Antworten
Seite 749 von 759 ErsteErste ... 249649699739747748749750751 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.481 bis 7.490 von 7589
  1. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ei Gude,

    liebe Bille, Asche auf mein Haupt. Die leicht knusprigen vorgebackenen portionsweise eingefrorenen Puffer, einfach auf den Rost legen und kurz auf jeder Seite (mit Pfannenwender umdrehen) fertig garen. Nicht zu viel Hitze, sonst werden sie zu Dunkel.

    Da hattet ihr ja ne schöne Feier. Ich hätte bei allem zugelangt. Besonders das Weißwurstfrühstück ist voll auf meiner Wellenlänge.

    Heute haben wir hier einen grauen Regentag. Da werde ich mal verschiedene neue Würzöle ansetzen, und auch neue Gewürzmischungen und Würzsalze zusammenmischen. Habe viele selbstgetrocknete Kräuter im Vorrat und das Salz sind Fleur de Sel Flocken und grobes Meersalz das wir von Mallorca mitgebracht haben.

    Freue mich liebe Rachel das du an der Feuerwehrarbeit so viel Spaß hast und noch Fitt genug dafür bist. Ich war auch viele Jahre dabei. Habe 25 Jahre die Jugendfeuerwehr geleitet.

    Kochen Heute: einen Blumenkohlsalat mit Kurkuma, Ruccola, Avocdo und Bohnen.
    Geändert von Test00 (19.10.2021 um 15:09 Uhr)
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  2. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Abend,

    ich war ebenfalls ein paar Tage offline, was mir gut getan hat.

    Svenja, schöne Reise!

    Hansele - November geht klar, sag mal, wann ungefähr?

    Bille: mir geht es wie Dieter, ich hätte bei allem zugelangt. Ich staune, dass du bei deiner Belastung ein solches Wochenende auch noch so locker wegsteckst. Aber wenn Freude dabei ist, strengt es ja doch nicht so an.

    Starlight Express habe ich irgendwann mal irgendwo gesehen - Bochum? Kann das sein? ist 30 Jahre her. Ach nee, ich hab es in London gesehen. Es hat uns gut gefallen damals. Ich kann mich aber an keinen Song mehr direkt erinnern. Wenn ich ihn höre, fällt es mir bestimmt wieder ein.

    Rachel, gute Idee, die Zeit an Rechner und Handy zu begrenzen. Ich bewundere ebenfalls dein Engagement bei der Feuerwehr. Wenn es keine Einsätze gibt - wie oft trefft ihr euch zum Üben oder sonst so?

    Eine Schamanin würde ich glaube ich keine Stunde aushalten. Auch wenn ich den Tee aus Neugier trinken würde.

    Delia, danke für die abschließenden Erklärungen zum Kuchen. Ich habe ihn aus dem Gedächtnis gemacht und er ist - nun ja - natürlich etwas anders geworden.
    Der Teig war eher ein Mürbeteig. Die Quitten habe ich nicht geschält, was eigentlich nix gemacht hat. Ein bisschen Probleme hatte ich mit dem Karamell, denn ich hatte ihn mit Wasser angesetzt, dann verbrennt er nicht so schnell, und so war er eigentlich zu flüssig. Und da ich nur eine Kuchenform hatte, habe ich eine Stürz-Akrobatik veranstaltet, die eindrucksvoll war.
    Am Ende ist es aber gelungen, und der Kuchen schmeckt gut, selbst dem King.
    Aber locker vom Hocker mal eben drei davon backen und einfrieren - das kriege ich wohl nicht hin.

    Dieter, möchtest du gerne ein paar ultra-scharfe Habaneros? Oder vielleicht sonst jemand von euch?
    Unser einer Strauch hat gelborange Habaneros produziert, die roh so scharf sind, dass sie mir ein Loch in die Zunge brennen. Wenn man aber eine im Ganzen mitkocht, sind sie nicht sehr scharf, sondern haben diese besondere Habanero-Aromatik. Die Frucht darf nur nicht aufgehen...
    Vielleicht gibt es Interessentinnen, dann bitte per PN melden!

    Ich war gestern noch mal im See und habe ihn auch überquert, aber langsam wird es doch etwas kalt. Es dauert länger, bis sich im Neoprenanzug die Isolierschicht gebildet hat. Trotzdem war es im Wasser herrlich. Gerade ist es wieder etwas wärmer, auch nachts. Deshalb plane ich am Sonntag noch mal zu schwimmen.

    Dann waren wir gestern vier Stunden im Wald und haben Pilze gefunden. Es gab ein reichhaltiges Angebot an essbaren und nicht essbaren Pilzen, alle noch recht klein, selbst die Fliegenpilze. Aber wenn sie jung sind, ist ja auch weniger Verschnitt. Auch eine Krause Glucke habe ich gefunden, die kommt morgen ins Risotto. Krause Glucken erkennt man glaube ich erst, wenn man vor ihnen steht. Nur die Steinpilze hatten sich diesmal zu gründlich versteckt.
    Es war ein wunderschöner gemächlicher Spaziergang durch die Kiefernwälder und Heidewege, und die Sonne hat auch ein wenig geschienen.
    Das dicke Ende kommt ja beim Pilzesuchen immer am Schluss, aber mit dem Putzen waren wir in einer Stunde fertig.
    Nun muss ich morgen wieder ins home office, mir graut ein bisschen.

    Essen: adlige Kohlrouladen
    Vielleicht vergeht uns noch der Rest der Jahre.
    Vielleicht vergehn die Schatten, die uns störten,
    und die Gerüchte, die wir kürzlich hörten,
    die finster waren, waren nicht das Wahre.
    Vielleicht dass sie uns noch einmal vergessen
    so wie auch wir sie gern vergessen hätten.
    Wir setzen uns vielleicht noch oft zum Essen.
    Vielleicht sterben wir noch in unsern Betten,
    Vielleicht, dass sie uns nicht verdammen, sondern loben?

  3. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ei Gude,

    Liebe Fairy, habe auch (unter anderen) Habaneros (Rote, auch sehr scharf) angebaut. Habe meine Chilis und sonstige Kräuter in Blumentöpfen. Die Ausbeute ist immer zufriedenstellend.
    Reicht meist getrocknet den ganzen Winter.
    Gerne würde ich deine scharfen mal probieren. Wir essen gut scharf (auch unser Sohn).
    Heute gibt es eine Herbstsuppe mit Röstgemüse. Da wird auch eine Chilischote mitgekocht. Dazu ein frisch gebackenes Dinkelbrot (mit Hefe, gelber Leinsamen, Hokkaido, Dinkelmehl, Hafervollkornmehl. Kürbiskernen, Salz und gemahlenen Korinander).

    Unser Töchterlein hat auch so einen Anzug. Sie geht (wenn die Wellen nicht zu hoch sind) damit auch im Winter in ihrer Hausbucht auf Malle schwimmen.
    Ich ziehe unser warmes Hallenbad vor.

    In die Pilze gehen haben wir heute auch vor. Das heißt wenn es mal aufhört zu regnen. Habe nach dem Urlaub bis jetzt nur wenige gefunden. Beim spazieren gehen. Habe nicht gezielt gesucht.
    Ne Krause Glucke ist was besonders feines. Habe ich nur sehr selten durch Zufall entdeckt. Ins Risotto zu tun ist ne gute Idee.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  4. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo Zusammen,

    eine kleine Pause und dann geht es weiter.
    Bille: da habt Ihr ja nur noch gefeiert Schön!!!

    Fairy: eigentlich kann man andauernd zur Feuerwehr
    Wir üben zwei Mal im Monat und treffen und haben jeden Mittwoch einen Stammtisch.
    Wobei ich zum Letzten eher weniger da bin. Dann machen einige zusammen Sport und ein Kamerad aus dem Atemschutz, wir machen immer "altentraining", also nur Kameraden ü50 Denn mit der Flasche auf dem Buckel und dem ganzen Gelärsch ist man doch schwerer und das übern wir.
    Dazu kommen dann noch die Fortbildungen und Absperrungen wie zum Sankt Martin oder Volkstrauertag.

    Und wenn man wir Dieter die Jugend leitet, dann geht man jede Woche zur Feuerwehr und trifft sich noch zu Sitzungen.
    Die Jugend hatte ich auch mal, aber das packe ich nicht.

    Heute wird nix gekocht, ist ein "Kalter Küchentag" Gab ein Brot und Möhren am Stück

    Das Wetter ist nun ganz warm, gestern hat es mich umgehauen, heute geht es wieder.

    Heute Abend habe ich noch Feuerwehr: Knoten und Stiche! Wischdisch...gefühlt habe ich alles vergessen.

    Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche

  5. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen zusammen,

    hier ist seit der Nacht der erste Herbststurm am Toben . Regen haben wir nicht und die Temperaturen sind auch eher "Warm", jedenfalls war ich mit einer Fleecejacke dick genug angezogen für einen Gassi-Humpelgang mit dem Opihund.

    Mein Fuß ist zum Glück viel besser, allerdings muß ich die Aircast-Schiene noch eine Weile länger tragen, sicherheitshalber. Meine Physiotherapeutin zeigt mir am Montag dann einige Übungen, mit denen ich zuhause weiter trainieren kann ...

    In den letzten Tagen habe ich genäht, was das Zeug hält. Leider ist gestern abend meine Pfaff in den Streik getreten, aber ich habs eben geschafft, sie wieder zum Nähen zu bewegen und lege deswegen gleich wieder los.

    Gestern habe ich das Geburtstagsgeschenk für meine Schwiegermutter fertiggestellt und hoffe, dass sie sich darüber sehr freuen wird. Eine wunderschöne Handtasche in ihrer Lieblingsfarbe aus Kunstleder kombiniert mit Velour und einem stylischen Träger aus Gurtband so ähnlich wie die, die ich letztens schon als Testobjekt genäht hatte. Diesmal klappts auch mit dem Reißverschluss . Der geplante Kulturbeutel für ihren Mann funktioniert mit den ausgewählten Stoffen leider nicht, da muß ich mir was anderes ausdenken. Kunstleder mit beschichteter Baumwolle und zusätzliches Vlies zum Stabilisieren ergibt leider zu viele (dicke) Schichten, da kommt die Nähmaschine nicht mehr durch.

    Der Twen hat ja schon die Stoffe für die zweite Hoodiejacke mit mir zusammen gekauft und da er die erste nur zum Schlafen auszieht, mache ich mich wohl mal dran, die jetzt als nächstes zu nähen . Andererseits hat es mit der Tasche so gut geklappt, dass ich besser gleich noch eine nähe, solange ich noch weiß, wie das mit dem Reißverschluss gehen soll ... Luxusprobleme, ich weiß .

    Gegessen haben wir in den letzten Tagen auch. Vorgestern abend habe ich zwei große Auflaufformen Nudelauflauf gebacken, von denen der Twen sich gern was zur Arbeit mitgenommen hat, gestern haben wir den kläglichen Rest davon gegessen.

    Heute gibt es Kürbissuppe, die Brühe dafür habe ich gestern schon ausgekocht. Der Hund hat gewissenhaft den Topf bewacht, hat wohl sehr verlockend geduftet (Beinscheibe und Gemüse). Davon kriegt er nachher auch was ab.

    Am Dienstag habe ich den Automatik von Herrn Spatz zum Reifenwechsel gebracht, der hat jetzt also die Winterstiefel an und mein kleiner Flitzer bekommt sie morgen, das muß allerdings Herr Spatz selber machen, da ich die Kupplung noch nicht treten kann. Deswegen fahre ich ab Montag auch mit dem großen Auto zur Arbeit, muß ja auch mal wieder ins Geschehen eingreifen. Schade, so viel Zeit zum Nähen finde ich sicher erst wieder, wenn ich in Rente gehe ...

    Im Übrigen halte ich es gerade wie Rachel, ich begrenze meine Zeit an Handy und Rechner zugunsten von Nähen und Haushalt/Kochen. Tut ganz gut ...
    ... and nothing else matters

  6. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo, wir sind gestern Abend von unserem Kurzurlaub zurück gekommen – 4 Tage in der Therme.
    Dieses Mal Neuland, denn in unserer Stamm-Therme Bad Blumau war alles ausgebucht, wir sind aber auf diese Tage fixiert gewesen. Hat sich auf alle Fälle rentiert – vom Hotel/Zimmer und auch Essen war es sogar noch besser! Die Vulkania-Therme in B.B. kann man natürlich nicht toppen, aber dafür war die jetzige Anlage mit Saunen und allem echt top. Die Temperaturen waren immer so um die 17 Grad, volle Sonne und so konnte ich schön draußen auf die Liege.
    Abschluss war wie immer am letzten Tag der Besuch in Graz, eine total sympathische und schöne Stadt. Dieses Mal sind wir endlich mal hoch auf den Schlossberg und haben die Aussicht auf die Stadt genossen. Auf die andere Seite der Mur sind wir auch rüber, Dom und Bummel durch die Geschäfte und zum Abschluss haben wir auf der tollen Dachterrasse des Super-Kaufhauses gechillt - @Marta, du kennst das sicher auch!
    Wenn es nur ein bisschen näher wäre…reine Fahrzeit (ohne Pause geht aber nix) ist ja mind. 5 Stunden, das Tempolimit und die vielen Baustellen. Aber es lief dann doch alles recht locker, mein Mann fährt ja gerne Auto.

    Heute hatte ich „tafelfrei“, momentan will wieder jeder zum Einsatz kommen. Das passte mir sehr gut – bin aber auch früh aufgestanden, der Delius musste ja zur Tafel und so hab ich nach dem Frühstück ausgepackt und die Tatsache, dass der Kühlschrank doch gut geleert war zum Putzen und Abtauen desselben genutzt.
    Zwischendurch bin ich auf eine Laufrunde raus – da hat es schon arg „gewachelt“ und als ich mit dem Auto zurück fuhr lag auf der kleinen Straße zum Wald ein Baum quer. Ich konnte grad noch dran vorbei bzw. bin über die obersten Zweige drübergefahren.
    Eingekauft haben wir natürlich auch: ich liebe die steirischen Käferbohnen, dann Graumohn, etwas Wein und Most, Kürbiskernöl und eine Pulle 80%iger Rum durfte auch mit (die hält dann wieder ewig).

    Mittagessen: Schwammerl ital. und Ciabatta – die paar Pfifferlinge, die ich beim Laufen nebenbei gepflückt hatte kamen da gleich mit rein.

    Abends war ich das 2. Mal im neuen Sportkurs – dieses Mal habe ich davor noch eine Banane gegessen, denn letztes Mal wurde mir vor Anstrengung ein bisschen schummrig (da war ich so ziemlich „nüchtern“). So hat es heute auch gleich besser geklappt, aber ist schon sehr intensiv, das alles.

    Nun muss ich noch die restlichen Äpfel säubern – oberhalb sind ein paar Obstbäume auf dem Gemeindegrund. Ich warte immer erst die Ernte von den Familien, die direkt daneben wohnen, ab. Es lagen sehr viele Äpfel am Boden, da sie weich fallen fehlt ihnen auch nix (außer, dass sie dreckig sind).

    Liebe Grüße an alle
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  7. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Na, ist der Sturm bei Euch durch?

    Hier sind noch ein paar Reste.

    Delia, Bad Blumau - ist es die Hundertwassertherme?
    Graz ist sehr schön - ich erinnere mich. Ist allerdings 25 Jahre her, dass ich dort war.
    Die haben dort einen exquisiten Weltladen - musst du nächstes Mal mal reingehen. Ich war mit den beiden Betreibern zusammen in Uganda. Die haben's echt drauf.

    Spatz, schon mal überlegt deine Produkte irgendwo auch Nichtverwandten zugänglich zu machen? Avocado store oder so?

    Mich hat eine fette Erkältung erwischt - schon wieder Mal. Wahrscheinlich war das letzte Mal schwimmen zu kalt - ich habe lange gebraucht, bis ich wieder warm war.
    Und dann am Dienstag dieser akute Putzanfall - das war mir schon eine Warnung und ich habe Tempo rausgenommen. Hat aber anscheinend nix genützt.
    Jetzt habe ich mir im Bio-Supermarkt Hühnerflügel organisiert und mir eine dicke Brühe gekocht mit viel Knoblauch und Chili. Ingwer hab ich leider vergessen zu kaufen.
    Aber sie schmeckt super gut und tut hoffentlich auch gut.

    Auf der belebten Einkaufsstraße wurde ich Zeugin eines unangenehmen Vorfalls:
    Ich kam gerade aus der Bank und sah eine dicke schwarze Limousine auf dem Fahrradweg parken - überlegte noch, ob es ein E-Auto wäre. Dann hörte ich jemanden im Fahrzeug plötzlich brüllen und der Wagen schoß los (muss doch ein E Auto gewesen sein) und stoppte 50m später wieder abrupt, indem er wieder auf den Fahrradweg rüberzog. Hinter dem Wagen sah ich ein Fahrrad liegen, und ich befürchtete das Schlimmste. Dann sprang der Autofahrer heraus, trat wütend auf dem Fahrrad rum und beschimpfte den dazu gehörenden Fahrradfahrer.

    Was war passiert? Der Biker hat wohl, weil die Limousine auf dem Fahrradweg parkte, beim Vorbeifahren gegen den Reifen getreten - nicht die feine Art, aber weiter nicht schlimm. Der Autofahrer fühlte sich anscheinend persönlich derartig beleidigt, dass er sich zu dieser Aktion hinreißen ließ.
    Absolut indiskutabel. Der Autofahrer hat bei seiner Aktion mehrere Radfahrer gefährdet. Ich habe dem erschüttertem Fahrradfahrer, dem weiter nix passiert war, meine Telefonnummer gegeben, weil ich zumindest bezeugen kann, in welcher Verfassung der Autofahrer losgerast ist (extrem wütend und unkontrolliert). Falls ihm das was nützt. Er war sich nicht sicher, ob er eine Anzeige machen wollte. Wahrscheinlich weil er fürchtete, dass der Schuss nach hinten losgehen würde wegen des Reifentritts.
    Aber da gibt es wohl hoffentlich einen Unterschied. Ich finde jedenfalls, dass der Autofahrer einen Denkzettel verdient hat.
    Mann mann mann, alle extrem dünnhäutig gerade.

    Zu essen: Hühnerflügel in Brühe.
    Vielleicht vergeht uns noch der Rest der Jahre.
    Vielleicht vergehn die Schatten, die uns störten,
    und die Gerüchte, die wir kürzlich hörten,
    die finster waren, waren nicht das Wahre.
    Vielleicht dass sie uns noch einmal vergessen
    so wie auch wir sie gern vergessen hätten.
    Wir setzen uns vielleicht noch oft zum Essen.
    Vielleicht sterben wir noch in unsern Betten,
    Vielleicht, dass sie uns nicht verdammen, sondern loben?

  8. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ei Gude,

    liest sich ja alles Positiv. Spatz ist auf dem Wege der Besserung und übertreibt das Laufen und überhaupt sicher nicht mehr. Alles wird gut, aber es braucht halt seine Zeit.
    Das sagt einer der schon viele Verletzungen überwunden hat.
    Delia hat die Aussicht vom Schlossberg genossen. Die ist wunderbar. Wir lieben Graz, und den dortigen Stadtbummel.
    Fairy wird wieder schnell gesund dank der leckeren Brühe. Hat nun wohl eingesehen das schwimmen im kaltem Wasser ab einem gewissen Alter zu unterbleiben ist.
    Ich bevorzuge den Warmwassertag in unserem Hallenbad. War aber in jüngeren Jahren auch im Wasser (ohne Anzug), bis zu 14 Grad Wassertemperatur. Kann mich an eine Erkältung nicht erinnern.
    Auch heutzutage bin ich/wir, schon viele Jahre ohne nennenswerte Erkältung.

    Habe gestern einige Pilze gefunden (Steinpilze, Pfifferlinge). Lege sie gerade zusammen mit roter Paprika ein (Olivenöl, Rosmarin, Knobi, weißer Balsamico, Salz und Pfeffer).

    Kochen Heute: Rotkohl-Chicoree-Apfel-Salat mit Pekanusskernen. Dazu schwarze Hähnchenschenkel mit niedriger Temperatur im Ofen gegart.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  9. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Zitat Zitat von Fairyqueen Beitrag anzeigen

    Spatz, schon mal überlegt deine Produkte irgendwo auch Nichtverwandten zugänglich zu machen? Avocado store oder so?

    Ach ja, liebe Fairy, gelegentlich drüber nachgedacht natürlich und dann wieder verworfen. Man müßte ein Gewerbe anmelden und dann jammert jemand rum, dass es ja doch nicht so ist, wie er sichs vorgestellt hat und so weiter. Mache ich nicht. Gelegentlich fragt jemand aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, dann nähe ich auch mal was gegen Geld oder ein Tauschgeschäft, aber es soll doch ein Hobby bleiben, ich bin ja nicht von Berufs wegen Schneiderin.

    Gute Besserung für Deine Schnupfennase .


    @test: ich hab die Sache mit dem Laufen nicht übertrieben, ich war ja erst wieder im Aufbau-Training, als ich so unglücklich umgeknickt bin. Und ja, es braucht Zeit. Ich war heute zweimal mit dem Hund Gassi und mach jetzt Pause an der Nähmaschine, da brauche ich den anderen Fuß.

    @alle: ich hab nichts weiter zu berichten und bin wieder weg, nicht ohne Euch ein schönes Wochenende zu wünschen
    Geändert von spatz (25.10.2021 um 07:56 Uhr)
    ... and nothing else matters

  10. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    @fairy: Und? Hoffentlich nicht krank geworden?
    So Wochenenden wie das letzte sind natürlich auch anstrengend, aber so oft macht man das ja nicht und es ist gleichzeitig immer schön und man trifft Menschen die man nicht so oft sieht und irgendwie passt es am Schluss halt doch und ist den Aufwand auch irgendwie wert. In meiner Familie gibt es das so nicht und irgendwie ist es schade, es funktioniert aber auch nur weil alle mitziehen. Und weil es nicht ständig ist, dann wäre es nichts besonderes mehr.

    @spatz: Schön, dass es mit dem Fuß allmählich besser wird

    @dieter: Danke für die Info. Ich hätte Bedenken dass sie durch den Rost fallen, aber ich werde das bestimmt irgendwann mal testen.



    Vom Sturm haben wir hier im Süden kaum etwas gespürt.

    Ich war schon wieder ganz schön lange nicht hier, ich glaube zum Teil liegt es an der Technik. Mitlesen geht am Handy gut, schreiben finde ich viel zu mühsam. Das Tablet welches ich normalerweise abends auf dem Sofa dazu nütze (sowie jetzt) ist deutlich in die Jahre gekommen und wird immer langsamer. Da macht es manchmal echt keinen Spaß und dann lasse ich es halt sein. Extra Laptop starten mag ich dann auch nicht dafür. Werde trotzdem versuchen etwas regelmäßiger zu schreiben.

    Von einigen von Euch habe ich diese Woche schöne Urlaubsbilder gesehen, es waren offensichtlich einige von Euch unterwegs

    War hier sonst los diese Woche? Außer dem üblichen..... ich war beim Friseur. Seitdem meine Friseuse in Elternzeit ist bin ich mit den Vertretungen nicht immer zufrieden. Diesmal auch gar nicht, eigentlich wollte ich nur neue Farbe (die ist gut geworden, das ist ok) und Spitzen schneiden und irgendwie sieht es jetzt einfach blöd aus, keine Ahnung was da schief gelaufen ist. Geht mir leider nicht zum ersten Mal so und die eine Vertretung liegt mir auch sonst nicht so, von der Art her, ich fürchte ich muss mir einen neuen Friseur suchen. Finde sowas immer schwierig und war so lange sehr zufrieden dort, schade.

    Bei Billinchen fiel nun schon die dritte Woche in Folge massiv Unterricht aus, langsam finde ich es nicht mehr lustig, hoffe das wird bald wieder besser.
    Diese Tatsache (gestern fanden nur zwei von sechs Unterrichtsstunden statt und die in einem Nebenfach), ein überraschender freier Tag bei mir und die Tatsache dass es Herrn B. mittlerweile wieder einigermaßen gut geht (aber die nächste Baustelle bald ansteht) haben dazu geführt, dass wir gestern spontan in Deutschlands größten Freizeitpark gefahren sind. Wetter passte sehr gut, es war aber auch recht gut besucht, in Frankreich sind Ferien und in Teilen D.s ja wohl auch. Trotzdem für die nächsten beiden Wochenenden gab es schon keine Karten mehr (man muss wegen Corona vorbuchen und die Besucherzahl ist limitiert), also haben wir die Gunst der Stunde genützt.
    War wie immer toll, sie haben auch immer tolle Jahreszeitendeko (also Halloween grad) und so hin und wieder macht sowas ja auch Spaß, besonders mit Kindern. Waren jetzt dank Coroan zwei Jahre nicht (wir haben es ja nicht sooo weit) und man merkte schon, dass sich Geschmack und Interessen der Kinder geändert haben
    Jedenfalls war es ein langer, anstrengender und toller Tag.

    Heute haben wir dann erstmal ausgeschlafen. Da die Nachbarn aber am umbauen sind, nicht zu lange , wobei die Zeit als sie mit Lärm angefangen haben absolut akzeptabel war.
    Ansonsten haben wir so dies und das gemacht und waren doch nicht so richtig schwungvoll Nachmittags kam noch eine von Herrn Bs Schwestern mit Mann vorbei, sie waren eigentlich bei Schwiemu und haben hier noch kurz reingeschaut und ihren neuen Campingbus vorgeführt.

    Morgen wollen endlich die Kürbisse geschnitzt werden die ich besorgt habe, ich würde gerne eine Runde durch den herbstlichen Wald drehen und ansonsten fällt uns sicher zu Hause noch das ein oder andere ein.

    Gekocht hat heute Bienchen, die uns Ofenschnitzel zubereitet hat. Lustigerweise, weil sie ja sowas nie essen würde, sie isst tatsächlich trotz ihres zarten Alters so gut wie nie Fleisch und das mittlerweile aus Überzeugung, früher hat sie ja zumindest paniertes gegessen. Finde das aber auch gut und versuche ja auch weniger oft Fleisch zu essen, scheitere beim Kochen aber noch Herrn B. und teilweise an Billinchen, die das schon richtig gern essen. Ich mag ja auch, aber nicht immer. Jedenfalls hatten wir heute Ofenschnitzel, Bienchen ihr geliebtes Veganes Schnitzel (ja viele Produkte schmecken seltsam, wir haben inzwischen einige gefunden die tatsächlich recht gut schmecken, sogar mir :, dazu Süsskartoffelpommes (aus eigenen Süßkartoffeln) und Salat.
    Was gab es sonst so? Gestern unterwegs, die Woche auch mal Schupfnudelpfanne mit Lauch, Linsen mit Spätzle, also eher unspektakulär aber herbstlich.
    “May your choices reflect your hopes and not your fears“ (Nelson Mandela)

Antworten
Seite 749 von 759 ErsteErste ... 249649699739747748749750751 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •