es toll, mal große Mengen zu kochen. Die Herausforderung ist, dass das Essen eben über den ganzen Tag vorrätig sein muss und es sollte möglichst schnell gehen - also zwischen Bestellung und Servieren rd. 5 Minuten.

    Beim ersten Mal habe ich alles zu Hause vorbereitet und im wesentlichen dort aufgewärmt.

    - belegte Brötchen
    - Gulaschsuppe
    - Sauce Bolognese und frische Nudeln, die dann portionsweise gekocht wurden
    - Käsespätzle, die ebenfalls portionsweise in der Pfanne angebraten und mit Käse überstreut wurden
    - Zwiebelkuchen, zuhause alles vorbereitet (also Teig und Zwiebelmasse) und vor Ort gebacken und dann später kurz in der Mikrowelle aufgewärmt, als er nicht mehr warm war
    - gemischten Salat (als vollwertiges Gericht bzw. Garnitur zu Spätzle und Zwiebelkuchen)

    Kam alles sehr gut an - aber wenn ich demnächst wieder dran bin, brauche ich noch ein paar neue geniale Ideen.

    Klar, jede Art von Suppe geht.
    Das mit den Nudeln war nicht perfekt, aber geht
    und jede Art von Quiche (die es deswegen aber auch ziemlich oft gibt).

    Was fällt euch noch ein?
    In der Vorbereitung darf es gerne anspruchsvoll sein - aber vor Ort muss es eben gut warmzuhalten sein oder schnell aufzuwärmen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  2. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.353

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Das fänd' ich auch toll!!

    Ich denk mal nach :-)
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.119

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    verschiedene wraps

    fleisch gegart (hühnchen, hackfleisch gekrümelt, spieße) und dann kalte salat-zutaten dabei.

    selbst gemachtes humus, guacemole, rote salsa, bohnenmus (aus gegarten wachtelbohnen)
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.131

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Lasagne (vorbacken und aufwärmen)
    Kartoffelsalat und Würstchen
    Currygerichte
    Dal mit Fladenbrot
    Schweinebraten
    Maultaschen


  5. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    6.148

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Wie wäre es mit Chili con Carne? Oder Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo? Oder Gulasch mit Spätzle (Spätzle in der Pfanne mit Butter aufwärmen)? Oder Kartoffelsuppe mit Würstchen? Oder Brätknödelsuppe?

  6. Inaktiver User

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Salat im Glas - kann man gut vorbereiten und transportieren und sieht nett aus
    Chili con carne, wahlweise auch sin carne mit Kichererbsen

  7. Inaktiver User

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Der Trick für die Nudeln ist, die ein paar Minuten vor- und dann portionsweise fertigzukochen, wenn sie bestellt werden. Oder Capellini nehmen, die haben die kürzeste Kochzeit.

    Als Variante zu Zwiebelkuchen: Pissaladière

    Asiatischer Nudelsalat

    Knödel (Speck, Rote Bete, Spinat) lassen sich gut vorbereiten und sind in ein paar Minuten serviert, zusammen mit Krautsalat, der sich auch gut vorbereiten lässt und nicht zusammenfällt, wenn er etwas länger steht.

    Lasagne lässt sich gut in der Mikrowelle erhitzen (geht auch vegetarisch mit Linsen statt Hackfleisch)

    Eine Variante zu Mozzarella Caprese: statt Tomaten rote Beten und statt Mozzarella Ziegenkäserolle in dünnen Scheiben - Basilikum passt dazu, aber Schnittlauchröllchen und eine ganz leichte Vinaigrette passen noch besser, und gern noch angeröstete Nüsse oder Sonnenblumenkerne drüberstreuen.

  8. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.370

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Wann wird Dein Wochenende denn stattfinden?

    Danach richtet sich die Speisenauswahl ja auch. Oder könnte sich ausrichten.
    Ich kenne das von einem jährlichen Dorffest, bei dem ich für die Küche zuständig bin.
    Der Termin ist fest im.Hochsommer, da bring ich zum Beispiel nix mit Mayonnaise auf den Tisch. Unser Fest findet aber auch draußen statt.

    Ist es in den kommenden Wochen, also in der Spargelzeit, könntest Du darauf aufbauen.

    Wir stellen immer Kleinigkeiten zusammen, das sehe ich bei Dir auch. Ich liste einfach mal ungeordnet auf, was mir aus den letzten Jahren einfällt.

    Ach so, bei uns wird immer ein Motto vorgegeben. Ich finde es fast einfacher, da herum zu denken. Aber jetzt einfach mal ein kleines Brainstorming :

    Crêpes mit Schinken und Spargel, Hollandaise oder Bärlauchöl gefüllt, mit Käse überbacken.

    Spargelsalat mit Hühnchen oder Scampi

    Zitronenhähnchen (bei dieser großen Gesellschaft in Form von halben Brüsten)

    Eaton mess

    Nudeln gehen meiner Meinung nach am besten in kompakter Form, z. B.

    Nudelfrittata (in Tortenstücke geteilt oder im Muffinblech gebacken)

    jede Art von Lasagne, Gemüse, Bolo, Lachs und und und

    Pizzabrötchen

    gefüllte Yufka-Förmchen

    gefüllte überbackene Kartoffeln

    Blätterteigschnecken mit Lachs/italienisch/Feta/Spinat

    Tortilla valenciana

    Crostini, Bruschetta
    Tomaten, Thunfischdip, Gorgonzoladip

    alle möglichen Schmorgerichte
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.929

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Leute ihr seid klasse - jetzt habe ich Hunger.

    Hinsichtlich der Jahreszeit bin ich frei - weil das ganze wird mich ein paar Jahre begleiten und ich bin immer dann dran, wenn ich mag. Und da es mir soviel Spaß gemacht hat, werde ich wohl häufiger dran sein als andere .... Dafür mache ich dann andere Clubdienste nicht, dir mir wieder keinen Spaß machen, also zB Schnee schippen oder Zelte aufbauen oder den Hof kehren.


    Das klingt alles sehr gut und auch weitgehend machbar.

    Was ich vergessen hatte, wir geben zu niedrigen Preisen ab, so zwischen 2,- und maximal 4,- Euro, die Herstellungkosten sollten also darunter liegen. Und Reste sollten sich gut verwerten oder einfrieren lassen. Das Kalkulieren der Mengen ist nämlich auch schwierig, weil man nie weiß, wer kommt.

    Bei Schweinebraten denken ich natürlich gleich an einen himmlischen Braten bei Niedrigtemperatur .... vielleicht mit Krautsalat dazu.

    An Lasagne hatte ich auch schon gedacht - ich fürchte nur, die sieht nach ein paar Stunden nicht mehr so appetitlich aus.

    @Cariad
    Hast du für die Maultaschen ein erprobtes Rezept .... da könnte ich mal die Nudelmaschine, die ich meinem Vater geschenkt habe ausprobieren ...

    @Bertrande
    Hast du ein erprobtes Rezept für den spanischen Bohneneintopf? Ich habe eben eines bei lecker.de gefunden - das gefällt mir als Gedanken, weil die Chorizo erst am Ende dazu kommt - das heißt den Eintopf kann man auch vegetarisch servieren - oder eben mit Wurst

    Für Chili und Wraps gibt es schon Spezialisten - denen will ich keine Konkurrenz machen.


    Das mit dem Vorkochen der Nudeln werde ich mal probieren - das war mir fürs erste Mal zu komplex.
    Die frischen Nudeln fand ich nicht so gut, weil ich keine Eiernudeln mag zur Bolognese - aber sie gingen halt schnell.
    Wie bewahrt man die vorgekochen Nudeln denn am besten auf?

    tbc
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  10. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.929

    AW: Ideen gesucht: Gericht für "private" Gastronomie

    Pissaladière - musste ich er googlen, kurbelt vermutlich den Getränkekonsum gut an. ;-))

    @Utetiki
    Dein Brainstorming klingt auch gut - das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •