Antworten
Seite 747 von 750 ErsteErste ... 247647697737745746747748749 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.461 bis 7.470 von 7496
  1. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen zusammen,

    danke für die Komplimente zu meinen Nähereien, @Hansele und für die Besserungswünsche @Hansele und Bille. Und ja, es dauert halt seine Zeit. Früher hatte man bei Bänderriss unbedingt ne OP, 10 Tage Liege- und dann 6 Wochen Geh-Gips. Von daher bin ich gut in der Zeit, gestern war es vier Wochen her. Und ja, es tut noch weh und ist nicht voll belastbar.

    Stoff habe ich noch genug hier liegen und Lesestoff geht mir dank Kindle so schnell ja auch nicht aus, aber es ist trotz allem saublöd, wenn man zuhause festsitzt.

    Heute mittag habe ich Physiotherapie, auf die ich mich so mittel freue, letzte Woche hat es ordentlich weh getan, den Fuß durchgewalkt zu bekommen .

    Das Wetter war gestern noch recht schön, nachmittags habe ich eine Stunde in meiner Relaxliege in der Sonne verbracht, dann wurde es aber sehr schnell sehr frisch und ich bin wieder rein. Die Herren waren beim Sport, so dass ich Zeit hatte, mich mit der Jacke für den Twen zu beschäftigen. Sowas habe ich noch nie genäht und nach ein bisschen Knobeln habe ich die erste Hürde schon mal genommen. Wenn mir die Jacke gelingt, gibt es schon einen Folgeauftrag .

    Heute werde ich mich um den Haushalt kümmern, denn Herr Spatz hat Homeoffice und da kann ich nicht im "Dachgeschoßbüro" noch ein Erklärvideo 10 x vor und zurücklaufen lassen, bis ich den nächsten Schritt gerafft habe ...

    Zu essen gibts - glaube ich - Kürbissuppe, da habe ich bei dem heute ziemlich kühlen und grauen Wetter richtig Lust drauf und das ist nicht so viel Arbeit ...
    ... and nothing else matters

  2. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ei Gude,

    liebe Bille, Puffer vom Grill gehen ganz einfach. Ich mache die Kartoffelpuffer nach einem Rezept von Oma. Brate sie auf jeder Seite nur ganz kurz scharf an. Die nun leicht knusprigen Puffer lasse ich erkalten, und friere sie Portionsweise ein (Backpapier dazwischen legen.
    Bei Bedarf kommen sie gefroren aus den Grill und bekommen dort den Rest. Ich mache die Puffer etwas dicker wie üblich. Sind dann aussen kross und innen saftig. Man nennt mich ja nicht umsonst Test. Ich teste vieles bis es klappt.

    Heute mache ich Cog au Riesling mit Steinpilzen und Hokkaido-Kürbis. Bin richtig froh nach dem vielen essen gehen wieder zu kochen.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  3. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Dieter, das war mal ein guter Tipp mit den Puffern!
    Wobei - ich scheue die Zubereitung generell.... es ist mir zu aufwendig und ich habe immer Angst um meine Fingerkuppen. Entweder die Reibe ist unscharf, oder die Fingerkuppen sind dran.
    Aber mit Lachs, Dill und Creme Fraiche sind sie ein Gedicht! (also die Puffer)

    Ja, das war ein frostiges Wochenende. Auch wir waren im Sonnenschein mit dem Rad unterwegs und auch wir kamen durchgefroren nach Hause. Trotzdem haben wir ein neues Café entdeckt, in dem wir fröstelnd ein Bier getrunken haben mit Seeblick. Im Schatten war es schon arg kalt, und im Wald war die Luft frisch und prickelnd.
    Auf dem Rückweg haben wir unplanmäßig frisch geschlüpte Parasole gefunden im Paukenschlegel-Status, die mussten mit. Am Abend gab's die dann mit Spaghetti in Sahnesoße.

    Trotz der frischen Temperaturen war ich am Morgen noch im See gewesen - eine Stunde später als sonst, damit das Thermometer Zeit bekam die 5°C Marke zu knacken...aber mit Neoprenanzug war es schön und das Wasser hatte noch ungefähr 15°C. Eigentlich war es herrlich. Inzwischen habe ich eine Technik entwickelt, mit der ich relativ schnell aus den Klamotten komme. Und in die trockenen Klamotten.
    Ein Mal muss ich noch, und der Rest ist Kür.

    Heute morgen habe ich meinen letzten frischen Pfirsich in den Haferbrei gegeben aus der Ernte dieses Jahres. Die haben sich im Kühli erstaunlich gut gehalten.
    Nun liegen da ca. 30 Quitten vom Nachbarn - eine schöner als die andere.
    Was mach ich mit denen? Habt ihr ein Rezept für mich?
    Ich sag's gleich: Wir haben keinen Entsafter, keinen "Food Prozessor" und Gelee isst hier keiner.
    Am Liebsten wäre mir ein Rezept für etwas Herzhaftes - entweder als Beilage zu einem Braten - Dieter, du weißt doch sicher was, oder?
    Oder kann man die auch als Pickles einlegen?

    Bille, ihr hattet Pech, aber wir hatten endlich mal genug Regen, ohne dass es zu viel war. Und damit eine gute Ernte.
    Was habt ihr zum Erntedankgottesdienst gespielt? Nur die Lieder begleitet, oder auch eine extra Einlage?
    Das Lokal im Schwarzwald ist wirklich schön gelegen! Ich habe die Fotos bewundert. Über euren Wandertag muss ich immer noch lachen. Wäre man da mit einer Landkarte nicht besser zurecht gekommen? Dann hätte doch jeder genauer sagen können, wo er sich befindet.

    Am Wochenende gab es bei uns Hohenloher Möhrenfleisch, von wem war das gleich noch? Kann das von Hillie gekommen sein? Ich habe das Rezept verlegt und musste es aus dem Gedächtnis kochen, aber es war wieder sehr gut.

    Hansele, ich bin ganz froh, dass du das mit der Pflege nicht übernommen hast.

    Eine extrem arbeitsreiche Woche liegt vor mir, sowohl "auf Arbeit" als auch im Laden. Unterbesetzung, viele im Urlaub, dazu ein Roll Out und das aufkommende Weihnachtsgeschäft.
    Ich melde mich, wenn Luft ist, so long

    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  4. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Fairy, irgendwo hab ich noch rezepte für herzhafte Quitten, muss mal schauen. Einmal hab ich Leber mit Quitten anstatt Äpfel gemacht. Und in einem schmortopf mit Fleisch.
    Lecker ist auch süßes quittenbrot/Konfekt zu käse.

    Gockel mal herzhafte Quitten, da kommt einiges u besonders die essen u trinken rezepte finde ich oft auch ganz gut zum nachkochen.

    Hohenloher möhrenfleisch ist aus einem aok pfundskur Kochbuch. Ich weiß aber auch nicht mehr ob das hillie, ich oder jemand anders eingestellt hatten. Kann ich auch mal wieder machen.

    Gerade hab ich wewewe.essen-und-trinken.de/rezepte/61223-rzpt-orientalischer-bulgurauflauf gemacht. Sehr lecker! Hatte kein Harissa und anstelle dessen noch kreuzkümmel und Chili u ne andere nordafrikanische Gewürzmischung neben ras El hanout genommen. Und anstatt Salzzitrone Zitronensaft und Abrieb und Salz. Davon werd ich nun vermutlich den Rest der Woche essen, da es so viel ist ist aber gar nicht schlimm, hab eh kaum zeit zu kochen.

  5. User Info Menu

    Grinsen AW: Küchengeplauder (3)

    Und schon wieder eine neue Woche... Die Zeit rast

    Der gestrige Tag fing sehr frustbehaftet (für die Kinder) an Wir wollten eigentlich nochmal in einen Freizeitpark. Vor Ort hatte es dann morgens 1 Grad und Nebel, Sonnenschein und Temperaturen von gerade mal 10 Grad wurden erst für den frühen Nachmittag prognostiziert
    Vernünftigerweise sind wir dann nicht gefahren, wenn nach einiger Zeit alle durchgefroren sind macht es ja auch keinen Spaß. Und mit dem Fahrtwind in den Bahnen... Ich hatte wirklich Schiss dass wir gleich alle krank sind

    Wir waren dann zum Trost im Kino, danach war die Welt wieder in Ordnung.

    Heute früh 0 Grad, musste das Auto abkratzen - juhu Merlin ist dick verpackt mit Winterjacke, Schal, Mütze und Handschuhen losmarschiert. Konnte man aber gut vertragen.

    Den Nachmittag haben wir nochmal im Garten verbracht, es war richtig schön sonnig aber durchaus kühl. Hab die nächste Ecke winterfest gemacht, bin aber noch lange nicht durch Ab morgen soll es ja erst mal ausgiebig regnen.

    Highlight der vergangenen Woche - wir haben für die Herbstferien Urlaub gebucht Die Kinder wollten gleich anfangen zu packen

    Essen: Gestern Brathähnchen (selbst gemacht ) heute musste es schnell gehen also Nudeln mit Schinken-Champignon-Erbsen Soße, morgen wahrscheinlich Kartoffelsuppe.


    @Spatz: Weiter gute Besserung für den Fuß. Das ist ja wirklich "blöd" gelaufen dass es nicht der Fuß ist den du zum Nähen brauchst

    @Medea ist hoffentlich gut im Urlaub angekommen und @Marta wieder gut zu Hause gelandet?

    @Delia: Wo wart ihr denn?

    @Fairy: Ohne Ahnung zu haben - Quittenmarmelade oder Chutney? Zu Käse?

    Ich muss jetzt noch ein bissl stöbern, Merlin hat seine Buchreihe schon wieder fertig gelesen. Er braucht Nachschub Einerseits ja toll wenn er viel und gerne liest, aber irgendwann fällt mir dann auch nix mehr ein

    Bis bald
    Da lernt man Dreisatz und Wahrscheinlichkeitsrechnung und steht trotzdem grübelnd vorm Backofen und fragt sich...

    Welche der vier Schienen nun die mittlere ist??

  6. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    ich schau auch noch schnell rein, jetzt hab ich noch besser Zeit als morgen.

    Wir hatten– gemeinsam mit den ClubFreunden (auch vom Partnerclub in Österreich) - ein sehr schönes WE in Passau, das war quasi halbe Strecke für alle. Der Delius und ich sind Freitag schon frühzeitig aufgebrochen und so hatten wir einen netten Bummel durch die Stadt, fanden ein echt gutes ital. Restaurant fürs Mittagessen (Kartoffelgnocchi auf Kürbispüree, Tomaten sowie Spaghetti aglio e olio, gem. Salat).
    Abends trafen wir uns in der Bibliothek des Hotels erst mal alle zum Begrüßen und Anstoßen, dann ging es zum Esesn in ein Lokal, wo wir das urige Kellergewölbe allein für die Gruppe hatten. Soweit war alles okay, abgesehen davon, dass ich den falschen Rotwein (vertauscht) und an unserem Tisch (zu 7) das Essen als Letzte bekam – Kürbisschnitzel, das dann in der Eile auch zu wenig Würze abbekommen hatte.
    Später sind wir zur nächtl. Stadtführung aufgebrochen,das war recht nett von der theatralischen Fähigkeit her und auch inhaltlich ganz gut. Es wurde schon ganz schön frisch, ich hatte zum Glück eine warme Jacke angezogen.

    Gegen halb 12 waren wir im Hotel, den Absacker in der Bar ließen wir beide ausfallen…denn ich hatte mir ein kleines Problem angelacht Schon am Morgen bemerkte ich am US rote Flecken und eine Überhitzung. Das hatte sich alles verstärkt und der Bereich war mittlerweile auch geschwollen und hart, also ne Art beginnende Phlegmone (höchstwahrscheinlich hatte ich mich am Tag zuvor bei der Brombeerernte an irgendeinem Dorn o.ä. verletzt). Ich hatte sowas schon 2x und man muss da schnell handeln. Am nächsten Morgen sind wir früh raus aus dem Bett, zur Apotheke nahe beim Hotel, geöffnet ab 8 Uhr... um festzustellen, dass sie gerade diese Woche Urlaub hatten. Blick ins handy – alle anderen A. machen erst später auf… also sind wir gemütlich zum Frühstück und danach mit dem Taxi in eine andere A., da hatten sie zum Glück auch das passende Antibiotikum vorrätig. Die erste Dosis gleich geschluckt, dazu noch was Abschwellendes und so haben wir es auch pünktlich zur Schifffahrt bei strahlenden Sonnenschein geschafft.
    Im Anschluss standen Themen-Stadtführungen zur Wahl... KaffeeKultur hieß für mich: Besuch von drei Cafés, im ersten inkl. gr. Stück Kuchen, bei Nr. 2 gab es zwei Sorten aufgebrühten Kaffee zu kosten (eigene Rösterei) sowie allerlei Info drum herum– leider war der Kaffee nur lauwarm, und guter Kaffee muss nun mal richtig heiß sein. Auf der Strecke gab es natürlich viele historische Hinweise und der Schlusspunkt Café Nr. 3 war ein Café im Wiener Stil mit sehr schöner Innenhof, der Chef des Hauses erzählte über seinen Betrieb (Lesungen, Musikprogramm etc.) und servierte jedem zum Kaffee noch eine kl. Portion Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Beeren. Derart gestärkt hab ich dann meinen Mann wieder getroffen (er war bei BierKultur) und wir waren bummeln und ein bisschen shoppen.
    Noch eine gute Stunde Ruhepause im Hotelzimmer - das AB hatte wunderbar angeschlagen und ich war fast beschwerdefrei.
    Das Abendessen war dann wirklich top – ein modernes, sehr innovatives Lokal mit dreierlei Menu zur Auswahl. Ich hatte als Vorspeise Pulposalat (gegrillter Octopus, Bergpfirsich, Gemüsejulienne, Kräutervinaigrette. Hauptspeise: Gebratene Wolfsbarschfilets mit Berglinsensalat, Kapern, Tomate und knusprige Kräuter und als Dessert eine Panna Cotta mit Mango-Kürbiskompott mit Minze und Brombeer. Zu trinken Wasser und Grüner Veltliner. Wir sind dann am Schluss zu sechst noch hängengeblieben und haben mit Prosecco weiter gemacht...

    Geschlafen habe ich beide Nächte ziemlich schlecht. Am Sonntag war das Treffen nach dem Frühstück beendet, der Delius und ich sind hoch zur Burganlage, waren dort im Museum und haben den Ausblick auf die drei Flüsse und die Stadt bei Sonnenschein genossen. Ein spätes Mittagessen in einer Brauerei-Gaststätte, wo wir noch länger schön draußen sitzen konnten und dann ging es nach Hause.

    Nachts ging es wieder unter 0 Grad – die Tomaten hatte ich alle schon am Freitagmorgen vor dem Wegfahren noch schnell abgenommen.
    Heute Vormittag wie üblich tal.Kurs, anschließend kleine Kaffeerunde und ich hab noch ein Geb.Geschenk und ein paar andere kleine Dinge besorgt. Mittagessen: Pasta mit Pesto verde und Salat – und dann sind wir raus in den Garten, wo ich bis um halb 7 aufgeräumt habe, Töpfe ausgeschrubbt etc. Na ja, da ist noch einiges zu erledigen…

    @Marta, den Hirse-Apfelauflauf schreib ich dir nächstes Mal

    @Fairy, Quittenchutney passt hervorragend zu Wild, ist bei uns hier aber nicht gefragt. Wir lassen den größten Teil entsaften (für Gelee, zum Trinken, für Qu.Punsch) – und ich backe gerne 2-3 spez. Quittenkuchen die ich in toto einfriere. Falls du da Interesse hast

    @Hexe – schade, dass es mit dem Ausflug nicht mehr geklappt hat. Aber Kino war dann sicher die bessere Wahl bei den Temperaturen.

    Gute Nacht!
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  7. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin!

    Delia, der Quittenkuchen interessiert mich!
    Quittenchutney kann ich natürlich auch kochen. Wir haben aber dieses Jahr schon Pfirsich- und Pflaumenchutney gekocht und eigentlich ist das ja auch süß, selbst wenn man es zum Käse isst.

    Ich werde mal gucken, ob man Pickles daraus machen kann, das fände ich einen Versuch wert.

    Sag mal, wie seid ihr denn an Antibiotika ohne Rezept herangekommen? Das ist für normal Sterbliche doch unmöglich. Da hat euch doch sicher die berufliche Vorbelastung geholfen, oder?

    Das letzte Restaurant klingt gut, und Oktopus-Salat mit Bergpfirsich zusammen kann ich mir sehr gut vorstellen, auch wenn ich keinen Oktopus mehr esse.

    Hexe, wohin geht es in die Herbstferien? Klar, dass die Kinder gleich packen wollen.

    So, muss fleissig im home office sein.

    zu essen: adliges Hohenloher Möhrenfleisch
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  8. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen

    Zu essen gibts - glaube ich - Kürbissuppe, da habe ich bei dem heute ziemlich kühlen und grauen Wetter richtig Lust drauf und das ist nicht so viel Arbeit ...


    Guten Morgen zusammen,

    wie angekündigt gab es gestern Kürbissuppe, die ich mit einer Handvoll roten Linsen schön sämig bekommen habe. Einige Würstchen reingeschnippelt und frische Brötchen dazu, lecker. Der Twen kam nach der Spätschicht noch vorbei, um sich damit vollzustopfen, er liebt Kürbissuppe. Den Rest, den er gelassen hat, isst er nachher noch, er muß bei dem usseligen Regenwetter das Gassi vor seiner Schicht übernehmen, ist mir zu rutschig draußen (ich passe mit der Schiene auch nur in meine ollen weißen Chucks, die sind jetzt nicht so regendicht ). Im Keller müsste noch ein uraltes Paar ausrangierte Wanderstiefel (für Notfälle aufgehoben) stehen, vielleicht passe ich da ja rein, die suche ich nachher raus und teste das.

    Mein Physiotherapie-Termin gestern war wirklich nur so mittelschön, meine Physiotherapeutin, die selbst schon 4 Bänderrisse hatte (Volleyballerin) weiß ganz genau, wo es weh tut und wo sie hinlangen muß, ich hab fast geweint. Heute ist es aber tatsächlich viel besser, ich kann mich flüssiger bewegen und hoffe, dass es in den nächsten Tagen dann endlich wieder ohne Krücke geht.

    @Delia: Euer Wochenende klingt sehr schön und voll, fast so wie ein GK-Wochenende . Wo ist die grüne Katze denn geblieben?

    @Test: Puffer vom Grill klingen wirklich spannend. Unser schöner Grill brauchte einige Ersatzteile, die stehen auch schon seit mindestens 3 Wochen auf der Terrasse, müssen aber noch montiert werden. Deswegen war unsere Grillsaison dieses Jahr eher so mittel, um nicht zu sagen kurz. Naja, spätestens zum Silvestergrillen haben die Herren das hoffentlich gerichtet .

    @Fairy: ich mag Kartoffelpuffer, aber ich reibe die Kartoffeln nicht selbst wegen der Verletzungsgefahr . Meine Küchenmaschine macht das leider auch nicht mehr, da ist irgendwas kaputt, also kaufe ich gelegentlich mal ein Eimerchen mit fertigem Teig, würze und pimpe den nach Geschmack noch auf und mache daraus Puffer, das geht als Notlösung auch mal. Ich esse die ziemlich gern, vertrage sie aber ziemlich schlecht ...

    Quitten: ich habe mir dieses Jahr beim Hofladen frisch gekelterten Quittensaft für Gelee geholt, weil ich das einfach liebe. Ist sehr gut gelungen. Herzhaft vielleicht als Chutney oder Ketchup-Art?? Quittenbrot zu Käse, wie Hansele schrieb, ist einfach göttlich (aber süß).

    @Hexe: die Temperaturen bei Euch . Ich hab allerdings auch heute morgen eine dickere Übergangsjacke aus dem Keller geholt. Und eine alte Gassijacke, die ist regendicht und hat eine Fleece-Innenjacke.

    Ich leg jetzt mal hier los und wünsche Euch einen schönen Tag
    ... and nothing else matters

  9. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ei Gude,

    liebe Fairy, in Sachen Quitten kann ich nicht mitreden. Habe mal einen herzhaften Quitteneintopf gemacht. Aber der hat meiner Liebsten (im Gegensatz zu dem was ich sonst ausprobiere) nicht gemundet. Danach habe ich das Thema Quitten zur Seite gelegt.

    Heute probiere ich auch wieder was neues. 2 kleine Köpfe Blumenkohl blanchiert, mit Buttermischung übergiessen, und dann im Ofen goldgelb gebacken. Mache ne Salsa dazu und Trüffelbutter selbst. Die Trüffelbutter geht ganz einfach. 200 Gramm Butter, 20 Gramm Trüffel, Salz, Pfeffer, wenige Chiliflocken und frischen Zitronensaft.

    Freue mich auf das Wochenende. Bei uns findet nach zwei Jahren in der Stadt wieder ein Herbstfest statt. Samstag werden wir bummeln, uns durch die Fressstände durchessen. Auch Riesenrad steht auf dem Programm. Seid ich vor vielen Jahren in Wien zum ersten mal auf einem Riesenrad war, bin ich Fan.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  10. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    Urlaub ist stressig. Zumindest wenn man noch so viel zu erldigen hat. Und deshalb war ich auch nicht am Rechner.

    Von Quitten habe ich leider auch keine Ahnung, ich mag sie aber auch nur zu ganz bestimmten Sachen wie Käse. Also auch eher in der herzhaften Kombination.

    Dieter, dir ein schönes Wochenende, ich mag sowas ja auch sehr gern, bummeln, Leute treffen, essen, trinken, ....

    Spatz, dir weiterhin gute Besserung.

    Kartoffelpuffer mochte ich früher recht gern und würde sie vermutlich auch heute noch mögen aber mir sind sie zu fett, ich vertrage sie nicht. Und dann lasse ich es lieber gleich.

    Hexe, schade mit dem Ferienpark. Wir sind ja früher gerade im Winter gern gefahren, im Phantasialand gibt es dann den Wintertraum. Das ist sehr schön und zwischendurch kann man sich mit Punch aufwärmen. Aber Kino ist ja auch eine gute Alternative.

    Delia, das war ja ein sehr schönes Wochenende, das du beschreibst. Ich finde es immer noch toll, dass man sowas wieder machen kann.

    Meine Woche fliegt, ich war insgesamt dreimal bei Ikea, in drei verschiedenen allerdings. Einmal Holland, zweimal Deutschland. Aber nun haben wir fast alles für den Umzug am Samstag. Und ich möchte eine ganze Weile nicht mehr zu Ikea.

    Außerdem war ich im Musical in Bochum und habe mir endlich Starlight Express angeschaut. Sehr schön, tolle Musik und sehr schnell. Hat mir prima gefallen.

    Gestern Abend hatte ich das erste Mal die Vorstadtweiber zu Gast, wir hatten einen sehr schönen, lustigen Abend. Ich hatte Winzerflammkuchen nach einem Rezept, das ich neulich in einer Zeitung gelesen hatte, gemacht und es war sehr lecker. Den gibt es auf jeden Fall wieder.

    Heute Abend kommt die Familie, die Große ist seit gestern hier, nach einer ziemlich ätzenden Odysee mit der deutschen Bahn. Aber das kennen wir ja alle. Ich habe mir ja vor kurzem einen Le Creuset gekauft und nun probiere ich aus. Gestern habe ich Tafelspitz aus der Eifel gekauft, das soll heute nach einem Rezept von Rewe, das ich im Netz gefunden habe, geben. Meine Eltern, meine Schwester und die Mädchen kommen, das wird sicher schön.

    Und morgen gehts dann nach Italien. Und das Kind zieht nach Düsseldorf. Und auch wenn sie sicherlich gerade in der ersten Zeit noch häufig nach Hause kommen wird, bin ich gerade ein bisschen wehmütig.

    So, ich gehe jetzt mal mit dem Lui raus, das Auto ist noch voll mit Paketen von Ikea, das muss heute erstmal entladen werden und deshalb fahre ich nicht in den Wald. Euch allen eine schöne Woche!
    Age is an issue of mind over matter, if you don´t mind, it doesn´t matter.
    Marc Twain

Antworten
Seite 747 von 750 ErsteErste ... 247647697737745746747748749 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •