Antworten
Seite 725 von 740 ErsteErste ... 225625675715723724725726727735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.241 bis 7.250 von 7394
  1. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    ich mach mal ne Bügel-Pause… nachdem heute das Wetter umgeschlagen hat, war das die gute Gelegenheit.
    Wir haben heute ziemlich lange geschlafen, gestern wurde es sehr spät – ich war bei Pilates, hab danach mein Buch ausgelesen (@Bille: Téa Obreht „Herzland“) und mir später berichten lassen… der Delius war weg und sein Treffen war in einem Hotel, das auch ein 2*Restaurant beinhaltet. Sie waren aber „nur“ im normalen Lokal – aber auch da war der Service und das Drumherum dementsprechend.

    Frühstück draußen war noch gut möglich und dann bin ich mit einigen Kannen Gießwasser zu den Rosen und anderen ausgewählten Pflanzen, jetzt ist auch der gr. Eimer mit der Brennesseljauche geleert.
    Meine Laufrunde hab ich ausfallen lassen – ich war gestern vormittags, bekam da Probleme mit dem Bein (diese nervige Sache, wahrscheinlich Kombi aus Hüfte und Rücken) und bin den ganzen Weg zurück gegangen.

    Mittagessen: Zucchini-Pflanzerl mit Kart.Brei und Salat

    @Gruenekatze – schön, dass du wieder da bist. Schade, dass das Wetter nicht so richtig sommerlich gewesen ist. Was ich so an Fotos gesehen habe macht total Lust auf die Gegend.

    @Biolek – ich hatte es nie so mit Kochsendungen (auch jetzt noch nicht) – aber die talkshow von Biolek haben wir oft und gerne angeschaut.

    @Dieter – ich würde auch keinen Wiesenchampignon mitnehmen. Aber ich kenne mich bei Lamellenpilzen eh nicht gut aus, darum fällt das nicht ins Beuteraster. Hier im Ort hat es vor ca 20 Jahren einen Vergiftungsfall mit Knollenblätterpilz gegeben – eine Frau wurde nach Berlin zur Lebertransplantation verlegt, sie hat es überlebt, aber zwei Leute sind verstorben.

    @Fairy, das ist beruhigend, dass die Pflege im Heim so gut ist. Klappt es noch mit Scrabblespielen? Ich hätt da auch mal wieder Lust drauf, aber der Delius mag meist nicht – also bleibts bei Backgammon.

    @Bille, da tut sich ja einiges bei den Mädels – von Schulwechsel bis zum eigenen Zimmer. Ist der Zickenkrieg jetzt aktuell wieder vorbei?

    @Medea – wir haben heute auch ein Loch in der Hausfront entdeckt, sieht auch verdächtig nach Specht aus. Bisher hat er uns nur die Bäume angehackt… Ab heute ist es dann ja schon etwas ruhiger im Haus, ohne die Prinzessin und dein geplanter WE-Trip hört sich sehr schön an, Worpswede würde mich auch interessieren, der Rest aber auch.

    Die letzten Tage war ich auch wieder auf Schneckenjagd unterwegs – mit dem Effekt, dass ich direkt ne Blase von der Schere bekommen habe! Ist aber auch ein blödes Teil, diese Schere, die dazu draußen bereit liegt … so eine Kinder-Bastelschere. Ich muss mich da besser ausrüsten… Neulich gab es im Ital.Kurs die Debatte, weil unser Ital.Lehrer meinte, er hätte Erfolg mit Kaffeesatz. Da kann ich nur lachen, jeder der Salat anbaut wird mich verstehen. Alleine was hilft wär ne Laufente…

    So, ich muss noch eine Runde bügeln…
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  2. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Tag zusammen,

    @GK: willkommen zurück. Und nein, der Fahrradverkäufer hat uns leider nicht explizit auf die "Anschnallpflicht" der Bikes hingewiesen, sonst hätte ich das anders gelöst mit der Unterbringung. Von der Straße aus kann man zwar in die Garage reinschauen, aber man sieht nicht auf die Stellplätze, also bleibe ich bei meiner Theorie vom Insiderwissen. Auf gut Glück hätte keiner die Fahrräder da gefunden, wo sie standen. Und für einen neuen Vertrag mit Jobrad muß ich 4 Wochen warten (falls das Bike wieder auftaucht, das glauben die doch selbst nicht), bevor ich einen neuen Vertrag abschließen kann. Wartezeit aufs Bike ist dann sicher nochmal 4 - 6 Wochen und dann ist es mitten im Herbst, das überlege ich mir. Schade eigentlich, es steht ein wunderbares Rad (das gleiche wie mein geklautes, nur in Weiß) beim Händler und ich könnte es sofort haben, dann müsste ich es aber auf einen Rutsch bezahlen.

    @Delia: bei Dir muss es ja grauslich viele Schnecken geben, wenn Du Blasen von der Jagd bekommst .

    @alle: hier ist so ein bisschen wechselndes Wetter, es ist warm mit einem Touch von Schwüle, die Sonne scheint, aber es ziehen ab und zu Wolkenbänder durch. Ich hab eben den Rasen gemäht, aber da hätten mich fast die Schnaken aufgefressen, deswegen bin ich wieder rein gegangen.

    Bin eh nicht ganz fit, heute morgen bin ich im Bad blöd gefallen; Gleichgewicht beim Hose anziehen verloren liest sich so lustig, aber ich habe den Tag nur mit Ibuprofen 800 einigermaßen rumbekommen.

    An der Arbeit ist es immer dasselbe, unberechenbare Kollegen, allerdings nur ganz wenige davon, wir haben gerade bedingt durch Urlaub und Erkrankungen den niedrigsten Mitarbeiterstamm, seit ich dort arbeite. Das ist gut für mich, weil die Tagesgeschäft-Arbeit es zulässt, dass ich mich auch mit Rückständen und anderen Dingen beschäftigen kann. Trotzdem sind meine Arbeitstage immer länger als sonst und heute bin ich dazu auch noch todmüde.
    ... and nothing else matters

  3. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    GK, willkommen zurück! Die Gegend würde mich auch mal reizen und das Wetter ist ja gerade irgendwie überall unberechenbar

    Spatz, gute Besserung

    Fairy, besteht denn die Wohnung Deiner Mutter immer noch? Denkt ihr sie kann zurück?

    Delia, der Zickenkrieg ist immer von der Tagesform abhängig. Im Moment verstehen sie sich etwas besser, aber nach ein paar Wochen Sommerferien in denen man zwangsläufig sehr viel Zeit miteinander verbringt, sieht das vermutlich wieder anders aus :

    Hier ist das Wetter weiterhin sehr wechselhaft. Wenn die Sonne scheint ist es auch warm, aber richtig heiß wie sonst im Juli nicht und fast täglich kommt es irgendwann mal nass von oben. So wie Delia Gießkannen schleppen, das steht hier gar nicht auf. Dem Programm. Es ist alles viel zu nass im Garten, es gibt kaum Ernte und manche Pflanzen sind schon eingegangen weil alles viel zu nass ist und quasi verfault.

    Was war sonst die Woche? Die Mädels haben heute ihren ersten Ferientag gehabt, ich hoffe für sie, dass das Wetter etwas stabiler wird, im Moment ist nicht mal an Schwimmbad zu denken.
    Heute nachmittag wolle ich mit ihnen zu Schwiemu ins Heim. Zum Glück haben wir vorher angerufen, denn sie war gar nicht da. Die im Heim meinten sie wäre zu uns (also nicht zu uns nach Hause sondern in unseren Ort) gefahren, jemanden besuchen. Hin und wieder macht sie sowas. Also haben wir den Ort abgeklappert und bei all ihren Freundinnen mit denen sie noch Kontakt hat geschaut ob ihr Rollator vor dem Haus steht, sie aber nicht gefunden. Beim abendlichen Telefonat stellte sich dann raus, dass sie doch dagewesen wäre und nur im Garten war

    Morgen steht ein langer Tag ins Haus. Bei der Arbeit gibt es ein großes Abschiedsfest für mehrere Kolleginnen die in Rente gehen, dort bin ich auch musikalisch gefragt und abends gibt es einen anderen Anlass, bei dem auch Musik gemacht werden muss. Hoffe das klappt, anfallsweise huste ich immer noch und bin deswegen auch ziemlich genervt mittlerweile. Geduld ist nicht immer meine Stärke

    Gegessen haben wir die letzten Tage so dies uns das, am Dienstag Suppe und Grießbrei weil Herr B. den zweiten Teil seiner Wurzelbehandlung hatte, gestern Flammkuchen vom Grill und heute Lasagne.
    “May your choices reflect your hopes and not your fears“ (Nelson Mandela)

  4. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    hier scheint die Sonne, das soll wohl auch so bleiben und ich fände es sehr schön, wenn es ein bisschentrocken bliebe. Ich muss einiges schaffen, da wäre Regen doof.

    Spatz, ich finde die Urlaubszeit eigentlich immer recht entspannt, die meisten Leute sind weg und man bekommt so einiges erledigt, wozu man sonst nicht kommt. Inzwischen fehlt mir da leider der Überblick, ich weiß nicht mal mehr, wann Hessen Ferien hat, das kriegt man im Homeoffice nicht mehr so mit. Hier sind wir jedenfalls in der vierten Woche.

    Bille, ich wünsche euch trotzdem schöne Ferien und drücke die Daumen, dass das Wetter bei euch mitspielt. Das mit der Geduld kenne ich gut, man wird im Alter zumindest ein wenig gelassener.

    Medea, ich wünsche dir viel Spaß im Norden, mein Vater hat zum Teil in Bremen studiert und uns die Gegend dort mal gezeigt, ich mag Worpswede sehr. Ich hoffe, du hast schönes Wetter und kannst die Gärten und die Natur genießen.

    Die Gegend um Biarritz ist sehr schön und normalerweise auch wettersicherer. Natürlich nicht so wie die Cote d'Azur aber auch nicht so schlecht wie wir es in der ersten Woche hatten. Aber man kann vieles machen, so dass wir das mit dem Wetter nicht so schlimm fanden.

    Hair war ganz wunderbar, sie haben toll gesungen und gespielt und auch die Organisation hat toll geklappt. Wir hatten einen wunderbaren Abend, leider ohne Picknick (dank Corona) aber es gibt einen Imbiss, in dem wir uns ein paar Getränke geholt haben.

    Gestern habe ich dann hier geräumt, es gibt viel zu tun und ich habe nicht so viel Zeit. Abends gabs dann Dorade für die Püppi und mich, sie ist schon wieder dabei zu packen, am Sonntag oder Montag geht es mit Freund Richtung Italien. Erstmals mit eigenem Auto, ich bin gespannt.

    Euch allen einen schönen Tag!
    Age is an issue of mind over matter, if you don´t mind, it doesn´t matter.
    Marc Twain

  5. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Tag!

    Ich sitze mit Kopfschmerzen und einem Tuch um den Nacken am Rechner , ich glaube, ich habe mir bei der Autofahrt nach Hause eine Nackenverkühlung zugezogen. Es war heiß, immer ein Luftzug, ich hab geschwitzt - keine guten Bedingungen.
    Oder ich leide unter Alkoholentzug, denn ich mache gerade eine alkoholfreie Woche zusammen mit dem King.

    GK, das freut mich, dass ihr so einen schönen Urlaub hattet. Und das Wetter - ich persönlich würde 2 Wochen blauen Himmel am Stück sowieso nicht gut aushalten, denn wo soll man dann die Ausflüge in die interessanten Städte unterbringen, wenn bei schönstem Wetter der Strand und das Meer winken?
    Und Hair ist eines meiner Lieblingsmusicals, ich könnte mich kaum zusammenreißen da nicht mitzusingen.

    Delia, ich nehme das Scrabble zu unserem nächsten Treffen mit, oder? Dann können wir vielleicht am Sonntag nach dem Frühstück bei einem zweiten Cappuccino noch eine Partie spielen.

    Meine Mutter kann es leider nicht mehr - weder motorisch noch mental.
    Na, vielleicht mit viel Übung und wenigen Buchstaben. Aber motorisch kriegt sie es nicht mehr hin.
    Bille, sie wird nie in die alte Wohnung mehr zurückkönnen, weil sie schlicht nicht laufen kann. Das Haus hat keinen Aufzug und die Wohnung ist im ersten Stock.
    Da die Wohnung aber abgezahlt ist, behalten wir sie sie, solange die Mutter noch lebt und wir sie regelmäßig besuchen. Das ist billiger als sich jedesmal ein Zimmer zu nehmen. Und gemütlicher - wir haben sie für unsere Besuchsbedürfnisse und home office etwas hergerichtet.

    Unser Wetter hier ist wie bei Spatz beschrieben.
    Spatz, gute Besserung. Du musst ja ordentlich hingeknallt sein, und dann noch behindert durch die Hose auf halb acht. Ibu 800 ist ne Nummer.

    Der King hat auf einer Radtour reife Mirabellen entdeckt, die werden wir am Sonntag pflücken und ich mache dann eine französische Mirabellen-Tarte und ein paar mach ich auch ein. Lecker.

    Dabei fällt mir ein: Delia, du backst doch Dinkel-Foccacia. Machst du das mit Vollkornmehl? Wenn ja, hätte ich gern das Rezept.
    Der King hat mit dem Auftrag Weizenmehl 550 zu kaufen leider Dinkelvollkornmehl mitgebracht.


    Heute abend fahre ich raus und morgen gehen wir endlich paddeln. Es wird sehr windig, mal sehen, vielleicht bleiben wir auf den sich windenden romantischen Kanälen und nicht so sehr auf die großen Seen.

    Dann schreit der Garten und will vom Unkraut befreit werden. Und trocken ist es wieder wie Sau. Bille, lass uns gegen tauschen.

    Wir haben vorgestern einen langgedienten Mitarbeiter des Ladens verabschiedet, der wieder zurück in seine hessische Heimat zieht. Es war recht stimmungsvoll und ein bisschen wehmütig. Wir haben ihm ein großes Fotobuch mit Fotos aus der Geschichte des Ladens zusammengeklebt, an der er maßgeblich beteiligt war. Dazu floss das Bier und der Wein und wir haben recht viele Tellerladungen Pommes rot/weiß vernichtet.

    Jetzt müssen wir sehen, wie wir ohne ihn auskommen. Er war "der Mann für die Technik", vor allem Lichttechnik. Das müssen wir jetzt selber lernen - Strahler auswechseln.

    Heute zu essen: mittags verlorene Eier in Senfsoße und Gurkensalat. Abends macht der King noch Spaghetti.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  6. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo zusammen!

    Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich letztes mal geschrieben hab. Darum verzeiht, wenn ich auf nicht viel eingehe

    @fairy: gute Besserung!

    @gk: dein Programm hört sich wie immer schön an

    @bille: hatte schwiemu den Rollator mit in Garten genommen?

    @spatz: ist ja schön, wenn man mal liegen gebliebenes aufarbeiten kann, aber trotzdem länger arbeiten ist ja auch blöd
    Erst recht nach so einem Sturz und ibu! Gute Besserung!

    @delia: auch dir gute Besserung!

    ‐---
    Meine Eltern waren ja von Freitag bis Mittwoch bei mir. Freitag waren wir am Plätzle und haben gegrillt. Sie waren so begeistert, dass eigentlich anderes Programm gar nicht nötig war. Aber Samstag und Sonntag war das Wetter nicht so toll, so dass wir nicht hin konnten. Samstag vormittag hatte ich noch nen Termin u danach sind wir in ein sehr hübsches Nachbarstädtchen gefahren, haben bei schwülem Wetter gebummelt, einen Sekt als Aperitif getrunken und haben uns dann mit Freunden zum Essen getroffen. In einem sehr urigen schwäbischen weinlokal. Gab lecker Wein und Essen: Schweinskopfsülze mit Bratkartoffeln, zwiebelrostbraten mit Spätzle und schnitzel mit Kartoffelsalat.
    Sonntag waren wir in einem bunkermuseum bei einer interessanten Führung und sind dann noch durch den park 1,5 Stunden nach Hause gelaufen. Mit Pause im Biergarten .
    Montag war es dann bis am späten Nachmittag trocken u Dienstag auch, so dass wir am Plätzle waren. Essen holten wir am Dienstag vom koreaner: bibimbab, bulgogi, mandu Teigtaschen. Sehr lecker.
    Mittwoch fuhren sie wieder heim u ich hatte noch einiges zu erledigen u war u.a. bei meinem Freund um Lebensmittel zu bringen. Er hatte gar nichts mehr da, obwohl ich genügend eingekauft hatte. Ich hab das Gefühl, er kann es sich nicht mehr einteilen.

    Donnerstag war ich den ganzen Tag beim Gericht und abends hab ich mich mit einer Freundin getroffen. Gab lecker flammkuchen mit oliven, Tomaten und Rucola.

    Heute war die Verabschiedung eines Chefs. War nett mit lecker Essen: rinder und Schweinebraten, spätzle, kässpätzle, Kartoffelgratin, geflügelsticks, Gemüsefrikadellen, kartoffelsalat, gemischter Salat und hinterher verschiedene Kuchen. War viel zu viel. Ich hab für morgen noch braten, spätzle und Soße mitgenommen. Und Kartoffel- und grünen Salat.
    War auch für das schwüle Wetter viel zu deftig, haben aber trotzdem alle zugeschlagen. Und brauchten hinterher nen Schnaps
    Es war die erste Feier seit 1,5 Jahren und alle waren erst unsicher und haben es dann richtig genossen. Er hat auch sehr aufgepasst und ein Hygienekonzept aufgestellt, alle sind getestet und/oder geimpft und registriert.

    Ich hab mich nachdem ich zu Hause war erstmal ne halbe Stunde hingelegt. Nun geht es wieder. Eigentlich wollte ich noch joggen, aber es ist zu schwül.

    Also mach ich das morgen früh und geh dann aufs Plätzle und hoffe, der Regen wartet bis zum Abend.

    Sonntag Abend helfe ich an der Kasse von nem open air Konzert. Hoffentlich hält auch da das wetter! Dort werde ich dann auch essen. Mein essensplan ist also schon wieder obsolet... Aber ich hab auch nichts eingekauft. Nur Paprika und schupfnudeln sind noch da, aber die halten noch....

  7. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Tag zusammen,

    ich bin schon geraume Zeit auf den Beinen dank dem vierbeinigen Wecker. 10 vor 6 sind wir raus zum ersten Gassi, traumhaft. Angenehme kühle Luft (ich hatte tatsächlich eine Jacke an), eine himmlische Ruhe und die aufsteigende Sonne, total schön.

    Der Opi hat hier und da herumgeschnüffelt, seine Geschäfte erledigt und mußte unbedingt noch da und dort was gucken, um dann sehr plötzlich in Richtung Heimat zu latschen. Da wollte er gleich wieder raus in den Garten, hat aber feststellen müssen, dass er seinen Wasserpott dort leergetrunken und noch niemand selbigen nachgefüllt hat, also gleich wieder rein ...

    Ich hab nach einer feinen Tasse Kaffee schon ein bisschen herumgekruschelt und bin danach in den Garten, um den wuchernden Dschungel ein bisschen in Form zu bringen. Rasen hatte ich vorgestern gemäht, um gestern festzustellen, dass ich eine Bahn ausgelassen hatte . Habe ich gestern nachmittag korrigiert, geht mit dem Spindelmäher ja fix.

    Dann kam Herr Spatz aus den Federn gekrochen und wurde gleich zum Bäcker geschickt. Nahezu zeitgleich kam der Twen vom zweiten Gassi mit dem Opihund zurück und hat sich über die Reste des gestrigen Abendessens hergemacht (scharfes Huhn zum Frühstück, naja, wers mag!).

    Jetzt gucken die Herren Basketball im TV, während ich im Dachgeschoß herumtrödele. Nachher geht Herr Spatz noch einkaufen und holt Grillfleisch für heute abend, das Wetter ist schön (sonnig mit gelegentlichen Wolkenbändern, 23 Grad).

    Danke für Eure Besserungswünsche, und ja, ich bin ordentlich hingeknallt und heilfroh, dass ich nicht mit dem Kopf irgendwo angeschlagen bin. Meine linke Schulter tut ganz schön weh und die Kapseln in beiden Daumen sind todsicher total überdehnt. Ich bin ein Wrack .

    @Hansele: klingt nach einer schönen Zeit mit Deinen Eltern .

    @Fairy: gute Besserung. "Zug" ist echt unschön.

    @GK: seit der Twen kein Schüler mehr ist, habe ich den Überblick über die Ferien auch einigermaßen verloren. Hier sind wir, glaube ich, in der zweiten Woche.

    Nächste Woche ist ja - so Gott will - meine Kollegin wieder da und ich habe gestern die strikte Anweisung bekommen, spätestens ab Dienstag mit dem Abfeiern meiner Überstunden zu beginnen, das lasse ich mir nicht zweimal sagen . Kommen ja regelmäßig immer neue dazu, derzeit müssten es ungefähr 50 sein ...
    ... and nothing else matters

  8. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ei Gude,

    Gute Besserung ihr lieben mit verschiedenen Zipperlein.
    Ich war zwei Tage im Garten. Habe der Vermieterin ein wenig geholfen Ordnung zu machen.

    Heute waren wir lange spazieren. Das Wetter ist dafür sehr angenehm. Die Hitze die Töchterlein auf Malle hat und auch aus anderen Regionen brauche ich nicht. Hoffe wenn wir urlauben ist es besser. Ist ja dann hier schon Herbst.

    Bin immer noch auf dem Trip der leichten Küche. Habe aber noch kein Gram abgenommen.
    Gestern gab es einen arabischen Sardinen-Salat mit Gemüse.
    Heute ne Parmesan-Tarte mit Tomaten-Basilikumsalat. Dazu einen spritzigen Vinho Verde (weiß) aus Portugal. Den hat mir ein Freund aus dem Urlaub mitgebracht.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  9. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    heute hatten wir einen netten Sommertag – nachdem es nachts 15 Liter geregnet hatte. Das wär eh der Idealfall, nachts Regen und tagsüber Sonne…
    @Bille, mir scheint, hier in der Region haben wir mit dem Wetter ein bisschen mehr Glück und die Tiefs flauen auf dem Weg zu uns in den Osten ab. Aber richtig zufrieden bin ich mit dem Sommer auch nicht.

    Gestern haben wir einen Ausflug nach R. gemacht und uns im Haus der Bayr. Geschichte die Landesausstellung „Götterdämmerung II“ angesehen. Sie schließt an eine Ausstellung vor 8 Jahren an, mit dem Zeitraum ab dem Tod König Ludwigs II. In dieser Zeit des großen Umbruchs Ende 18./Anfang 19. JH hat es letztendlich auch einen Großteil der Monarchien hinweggefegt. Der Andrang im Museum war nicht zu groß, wir hatten trotzdem meist eine geführte Gruppe vor und hinter uns, da sind so ein paar Erläuterungen zwischendurch auch ganz interessant.

    Dann sind wir zum Mittagessen in einen lauschigen Biergarten: für mich Zander-Lachsroulade mit Weißweinsoße und Gemüsereis, für den Delius Schweinebraten mit Knödeln und Krautsalat. Weiter ging es ein kurzes Stück auf der AB und wir waren bei der Verkaufsstelle von „La Vialla“, unserem bevorzugten Olivenöl-Lieferanten. Da gibts noch viele andere gute Dinge und wir haben die diversen Bestände wieder aufgefüllt, inkl. Weinprobe (wieder möglich) und Kauf desselben. Natürlich gabs auch Pasta und da nähere ich mich nun anzahlmäßig Medeas Vorräten

    Gegen 16 Uhr waren wir wieder daheim und ich hab den Tag entspannt mit Buch auf der Sonnenliege ausklingen lassen.

    Heute haben wir ausgeschlafen, Frühstück war draußen. Ich hab Salatpflanzerl gesetzt und bin raus auf meine Laufrunde – mit Abstecher in den Wald, wo ich einige recht schöne Pfifferlinge gefunden hab.

    Mittagessen: Backofengemüse mit Quark und Salat

    „Hair“ – da kann ich auch alle Texte mitsingen – allerdings auf Deutsch. Mein Bruder hatte sich damals die LP der dt. Originalfassung gekauft und die lief rauf und runter. Auf der Bühne hab ich das Musical leider noch nicht gesehen, nur als Film.

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen
    @Delia: bei Dir muss es ja grauslich viele Schnecken geben, wenn Du Blasen von der Jagd bekommst .
    Hauptsächlich war die Schere dran schuld. Ich zähl ja immer so halbwegs mit - und an zwei Tagen kam ich insgesamt auf knapp 500 Stück.

    @Fairy – ja, pack mal das Scrabble ein vielleicht schaffen wir eine Runde!
    Vollkornmehl: ich verwende für jedes Rezept das selbstgemahlene Dinkelmehl, ohne Abänderung. Bei der Focaccia bin ich jedoch vor längerem schon auf gekauftes 630er Dinkelmehl umgestiegen – nachdem der Delius es als „zu gesund“ beanstandet hatte.

    Morgen fahren wir zur Familie meines Bruders nach Nürnberg. Ich lade anlässlich des runden Geburtstags zum Essen in einem Restaurant im Umland ein, wir sind zu acht. Es gibt da auch einen sehr hübschen Garten – aber leider soll das Wetter heute Nacht mal wieder umschlagen.

    Habt einen schönen Sonntag!
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  10. User Info Menu

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,
    das war wieder eine vollgepackte Woche.
    Viel in der Werkstatt gewesen und versucht den Garten irgendwie in Schach zu halten.
    Hier ist es recht trocken gewesen, aber es wuchert trotzdem sehr.

    Gestern war ich wieder auf dem erste Hilfe Kurs mit der Feuerwehr. Das brauche ich auch für die Arbeit.
    War wie immer sehr interessant.

    Fairy, dann hoffentlich ist es besser mit dem Zug am Hals.

    Spatz, das mit dem hinfallen hört sich schon heftig an und klar mach die Ausgleichstunden, ich bin sicher, Du findest Beschäftigung

    Dieter, da hat Deine Vermieterin ja Glück, dass Du mit ihr im Garten hilfst.

    Delia, die Zander-Lachsroulade klingt sehr lecker.

    Hansele: Schweinebraten und schwüles Wetter, das war bestimmt nicht ganz so einfach für Dich, allerdings kann der Bio-chemie sohn sowas ganz einfach. Er lässt einiges verschwinden egal bei welchem Wetter

    GK, ich mag es auch wenn alle im Urlaub sind....hier tritt nun auch eine Entspannung ein. Die Hessen gehen in die dritte Woche ferien ....

    Wir haben ein Dorf weiter eine kleine Brauerei gefunden und Bier gekauft. Sehr lecker, da bekommt heute der Nachbar zum Geburtstag.

    Heute ist laaaaaangsam, mit den Hunden gehen und rumruscheln im Haus und was ich koche weiß ich noch nicht, mal gucken.

    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag

Antworten
Seite 725 von 740 ErsteErste ... 225625675715723724725726727735 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •