+ Antworten
Seite 406 von 406 ErsteErste ... 306356396404405406
Ergebnis 4.051 bis 4.057 von 4057
  1. Avatar von Toffyfee
    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    13.518

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,

    Grünekatze von Routine bin ich noch weit entfernt. Heute habe ich die Wochenpost zur Zentrale fertig gemacht.(war ja erste mal die Samstagsspätschicht) Hätte fast was vergessen rein zu packen. Per WhatsApp noch mal nachgefragt.
    Nächste Woche bin ich wieder 4 Tage hintereinander unterwegs. Da muss ich sehen wie es mit Kochen klappt.
    Heute hat TM heute einen köstlichen vegetarischen mexikanischen Eintopf gemacht.
    Deine Große hat total recht. Bewundernswert, dass du es geschafft hast trotz "Vollzeit" frisch zu kochen. Und genau -die Überlegungen was und das Einkaufen sind hoher Zeitfaktor (zumindestens bei mir).
    Toffysohn sagt es auch öfter, dass er es toll fand...
    In der Zeitung stand großer Artikel über den PB Kandidaten bei Heidi - hab ihn aber nicht gelesen .

    Montag morgen muss mein Auto in die Werkstatt. Er stottert manchmal... Hoffe er ist rechtzeitig fertig, dass ich nicht das andere Auto nehmen muss... parken ist da schwieriger.
    TM fährt im Moment so gut wie immer mit dem Rad. Er liebt sein Neues.

    Allen einen schönen Abend Toffy
    Man sollte die Städte auf dem Land bauen, da ist die Luft besser.

  2. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.940

    AW: Küchengeplauder (3)

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen

    Heute gibts vielleicht Hackbraten, wenn der Twen sich dazu bereit erklärt, er kann das besser als ich . Dazu Pommes und Gemüse aus der Truhe, ich glaub, es sind noch Bohnen oder Brokkoli im Vorrat.



    Er hatte Lust und der Braten war wie erhofft superlecker . Schmeckt jedes Mal anders, er ist ein Freestyler in der Küche .

    Heute früh hat das mit dem Twen und dem ersten Hundegassi geklappt, so dass ich bis kurz vor 8 im Bett liegen bleiben konnte, immerhin. Meine Arbeitswoche war anstrengend und durch den wenigen Schlaf war ich so erledigt, ich hätte gestern abend gut um 21 Uhr ins Bett gehen können (wollte aber auch nicht um 3 Uhr früh ausgeschlafen haben, deswegen habe ich noch ein bisschen herumgegammelt).

    Gestern abend habe ich noch länger mit meiner Schwägerin hin- und hergeschrieben, die ich am nächsten Wochenende besuchen fahre. Gestern und heute war auf der Strecke zu ihr die A5 wegen Brückenabrissarbeiten gesperrt und ich hätte einen riesigen Umweg fahren müssen, deswegen haben wir verschoben.

    Mein Tagesprogramm findet heute vermutlich mehrheitlich im Dachgeschoß am großen Arbeitstisch statt .

    Schönen Sonntag wünsche ich Euch
    ... and nothing else matters

  3. Avatar von Medea1
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    3.437

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo am Sonntag,
    ich will nur kurz vom Gemeindeessen berichten. Angesagt waren ca. 100 Pers. wir hatten Bolognese (Rz. nach Lea Linster) und Linsen-Bolognese für die Vegetarier (15 Pers.=). Was soll ich sagen, alles kam gut an. Da es tatsächlich ca. 100 Pers. waren blieb weder Salat noch Nachtisch (Schokopudding/100 Pers.) über, vom Pudding hätten wir noch eine große Schüssel ans Volk bringen können. Erstaunlich war wie viele Nudeln in ein pubertierendes /schlankes Mädchen passen, die meisten holten noch Nudeln nach Getrübt war es dadurch, dass sich ein Mitkoch vermutlich von seiner Frau trennt (nach 20 J. Ehe). Als Außenstehender kann man das immer schwer beurteilen. Sie haben seit einigen Jahren Probleme, bedingt durch eine psychische Erkrankung der Frau. Zunächst hat der Mann alles geschultert, nun setzen seit 2-3 Jahren auch bei ihm gesundheitliche Probleme ein und er kann nun nicht mehr....Ich kann es etwas nachvollziehen, hoffe aber, dass für alle eine gute Lösung gefunden wird
    Nächste Woche muss ich nur einen Tag arbeiten, aber die to-do Liste ist wieder voll, auch weil die Kassenprüfung vom Förderverein ansteht.
    Wetter: Herbst, heute ok. um 5 Grad, kein Wind und trocken
    LG Medeq
    Die drei Grundgesetze der Lebensführung, Kölsche Version, erstens: Et iss wie et iss.
    Zweitens: Et kütt wie et kütt, und drittens: Et hett noch immer jot jejange.

  4. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Küchengeplauder (3)

    @hexe: der Apfel-quark ging so: Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. In der Pfanne dünsten u je nach Geschmack süßen.
    Quark mit ein wenig Frischkäse verrühren u mit Honig süßen. Gehackte Walnüsse in Pfanne rösten bis sie duften. In Dessertglas abwechselnd schichten. Zum Schluss noch etwas kleingehackte Minze drüber streuen. War lecker, aber ich würde nächstes mal viel mehr Äpfel nehmen u weniger Quark. Und in die Äpfel auch noch ein wenig Zimt machen.

  5. Avatar von Paulinchen42
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    173

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo zusammen,

    ein gemütliches Wochenende geht zu Ende. Ebene habe ich noch meine Kleidung für nächste Woche ausgesucht, Blusen gebügelt und nacheinander in unser Ankleidezimmer gehängt... so braucht ich morgens (und das ist immer verdammt früh, um 05.00 Uhr) nur nach dem Bügel greifen und ich weiß, dass ich müde, wie ich bin, keine komischen Farbzusammenstellungen habe … außerdem geht's schneller.

    @ Hansele, das klingt aber total lecker. Vielleicht mach' ich das an Weihnachten als Dessert. Danke fürs Rezept...

    @ Medea, toll, dass euer Gemeindeessen so gut angenommen wird und dass ihr so leckere Gerichte kocht und noch auf die Vegetarier achtet. Kannst du mir bitte das Rezept für die Linsen-Bolognese geben?

    @ frische Zutaten beim Kochen, ich habe gerade bei Facebook eine Diskussion über "Essen schicken lassen" oder frisch einkaufen. Es ist der Stellenwert, den man frisch gekochtem Essen und dem regionalen und saisonalen Einkaufen einräumt. Es kostet Zeit, mich am Samstagmorgen hinzusetzen, zu überlegen, was will ich denn nächste Woche kochen, den Zettel zu schreiben und zum Bauernmarkt zu fahren. Aber ich finde es ganz wunderbar, mit frischen Lebensmitteln zu kochen.
    Wenn es dann deine Kids noch wertschätzen, GK, finde ich das großartig.

    Gestern gab es Gulaschsuppe mit ganz frischem Holzofenbrot (nicht selbst gebacken, aber beim Bäcker gekauft), die war megalecker. Ich frage mich, weshalb ich Gulaschsuppe nur an Silvester koche... wird es jetzt häufiger geben. Den Rest habe ich heute Morgen eingekocht. So kann ich die Gläser mit in die Arbeit nehmen, warm machen und mittags essen. Ich vertrage das Essen (das wirklich gut ist) in der Kantine nicht. Keine Ahnung, was da drin ist... sonst bin ich nämlich nicht so empfindlich.

    Heute hatten wir Rouladen mit Klößen und Blaukraut... die Rouladen habe ich gestern schon gewickelt und im Ofen schmoren lassen, heute nochmal eine zeitlang…. das war echt fein. Für morgen hat mein Mann noch. Ich bin morgen Abend bei der Selbsthilfegruppe Herzinsuffizienz und halte da einen Vortrag über das Thema Demenz... am Donnerstag dann in Ansbach im Klinikum einen Vortrag zum Thema "Demenz im Krankenhaus"... und eigentlich und uneigentlich wollte ich ja ein bisschen weniger machen, aber die HFH hat mir so ein tolles Modul angeboten "Phänomene in der Pflege", da konnte ich nicht widerstehen. Da hab' ich so eine Lust drauf.

    Eben habe ich begonnen, die beiden Kapitel zu lesen, die ich bis zum Beginn meines Mediation Zertifikatsstudiums (ab dem 30.11.) fertig haben soll. Das ist ja auch echt spannend. Darauf freue ich mich auch schon mega… Andere Ideen für Konfliktlösungen zu bekommen, andere Blickwinkel und die mediative Kommunikation kennenzulernen.

    Jetzt werden wir uns noch einen schönen kuscheligen Tatortabend machen, ich werd' uns noch ein paar Schnittchen streichen, ein Glas Bier dazu... der perfekte Sonntagabend

    Euch allen einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.

    Paulinchen

  6. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    16.938

    AW: Küchengeplauder (3)

    Gulaschsuppe hat meine Tochter sich gewünscht und ich habe schon ewig keine mehr gemacht, das könnte ich gleich mal notieren

    Spatz, wie geht es Deiner Schwägerin denn inzwischen? Hat sie Hilfe bekommen?

    Medea, so Trennungen sind ja immer schwierig. Die Trennung (naja eigentlich war es ja nur eine von vielen) hier im Umfeld beschäftigt mich auch immer wieder.... es gehören ja immer zwei dazu und von außen sagt sich manches leicht, aber manchmal macht man sich schon so eine Gedanken. Bei dem Paar hier bei uns war sie sicher schon immer die tonangebende der Beiden, aber nun hat sie ihm erfolgreich eingeredet das Scheitern der Ehe wäre ganz und gar allein seine Schuld (obwohl sie sich getrennt hat und von außen betrachtet alles von ihr ausgeht). Das Schlimme daran ist, dass er sich das einreden lässt und doppelt geknickt ist, einmal weil die Ehe hinüber ist und dann noch weil es nur an ihm liegt wie sie ihm inzwischen klar gemacht hat, er aber eigentlich auch nicht weiß was er anders hätte machen sollen. Dazu kommt noch, dass er wenig Freunde hat, auch nicht von hier kommt und sich im Moment wohl manchmal auch recht einsam fühlt. Um so netter fand ich es, dass er sich am Samstag aufgerafft hat allein zu unserem Fest zu kommen und ich glaube auch ein paar nette gesellige Stunden hatte.

    Paulinchen, du hast auch ein heftiges Programm

    GK, wie geht es Dir inzwischen?

    Ich war gestern auf dem Baurechtsseminar (GK, mein kommunalpolitisches Engagement bringt mich dahin. Und da das ein Thema ist mit dem ich mich beschäftigen muss, von dem ich aber bis jetzt wenig Ahnung hab fand ich den Besuch eines solchen Seminars sehr sinnvoll. Man kann immer was dazu lernen :smirksmile.)
    Nachmittags nochmal kurz im Garten- es wird ja sehr früh dunkel. Dann habe ich Salat gemacht (das war der Nachtisch für den ich mich entschieden habe, nachdem es am Freitagabend plötzlich hieß, wir hätten zu wenige Salate aber zum Nachtisch wäre schon was da) und dann bin ich zu unserem internen Vereinsfest gegangen.
    War ein netter Abend, aber ich war nicht zu spät zu hause, da es am Freitag schon sehr, sehr spät geworden ist
    Aber da wurde es ungeplant sehr nett und gesellig und eine Freundin hatte eine tollen Rotwein mitgebracht, naja wie es halt manchmal ist.

    Heute morgen ging es dann gleich weiter mit dem Volkstrauertag den wir musikalisch umrahmt haben, danach die Überreste von gestern abend aufräumen und dann ging es bei zur Familie zu eine gemütlichen Sonntag zu hause. Das Wetter draußen war danach, erst Regen, dann Schnee (der nicht liegen blieb), dann Nebel bei dem man die Hand nicht vor Augen sieht.
    Billinchen hustet und schnieft schon wieder, drückt mal die Daumen dass sie nicht ganz krank wird. Herr B. Ist die ganze Woche geschäftlich im Ruhrgebiet und ich hab eigentlich ein paar wichtige Termine die mit kranken Kindern zuhause schwierig werden würden.

    Gegessen haben wir übrigens auch was, gestern hat Herr B. mit den Kindern gekocht, überraschenderweise gab es Nudeln , heute hab es Auberginenröllchen mit Reis und Salat.
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.

  7. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.600

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    ich konnte am WE wieder ein bisschen die Probleme mit der DB ausloten…
    Den Samstag hab ich gemeinsam mit zwei Freundinnen in München verbracht. Wir sind zu zweit mit der Bahn in die Hauptstadt, die andere Freundin kam aus der Ecke Bodensee. Bei der Hinfahrt hatten wir Glück: nachdem die ersten Durchsagen uns wegen eines Brandes im HBF nur eine Ankunft in Freising oder M’Moosach in Aussicht stellten, klappte es dann doch mit der regulären Ankunft. Also alles prima – Stadtbummel, Essen beim Italiener (für mich Tagliatelle mit Trüffel), Neuigkeiten-Austausch etc.

    Unser Zug für die Rückfahrt konnte dann aber wegen eines Notarzteinsatzes nicht starten. Das haben so einige von uns dieses Jahr ja schon mal erlebt… (in der Norm kann man den Ausdruck NA-Einsatz mit Suizid übersetzen, die Zahl ist wohl sehr hoch. Die Zeitungen schreiben da ja nix drüber, um nicht sofort Nachahmer zu inspirieren.) Im Zug gab noch die Ansage, die R'Reisenden sollten über Ingolstadt nach R fahren… Im Servicecenter waren drei Info-Schalter besetzt – für die man sich allerdings erst mal eine Aufruf-Nummer holen musste… dafür gab es schon eine lange Warteschlange. Zum Glück hab ich die DB-app auf dem handy, das ging bedeutend schneller. Im neuen (vollen) Zug haben wir noch zwei Plätze ergattert, mit unseren Sitznachbarn war es dann auch recht lustig. Hilft ja nichts, wir haben es alle relativ locker genommen. Vor Ingolstadt standen wir dann wieder länger und bei der 3. Ansage hieß es nicht mehr Stellwerkstörung sondern –ausfall und unabsehbare Verzögerung aber zum Glück 5 min später ging es auf einmal doch wieder weiter. Umstieg in den Zug nach R und von dort aus nochmal in die Regionalbahn, danach ins Auto und heimwärts. Mit 2,5 Std. Verspätung haben wir es dann ja doch noch halbwegs gut getroffen.

    So war heute Ausschlafen angesagt – denn mein Mann kam von einer Geb.Feier noch später nach Hause als ich. Dafür bin ich dann gleich wieder los zur Geb.Feier einer Freundin – Kaffee und Kuchen, später Lasagne und Salate und sonst hatten wir es auch recht nett. Von den 5 erwachsenen Kindern der Freundin haben 4 vorbei geschaut, wir kennen sie ja alle schon von Geburt an. Ich hab mein neues Kleid eingeweiht und den Freundinnen gefiel es (ungefragt) sehr, sehr gut … mein Mann findet es gräßlich. Es ist ein Plisseekleid, er ist da modisch wohl einfach überfordert


    Zum Thema Trennungen: hab kürzlich erfahren, dass sich ein Cousin nach 30jähriger Ehe (2 mittlerweile erwachsene Söhne) bereits letztes Jahr in eine andere Frau verliebt hat und sein weiteres Leben mit ihr verbringen möchte. Er ist unter der Woche beruflich auswärts tätig, am WE aber immer noch im gemeinsamen Haus (Lösung wird nun gesucht). Er sagt, das Leben wäre zu kurz und deshalb die Neu-Orientierung. Seine Frau ist sehr, sehr speziell – vom daher wundert es mich nicht.

    @Paulinchen – du bist neben der normalen Dienstzeit ja auch viel engagiert und unterwegs! Interessant:
    Zitat Zitat von Paulinchen42 Beitrag anzeigen
    Die Fotos für Facebook und die Zeitung waren dann auch eine Herausforderung, denn von den 60 Kindern durften gut 15 nicht fotografiert werden.
    bei unserem Kontakt am Freitag mit dem Ki-Garten war es 1 Kind von insgesamt ca. 25. Ist wohl ein typ. Stadt-Land-Gefälle

    @Gruenekatze – dann gibt es noch ein original X-mas-Shopping?
    Iich hoffe, du hast dich in der Woche nun ein bisschen regenerieren können?
    Mit dem Barbor-Outlet hast du mich jetzt ein bisschen zum Grübeln gebracht: Babor? (Kosmetik) oder Barbour? (engl. Mode) …ich find beides gut Hatte ewiglange eine der typ. Wachs-Jacken und die Cremes sind schon auch sehr toll.

    @Toffy – gibt es für den mex. Eintopf ein Rezept? Das hätte ich dann bitte gerne

    Jetzt muss ich langsam ins Bett. Morgen geht der Wecker schon vor 7 - idyllische Zeit im Vergleich zu manch anderen Aufstehzeiten hier, ich weiß Ich hab Ital. und mein Mann führt den Baumkletterer in unserm Garten herum.
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •