+ Antworten
Seite 253 von 257 ErsteErste ... 153203243251252253254255 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.521 bis 2.530 von 2569
  1. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.437

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    der Tag fing entspannt an mit langem Frühstück. Dabei gab’s eine Novität – Porridge. Hat da jemand von Euch Erfahrungen damit? Also begeistert hat es mich nicht gerade, Bulgur oder Hirse schmecken mir viel besser. Ich hab Zwetschgen mit dazu gegeben und Zimt. Von der Menge her war es zu viel, mein Mann wollte lieber Joghurt. Also muss ich den Rest morgen nochmal warm machen und probier es mit mehr Zimt.

    Wärmer ist es hier zwar auch geworden, aber das bedeutet für uns noch nicht frühlingshaft. Bis der Schnee schmilzt, dauert es wohl noch ein bisschen.

    In der Speisekammer ist ein großer Vorrat an in Italien gekaufter Minestrone – davon kam heute endlich mal wieder was in den Topf. Ich habe noch Karotten und Lauchzwiebeln extra gekocht (die Minestrone war im Schnellkochtopf schon fertig) und dran gegeben. Je ein Teller ist für morgen noch übrig.

    Danach Bügelsession - @Fazer, du hattest dich neulich gewundert über meine Bügelkörbe: kommt wohl daher, dass ich (fast) ALLES bügle. Na ja, es ist meine Lieblings-Hausarbeit , ich schaue immer DVD dabei an. Heute war es „Nackt unter Wölfen“, der Film (über die letzten Wochen im KZ Buchenwald) hat mich schon recht mitgenommen

    Danach Sauna – 90°, der 1. Gang mit Hannes Wader @Gruenekatze, es ist eine Doppel-LP für den 2. Gang musste ich erst mal B 1 im Radio suchen – Live aus dem Stadion

    Außerdem hab ich ausreichend Lesezeit gehabt – @Bille, ich bin bald durch mit Hjorth/Rosenfeldt. Der Täter scheint schon festzustehen, mal sehen…

    Das mit der Orangenmarmelade bin ich. Hier ist mein Rezept:

    ENGLISCHE ORANGENMARMELADE

    (Ich habe das Rezept original abgeschrieben, die Angabe von 10 Orangen bitte nur befolgen,
    wer in die Großmengenproduktion einsteigen will. Ich habe 3 Orangen verwendet, das ergibt 6-7 Gläser!!)

    10 unbehandelte Orangen, Saft von 2 Zitronen
    Wasser, Gelierzucker 1:1 (ich habe beim 2. Mal den 2:1 Zucker verwendet - geht genauso)
    Früchte waschen, halbieren und dann die Hälften nochmal quer halbieren.
    Die Viertel (mit Schale!) in hauchdünne Scheiben schneiden, eventuelle Kerne entfernen.
    Je 500 g Früchte mit 1 Liter Wasser übergießen, 1 Tag bzw. über Nacht durchziehen lassen.
    Dann auf je 500 g der ganzen Menge (Frucht + Wasser) 750 g Gelierzucker und Zitronensaft dazu geben.
    (Umrechnung z.B. 1 kg Orangen + 2 l Wasser + 4500 g Zucker / 2500 g 1:2 Zucker)
    Alles zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kochen lassen. Gut umrühren und in Gläser abfüllen.

    Tipp: Schon ab der Menge von 3 Orangen bitte unbedingt auf 2 große Töpfe aufzuteilen!
    Die Mischung wallt unheimlich auf und droht immer wieder mal über zu kochen.

    (Für Billinchen ist die Rechnung vielleicht noch ein bisschen zu schwierig...)

    Habt einen schönen Sonntag!
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  2. Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    7.211

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    hier stürmt es heftig und Lui hat mal wieder so viel Angst gehabt, dass er irgendwann nachts vor meinem Bett stand. Und so lag ich mal wieder in Sardinenform aber ich kann das ja dank langer Jahre mit der Püppi im Bett ganz gut. Aber ich war schon ein bisschen früher wach als sonst. Nun warte ich dass es ein bisschen heller wird und fahre gleich zu meiner Mama.

    Die Sitzung vorgestern war wie immer schön und ich habe auch alle Klamotten gefunden. Wir haben übrigens zwei Zylinder, einen kleinen und einen großen. Der kleine ist meiner, der ist vom Schneemann im letzten Jahr. Da habe ich einfach die Möhre abgemacht und ein Kleeblatt drauf geklebt. Und ich fand, wir sahen schön aus. Eine Freundin hatte mir schon Angst gemacht, sie hat es vorher anprobiert und schrieb, es sähe schrecklich aus. Stimmte aber gar nicht, keine Ahnung, was ihr nicht gepasst hat. Fünf Stunden haben wir gefeiert, danach habe ich hier noch mit meinem Mann einen Wein getrunken.

    Gestern war dann frühes Aufstehen angesagt, der Vorverkauf für das Kulturfetival der Städteregion hat gestern begonnen und da sind die Karten schnell weg. Ich habe mich mit einer Freundin angestellt und wir hatten Glück und haben alles bekommen, was wir haben wollten. Einige Veranstaltungen sind leider im Mai, da bin ich ja nun nicht da.

    Ja, ich werde fünf Wochen in den USA sein, es war sogar mal ein halbes Jahr im Gespräch, dann drei Monate und nun sind wir alle mit fünf Wochen glücklich. Es wird sicherlich nicht das letzte Mal sein aber es wird mir helfen, die Prozesse und natürlich die Menschen kennenzulernen.

    Gestern Nachmittag bin ich dann spontan mit der Püppi nach Köln zu einer Abimesse gefahren. Das war ganz interessant und hat doch einige neue Einblicke gebracht. Sie hat ja ein ganz nettes Zeugnis nach Hause gebracht, das ihr, wenn es so bleibt, ziemlich viele Möglichkeiten eröffnet. Solche Sachen wie Medizin kommen bei ihr eh nicht in Frage aber sie hat sich gestern über Jura/Wirtschaftswissenschaften, Architektur und Tourismus informiert. Ich bin gespannt, wo die Reise hingeht.

    Heute will ich zum Sport und heute Abend sind wir bei meiner Mutter eingeladen. Sie hatte letzte Woche Geburtstag und feiert heute nach. Das Geschenk hatte ich gestern auch noch besorgt und sie bekommt gleich zwei Karten fürs Kulturfestival (Ulrich Tukur & Die Rythmus Boys) dazu.

    Delia, wir essen ganz gern Porridge, ich röste die Haferflocken ein bisschen im Topf an (ohne Fett) und dann kommt die Milch dazu. Dazu gibt es Orangen, Apfel, Banane, ein bisschen Butter und Zimt. Aber wir essen eh gern Haferflocken, vielleicht ist es einfach nicht dein Ding?

    Bille, ich kaufe diese Dinger ja auch unheimlich gern, meine Kinder waren davon nicht so begeistert aber die beste Freundin von der Püppi.

    Buchtipps: Ich habe gerade das neue Buch von Markus Zusak "Nichts weniger als ein Wunder" gelesen und kann es euch nur wärmstens empfehlen. Es war manchmal sehr hart aber es ist wie auch "Die Bücherdiebin" einfach toll. Ich musste es ab und an auf die Seite legen und wirken lassen aber man kann im Grunde nicht aufhören zu lesen. Es hat sich gelohnt, so lange zu warten.
    Gestern Abend habe ich mir dann noch "Der Joker" runtergeladen, den kannte ich auch noch nicht und mag ihn ebenfalls.

    So, gleich gehts hier los, euch allen einen schönen Tag bei allem, was ihr tut.
    "Sehen sie sich um. Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, dass Frauen Humor haben."

    Donna Leon

  3. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    783

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin moin,

    Draußen ist das Wetter bescheiden, immer noch voll der Sturm und Regen. Da wir zur Zeit ohne Hund sind konnten wir lange im Bett kuscheln.

    Gleich mache ich uns einen leckeren Brunch. Dann fällt das Mittagessen aus. Für das Nachmittagskäffchen backe ich einen fruchtigen Käsekuchen.
    Meine Käsekuchenrezept ist eigentlich immer das Gleiche. Ist von Oma. Ein Mürbeteig der nicht ruhen braucht. In die Käsemasse kommen mal Rosinen rein, oder wie Heute Mandarinen. Schmeckt aber auch mit Äpfeln, Birnen usw.

    Während ich nun den Brunch zubereite bügelt meine Liebste. Mit bügeln und waschen habe ich nix am Hut. Mein Part im Haushalt ist kochen und backen, Garten und Reperaturen. Obwohl, saugen kann ich auch.

    Wie ist das bei Euch: Gibt es ne klare Arbeitsteilung oder macht jeder was halt so anfällt.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  4. Avatar von Rachel4
    Registriert seit
    17.12.2003
    Beiträge
    2.538

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo Ihr Lieben,
    So Sonntag, was ein Glück .

    Das Brot ist am gehen und die Muffins sind im Ofen. Die Schweinelende habe ich schon zum Auftauen in der Küche. Mit dem Hund waren wir auch schon unterwegs.
    Die Woche war ich viel Arbeiten, ich habe mal wieder eine kette geschmiedet, hab ganz vergessen wie viel Arbeit das ist. Auch habe ich ein Event für den Valentin geplant. Es gab also viel zu tun, dafür bin ich sportlich weniger unterwegs gewesen und nur gelaufen. Aber ich habe ja beschlossen mich nicht verrückt zu machen.

    Ich stelle mir gerade GK und Lui im Bett vor....ja da muss man sich dünn machen
    Die Einigung mit den fünf Wochen USA ist doch prima, das bereichert Dich bestimmt auch. Und ist eine zeit mit der Du bestimmt gut rum kommst! Ich bin gespannt was Du erzählst.

    Wir haben gar kein Schnee , aber es nieslt/regent andauernd. Der Wald duftet aber echt gut. Trotzdem werde ich nachher mal auf die Rolle steigen und dort fahren.


    So nun guck ich wieder nach meinen Muffins, die in der SilikonForm sind, ich mag das gar nicht, aber die Papierformen waren alle. also musste das so gehen.

    ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag

  5. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.551

    AW: Küchengeplauder (3)

    Tag zusammen,

    ich schlunze hier herum, nachdem ich heute schon Brot gebacken und die Lammkeule vorbereitet habe. Die Kerle sind gerade vom Sport zurückgekommen und heizen den Ofen nochmal an, damit wir in 20 Minuten essen können. Es duftet ganz wunderbar nach Knoblauch und Kräutern. Ich hatte von der Nachbarin noch einen Rest provencalische Kräutermischung, die sie mir aus dem Weihnachtsurlaub mitgebracht hatte, die passt hervorragend. Spatz jun. meinte, das selbst angesetzte Knoblauchöl sei perfekt zum Einpinseln geeignet und damit hat er wohl recht behalten .

    Zwischendurch war ich mit dem Hund länger Gassi und hatte Glück, dass ich nicht allzu nass geworden bin. Jetzt regnet es gerade wieder heftiger.

    @Delia: die Spezialkräuter () für die Grie Soß hat Test ja schon aufgezählt. Falls Du diese nicht bekommst, kannst Du wirklich bedenkenlos auf die TK-Grüne-Soße-Kräuter zurückgreifen. Oder Du mußt die entprechenden Kräuter im Garten anpflanzen .

    @Bille: Musik machen verlernt man nicht so schnell. Allerdings vermisse ich beim Gitarrespielen im Moment die Hornhaut auf den Fingerkuppen vom regelmäßigen Spielen - dazu komme ich gerade nicht so ...

    @GK: Du und der Lui in einem Bett - das würde ich ja gern mal sehen .

    @Hunde auf dem Sofa: wir hatten gestern die zierliche Hündin unserer Freunde zum Hundesitten, erstaunlich, wie groß die auf einmal auf dem Sofa wurde . Unser Hund rollt sich meistens schön zusammen, aber wenn er alle Gräten ausfährt, wirds auch eng .

    So, das Essen ist gleich fertig, ich schwirre nach unten ab .
    ... and nothing else matters

  6. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    783

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin moin,

    nach 2 Regentagen ist nun schönes Frühlingswetter. Wir waren heute lange spazieren. Bei mir sind schon Frühlingsgefühle im Anmarsch. Ich hoffe bei euch stellen sie sich auch ein.

    Kochen: es gibt ne deftige Sauerkrautsuppe. Die putzt ordentlich die Gedärme durch.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  7. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.242

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin! Hier ist jetzt auch Frühlingswetter und stürmischer Wind - die Markise konnte ich nicht ausfahren.

    Spatz, wie war denn die Lammkeule!

    GK und der Lui in einem Bett liegt da sonst auch noch der Grüne Kater mit drin? Dann wird's echt eng. Wusste gar nicht, dass der Hund Angst vor Sturm hat!

    Dieter, wir haben eigentlich ne ziemlich genaue Aufteilung.
    Nur ich: Kochen und Backen, Garten, Wischen. Bügeln (aber nur für mich), gesellschaftliche Verpflichtungen organisieren.
    Nur der King: Reparaturen, Basteln und Bauen, Feuerholz, Elektrik, Ablesetermine, Material-Einkauf, Garten-Wasser, Staub saugen, Schnee fegen.
    Wir beide: Bad, Wäsche, Spülmaschine und Geschirr, Einkaufen, Rasen mähen, Bäume fällen :-).

    Am WE gab es waagerechten Regen, da mochten wir echt nicht raus. Ich habe im Glashaus ein Beet umgegraben und mit Kompost versorgt, das war es.
    Dann haben wir den letzten Hokkaido geschlachtet und ich habe Gnocchi draus gemacht, aber irgendwie ist es nicht richtig gut geworden. Vielleicht war der Fehler Vollkornmehl zu nehmen, aber ich hatte nichts anderes mehr. Außerdem war der Hokkaido ziemlich süß - wahrscheinlich wegen des extrem sonnigen Sommers. Die Süße hat ich nicht richtig neutralisieren können.
    Aber mit genug Salbeibutter und geriebenem Parmesan hat es ganz gut geschmeckt. Aus dem Rest habe ich steinartige, aber knusprige Brötchen gebacken.
    Am Abend habe ich noch Grünkohl mit Kasseler vorgekocht, dann muss ich diese Woche nicht mehr kochen.

    Ich fahre nämlich am Mittwoch Richtung Salzburg mit dem Berlin-München-Sprinter, übernachte bei meiner Schwester, und am nächsten Morgen fahren wir weiter auf ein Hochplateau, wo man gut langlaufen kann.
    Wir haben eine Einliegerwohnung auf einem Biobauernhof (darunter macht's meine Schwester nicht mehr - gerne auch Slow Food - aber gab's nicht). Eine Loipe führt direkt am Haus vorbei.
    Wir haben verabredet uns eine Trainerstunde zu gönnen. Ich möchte endlich mal lernen bergab um die Kurve zu fahren, ohne dabei geradeaus zu fahren und Bäume zu umarmen...

    Ansonsten wie immer viel zu tun. Hier sind die Winterferien jetzt vorbei, aber man merkt, dass andere Bundesländer Ferien haben und einen Berlin-Trip machen.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  8. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.437

    AW: Küchengeplauder (3)

    Nach einem sehr relaxten Sonntag - und evtl. zu viel Schlaf am WE? – hatte ich letzte Nacht heftige Einschlafprobleme. Es wurde fast halb 3 … irgendwann war dann die (Katzen-) Hölle los, der Logisgast ist auch raus und rein. Fünf Minuten vor Weckerläuten war ich wach und erstaunlicherweise auch nicht müde. Gegen 2 Uhr morgens hatte ich schon überlegt evtl. Italienisch zu schwänzen… So wurde da nix draus, ich bin pflichtbewusst aufgestanden und in die Stadt. Am Abend hatte ich eh noch Infos zur Berlinale vorbereitet, damit war das nicht umsonst

    Nach dem Kurs waren wir wie immer Kaffee trinken, ich bin noch schnell in die Buchhandlung und hab den bestellten Reiseführer (für Sevilla) abgeholt. Einer meiner Jungs ist mir noch über den Weg gelaufen, kleiner Plausch, dann bin ich zum Auto. Ich nehme immer eine Syrerin (Integrationskurs) mit nach Hause– per Bus ist sie um einiges länger unterwegs. Heute kam eine weitere junge Frau mit mir/uns. Ich staune immer wieder, wie international unser Kaff doch ist. Sie ist erst seit kurzem hier, stammt aus Mexiko. Ihr Deutsch ist schon sehr gut (Mann ist von hier) und bald kann sie wieder in ihren Beruf einsteigen (Ingenieurin bei VW). Erst vor ein paar Wochen kam ich beim Tierarzt mit einer anderen Mexikanerin ins Gespräch.

    Mittagessen: Spaghetti aglio ed olio, Salat

    @Gruenekatze – ich glaub, mein Porridge war einfach etwas zu geschmacklos – lag vielleicht auch daran, dass ich es mit Wasser, nicht mit Milch gekocht habe? Angeröstet hatte ich die Haferflocken auch nicht. Den Rest Porridge hab ich dann mit Marmelade geschmacklich aufgepeppt. Geht es eigentlich auch ohne viel Umrühren? Das ist der Vorteil bei Bulgur oder Hirse…

    @Dieter – wir hatten zu Arbeitszeiten meines Mannes die alte, klassische Version (er Arbeit, ich Haushalt) Seit der Rente hat er so einige Dinge übernommen wie: Müll raustragen, Blumen gießen, seine Socken und Wäsche sammelt und wäscht er selbst, Getränkemarkt ist sein Einkaufsbereich (anderes mit Einkaufszettel erledigt er auch, wenn gewünscht), den Kater füttert fast ausschließlich immer schon er, ebenso Vogelfüttern, Rasenmähen sowieso und alles ums Auto (auch meins wird betankt), Technik, Computer… und er kann sehr vieles selbst reparieren. Kochen kann er nicht!

    @Fairy - ich hab mich vor ein paar Jahren von den LL-Skiern verabschiedet ... fühl mich einfach nicht wohl auf den Brettern. Dabei hätte ich hier doch gute Möglichkeiten... eigentlich schade. Denn die Bewegung draußen geht mir im Winter (zumindest an Sonnentagen) schon ein bisschen ab. Dir schon mal viel Spaß!

    @Gruenekatze – die Bücherdiebin mochte ich auch sehr gerne, den neuen Roman besorge ich mir garantiert. Jetzt wartet aber erst der letzte Krimi von E. George auf mich…
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  9. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    3.757

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ich war der festen Meinung, ich hätte hier am we geschrieben, aber irgendwie seh ich nichts mehr :-o

    @fairy: viel Spaß beim Langlaufen! Ich werd vielleicht nach Jahren auch mal wieder draufstehen. Meine mit-skifahrerin von vor ein paar Wochen hat mich gefragt, ob ich Lust hätte mitzukommen in ihr Ferienhaus im Schwarzwald (aber klar doch!) zum Kombi aus alpin u Langlauf. Vorausgesetzt es hat in 2 Wochen dort noch Schnee..

    @delia: ich mach porridge gerne mit Zimt und ein wenig Zucker. Und Milch. Mit Wasser schmeckt es bäh finde ich.

    @spatz: die grüne sauce werd ich mal ausprobieren, hört sich lecker an. In der Markthalle gibt's im Frühjahr die Kräuter.

    Mein Wochenende war nett. Samstag wieder kunstabo ("Buddha in der Kunst" - war aber eher religionsgeschichte als Kunst), abends lustige und leckere kochgruppe (trotz der ganzen Beschränkungen). Sonntag dann spontan ins Kunstmuseum zu einer Ausstellung die nur noch diesen Monat läuft u echt gut war. Gemütlich Kaffee im museumscafe u nach mittagsschläfchen noch zum Sport. Zwischendrin noch Haushalt und kehrwoche, aber alles ganz entspannt.

    Heute hatte ich lange Sitzungen u bin erst vorhin heimgekommen. Essen gabs in der Kantine (Nürnberger rostbratwürstchen mit sauerkraut und Kartoffelbrei). Vorhin ein minirest kartoffelgulasch, da ich gestern schon fast alles gegessen hab :-o

    Wetter: gestern ab Mittag Regen u Sturm u heute zwar trockener, aber ein kalter scheusslicher Wind

  10. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    16.790

    AW: Küchengeplauder (3)

    Arbeitsteilung.... Küche ist mein Bereich, Wäsche, Haushalt im Großen und Ganzen auch. Reparieren, umbauen, Möbel bauen, Auto reparieren, Bäume fällen, Holz spalten, Versicherungskram, PC und Internet, Exceltabellen erstellen etc. Herr B. Garten vieles ich, manches wir beide. Kinder erziehen... beide. Herr B. kriegt aber auch ein Essen auf den Tisch und die Waschmaschine bedient oder den Staubsauger bedient wenn ich nicht da bin. Umgekehrt habe ich so einige Aufgaben von ihm mit übernehmen müssen wenn er krankheitsbedingt ausgefallen ist, so dass ich da inzwischen auch einiges kann oder er versucht es mir zu vermitteln Manches bleibt aber seins (Autoreparaturen z.B. ).

    Gestern waren wir in der Schweiz auf einer großen Verbrauchermesse (die zum letzten Mal stattfindet). Hatte auch nostalgische Gründe, Herr B. war als Kind jedes Jahr dort und wollte nochmal hin. War ganz schön viel los und auch recht interessant, Unter anderem haben wir eine Virtual Reality Brille ausprobiert. Hammer! Das ist schon fast beängstigend wie real irreales sein kann.

    Ansonsten quält mich seit dem Wochenende übler Reizhusten. Irgendwie werde ich den Infekt nicht recht los und wenn ich mal huste, dann huste ich .

    @gk: Wie findet denn die Püppi die Aussicht auf Deine lange Abwesenheit? Und wie geht es ihr inzwischen mit dem reisenden Freund?

    Morgen früh steht Zahnarztkontrolle an , außerdem ein langer Arbeitstag. Also nichts besonders spannendes.
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •