+ Antworten
Seite 420 von 420 ErsteErste ... 320370410418419420
Ergebnis 4.191 bis 4.198 von 4198
  1. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    3.956

    AW: Küchengeplauder (3)

    @marta: sie werben damit, dass das Essen den Richtlinien der deutschen Gesellschaft entspreche, aber das heisst ja noch nicht, dass es immer schmeckt ;-)
    Das Kohlrabi steak heute wäre lecker gewesen, wenn es nicht auch viel zu weich gewesen wäre.. aber war ansonsten ok.

    @fairy: es gibt morgens ein büffett mit Wurst, Käse, Müsli, Cornflakes, Joghurt, Marmelade, Honig usw.
    Auf dem Platz liegt ein Brötchen u es gibt noch einen Brotkorb.
    Mittags immer eine Suppe u am Buffet grüner Salat. Dessert meist Obst, d.h. ein Apfel oder Banane, orange... abends salatbuffet mit guter Auswahl, oft aus Resten (was ja gut ist!), wie z.b. Reissalat, Nudelsalat, grüne Bohnen, Linsen, Gurke, Karotte usw
    Dazu wurstplatten u Käse. Meist auch Kräuterquark oder Hüttenkäse oder ähnliches. Ist ganz gut, aber fast immer das gleiche. Ich hätte gerne die Suppe die es mittags gibt am Abend - grad jetzt im Winter, da ist mir das salatbuffet zu kalt.

    Also insgesamt ist es schon ok, aber ich freu mich jetzt schon wieder auf das selber Kochen!

    @Essen über Weihnachten: hab ich ja nicht so viel mit zu tun, da ich ja bei der family bin, aber Raclette fände ich ne gute Idee an einem der Tage. Heiligabend gibt es ja traditionell heisser Schinken u Zunge mit kartoffelsalat.

  2. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    16.953

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hansele, schoen wenn die Reha alles in allem gut tut Mit de Essen ist es bei Herrn B. in der Reha aehnlich. Er geht ja im Januar zum dritten Mal in diese Rehaklinik. Insgesamt ist er dort recht zufrieden, das Essen ist auch ok, aber nach zwei, drei Wochen freut er sich dann auch wieder auf zu Hause. Besonders Fruehstueck und Abendessen sind zwar in Buffetform, wiederholen sich aber in der Zusammensetzung sehr, vor allem abends wuenscht er sich nach einiger Zeit ein bisschen mehr Abwechslung, statt immer nur die selben Wurst- und Kaesesorten. Mittagessen kann man immer am Tag vorher waehlen und das ist auch meist ok. IN der Rehaklinik in der er das erste Mal war, war das Essen nochmal um einiges besser, dafuer war der Rest nicht so prima.

    Das mit den Brotresten war mir auch neu. Aber grundsaetzlich, warum nicht, wenn es schmeckt? Finde ich auf jeden Fall besser als Brot wegzuwerfen, Finde es sowieso erschreckend wieviele Lebensmittel im Muell landen. Richtig altes Brot wird mir bei mir ganz getrocknet und dann entweder gemahlen, zu Croutons verarbeitet oder auch mal wieder eingeweicht wenn ich Fleischkuechle mache, aber das kommt ja nicht staendig vor

    Marta, jetzt waere ich auch neugierig wie die Ursprungsfarbe aussieht

    Mein Zahnarztbesuch war kurz und schmerzlos. Das hatte ich so nicht erwartet, aber ich will mich nicht beschweren. Da ich dann relativ frueh fertig war hatteich auch noch Zeit fuer einen Besuch in der Buchhandlung. Ist ja bald Weihnachten.
    Dann arbeiten, spaeter hier zuhause der uebliche Wahnsinn. Wenigstens brauchte ich nicht kochen und die Kinder haben freiwillig Schuhe geputzt owohl sie ja jetzt wissen wer heute Nacht die Stiefel fuellt.

    Herr B. hat sich mal wieder in eine neue technische Spielerei verguckt von der ich noch gar nicht ueberzeugt bin. Delia, Dein Gatte hat doch da auch eine gewisse Affinitaet fuer solche Dinge oder? Habt ihr irgendwelche Smarthome-Devices?
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.
    Geändert von Bille12 (05.12.2019 um 21:40 Uhr)

  3. Avatar von Nachteule1
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    5.181

    AW: Küchengeplauder (3)

    Naampt,

    Gestern Abend hatte ich schon mal einen Versuch gestartet zu schreiben, langen Text formuliert und bei dem Klick auf die Vorschau loggt mich die Bri aus . Text bis auf den Anfangssatz noch nicht gespeichert, nochmal grrrrr. Da hatte ich dann keine Lust mehr alles nochmal zu schreiben, denn Mitternacht war schon vergangen.

    Vorgestern hab ich den Frauen-TÜV erfolgreich absolviert, am Montag steht noch ein Zahnarztbesuch an und damit hab ich die nötigsten Arzttermine erledigt.

    Gestern hab ich die Platte für das Kolumbarium ausgesucht. Ich hab einen schlichten schwarzen Granitstein ausgesucht mit heller eingelassener Schrift. Das Schriftbild war die schwierigste Entscheidung, zumal ich fand, dass der Anfangsbuchstabe nicht harmonisch mit den übrigen Buchstaben war. Der Anfangsbuchstabe im Vornamen jedoch sehr gut aussah. Jetzt wird der Name erst auf die Platte vorgezeichnet und ich kann das dann beurteilen und eben den Buchstaben auch noch korrigieren. Mein Kopfkino zeigte mir senkrechte Säulen mit einer Teppichstange dazwischen.

    Für diese Platte braucht man natürlich auch wieder noch eine Genehmigung um damit die Stehle schließen zu können. Diese Genehmigung wird wohl nicht mehr bis zur Beisetzung, noch kein Termin, ausgefertigt sein, kostet dafür aber auch noch mal extra und nicht grade wenig. Bis zur Genehmigung wird dann die jetzige Platte genutzt und nach Erteilung gegen die ausgesuchte ausgetauscht.

    Büro heute war anstrengend, weil immer irgendwelche Unterlagen nicht komplett waren und ich somit hinter allem hertelefonieren musste. Hundi war scheinbar auch beleidigt, weil ich sie nicht beachtet hatte, als sie ins Büro kam. Die hat sich hinter meinen Stuhl gelegt, mich lange angesehen und dann den Kopf zur Wand abgewendet.

    Und heute nach Feierabend schien die BAB stauig zu sein, denn die Schlage auf der Zufahrt war so lang wie nie, sodaß ich im ersten Kreisverkehr wieder Richtung Stadt gefahren bin. Aber auch die Ausweichstrecke war voll und ich hab elendig lange gebraucht auf der Heimfahrt.

    Unser Mittagessen war zum Glück schon fertig, musste nur noch aufgewärmt zu werden, denn den Grünkohl und die Kartoffeln hab ich gestern schon vorgekocht.

    Später waren wir dann aus zum Waffelessen in einem urigen Lokal am Rhein.

    Vorhin hat GG sich beschwert, der Kürbis, den ich letztens erstanden hab um für meinen Vater süß-sauer eingelegten Kürbis zu machen, störte ihn sehr neben dem Vollautomaten auf der Arbeitsplatte. Durch das traurige Ereignis in der letzten Woche hatte ich noch keine Zeit und keinen Kopf dazu. Am Montag letzter Woche hatte ich sie noch gefragt, wie sie ihn immer einlegt und sie konnte mir auch ihre bevorzugte Essigsorte zeigen, denn es stand noch eine Flasche mit einem kleinen Rest im Küchenschrank, Stunden später nahm das plötzliche Schicksal seinen Anfang.


    Mann/Frau sollte nicht versuchen ein totes Pferd zu reiten.
    ------------------
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen. (O-Ton Fazernatalie)
    ------------------

  4. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.962

    AW: Küchengeplauder (3)

    Tag zusammen,

    nach einem mehr oder weniger vergammelten Tag gestern mit einem wunderbaren Frühstück bei einer langjährigen Freundin war ich mittags noch schnell im Outdoorladen, um mir eine neue Fleecejacke zu kaufen. Die alte hat echt gute Dienste getan, ist aber sowas von abgewatzt, dass man sie noch gut für Gartenarbeit benutzen kann, aber nicht mehr fürs Büro. Habe eine in blau gefunden, die sogar Daumenschlaufen hat, damit die Ärmel nicht immer hochrutschen, super.

    Heute morgen war ich beizeiten bei der Tafel, um einiges an gut erhaltener Winterkleidung, Spielsachen, Sockenwolle und Bettwäsche abzugeben, die haben sich sehr gefreut und mein Auto war schneller entladen, als ich gucken konnte .

    Danach bin ich noch fix einkaufen und zum Tierarzt gefahren, der Herr Hund brauchte wieder seine Herzpillen, die Packung reicht leider immer nur für 15 Tage.

    Zuhause habe ich mich mit dem gestern schon in Fahrt gebrachten Ansatz für den Pizzateig befasst, eben habe ich damit ein bisschen weiter gemacht und alle freuen sich schon aufs Abendessen.

    Jetzt kruschel ich weiter hier oben im Dachgeschoss herum und warte, dass mein Sohn nach Hause kommt.
    ... and nothing else matters

  5. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.585

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Abend,

    hier herrscht der Dauerregen, jetzt sind nur noch die ganz hartgesottenen Radfahrer unterwegs!
    Heute morgen habe ich mich sehr gefreut, als mir fünf (sic!) PKWs die Geradeausspur für Radfahrer versperrt haben, weil sie rechts abbiegen wollten!
    Hier werden überall die Kreuzungen für Radfahrer entschärft, so dass geradeausfahrende Radfahrer sich nicht mehr mit rechtsabbiegenden Autos ins Gehege kommen.
    Führt dazu, dass die Autos sich rechts einordnen, dabei die Geradeausspur für Radfahrer ignorieren und sich einfach draufstellen.
    So dass man als Radfahrer zwischen den stehenden und anfahrenden Autos herumkurven kann oder alternativ weit vor der Kreuzung zum Stehen kommt, bis die Herren und Damen Autofahrer die Radspur freigegeben haben - das ist dann mindestens eine Ampelphase später.

    Tja, Nikolaus, wie war es bei Euch?Waren die Schuhe anständig geputzt? Ist er gekommen? War was drin im Schuh?

    Der King und ich haben gestern abend Nikolaus dadurch gefeiert, dass wir in einer echten Berliner Kneipe (unsere "Ladenstammkneipe") eingekehrt sind, und uns ein XL Schnitzel mit Pommes und Salat geteilt haben.
    Schnitzel frisch paniert und gutgebraten, Pommes (von der Metro, die dicken) perfekt frittiert, gute Mayo und ein frischer Salat mit Sprossen und Kürbiskernen und selbst geriebenen Möhren etc.
    Das perfekte Kneipenessen. Dazu jeder zwei Bier, danach satt und selig nach Hause geradelt und den Nikolaus verpennt.

    Bille, prima, dass der Zahnarzt nicht gebohrt hat!

    Nachteule, dann mach mal einen feinen eingelegten Kürbis für deinen Vater nach dem Rezept deiner Mama.

    Hansele, dir weiter viel Erfolg in der Reha! Ich mochte die Büffets in der Reha - aber bei mir gab es nicht jeden Tag das Gleiche, sondern unterschiedliche Salate. Und an einem Tag in der Woche gab es nur Vegetarisches.
    Schade, dass ihr die Brötchen so zugeteilt bekommt! Da ist wohl ein Sparfuchs am Werk.

    Morgen haben wir Weihnachtsliedersingen vor dem Laden, wettermäßig befürchte ich das Schlimmste, aber der dazu gereichte Glühwein wird uns beim Singen beflügeln.

    Essen: noch mal Mulligatawny, nun ist aber gut. Morgen macht der King uns Schlemmerfilet mit Kartoffelbrei.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  6. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.611

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    es geht rasant auf das Advents-WE zu… nachmittags sah es schon recht winterlich aus mit durch Raureif weißen Bäumen. Mal sehen, ob das auf den schnell geschossenen Fotos gut rauskommt...

    Gestern war ich nicht viel daheim – T’ausgabe, Einkaufen, schnell kochen … mein Mann hatte Lust auf ein Steak, dazu gab es Backofengemüse. Nachmittags war ich bei einer Freundin zum Tee eingeladen. Irgendwas hat mir Sodbrennen beschert – entweder der Kuchen (Rührteig mit Zwetschgen und Streuseln) oder der Grüne Tee, dem irgendwelche Beeren beigemischt waren und von dem ich viel getrunken habe. Das hab ich dann auch bei Yoga am Abend (vor allem bei der Sonnengruß-Session) noch stark gespürt.

    Heute ging der Tag recht gemächlich an, ich hab mich nach dem Frühstück ans Kuchenbacken gemacht. Unser blinder Syrer hatte am WE Geburtstag und ich hab für die Nachmittagsrunde einen Apfelkuchen fabriziert. Das Rezept hab ich vor über 20 J von einer Freundin bekommen und dieses Jahr mal wieder neu erprobt.
    Es war dann recht nett – ein Iraker von der früheren Asylrunde kam mit Frau und Neugeborenem (dt. Vorname ).
    Er (Kurde) ist auch ein Beispiel gelungener Integration: Er konnte nur kurdisch und hat dann erst mal soweit arabisch gelernt, um mit den anderen Flüchtlingen in der Unterkunft kommunizieren zu können. Bei unserem ehrenamtl. Deutschkurs und den Asyl-Treffen im Pfarrheim war er immer dabei und versuchte so ein paar Brocken Deutsch zu lernen. Den Integrationskurs hat er später gut abgeschlossen und seit über 2 Jahren ist er in einem festen Arbeitsverhältnis.

    Danach bin ich noch mit meiner Syrerin nach oben und wir haben uns noch eine Stunde mit Deutsch befasst. Schnell noch zu Edeka und jetzt beginnt der gemütliche Teil des Abends.

    @Dieter, für unsere kleine Tafel bekommen wir von 2 Bäckern das Brot (und Semmeln, Gebäckstücke etc.) vom Vortag. Es handelt sich um die Ware eines Wochentags, öfter geben wir ja nicht aus. Wir würden sicher auch von allen anderen Bäckereien versorgt werden. Dann aber in Brot förmlich ersticken. Es kommt noch das ganze Angebot vom Supermarkt mit hinzu – abgepacktes Brot (das bei so einigen beliebter ist als Bäckerbrot), Toastbrot, Aufbacksemmeln, Vk-Brotscheiben, etc. etc.

    Wenn hier Brot mal so richtig knochenhart wird (passiert aber sehr selten), dann mahle ich es zu Brotbröseln. Oder esse es trotzdem auf.

    Zitat Zitat von Bille12 Beitrag anzeigen
    Herr B. hat sich mal wieder in eine neue technische Spielerei verguckt von der ich noch gar nicht ueberzeugt bin. Delia, Dein Gatte hat doch da auch eine gewisse Affinitaet fuer solche Dinge oder? Habt ihr irgendwelche Smarthome-Devices?
    Ich hätte auf Anhieb gesagt: Nein. Hab schnell meinen Mann befragt und er meinte: sämtliche Heizungsventile im Haus steuert er über den PC. Sonst haben wir aber nichts in der Art. Die Rollos z.B. gehen ganz einfach per Zeitsteuerung. Was möchte HerrB. denn „smart dirigieren“?

    Downton Abbey – da werde ich warten müssen, bis der Film als DVD rauskommt. Die Serie von Anfang an ist übrigens jede Sendeminute ein Genuss!

    @Nachteule – eigentlich ist so ein Kürbis eine schöne Deko. Die Verarbeitung braucht doch relativ viel Zeit, die hast du jetzt ja nicht grad übrig gehabt :umarmung:

    Morgen ist hier der Christkindlmarkt – und der Delius und ich haben auch Verkaufsdienst. Das freut mich gewaltig da rumstehen und womöglich noch frieren. Zum Glück wird neben dem üblichen Fisch-Zeugs bei uns auch heißer Caipirinha verkauft Der Lichtblick - abends sind wir dann noch bei Freunden eingeladen.

    Habt einen schönen Abend und ein angenehmes WE!
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  7. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    3.956

    AW: Küchengeplauder (3)

    @fairy: es gibt hier viele Adipositas, da wird schon drauf geachtet, dass es nicht so viel helles weizen (u fett u zucker) gibt. Wenn jemand mehr wie das eine Brötchen essen möchte, muss er halt zum Büffet und dort noch Brot oder Knäckebrot holen. Es wird niemand daran gehindert mehr zu essen, aber er muss zumindest aufstehen.. ;-)

    Ich bin heute Nachmittag nach F gefahren und bin ein wenig rumgebummelt. War nett. Auch das Wetter hat noch gepasst, war nur sehr windig. Hab einen schönen pashimaschal für meine Schwester gefunden und ein paar kleine holzsterne zum zusammenstecken für meine Freundinnen (aber erstmal verschönern sie mein Zimmer hier).
    Zum Abendessen hier hatte ich mich abgemeldet u hab mir in f ein Stück Pizza gegönnt.
    Hier gab es übrigens heute Morgen auch Nikolaus: ein weckmännchen u sogar ein Päckchen lindt-schokolade. Die liegt jetzt hier im Zimmer in der Schublade und ich bin gespannt ob ich sie wegfuttere oder über den yipper der ersten Tage hinweg bin..

  8. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    16.953

    AW: Küchengeplauder (3)

    Natürlich war der Nikolaus hier, also bei den Kindern, auch wenn sie nicht mehr daran glauben Trotzdem gab es für jede etwas Schokolade (jeweils die Lieblingssorte) , einen Schokonikolaus und für jede ein Buch nach persönlichem Geschmack. Wir Erwachsenen schenken uns nix, haben ja genug Anlässe im Winter, außerdem schenken wir uns ja noch den Silvesterurlaub

    @Delia: Genau das möchte Herr B. auch steuern, die Heizung. Weißt du was ihr da habt?

    @Nachteule:

    Bin gerade nach Hause gekommen, aber nachdem ich vorhin sehr müde war, fehlt mir jetzt gerade die nötige Bettschwere. Beehre ich halt Euch noch.
    Morgens war ich heute im Hauptstandort unserer „Firma“ zu einer Sitzung. Anwesenheitspflicht im Rahmen meiner Aufgaben, aber eigentlich hätte man sich den Termin sparen können. Nun ja, war ja Arbeitszeit Nachmittags habe ich mich mal mit den obligatorischen Fotogeschenken beschäftigt, das möchte ich dieses Wochenende über die Bühne bringen.

    Mal schauen wie weit ich morgen kommen. Einer meiner Schwägerinnen (nein , nicht die Lieblingsschwägerin) hat ihre Stippvisite auf dem Weg zu ihrer Mutter angedroht und abends wollen wir Schlittschuhlaufen gehen (Herr B. hat immer noch keine gefunden), es steht Familien-Eisdisco auf dem Programm. Freunde wollen auch noch mit und die Mädels haben das morgen, bzw. heute früh als Gutschein im Adventskalender.
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •