Antworten
Seite 726 von 738 ErsteErste ... 226626676716724725726727728736 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.251 bis 7.260 von 7380
  1. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ei Gude,

    der Vermieterin im Garten helfen, Rasen mähen und Hecke schneiden mache ich gerne und freiwillig. Die Vermieterin hatte bevor wir einzogen einen Gärtner der sich um alles schwere gekümmert hat.
    Halt solange ich fitt genug dazu bin. Hatte bis zum Umzug nach Hessen immer einen Garten.
    Nun baue ich nur noch Chili und Kräuter usw. in Töpfen auf der Terrasse an.

    Die Kinder (Sohn mit der Ex) kommen nachher zum Essen.
    Mache heute einen großen Topf One-Pot-Pasta. Hier mal einige der Zutaten, Nudeln, Gorgonzola, Babyspinat, Knobi, Walnusskerne, Zwiebel, Olivenöl, Gemüsebrühe, Schlagsahne und Gewürze.

    Wettermäßig ist es düster. Hoffe der Regen kommt erst nach unserem Nachmittagspaziergang.

    Habt alle einen schönen entspannten Sonntag.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  2. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen
    ... strikte Anweisung bekommen, spätestens ab Dienstag mit dem Abfeiern meiner Überstunden zu beginnen, das lasse ich mir nicht zweimal sagen . Kommen ja regelmäßig immer neue dazu, derzeit müssten es ungefähr 50 sein ...


    Guten Morgen zusammen,

    bezogen auf mein obiges Zitat plane ich gerade die fast freie Woche . Sieht so aus, als ob ich nur morgen arbeite und dann ins "Frei" gehe ..

    Etwas Schönes soll ja auf jeden Fall dabei sein, deswegen werde ich wohl am Dienstag gleich zu Ikea fahren, da war ich ewig nicht. Ich brauche ein neues Polster für den vom Twen übernommenen Poäng-Sessel (habe eins in einem sonnigen Gelb gefunden, das mir sehr gefällt) und einen dazu passenden Hocker, um die Beine beim Lesen gemütlich hochzulegen. Dann brauche ich Kleinkram für die Küche und ich habe gerade Herrn Spatz um eine Auflistung seiner Wünsche bezüglich Grill-Gadgets gebeten ("Entdecke die Möglichkeiten" ). Topfdeckelhalter aus Edelstahl dienen hier als Halterungen für die Spareribs im Kugelgrill .

    Nähen werde ich auf jeden Fall was, wenn es die Temperaturen im Dachgeschoß zulassen. Es liegt noch einiges an Stoff und Filz herum, damit kann ich mich noch einige Zeit beschäftigen.

    Einen halben Tag rechne ich - schönes Wetter vorausgesetzt - für eine Fototour durch den botanischen Garten der Arbeitsstadt oder das dortige Vivarium. Vielleicht auch einen ganzen Tag für beides, kommt drauf an, wie gut ich laufen kann (tagesformabhängig).

    Ansonsten Brot backen, das Haus aufräumen (meine Lesebrille ist irgendwie abhanden gekommen, was schlecht ist ...) und natürlich auch angemessen in meiner schönen Relaxliege vor mich hindösen.

    Gefällt mir .

    Gestern haben wir übrigens den Tag ein bisschen vertändelt, ich war sehr müde von der kurzen Nacht und den längeren Arbeitstagen, Herr Spatz hat mit Freunden geskypt und Eisenbahn-Kram getüdelt. Abends haben wir gegrillt, was sehr lecker war.

    Heute essen wir die Reste vom Grillfleisch, es gibt noch etwas Ciabatta mit Röstzwiebeln und Salat/Gemüse ist auch noch da.


    Schönen Sonntag
    ... and nothing else matters

  3. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Nabend Ihrs,
    ich versuche mich heute mal wieder hier, denn Tippen ist nicht so einfach, wenn man an der rechten Hand nicht alle Finger nutzen kann, echt ätzend.

    Danke für Euer Mittragen meiner Trauer um die verstorbene Freundin, die grade mal 1 Jahr älter ist als GG. So einen lebensfrohen und kämpferischen Menschen gegen Ihre Krankheit kann man nur bewundern. Ich war total geschockt, als die Tochter mit der traurigen Nachricht anrief, denn beim letzten Telefonat hörte sie sich so gut an und sie freute sich auf die Reise ins Ländle zum Geburtstag Ihrer Tochter und auf die Enkel wie auch den Schwiegersohn.

    Die Reise hat sie auch gemacht.

    Dienstag werden wir uns von U. verabschieden, CL begleitet mich.

    Ansonsten ist hier das tägliche Einerlei, viel machen kann ich ja nicht. Um unsere Mahlzeiten muss sich GG kümmern, denn ein Messer kann ich auch nicht halten, genauso wenig wie einen Kuli . An Kochen ist noch lange nicht zu denken.

    Für meine heimischen Krankengymnastikübungen hab ich mir ein Hantelpaar zugelegt. Da die immer neben meinem Sessel liegen, mache ich die Übungen zur Verbesserung der Beugung wirklich öfter. Gewichte an der Maschine im Keller ziehe ich nicht so oft und der Crosstrainer kommt für den Arm zum Einsatz.

    Ich lass Grüße und Besserungswünsche hier.
    Mann/Frau sollte nicht versuchen ein totes Pferd zu reiten.
    ------------------
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen. (O-Ton Fazernatalie)
    ------------------

  4. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ach Nachteule, da hast Du ja richtig lange was von der Verletzung, Du Arme. Verlier bloß die Geduld und den Mut nicht Viel Kraft wünsche ich Dir außerdem für den schweren Gang am Dienstag

    Fairy, klar wenn die Wohnung der Mutter gehört und bezahlt ist, dann ist das natürlich was anderes. War davon ausgegangen, dass da jeden Monat Miete fähig wird.

    Delia, mir scheint diesen Sommer habt sogar ihr besseres Wetter als wir. Gestern erst wieder gelesen, dass unsere Region besonders vom ständigen Regen betroffen ist, sehr untypisch. Natürlich lange nicht so schlimm wie in den Flutgebieten, das ist nach wie vor unbegreiflich, aber dennoch so ganz anders als in den letzten Jahren.

    Am Freitag hatten wir den letzten Arbeitstag vor der Sommerpause und gleichzeitig wurden zwei langjährige Mitarbeiterinnen in den Ruhestand verabschiedet. Dazu gab es noch eine Feierstunde mit Programm, auch musikalisch untermalt, da wir ich mit am Start. Während der Feier war es draußen übrigens nachtschwarz, es sah aus wie Weltuntergang und für eine halbe Stunde kamen wahre Wassermassen vom Himmel. Später zu Hause nochmal, habe selten so ein Gewitter erlebt, derartig lauter Donner, selbst ich habe Angst bekommen und dazu 40 Liter Regen/qm in weniger als einer halben Stunde. Der Boden ist so gesättigt, dass ich mittlerweile Pfützen in den Beeten habe und mir am Hang die Blumenzwiebeln wegschwimmen und faulen.

    Gestern war es zumindest tagsüber trocken, wir waren beschäftigt mit so dies und das. Herr B. hat noch eine kleinere Reparatur am Auto vorgenommen, danach waren wir im Ikea und haben noch ein Bücherregal für Billinchens neues Zimmer besorgt. Abends war ich dann zum nächsten Abschiedsfest einer Musikerkollegin eingeladen, wir haben dort auch Musik gemacht und waren danach natürlich ich zu Speis und Trank geladen. Herr B. War mittlerweile mit den Mädels bei einer anderen Einladung bei Freunden. Und zumindest bis 21 Uhr blieb es trocken von oben, danach saßen wir dann überdacht, irgendwie klappt es mit den lauen Sommernächten dieses Jahr auch nicht. Trotzdem war es ein netter Abend und es war schön, den ein oder anderen, den man länger nicht gesehen hatte, mal wieder zu treffen.

    Heute war dann den ganzen Tag Regen angesagt und so war es in wechselnder Intensität auch. Also haben wir die Regal aufgebaut, Billinchen hat angefangen Sachen umzuräumen und das Ende des Liedes ist, das heute abend beide Mädels unten im neuen Zimmer schlafen
    Abends waren noch Freunde von uns da zum grillen, eigentlich sollte es ja ab nachmittags auch besser werden mit dem Wetter, das war aber nicht so. Also haben wir drinnen gegessen, denn es war wirklich nasskalt draußen. Ich hatte Focaccia gebacken, außerdem lauwarmen Gemüsesalat a la Natalie, und Kritrhiakisalat, dazu Maiskolben mit Kräuterbutter, selbstgemachte Filetspiesse und Würstchen für die Kinder.

    Gestern bei dem Geburtstag gab es Gulaschsuppe und veganes Curry, beides im Kessel über offenem Feuer zubereitet.
    “May your choices reflect your hopes and not your fears“ (Nelson Mandela)

  5. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ach Nachteule dich hat ja heftig getroffen mit deiner Verletzung (deine körperliche und deinen Schmerz um die Freundin:-()


    Ich bin auch am Freitag beim Eilen zum Pilates eine Steintreppe runtergefallen (Gymmatte im Arm an der anderen Seite Tasche). Hatte die WhatsApp falsch verstanden Treffen am KUGA dachte ich Kurgarten wo wir zu anfangs draußen gesportelt haben ; aber das Haus in dem die Physiopraxis neuerdings ist heißt KUGA , wie ich feststellte als am Kurgarten keiner war...also zur Praxis.
    Durch etwas zu spät sein diese Hektik .
    Hatte aber Glück im Unglück - konnte mich fangen und bin nur mit den Zehen umgeknickt.
    Habe noch Pilates mitgemacht ohne die Zehen zu knicken und anschließend gekühlt und dann arbeiten. Anfangs ging es aber es wurde zunehmend quälend .
    Aber nächsten Tag musste ich den Sportausflug ausfallen lassen: Radtour (hätte mir sehr gefallen)-aber abends zum Essen bin ich hin.
    Wir waren fast vollständig und es war schön mal alle wieder zu sehen.

    TS ist dieses Wochenende hier - haben wir aber nicht viel gesehen . Hat mit seinem besten Freund Radtour von über 200 Kilometer an einem Tag gemacht. Er ist aber noch etwas hier- hat Dienstag seinen 2. Impftermin und arbeitet von hier.

    Ich habe derweil meine Füße hochgelegt und TM hat gekocht. Currygulasch mit Walnusskernen, Mandeln, Kokosraspeln, Rosinen und Reis sowie Salat.
    Ich habe TS Studienarbeit Korrektur gelesen was Schreibfehler angeht . Inhaltlich versteh ich nichts von dem Thema . Das war bei der Bachelorarbeit noch anders.

    Bille ist ja süß, dass sie doch die erste Nacht zusammen verbringen :-))
    Ich habe auch schon gedacht - gut dass wir nicht dieses Jahr ins Marktgräflerland gefahren sind (wie letztes Jahr). Am Bodensee hätte es sicher auch nicht anders ausgesehen.

    Wetter war heute durchwachsen - aber wir konnten zum Teil draußen sitzen. Unseren Hängesessel haben wir dieses Jahr noch gar nicht aufgehängt.
    So Sommer am Stück fehlt - aber wie schon geschrieben - man will nicht klagen(man kennt die Schicksale der Menschen in den Flutregionen :-()

    Kommt gut in die neue Woche.

    Liebe Grüße Toffy

    Bei mir ist noch ein wenig Schonen angesagt.
    Man sollte die Städte auf dem Land bauen, da ist die Luft besser.

  6. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    Wochenenden gehen immer viel zu schnell vorbei, vor allem wenn sie gut gefüllt sind.

    Bille, wie schön, wenn sie weiterhin hin und her wechseln können, das ist hier nicht anders. Die Große schläft immer noch häufig bei der Kleinen, wenn sie zu Besuch ist und anders herum.

    Toffy, die alles Gute für die Zehen, das klingt schmerzhaft. Und wie schade, dass du die Radtour absagen musstest, aber mit Schmerzen ist es ja auch nix. Dem TS drücke ich die Daumen für ein gutes Ergebnis aber das ist vermutlich eh der Fall.

    Nachteule, hast du denn noch viele Schmerzen? Für den morgigen Tag wünsche ich dir viel Kraft.

    Hansele, toll, dass du mit deinen Eltern so viel Spaß hast, ich habe mit gerade vorgestellt, dass ich mit meinen Eltern an den Badesee fahre aber irgendwie will es mir nicht so recht gelingen.
    Tut sich denn nun was mit deinem Freund? Denn du kannst dich doch nicht ewig kümmern? Oder habe ich etwas überlesen?

    Fairy, wir durften nur mitsummen aber das haben auch alle gemacht und sehr, sehr viel geklatscht und mitgeklatscht. Es war toll. Und es wurde auf englisch gesungen, Delia, sie haben nur deutsch geprochen.

    Am Freitag waren wir ebenfalls bei Ikea, genau wie am Samstag, denn der Freitag Abend war zwar informativ aber nicht ergiebig. Soll heißen, die gewünschten Dinge gab es nicht. Also sind wir am Samstag nach Köln gefahren (mit sehr vielen anderen Menschen) und haben fast alles bekommen. Das wurde dann auch gleich aufgebaut und so waren wir Samstag/Sonntag gut beschäftigt.
    Samstag Abend waren wir dann das erste Mal wieder im Kino und haben uns "Beziehungsunfähig" angeschaut und viel gelacht. Anschließend waren wir mit Freunden, die einen anderen Film gesehen haben, noch auf einen Wein in der Stadt. Das mag ich an unserem Städtchen, man trifft sich schnell.

    Gestern Abend waren wir dann hier im Viertel auf dem Hof zu einem Musiktheaterstück. Bis kurz vorher war nicht klar ob es stattfindet aber dann klarte es doch noch auf und es war fast trocken. Sie haben die Reisen des Odysseus gespielt, eine Schauspielerin und eine Violinistin. Es war sehr schön, ein bisschen wie vorlesen mit Musik.

    Fast passgenau fing es dann an zu regnen und hat seitdem nicht mehr aufgehört. Und ich muss gleich in den Wald.

    Heute fährt die Püppi los und ich bin schon ganz gespannt, wie sie so schlagen werden. Es ist trotz langer Beziehung das erste Mal, dass die beiden für zwei Wochen allein Urlaub machen.

    Euch allen einen guten Start in die Woche!
    Age is an issue of mind over matter, if you don´t mind, it doesn´t matter.
    Marc Twain

  7. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    Eule: Puh, das ist ja wirklich langwierig. Ich wünsche Dir auch viel Geduld. Schön – so man es sagen kann – dass Ch dich auf dem schweren Weg des Abschieds von Deiner Freundin begleitet.
    Fairy: Gute Besserung für den Nacken.
    Spatz: So Stürze können fies enden, da hast du Glück gehabt. Dann genieße Deine freie Woche.
    Bille: Das war ja nicht Sinn der Sache, dass die Mädchen nun dort zusammen schlafen. Aber Neues ist ja immer spannend und Billinchen wird es sicher genießen ein eigenes Zimmer zu haben. Hier ist die Geschwisterliebe nicht so groß, dass die beiden freiwillig in einem Zimmer übernachten würden. Im Gegenteil sie verbieten sich z.T. den Zutritt ins Zimmer.
    Toffy: Dir auch gute Besserung.
    GK: Die Bilder aus dem Museum fand ich auch toll. Schade, dass es mit dem Wetter nicht gepasst hat, aber da steckt man nicht drin und ihr habt ja sehr viel unternommen.
    Dieter: Die Vermieterin freut sich doch sicher, dass sie jemanden im Haus hat der sich kümmert und mit dir hat sie sich ja ein Schätzchen an Land gezogen.

    Ich bin noch immer dabei mein Wochenende in Bremen zu planen, habe jetzt etwas umentschieden und Bremerhaven gestrichen, da ich noch Treffen einplanen wollte. Eine Bekannte die ich treffe hat spontan zugesagt die Stadtführung die ich machen wollte mitzumachen. Sie wohnt in einem Vorort hat aber auch noch nie eine Stadtführung dort gemacht.
    Mittwoch habe ich die Prinzessin zum Ponyhof gebracht, nach ersten Anfangsschwierigkeiten (sie hat direkt am Abend gesagt, dass die Mädchen mit denen sie das Zimmer teilte ihr nicht gefallen, aber sie konnte umziehen) ist sie nun zufrieden. Sie wie auch andere Kinder monieren allerdings ständig das Essen, so dass ich wohl eine mail schreiben werde.
    Ich bin danach noch nach Münster gefahren und war erfolgreich shoppen. Ich habe die Lederjacke gefunden die ich schon länger suchte und die mich aber trotzdem nicht nach dem Motto je oller je doller zu jugendlich aussehen lässt. Noch später habe ich eine Freundin meiner Mutter besucht, die ich schon seit Kindertagen kenne.
    Freitag hat der Schwager seinen 65. Geburtstag gefeiert. Wir konnten draußen sitzen und es wurde gegrillt. Aber als ich mich einer Hunderunde angeschlossen hatte, kam der große Guss und Göga hat uns mit dem Auto wieder eingesammelt.
    Samstag waren wir mit meiner Mutter chinesisch essen, da war sie zufrieden, dass sie nach langer Zeit mal wieder dorthin konnte.

    Was ich heute koche weiß ich noch nicht, wenn ich Junior frage, wird er vermutlich Bratkartoffeln sagen.

    Heute ist wieder Schreibtisch angesagt, später gehe ich mit einer Freundin walken und Junior hat heute eine weiter Fahrstunde.
    Das Wetter soll zunächst so bleiben wie es ist, habe ich gerade im Radio gehört.
    Kommt gut in die Woche
    LG Medea
    Geändert von Medea1 (02.08.2021 um 12:03 Uhr)
    Die drei Grundgesetze der Lebensführung, Kölsche Version, erstens: Et iss wie et iss.
    Zweitens: Et kütt wie et kütt, und drittens: Et hett noch immer jot jejange.

  8. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ja, das Wetter soll so bleiben wie es ist: unbeständig....
    Ich bin ja froh, dass es nicht ganz so heiß ist, aber ein bisschen schöner und trockener könnte es sein!

    Wobei, Samstag war schön. Kühler Wind, aber oft Sonne. Freitag Abend bin ich nach dem Gewitter doch noch raus zum joggen, da das wetter angenehm lau und ich wieder fitter war. Samstag dann fitnesstudio, einkaufen, am Plätzle sonnen und dort noch 1,5 Stunden meines "arbeitsdienstes" abgeleistet mit Unkraut zupfen und rasenschnitt zusammenrechen. War ein richtig angenehmer Tag.

    Sonntag war ich dann fast nur faul und hab den ganzen Tag gelesen, gegessen und geschlafen. Abends zum Konzert an der Kasse helfen, leider innen und nicht open air, da es tagsüber ziemlich schüttete. Während des Konzerts kam dann die Sonne raus, das war aber zu spät zum wieder ändern. War mal wieder nett, auch wenn die Musik nicht sooo mein Fall war. Hab dann dort Couscous mit Lamm gegessen. Sehr lecker.

    @gk: ich bringe ihm immer noch Lebensmittel, bis die Betreuerin einen pflegegrad u alltagshilfe organisiert hat. Aber bald bin ich vielleicht im Urlaub, bin gespannt was sie dann macht....

    @toffy: dir auch gute Besserung! Hört sich scheusslich an

    @bille: ist ja schön, wenn sie auch mal noch gerne im gleichen zimmer schlafen, werden vielleicht auch noch andere Zeiten kommen

    @nachteule: boah, ist wirklich ätzend für dich weiter gute Besserung!

    Zum Thema Urlaub: eine Freundin hat mir ihr (neu gekauftes) altes Ferienhaus in den alpes maritimes angeboten. Jetzt bin ich schwer am schwanken: eigentlich wollte ich dieses Jahr nicht ins Ausland, aber das sieht so traumhaft aus! Ist ganz abgelegen und oben auf dem Berg. Wird auch sicherlich ein komisches Gefühl da ganz alleine zu sein. Hab aber auch keine Lust, da jetzt noch jemand zu suchen und bin an sich ja auch gerne allein.
    Nun treffen wir uns Mittwoch, ich will klären, ob sie überhaupt wollen, dass ich alleine dort bin u ob das Haus zu dem Zeitpunkt überhaupt frei wäre. Und dann schau ich nach nem Mietwagen. Und wie die Stornierungsbedingungen sind. Ich will nämlich spontan entscheiden können, ob ich fahre, je nach inzidenz.
    Falls die reise tatsächlich wahr würde, würde ich vorher ein paar Tage meine nichte bei mir haben, sie dann nach Hause fahren und von dort aus nach südfrankreich weiterfahren.

    Heute hab ich den neuen Personalchef begrüßt, er macht einen sehr aufgeschlossenen Eindruck. Redet auf alle Fälle schon viel mehr als der vorherige. Das sind die Kollegen nicht gewohnt und haben teilweise ganz bedröppelt geguckt aber da gewöhnt man sich dran u er such an uns auch!

    Essen heute: schupfnudeln mit paprikagemüse, dazu den letzten Rest Kartoffelsalat.
    Geändert von Hansele (02.08.2021 um 20:01 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    @bille: grad kam die wetterzusammenfassung vom Juli: im Südwesten, also bei dir 226 % der im Juli üblichen regenmenge. Bei mir, was ja nicht so weit weg ist: nur 96 %, also eigentlich normale regenmenge...

  10. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hansele, die Alpes Maritimes sind sehr einsam. Ich würde mir sehr genau angucken, wie einsam das liegt und wie du an Infrastruktur und andere Menschen rankommst. Auch die Waldbrandgefahr bedenken. Oder einfach nächstes Jahr mit einer Freundin fahren. Das Haus läuft ja nicht weg...
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

Antworten
Seite 726 von 738 ErsteErste ... 226626676716724725726727728736 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •