+ Antworten
Seite 466 von 487 ErsteErste ... 366416456464465466467468476 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.651 bis 4.660 von 4865
  1. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    1.093

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin moin,

    naja liebe Fairy. Es sind wohl nur sieben zum essen geblieben, weil die anderen dachten, die kocht Vegan, aber kann das auch lecker sein.
    Nun es kann lecker sein. Liegt ja auch oft am würzen, damit etwas nicht langweilig schmeckt. Ich bin sicher das du das würzen drauf hast, und wäre geblieben um dein Essen zu testen.

    Ich konnte mich heute auf dem Markt nicht entschließen.
    Habe darum sehr einfach gekocht. Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln, in der uralten Eisenpfanne von Oma knusprig gebraten, mit ordentlich Wildschweinschinkenwürfeln und Zwiebeln.
    Dazu meine einzigartigen Spiegeleier nach meinem oft nachgemachten Spiegelei-Grundrezept, und als Dessert , selbstgemachten Apfelbrei.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  2. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.680

    AW: Küchengeplauder (3)

    Nee nee, Dieter, wir kochen immer vegan, und dann gibt es vegetarische Add Ons wie Reibekäse etc.. Ich gehöre zu den paar Leuten, die da in der Gruppe schmackhaft vegan kochen können!

    Ich hatte die Linsen üppig gewürzt mit Chili, Nelkenpulver, Muskat und Knoblauch, dazu mit selbstgekochter Brühe aufgegossen. Dann Linguine gekocht und alles gut gemischt. War wirklich lecker, und für mehr Umami hatte ich sogar noch kleingehackte getrocknete Tomaten neben den Dosentomaten in der Soße.

    Es lag wohl an Dingen, die mit mir nix zu tun haben. Trotzdem ist es blöd, wenn was übrig bleibt.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  3. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    17.023

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ja Dieter dieses seltsame Winterwetter hat immense Auswirkungen auf die Natur. Auch viele andere Schaedlinge werden sich rasant ausbreiten, wenn im Winter eine laengere Frostperiode fehlt.

    Bienchen und ich haben gestern einen ziemlich faulen Tag zu hause verbracht,d er ihr aber gut getan hat. Es ging ihr im Laufe des Tages sichtlich besser und so durfte sie dann heute doch noch zu meinen Eltern. Da hat sie sich sehr gefreut und die grosse Schwester auch. Irgendwie haben sie sich beide sehr vermisst, auch wenn es nur zwei Tage waren

    Morgen gehe ich dann wieder arbeiten, zum Friseur muss ich auch noch und anschliessend habe ich bei unserer Fasnachtseroeffnung Kuechendienst, es wird also vermutlich ziemlich spaet werden.

    Ausserdem suche ich dringend nach Inspiration. Wir haben von Freitag bis Sonntag Uebernachtungsbesuch und ich bin noch ein bisschen ideenlos. Freitagabend sollte es schnell gehen, denn wir kommen dann gemeinsam mit dem Besuch von Schwiemus Geburtstag im Heim. Und welche Kuchen es fuer Sonntag sein sollen ist mir auch noch nicht ganz kalr. Gewuenscht ist auf jeden Fall ein Pinguinkuchen, aber das allein wird nicht reichen. Mal gucken, was obstiges waere auch nett dazu, aber Apfelkuchen kann ich nicht mehr sehen ung gibt es auch am Freitag bei Schwiemu schon. Naja, mir wird schon was einfallen.

    Gegessen haben wir natuerlich auch die letzten Tage was - gestern Kartoffelplaetzchen aus dem restlichen Kartoffelbrei und Salat dazu, heute Gemuesecurry mit Reis.
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.

  4. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.692

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hier war heute ein Mix aus Regen, Schnee und Graupel – teilweise so richtig wild, grad als ich unterwegs war.
    Gestern, am Faschingsdienstag, ließen wir auf allgemeinen Wunsch das Sortieren ausfallen. Also war heute der Laden gerammelt voll von den beiden Einhol-Touren. Aber es ging trotzdem recht fix.
    Danach ich zum Einkaufen – und da bemerkt, dass ich den zuvor geschriebenen Einkaufszettel daheim liegen gelassen hatte...sowas kann man ja gut unter Gedächtnistraining abbuchen - hat aber nicht perfekt geklappt

    Dann bin ich zur syr. Freundin. Hab mich mal wieder gewundert, wie sinnlos so Maßnahmen von Jobcenter daherkommen können. Wenn Bewerbung und Lebenslauf (Sinn der Schulung) allesamt von der Lehrerin geschrieben werden, ohne dass die Schülerin dabei mitwirken darf…

    Abends hab ich weiter im „Tyll“ gelesen … mir gefällt er weiterhin sehr gut, grad auch sein Schreibstil. Den Ulenspiegel-Lesetipp habe ich mir aber gleich mal notiert, Fairy.

    Mittagessen: Grünkernbratlinge – mit Karotten, gewürzt mit Kreuzkümmel etc. und im Ofen gebacken, dazu Salat.

    Vegan ist für mich nix, auf Käse und Joghurt möchte ich nicht verzichten. Eine Freundin von mir ist Veganerin und sie meint dazu, dass der veg. Käse mittlerweile recht gut schmecken würde… ich will das gar nicht ausprobieren, außerdem wär mir da zu viel Chemie drin.

    Gute Nacht!
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  5. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    1.093

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin moin,

    ich bewundere dich liebe Fairy das du Vegan schmackhaft zubereiten kannst. Geht ja auch, hab es auch getestet. Ist mir aber auf Dauer zu einseitig. Vegetarisch geht da schon viel mehr.

    Bin da auf Seite von Delia. Der Verzicht auf geliebtes ist zu groß. Wenn deine Freundin meint veganer Käse würde schmecken, ist das wohl ihr Veganer Geschmack. Ich habe alles was auf dem Markt an künstlichem Käse gibt probiert. Keiner hat wirklich für meine Gourmet-Zunge geschmeckt.

    Delia: Grünkernbratlinge essen wir gerne. Exakt so wie du es auch magst. Bei mir ist ordentlich Knobi und Chili drinne.

    Heute nur dieses Rezept:

    Bruschetta etwas anders - Rezept mit Bild - kochbar.de

    Im Gegensatz zum Rezept diesmal mit Olivenöl und mehr Knobi. Ist ne kleine Vorspeise. Müüsen heute Abend noch Appetit haben.

    Sind heute Abend zu einem Geburtstagsessen eingeladen bei einem Kochklub-Kollegen.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  6. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.680

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin!

    Bille, viel Spaß bei Eurer Fastnacht!

    Kochen: Wetter ist ungemütlich, und du hast nix von vegetarisch geschrieben.

    Wie wäre es mit einem üppigen Bohnentopf, etwa ein Chili oder Baked Beans, lange im Ofen geschmort? Oder auch Pasta et Fagioli?
    Dazu einen kräftigen Salat mit Wurzelgemüsen oder Spitzkohl. Und zum Nachtisch ein Vanillepudding mit Kompott. Alles lässt sich vorbereiten.

    Nach zu viel Fastnacht braucht man ja auch Salz. Da könnte es auch mal schnelle Nudeln Aglio Olio oder mit Sardellen, getrockneten Tomaten und Oliven oder mit Salsicce geben. Auch da braucht's einen frischen Salat - Tendenz eher zu Chicoree mit Nüssen und Orangen. Nachtisch: Tiramisu?

    Das wären meine five cents zu deiner Wochenend-Problematik.

    Körnerbuletten hab ich neulich mit Frekeh gemacht, das schmeckte auch sehr gut. Das ist schon geschrotet. Gewürzt mit Knoblauch, Chili und Sojasoße.

    Dieter, Delia, noch mal zu "vegan": ich finde es ja lustig, wie ihr immer wieder betont, dass es auf Dauer nix für Euch wäre. Glaubt mir: für mich auch nicht. Ich esse gerne Fleisch, wenn auch nicht mehr so oft, und Käse auch.
    Ich habe nur festgestellt, dass es mir sehr gut tut, dass die Haut weich wird, und dass ich dabei abnehme.
    Und für einen gewieften Koch/Köchin, wie wir ja sind, ist das überhaupt kein Problem.
    Ich gehe nach der Devise: EIN Gemüse muss im Mittelpunkt stehen. Und nichts ermöglicht einem dies so gut wie die vegane Küche.

    Für heute abend z.B. habe ich Schwarzwurzeln vorbereitet:
    in Olivenöl angedünstet, mit bisschen Zitronenwasser aufgegossen, mit gemahlener Vanille, Salz und weißem Pfeffer gewürzt. Dazu oder damit mach ich wahrscheinlich ein Risotto. Für die Cremigkeit werde ich etwas Artischockencreme oder Cashewmus einrühren.

    Es hat schon lange nicht mehr so viel geregnet wie in diesem Februar!

    Im Laden haben wir auch Probleme: Praktikantin mit Verdacht auf Pfeiffersches Drüsenfieber , das bedeutet wahrscheinlich mehrwöchiger Ausfall. Ich weiß noch nicht, wie ich einen Einsatzplan für März mit diesen Aussichten zu Stande kriege.

    Hoffentlich gibt es bald einen Lichtblick für alle!
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  7. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    4.029

    AW: Küchengeplauder (3)

    @fairy: ich finde deine Fastenwochen, z.zt. vegan, super und sehr spannend! Und die würzung hört sich gut an.
    Pfeiffersches drüsenfieber ist sch.., das hatte ich auch mal. Kann echt üble Folgen haben.
    Ich wünsche alles gute für die Praktikantin u für deinen Einsatzplan!

    @delia: das macht echt keinen Sinn, dass sie nicht lernen selber einen Lebenslauf u.a. zu erstellen :-(

    @bille: es soll zwar wärmer sein, aber schmuddelig, von daher würde ich am Wochenende wie fairy zu Chili oder ähnlichem tendieren. Oder Bolo.

    Hier rattert immer wieder die Jalousie, die vorausgesagten Sturmböen sind da. Geschneit/geregnet hat es schon tagsüber.
    Nachdem ich den ganzen Tag nichts gegessen hatte, hab ich vorhin schon um halb sechs zu Abend gegessen. Und hab mir Pizza gegönnt. Zu Essen gab es nichts, da ich ja nicht frühstücke u ungeplant bis 14.45 Uhr in Besprechung war. Danach beschloss ich noch ein wenig "durchzuhalten" u mir dafür eben ne Pizza zu gönnen.

    Gestern gab es wg Kochfaulheit abends nur Salat und Dienstag gab es in der Gaststätte beim Treffen mit Freunden für mich Saure Kutteln mit Bratkartoffeln. Sehr lecker.

    Morgen schaun mer mal, abends helf ich im kulturverein an der Abendkasse. Ein junger Bluesmusiker spielt. Ob ich vorher was koche, oder was unterwegs esse, wird sich zeigen.

  8. Avatar von Toffyfee
    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    13.571

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    Hansele irgendwann ist der Hunger dann wieder weg ;-)
    Du kannst nach dem Kassieren sicher auch an der Veranstaltung teilnehmen nehm ich an - viel Spaß

    delia - Hilfe zur Selbsthilfe ist schon immer der beste Weg gewesen. Da wäre ich auch erstaunt gewesen .

    Oh Pfeiffersche Drüsenfieber ist soweit ich weiß sehr langwierig. Üble Folgen? dachte man käme ohne Folgen raus eben nur langwierig. Schlimm genug.

    fairy ist schon schwierig, wenn jemand lange ausfällt. Die Arbeit bleibt ja nicht liegen ;-)
    Ich hatte im Landesumweltamt mal 7 Wochen einen Krankenschein (Armbruch) und konnte danach den Stapel abarbeiten.
    Erst später wurde meinem Chef klar - auch nicht verkehrt wenn es auch ein anderer kann...

    Bille schon komisch, dass eure Fasnacht in der Fastenzeit ist ;-)
    Beim Düsseldorfer Karneval zogen auch welche aus eurer Region mit mit den typischen Masken (oder/und aus Basel ?).

    Chili con Carne ist einfach für viele zu machen und man ist auch zeitlich nicht gebunden. Lässt sich gut vorbereiten...gute Idee von fairy.
    Kuchen: Pfirsich Melba Torte .Habe unkompliziertes Rezept.
    Braucht allerdings am besten Nacht um fest zu werden.
    Schneewittchenkuchen : sehr lecker aber auch zeitraubend.

    Wir essen heute wieder beim Türken. Sind in Vorbereitung des Brunches am Sonntag...

    Allen ein schönes Wochenende Toffy
    Man sollte die Städte auf dem Land bauen, da ist die Luft besser.
    Geändert von Toffyfee (28.02.2020 um 13:03 Uhr)

  9. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.680

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Abend.

    Toffy, du allein auf weiter Flur? Alle im Fasten-Koma gelandet? (außer Bille)
    Toffy, hast du schon geschrieben, wie dein Geburtstag war? (hab ich das verpennt?)

    Ich habe mir Halsschmerzen zugelegt,
    Das ist blöd, denn ich fahre heute abend zu meiner Mutter. Erstens will ich sie nicht anstecken, und zweitens wird es sowieso anstrengend, und dann noch Halsschmerzen ist nicht gut.

    Gestern muss in Süddeutschland Orkan gewesen sein, nach der Wetterkarte.
    Ich habe abends noch bei meiner Schwester angerufen um ihr eine gute Nacht zu wünschen. Sie muss gerade das große Bauernhaus alleine hüten, da der Schwager auf Reisen ist. Mit Hühner- und Entenstall, frei stehendem Glashaus und Holzlager.
    Scheint aber alles gut gegangen zu sein.

    Zu essen gab es heute etwas Usbekisches: ein Bowl-Schuppen hat hier aufgemacht, mit usbekisch geprägter Mittagsküche. Ich habe eine "Plov"bowl gegessen.
    Plov ist eine Reiszubereitungsart, die wahrscheinlich aus der Richtung Pilaw/Polo/Pilau etc. kommt. Sehr angenehm gewürzt, mit klein gehackten Trockenfrüchten drin. Eine echte Neuentdeckung.

    So, Ihr Lieben, habt ein schönes Wochenende
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  10. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.692

    AW: Küchengeplauder (3)

    So, nun haben wir doch mal so richtig ! Aber voraussichtlich nicht lange…

    Als ich gestern Abend zu Yoga los bin, fing es grad so richtig an mit Schneefall. Zwei Stunden später musste ich erst mal alle Scheiben des Autos freiwischen und die 18 km Landstraße nach Hause war dick eingeschneit. Da konnte ich gleich mal meine neuen Winterreifen testen - gut bestanden!
    Mittendrin standen in kurzem Abstand zwei Autos mit eingeschalteter Warnblinkanlage. Ich dachte erst schon, da wär ein Unfall - aber die sind einfach nur hängen geblieben. Der vorderste blockierte die gesamte Fahrspur, mitten in der Kurve.

    Es hat fröhlich weiter geschneit und heute nach dem Frühstück hatte ich gleich Frühsport. Der Schnee ging aber gut zum Räumen, ohne viel Kraftaufwand. Ich hatte das übernommen, mein Mann hat z.Zt. Probleme mit dem Handgelenk.

    Am späten Vormittag war ich mit einer Freundin in der Stadt verabredet. Sie ist erst kurz zurück von 4 Wochen Urlaub in Namibia und Botswana und hatte viel zu erzählen. Insgesamt saßen wir 4,5 Std. im Café.
    Da ich ein bisschen Kopfweh hatte (Wetter), hab ich erst mal Kaffee bestellt – auf der Karte steht ein „Handgefilterter Kaffee von Chemex“. Das sagte mir nun so gar nichts, unseren Kaffee-Expertinnen hier ist es sicher ein Begriff. Auf meine Nachfrage bei der Bedienung bekam ich auch keine einleuchtende Erklärung … (ich dachte, das ist viell. der Herkunftort/Hochland oder so) und durch google bin ich nun schlauer und weiß, dass es ein spez. Filter und vor allem Filterpapier inkl. Glaskaraffe (auch im Moma zu bestaunen) ist. Alles schön und gut – der Kaffee war leider nicht heiß und auch nicht stark genug, das sah ich schon an der Farbe

    Pfeiffer’sches Drüsenfieber – die sog. „Kusskrankheit“ eigentlich unproblematisch im jungen Alter, bei Erwachsenen kann es sich aber lang und intensiv einhängen.

    Zitat Zitat von Fairyqueen Beitrag anzeigen
    Dieter, Delia, noch mal zu "vegan": ich finde es ja lustig, wie ihr immer wieder betont, dass es auf Dauer nix für Euch wäre.
    Fairy, das sollte nur eine Resonanz auf deinen Beitrag sein Ich als Nicht-Fleisch-Esser bin am Veganen näher dran als so manch anderer. Da koche ich immer wieder mal ganz automatisch vegan, weil ich als Fett fast immer Olivenöl verwende.

    Mittagessen: gestern hab ich Kart.-Kürbisgratin gemacht, dazu Salat. Heute gab es den 2. Teil des Gratins.

    Am Abend fahren wir nach R. zu einem österr. Kabarettisten, was ich so auf youtube gesehen hab, hat er recht nette Wortspiele.
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •