Antworten
Seite 743 von 759 ErsteErste ... 243643693733741742743744745753 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.421 bis 7.430 von 7589
  1. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen!

    Puh, ihr habt aber viel geschrieben seit meinem letzten Reinschauen! Aber schön! Ich weiß nur nicht, ob ich es schaffe, auf alles einzugehen - im Zweifel bitte nochmal nachfragen

    @farbgeruch/Mieterhöhung: Da ich das mit den Türen ja ausgehandelt habe mit meinem Vermieter, wäre es blöd, wenn ich mich jetzt über den Geruch beschwere bzw. die Miete mindere Ist auch schon viel besser. Die Türrahmen sehen schon mal schön aus. Die Türen fehlen noch, die wollte er heute bringen. Eigentlich gestern, aber dann war noch ein Schloß kaputt und er hat das noch ausgetauscht und musste dann anscheinend nochmal drüber lackieren... Zur Mieterhöhung: Das ist eine Anpassung an den Mietspiegel (was er ja darf ), und ich hab mit ihm ausgehandelt, dass die Mieterhöhung anstatt Dezember erst ab Mai nächstes Jahr gilt. Die Miete ist immer noch unterhalb des Mietspiegels für eine Wohnung in der Ausstattung, von daher kann ich mich nicht beschweren. DAs Wort "Modernisierung" ist aufgetaucht, weil er aus den rechtlichen Vorgaben zitiert hat.

    @mein Freund: Der MDK war bei ihm und hat Pflegegrad 2 festgestellt. Letzte oder vorletzte Woche war auch sein Hausarzt endlich mal bei ihm, zusammen mit der Betreuerin, und hat ihn untersucht. Er ist der Meinung, dass er in ein Pflegeheim sollte, da er bezweifelt, dass er eine Alltagshelferin/Pflegekraft akzeptieren wird in der Wohnung. Die Betreuerin und ich haben dann telefoniert udn auch mit einer weiteren Freundin von ihm beratschlagt. Wir haben auch Sorge, dass er das akzeptieren wird, aber ihn ins Pflegeheim zu bringen ist ja ohne sein Einverständnis auch nicht so einfach. Lt Betreuerin bräuchte sie da nochmal ein Plazet vom Amtsgericht. Also wird sie nächste Woche zusammen mit dem Sozialpsych. Dienst zu ihm gehen und versuchen ihn dazu zu bringen, wenigstens die Hilfe zu aktzeptieren. Ich werd auch versuchen mit ihm zu sprechen, aber bei mir blockt er gleich ab und ich will den Zugang zu ihm nicht auch noch verlieren, nachdem schon die meisten anderen Freunde weg sind bzw. er den Kontakt abgebrochen hat. Ich hab aber auch der Betreuerin gesagt, dass ich die Einkäufe nicht mehr lange übernehmen kann, da meine Termine jetzt auch wieder zunehmen und ich öfter weg bin.

    @fairy: Ja, bin mit ohne Badezeug ins Wasser . Aber nur kurz, waren sicher nicht länger als 5-10 Minuten. Danach gleich in die volle Sonne. Es war ja noch sehr warm - so um die 27 Grad. Jetzt mit 14-19 Grad Außentemperatur würde ich das sicher nciht mehr machen....

    @bille: Oje, das war sicherlich anstrengend mit Schwiemu und Schwägerin.. Zu Zwetschgen kann ich Dir nicht viel sagen. Müsste ich meine Mutter oder Schwester fragen - aber ich glaube sie haben sie gefroren draufgelegt? Aber ob das des Rätsels Lösung war, keine Ahnung.
    Da fällt mir ein, ich könnte am Wochenende einen Zwetschgenkuchen backen und meinem alten Freund etwas davon vorbeibringen, er hat nämlich eh am Samstag Geburtstag.

    @svenja: Schön, von Dir zu hören/lesen! Hoffentlich bleibt das Kopfweg weg und kommt nicht durch die stressige Renovierung wieder!

    @marta: Ich will auch dem Meer zugucken! Ganz viel Spaß wünsche ich euch noch weiterhin! Bei den Wahlergebnissen musste ich auch an Dich denken und dass Du da garantiert nicht dazu gehört hast

    @nachteule: WEiter gute Besserung für Dich und Göga! Gefällt es ihm dort (wenn man von Gefallen sprechen kann)?

    @delia: Eure private Stadtführung hört sich schön an! Ihr macht immer so interessante Sachen!

    @medea: Dir auch weiter alles Gute! Bleib am Ball mit Pilates, ich war da anfangs auch immer ganz frustriert, aber irgendwann merkt man, dass es doch was bewirkt. Und wenn Du Dich hinterher schon besser fühlst, ist das ja schon ein schöner Erfolg! Nur mit "Rolling like a ball" hatte ich immer ein Problem. Weiß gar nicht, ob die Übung wirklich so heisst, der Pilates-TRainer hatte manchmal seine eigenen Bezeichnungen... Eigentlich könnte ich im Fitnessstudio mal wieder dahin, aber die schauen einem immer so komisch an, wenn man "neu" hinzukommt und nicht regelmäßig. Klar ist das besser, aber ich schaffe es oft nicht und gehe halt ins Studio, wenn es zeitlich (und lustmäßig) passt...

    Ihr merkt, ich prokrastiniere grad bei euch... Bin heute im Homeoffice um an meinem Jahresbericht zu schreiben, aber komme bisher nicht rein. Und ich befürchte, heute Mittag bin ich dann zu müde. War nämlich die letzten Tage anstrengend. Am Dienstag war ich bei einer sehr schönen Veranstaltung mit leckerem Essen. Ich war zwar schon um halb zehn zu Hause, war aber so aufgedreht, dass ich noch lange wach lag. Gestern war dann auch eine Gemeinschaftsveranstaltung, bei der es dann aber ziemlich spät würde. Auch sehr schön, mit vielen netten Gesprächen und zum SChluß auch ein paar Gläsern Weinschorle. Gegessen hatte ich wohlweislich mittags, da ich schon wusste, dass ich später nicht mehr dazu komme, da ich dauernd von Tisch zu Tisch pendle. Das war dann zwischen 15 und 21 Uhr der Fall. Dann konnte ich mich endlich hinsetzen und noch was trinken. Um halb zwölf war ich dann zu Hause.. Bin auch gleich eingeschlafen, war aber heute Morgen um 5 Uhr hellwach.

    Zu Essen gab es übrigens vorgestern vom Büffet für mich einen sehr leckeren, butterzarten, Schweinebraten vom Schwäbisch Hallischen. Dazu Spätzle und Gemüse. Vorspeise Salat, marinierte Pilze, Paprika und Schafskäse. Nachspeise: Joghurtmousse und Schwarzwälder Kirsch Trifle. alles im Gläschen. Den Rest vom Buffet konnte ich mangels Platz im Bauch nicht mehr probieren
    Gestern Mittag aß ich wohlweislich Schnitzel mit Pommes und dazu Salat. Wohlweislich, weil ich die Größe der Portion kenne und dann einfach eines der zwei großen SChnitzel eingepackt hab... Das wird es heute Mittag geben.
    Draußen konnte man gestern leider kaum sitzen, nachmittags regnete es und es war dann auch recht kühl. Aber ein paar wackere haben es doch ausgehalten. War schön die Veranstaltung und alle haben es genossen sich mal wieder zu sehen udn ausführlich zu quatschen. Natürlich 3G und registriert. Und mit Namensschild für diejenigen die sich durch Corona noch nicht persönlich kennenlernen konnten bisher. Kam größtenteils sehr gut an.

    So, ich glaub jetzt muss ich mal weitermachen... Schönen Tag wünsche ich euch!

  2. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hi Hansele, prokrastinier du mal ruhig bei uns, hast ja genug um die Ohren.
    Ich trau mich morgen früh noch mal in den See - mit Freischwimmeranzug allerdings.

    Marta, wo war das gleich noch mit der Sonne? Ach ja, diesmal Nordsee, gell? Und - habt ihr sie schon gesehen?
    50 Stunden sind sportlich, aber was soll man machen, wenn man in den Urlaub will... aber dann!

    Ich werde schon heute abend in die Ländereien fahren, denn ich muss für den Erntedankgottesdienst die Kirche vorbereiten und hinterher ist auch noch Kaffeetrinken.
    Diesmal mit Volkslieder Singen, hat die Pfarrerin angekündigt. Die kann gut Gitarre spielen, so bin ich raus, was das angeht, zum Glück. Denn einen Volksliedernachmittag würde ich nicht durchstehen mit meinen fünf Akkorden.
    Also gehe ich morgen früh schwimmen und dann ins home office, und zwischendurch ist ein Termin an der Kirche.

    So langsam juckt es den King und mich auch in den Pilzaugen, wir müssen jetzt mal los. Nur den richtigen Termin finden. Sonntags kann man vergessen, da sind sie alle schneller als wir. Am besten ein Tag in der Woche, bei dem es ein oder zwei Tage vorher geregnet hat.
    Deshalb habe ich noch mal zwei Tage Urlaub abgezwackt von der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr, für den Oktober, und da gehen wir in die Pilze.
    In der Woche zwischen den Jahren sind zwei Tage home office schnell gemacht, da ist eh nix los.

    Ansonsten habe ich für meinen endlich wieder stattfindenden Februarurlaub mit Schwesterherz ein allerliebstes altes Häuschen auf Fünen (DK) gebucht, welches direkt am Strand liegt, mit Morgensonne und Außenkamin. Die Mieten sind allerdings wesentlich höher als vor Corona, ungefähr 30%, würde ich sagen. Unter 500 Euro gibt es da nix mehr.

    Zu essen: Gemüse-Sahne-Soße mit Spaghetti. Abends zaubert der King irgendwas.
    Vielleicht vergeht uns noch der Rest der Jahre.
    Vielleicht vergehn die Schatten, die uns störten,
    und die Gerüchte, die wir kürzlich hörten,
    die finster waren, waren nicht das Wahre.
    Vielleicht dass sie uns noch einmal vergessen
    so wie auch wir sie gern vergessen hätten.
    Wir setzen uns vielleicht noch oft zum Essen.
    Vielleicht sterben wir noch in unsern Betten,
    Vielleicht, dass sie uns nicht verdammen, sondern loben?

  3. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    ich melde mich hier noch schnell - bevor ich mir den neuen James-Bond-Film anschaue. Heute ist Deutschlandpremiere und hier läuft er gleich 2x am Tag – ich mag ja die Nachmittagsvorstellungen recht gerne, da ist meist weniger los. Hier ist Anmeldepflicht, das hab ich vorhin erledigt. Nun hoffe ich nur, dass nicht zu viele kids den Film sehen wollen – Altersfreigabe ist nämlich ab 12, wie ich gerade gesehen habe. Außerdem dauert der Film 160 min.!

    Wir hatten vormittags Tafelausgabe. Einkauf hab ich auf die Zeit nach dem Kino verschoben.
    Mittagessen: für den Delius gab es ein Steak und Kart.Puree, für uns beide Salat und ich hatte noch einen Rest der Tomatengalette.

    @Marta – da hast du mich an das Rezept erinnert... Ich hatte diese Version (letztes Jahr bei einem Ausflug an der Tür eines Bioladens gesehen und fotografiert) für die Galette gestern gar nicht mehr auf der Palette. Muss ich doch noch eine weitere Galette machen...

    @Fairy – mein Rezept geht dann wohl auch eher in Richtung Pie … hab mal gegoogelt, da vergleichen sie die Galette eher mit Pfannkuchen/Crèpe. Hier wär das gestrige Rezept:
    Zucchini-Tomaten-Galette
    220 gr. Mehl, 120 gr. weiche Butter. 65 gr. Schmand/saure Sahne, 2 EL Zitronensaft und
    70 gr. Wasser zu Teig verkneten; im Kühlschrank ruhen lassen.
    Füllung:
    2 kl. Zucchini, 400 - 500 g Tomaten (in Scheiben schneiden)
    80 gr. Schmand/saure Sahne;
    50 g Ziegenfrischkäse
    100 gr. Magerquark
    70 gr. geriebener Parmesan
    1 Ei
    Basilikum, getr. Kräuter je nach Gusto; Knoblauch, Pfeffer und Salz

    Basilikum hacken und mit den restlichen Füllungs-Zutaten in einer Schüssel verrühren, abschmecken und würzen. Teig zu einem ca. 35 cm großen Kreis ausrollen. Füllmasse in die Mitte geben, ca. 5 cm Rand freilassen. Gemüse auf der Füllung verteilen, Pfeffer und Salz, Rand des Teiges über das Gemüse klappen.
    35 min. bei 190° backen, am Ende Grill zuschalten.

    Das andere erwähnte Rezept ist mit Ricotta …(aber den hat man auch nicht immer unbedingt daheim)

    @Swenja – wie schön von dir zu lesen! Ich wünsche dir ganz fest, dass nun Schluss ist mit dem Kopfweh. Eine Freundin hat seit vielen Jahren Tinnitus…mittlerweile hört sie das Rauschen kaum mehr. Aber das ist halt auch erst mal ein Weg bis dahin… kommt vielleicht auch ein Stück weit auf die Art des Tons an.

    @Bille – wie Hansele schon schreibt: unbedingt die Zwetschgen gefroren drauf legen. Oder machst du das eh? Wenn dir das Ergebnis optisch nicht gefällt … Streusel drauf.

    @Hansele, du hast sicher recht, wenn du diese Hauptthemen der Betreuung überlässt… ist schon ein schwieriges Thema. Hoffentlich ist der Freund einsichtig, aber so wie du ihn beschreibst… Für eine Entmündigung braucht es schon noch ein Stück weit mehr.

    So, ich eile zu meinem Rendez-vous mit James
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  4. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Abend,

    nach Sturm und Starkregen ist es jetzt wieder ganz okay. Sehr windig immer noch, aber das gehört sich hier oben so. Letzte Nacht hatte ich manchmal das Gefühl, mein Bett bzw. das ganze Haus wackelt .

    @Fairy, genau, die Nordsee. Wir haben das Meer schon gesehen, man muss genau auf den Plan gucken, um es zu erwischen. In den nächsten Tagen machen wir mal eine geführte Wattwanderung mit, die Gummistiefel stehen bereit.

    @Swenja, schön, von dir zu hören.

    @Delia, ja, vom Bioladen das Foto. Die habe ich schon ein paar mal gemacht, wir finden die gut. Kino ist hier auch geplant, wir Überlegungen noch, ob Bond oder Dune. Mal gucken.

    So, jetzt gehen wir endlich mal Fisch essen, haben in einem viel gelobten Lokal reserviert.

    Bis später!


  5. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    hier scheint die Sonne aber es ist kalt, man merkt, dass Herbst ist.

    Delia, 160 Minuten Bond ist aber lang? Ich mag ihn ja eh nicht so, ich glaube, ich habe nur ein oder zwei gesehen, die fand ich ok aber nicht unbedingt wiederholenswert. Hat er dir denn gefallen? Daniel Craig mag ich ja schon. Sogar im pinken Dinnerjacket.

    Marta, euch noch viel Spaß an der See, ich mag es ja, wenn es stürmt, dann sind auch nicht so viele Leute am Strand und der Lui kann ein bisschen laufen. Aber das Wochenende soll ja besser werden.

    Swenja, schön dich zu lesen. Ich drücke die Daumen, dass die Kopfschmerzen dauerhaft verschwinden. Mein Bruder lebt ebenfalls schon sehr lange mit seinem Tinnitus aber er ist auch nie gut mit sich umgegangen.

    Ich war gestern mal wieder in Frankfurt aber zum Einarbeiten des neuen Kollegen bin ich gar nicht richtig gekommen. Eigentlich hatten wir uns einiges vorgenommen aber dann sind so viele Sachendazwischen gekommen, dass ich den ganzen Tag beschäftigt war. Nun gut, da hat er auch einiges mitbekommen und nun werde ich mit ihm wieder Videokonferenzen machen. Und nächste Woche Mittwoch bin ich wieder in Frankfurt.
    Das Abenteuer Deutsche Bahn bleibt spannend, bei Köln gibt es einige Großbaustellen, die immer wieder zu Verspätungen führen, Züge enden nicht dort, wo sie sollen und statt das nun gleich in den Fahrplan aufzunehmen, tun sie so als sei das eine überraschende Entwicklung des Tages. Und wenn man die Strecke häufiger fährt, merkt man, dass es doch jedes Mal das gleiche ist.

    Wir fahren heute nach Ingolstadt, zur Konfirmation meines Patenkindes. Aber es wird leider nix mit weiteren Besichtigungen, Delia, am Sonntag geht es gleich wieder zurück. Schade, aber vielleicht ein anderes Mal.

    Euch allen einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    Age is an issue of mind over matter, if you don´t mind, it doesn´t matter.
    Marc Twain

  6. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Nabend,

    Der Maler ist gestern fertig geworden, allerdings musste dann heute der Rolladenbauer anrücken, denn 2 Rolladen der WiGa-Anlage verweigerten den Dienst. Ich hab ja schon damit gerechnet, daß bei der größeren Anlage mal wieder ein Band gerissen ist, aber tatataaaa, das war es nicht. Der Rolladen hatte sich im Kasten leicht verschoben zwischen den einzelnen Abschnitten. Das konnte gerichtet werden. Der andere Rolladen hatte sich einmal zu viel eingewickelt, sodaß er nicht mehr in der Führung war. Jetzt funzt alles wieder, froifroifroi.

    Gestern, nachdem ich von GG wieder zurück war, hab ich bei Edeka einen Zwischenstop eingelegt. Ich wollte nur TK-Erdbeeren kaufen um Marmelade kochen zu können, denn da ist nur noch 1 Glas im Vorrat. Mitgekommen ist dann auch noch ein Filet-Steak. Das hab ich gestern genossen. Es gab das Ri-Filetsteak mit Tomate-Mozzarella-Salat und Brot. Den Bratensatz hab ich mit Sherry abgelöscht und einreduziert und mit einem Stich Butter gebunden, lecker.

    Die TK-Erdbeeren durften über Nacht auftauen. Nachdem ich das Chaos, das durch die Rolladenbauer übrig geblieben ist, die aber sehr gut gearbeitet und das meiste wieder zurückgestellt und die Gardinenrollos wieder aufgehängt haben, beseitigt hatte, ging es ans Marmeladekochen. Dank Thermi momentan für mich machbar, allerdings das Ausschaben mit rechts ist gewöhnungsbedürftig, denn die Kraft ist immer nur kurzzeitig verfügbar und mit links gehts noch schlechter . 9 Gläschen sind es geworden und der Minirest, für den es sich nicht lohnte ein Glas zu benetzen, hab ich in das angefangene Glas gefüllt, das jeden Morgen auf dem Frühstückstisch steht.

    Hansele Du fragtest, ob sich GG wohl fühlt in der Klinik. Er meckert zwar ab und zu darüber, daß die Zeit so langsam vergeht, aber er hat jeden Tag „Programm“. Ich denke schon, daß er sich wohlfühlt. Der ruhige Tagesablauf trägt sicher auch dazu bei, daß er sich erholt.
    Mann/Frau sollte nicht versuchen ein totes Pferd zu reiten.
    ------------------
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen. (O-Ton Fazernatalie)
    ------------------

  7. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Bond ist auch nicht so meins, vermute ich mal. Ich weiss gar nicht, wann und mit wem ich schon einen gesehen hab. Jedenfalls erscheints mir sehr lange zurückliegend.

    Heute hatte ich auch wieder eine bahnbrechende Erkenntnis, hätt ich auch vorher drauf kommen können. Die Ernte dieses Jahr ist ja nicht so dolle. Unser Apfelbaum hat Äpfel, die meisten faulig, der Rest schmeckt nicht gut. Warum glaub ich, ich könnte mit nicht gut schmeckendem Obst einen guten Kuchen machen? Geht nicht, also das drumherum ist schon ok, aber ein Apfelkuchen mit faden, harten und trockenen Äpfeln ist kein guter Kuchen.

    ansonsten war ich arbeiten, gehe morgen mit drei Freundinnen zum frühstücken und im Laufe des Tages besucht uns unser Sohn. Was ich koche überleg ich morgen
    Heute gabs Maultaschen mit Lachsfüllung und Salat, zum Nachtisch Apfelkuchen

    Tinnitus hat man meist für immer, so lautet die Meinung der Ärzte, auch Erfahrungsberichte sagen das leider aus. Man gewöhnt sich ja an sehr viel, aber es verändert schon auch einiges, also zumindest bei mir. Ich hab meist eine andere Geräuschquelle an, ich arbeite nimmer 7 Stunden am Kind, sondern habs mit anderen Tätigkeiten gesplittet, ich hab für Nachts einen Zimmerbrunnen, damit ich beim aufwachen Geplätscher und kein Gepfeife hör, ich höre viel Musik und ich bin sehr viel zu Fuss oder mit dem Rad draussen. Zeitweise hatte ich grosse Konzentrationsprobleme, das passt aber wieder.
    Andererseits gibts schon weitaus schlimmeres, und ohne Kopfweh gehts.
    aber es ist erstaunlich, wie viele darunter leiden bzw damit leben. Hab ich mir nie Gedanken darüber gemacht.

    nun wünsche ich euch einen schönen Samstag

  8. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Meld ich mich auch mal.

    delia Fuß mit Übungen vom Arzt im Griff :-)) Muss aber dran bleiben .

    Swenja - ich habe (glücklicherweise ) nur mal kurz zwischendurch Ohrgeräusche. Du scheinst inzwischen damit umgehen zu können, schön :-)
    Stell es mir aber schon unangenehm vor -vielleicht tut sich doch noch mal was

    Bin Strohwitwe - TM ist mit meinem Bruder und seinem Sohn (in TS Alter) auf seinem Boot in Holland .
    Geniesse es mal Zeit zu haben ( wobei ich heute eine Stunde mit Schwiegermutter telefoniert habe)...arbeite aber dieses Wochenende nicht :-)))
    Zeitung abbestellt , da sie zu spät kam. Gekündigt zu Oktober und heute pünktlich gekommen .

    Zwischendurch guck ich im WDR Sendung mit Peer Steinbrück - sehr unterhaltsam :-) Vorher Kölner Treff :-))

    Zu essen hatte ich Reissalat mit Gurke,frischem Ingwer und Koriander und Stremellachs_ für morgen hab ich noch Gemüsequiche.
    Fenster geputzt habe ich auch .

    Liebe Grüße Toffy
    Man sollte die Städte auf dem Land bauen, da ist die Luft besser.

  9. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ich hatte heute schon eine nicht gute Nachricht vom KH von meinem Vater, ich war auf dem Weg zu GG um ihn übers WE abzuholen. MV ist heute in den frühen Morgenstunden eingeschlafen. So wie wir es ihm gewünscht haben. Daher hab ich jetzt schon viel telefoniert und am Montag treffe ich mich mit meinem Bruder beim Bestatter.


    Die Nachricht erreichte mich grade als ich von der BAB abgefahren bin. Der Arzt wusste wohl nicht, wie er es mir beibringen sollte, aber ich hatte schon eher mit dieser Nachricht gerechnet, denn als ich die Diagnose bei der Einlieferung gehört hab, wusste ich schon was passieren kann.
    Mann/Frau sollte nicht versuchen ein totes Pferd zu reiten.
    ------------------
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen. (O-Ton Fazernatalie)
    ------------------

  10. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    NE, das ist traurig , es war aber dann doch ein "gutes" Ende.

    Svenja, auch ich habe Tinnitus, schon den zweiten, der sich Anfang des Jahres draufgesetzt hat. Ich hatte schon die Befürchtung, dass ich irgendwann ein ganzes Orchester im Kopf habe, aber nach meinem letzten Urlaub hat sich der zweite Tinnitus ziemlich verabschiedet.
    Jetzt wechseln die Töne, es sind immer Dauertöne, ein Rauschen oder Pfeifen ist es zum Glück nie.
    Mir hat der Tipp, immer andere Geräuschquellen laufen zu haben, etwa Radio, nicht geholfen. Ich fühle mich am wohlsten, wenn ich mit Noise cancelling Head phones rumlaufen kann und von den Nebengeräuschen von außen nix mehr höre.
    Allerdings kenne ich es auch, nachts aufzuwachen und vor lauter inneren Geräuschen nicht mehr einschlafen zu können.

    Delia, danke für das Rezept, das ist leider nix für mich weil voll mit Milchprodukten, die ich nicht vertrage. Das "Gallete-hafte" ist halt das Falten. Mein Rezept ist mit Mayonaise und Emmentaler Käse (eigentlich Gruyere) auf den Tomaten, sonst fast gleich. Der Teig wird zwar mit Buttermilch gemacht, aber nach dem Backen ist das für mich ok.
    Jetzt fehlt noch das abfotografierte Rezept, darf ich bitten, Marta?

    Wir waren vormittags mit Mehreren aus dem Dorf in der Kirche und haben sie für den morgigen Erntedank-Gottesdienst auf Hochglanz gewienert. Im Besonderen habe ich die Kirchenbänke mit Leinölfirnis abgerieben, das gibt Glanz und einen schönen Geruch, der sich mit dem Geruch der Äpfel mischt, die schon aufgebaut sind am Altar.
    Überhaupt ist dieses Jahr viel Fülle da, der Mais stand gut und hat große Kolben, die Kürbisse machen ihrem Namen Ehre und die hohen Sträuße mit Zaunreitern und den gelben Gesellen von der Sonnenfraktion sehen wunderbar aus.
    Dann haben wir noch die Kaffeetafel eingedeckt. Wir rechnen mit 20 Gästen, ich hoffe, dass das klappt und auch mal jemand Sonstiges aus dem Dorf dabei ist.

    Zum Vorspielen auf der Blockflöte habe ich mir für das Extro die bekannte Titelmelodie von "Die Legende von Paul und Paula" rausgesucht, jetzt brauch ich noch ein ebenso mitreißendes Intro.

    Zu Essen gibt es heute Zwiebelkuchen, bei uns mit Mürbeteig, Porree, Zwiebeln, Speck, Schmand und Käse. Also eine Mischung aus Zwiebelkuchen und Quiche Lorraine. Dazu Federweißen.

    Das Wetter ist ganz herrlich, der Himmel fast dunkelblau, und es ist windstill.
    Vielleicht vergeht uns noch der Rest der Jahre.
    Vielleicht vergehn die Schatten, die uns störten,
    und die Gerüchte, die wir kürzlich hörten,
    die finster waren, waren nicht das Wahre.
    Vielleicht dass sie uns noch einmal vergessen
    so wie auch wir sie gern vergessen hätten.
    Wir setzen uns vielleicht noch oft zum Essen.
    Vielleicht sterben wir noch in unsern Betten,
    Vielleicht, dass sie uns nicht verdammen, sondern loben?

Antworten
Seite 743 von 759 ErsteErste ... 243643693733741742743744745753 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •