+ Antworten
Seite 239 von 239 ErsteErste ... 139189229237238239
Ergebnis 2.381 bis 2.389 von 2389
  1. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    16.774

    AW: Küchengeplauder (3)

    Spatz, Du klingst sehr positiv. Morgen bekommst du es bestimmt gut hin und offensichtlich trauen sie es dir auch zu

    Dieter, das würde ich auch nciht machen. Wie die anderen schon schrieben: was ist wenn was schief geht, wer macht die Nachsorge, wer ist verantwortlich? Wäre mir zu heiß.

    Delia, der Tennisball kam gestern schon zum Einsatz. Außerdem die Wärmflasche und noch eine Schmerztablette ausnahmsweise, aber heute war es dann schon deutlich besser Aber ich solle dringend wieder Rückensport machen *seufz*

    Billinchen ist weiter auf dem Weg der Besserung und hustet kaum noch. Dafür hat es Bienchen jetzt erwischt. Ging heute nacht schon los, und weil meine Kollegin heute einen wichtigen Termin hatte, habe ich den OPa kommen lassen zur Betreuung. Morgen kann ich zum Glück problemlos zuhause bleiben. Und dann schauen wir mal weiter, so schlimm hat es sie hoffentlich nicht erwischt.
    Unseren Wochenendtrip zu Herrn B. haben wir aber gecancelt. Hauptattraktion außer Papa ist ja dort die Therme, vor allem um die Jahreszeit. Und mit zwei völlig erkälteten Kindern ausgiebig ins Schwimmbad ist irgendwie auch nich das wahre. Vielleicht klappt es ja dann nächste Woche. Jetzt kommt Herr B. halt noch mal heim. Schade- also nicht, dass er kommt, sondern dass es mit dem Wochenende nicht klappt, aber dafür ist es zu teuer und aufwändig.
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.

  2. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.415

    AW: Küchengeplauder (3)

    Hallo,
    der Tag ging hier recht ungemütlich los!!
    Zwischen unserem Grundstück und dem des Nachbarn liegen ca. 6 Meter. Gemeindegrund, wegen einer kleinen Leitung darüber hat die Obag bzw. EON das „Hoheitsrecht“. Wir haben vor vielen Jahren die Böschung mit Sträuchern und Bäumen etc. bepflanzt. Die Gemeinde hatte signalisiert, dass sie selbst nicht aktiv werden, jedoch eine Gestaltung unsererseits positiv finden würden. Haben wir gemacht, ca. 2 Meter waren dann Grünfläche/Niemandsland und der Nachbar pflanzte direkt auf seine Grundstücksgrenze. Alles war schön zusammen gewachsen und auch ein kleines Vogelrevier.
    Zwei oder drei Mal während all der Jahre ließ die EON die Bäume etwas stutzen - das war’s. Dieses Mal fehlte nicht viel zum Radikalschlag. Um 8 Uhr morgens kam der Trupp – mein Mann und die Nachbarin versuchten noch was zu erreichen (bzw. verhindern). Aber nein – auf beiden Seiten je 4 m wurde abgeholzt, eingekürzt - und zwar heftig. Wieso sie aber auch unsere Hartriegel, die ja nur 2 m hoch werden, absägten...?...das grenzt schon fast an blinder Zerstörungswut

    Mittagessen: Chakchouka – erstmals ausprobiert – mit Ciabatta/Fladenbrot. Hat uns beiden gut geschmeckt und gibt’s bestimmt wieder.

    Nachmittags bin ich in die Stadt, ein paar Besorgungen machen. Ich wollte u.a. neue Hausschuhe (Finn Comfort), es war nichts in meiner Größe vorrätig. Ich wollte ein Modell in meiner Größe bestellen … Aussage der Verkäuferin: das gehe leider nicht. Aber in gut 3 Wochen träfen wieder Schuhe ein.
    Ja prima, da kann ich doch gleich selbst im Internet bestellen. Manche Geschäfte agieren wirklich äußerst schwerfällig.

    Danach waren meine Freundin und ich in einem neuen Lokal was trinken– cooles Interieur, nette Karte, da gehen wir bestimmt öfter hin. Vor der Heimfahrt war ich noch bei einem meiner syr. Jungs. Er muss was für mich übersetzen, es geht um einen evtl. Deutschkurs für Mütter mit Kindern.

    @Bille, mit den zwei kranken Mäusen ist es sicher besser, das WE bei Papa und der Therme zu verschieben. Da habt Ihr es daheim gemütlicher! Welchen Eindruck hat denn die erste Woche Reha bei Herrn Bille hinterlassen?

    Arztbehandlung im Ausland – qualitativ mag es nicht schlecht sein, aber ich würde das auch nie machen. Wobei es - vor allem wohl auch in der Türkei – sehr oft deutsche Ärzte sind, die sich da in toll gestylten Praxen (ja, das macht auf viele Leute richtig Eindruck) austoben. Zahnärzte und auch viele Augenärzte. Mich fragte mal allen Ernstes eine Freundin, wieso ich meine Augen nicht lasern lasse. Einige aus ihrer Nachbarschaft waren deswegen in der Türkei. Ich würde es nicht mal hier in Deutschland, geschweige denn in der Türkei machen lassen.

    So, nun geh ich ins Bett, morgen früh muss ich auch wieder um 7 Uhr raus (was für einige andere hier ja relativ spät ist). Gute Nacht!
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  3. Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    7.181

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    hier regnet es und Lui und ich sind heute früh schon einmal richtig nass geworden. Dafür lief die Fahrt ins Büro praktisch staufrei, ich freue mich auch über Kleinigkeiten.

    Der Abend mit der Großen war schön, wir waren dann doch essen und sie hat doch einiges gefunden, was ihr geschmeckt hat. Das Lokal wollte ich immer schon mal ausprobieren, die Meinungen im Internet sind unterschiedlich aber uns hat es gut gefallen. Lui war auch dabei und hat gleich ein paar neue Freunde gefunden.

    Gestern war ich dann mal wieder in Reinheim und da darf der Lui ja mit ins Büro. Das mag er sehr und benimmt sich dann auch vorbildlich. Die Kollegin, die ich dort treffe, hat inzwischen immer Leckerchen für ihn dabei, sie braucht nur zu rascheln, da ist er schon an ihrer Seite.

    Ärzte im Ausland: Eine ehemalige Kollegin von mir hat sich die Augen in der Türkei lasern lassen, ich erkenne keinen Unterschied zu einer Freundin, die das hier machen lassen hat, abgesehen vom Preis. Ich glaube, wenn man sich vorher gut informiert, fährt man damit genauso gut wie hier. In Deutschland kann auch was schief gehen und bis man sich mit dem Arzt darüber geeinigt hat, können Jahre vergehen. Ich hatte selbst mal so ein Problem, mein Vater hat mir dann davon abgeraten, mich in einen jahrelangen Rechtsstreit zu stürzen.

    Bille, das ist schade. Ich drücke euch die Daumen, dass es am nächsten Wochenende besser passt. Gute Besserung.

    Spatz, schön, dass es bei dir so gut läuft, ich hoffe, heute klappt auch alles.

    Delia, wir hatten ja diesen Kochevent in Darmstadt vor Weihnachten und da haben wir auch so einen Taboulehsalat gemacht, der aus sehr viel Petersilie und sehr wenig Couscous bestand. Ich fand das sehr lecker. Aber die andere Variante mag ich auch.

    Heute gehts nach Hause, ich freu mich schon aber es wird vermutlich später, da ich noch hier Termine habe. Euch allen einen schönen Tag!
    "Sehen sie sich um. Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, dass Frauen Humor haben."

    Donna Leon

  4. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    738

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin moin,

    Nochmal zu meiner abheilenden Zahnlücke. Ich habe meinem Zahnarzt, zu dem ich schon viele Jahre Vertrauen habe zugesagt, das er die weitere Versorgung übernimmt.
    Ich habe mit ihm über die Idee ins Ausland zu fahren gesprochen. Er hat gesagt kann ich machen, aber wenn was schiefgeht ist er in Sachen Nachsorge raus. So ein ein Implatat kostet bei ihm 2200. Er kann nicht nachvollziehen wie man das in der Türkei genau so gut, wesentlich billiger machen kann.
    Ich kenne Leute die waren in Polen und Ungarn. Bei manchen war alles gut und sie haben viel Geld gespart, aber andere hatte hinterher riesige Probleme.
    Bei meinem Zahnarzt gab es noch nie Probleme. Geld hin oder her. Ich habe halt zu Auslandsärzten kein Vertrauen. Klar, es kann gut gehen, oder halt auch nicht.

    Delia: Chachouka ist ja eigentlich ein spätes Frühstück. Aber wir essen es auch zu Mittag oder Abend. Gibt es relativ oft bei uns. Mal im Orginal, aber auch in verschieden Varationen.

    Wetter: Das könnte besser sein. Non Stop Regen und viel Wind. Da macht das Gassigehen für uns und den Gasthund nicht so viel Spaß. Aber für uns ist es gut. Ohne Gasthund würden wir bei diesem Wetter kaum lange rausgehen. Nach 2 Wochen haben wir ihn und dann im April wieder drei Wochen.
    Sein Frauchen wollte zwar einen Hund um nicht alleine zu sein, hat aber eigentlich gar keinen Zeit für einen Hund.

    Kochen: Heute gibt es Pilzgulasch, dazu Nudeln und Paprikasalat
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  5. Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6.218

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin!

    Delia, das mit der Böschung ist sehr ärgerlich. Ich glaube, das machen inzwischen gar keine Gartenbaufirmen mehr, oder sie haben keine qualifizierten Mitarbeiter. Dieses unsensible Absäbeln sieht man in den Grünanlagen der Mietshäuser auch immer öfter. Früher waren da Leute, die gezielt einzelne Äste abgesägt haben, heute wird die Motorsäge einfach quer gehalten.
    Zum Glück ist die Natur sehr geduldig und gleicht das wieder aus.

    Dieter, in welchen Varianten esst ihr Chakchouka?
    Ich habe mal eine grüne Variante probiert - mit Brokkoli, Kohlrabi, Spinat und Co. Das war auch gut. Gewürzt habe ich aber "klassisch" mit Safran und Kreuzkümmel.

    Hier wurde uns Sonne versprochen, aber dabei scheint es auch zu bleiben.

    Ich gerate im Moment in Stress, und das passt mir gar nicht so früh im Jahr.
    Meinen Ärzte-Marathon habe ich bald hinter mir, aber die Uganda-Reise wirft ihre Schatten voraus mit Gelbfieberimpfung, Reisepass etc., dann muss ich einige Flüge selbst buchen.

    Dann hat das Erreichen der besagten Altersgrenze einige Konsequenzen - Banken melden sich und wollen Geldanlagen frei machen, wie mach ichs mit der Rente, wie vermeide ich zu hohe Steuern, ich muss da einige Termine machen und hab mich bis dato nicht drum gekümmert.

    Dann will meine große Party im Juli auch angeplant werden.

    Dann gibt es rechtlichen Stress im Laden - also noch ein Rechtsanwaltstermin.

    Ein Haufen zusätzliche "Arbeit", wenn auch direkt für mein Wohlergehen. Nur ist in meinem üblichen Wochenablauf dafür kein Platz vorgesehen. Mir fehlen die Stunden, ach was sag ich, mir fehlt ein zusätzlicher Tag pro Woche.

    Zu Essen gibt es heute: Pellkartoffeln mit Frischkäse-Dipp (Garam Masala mit geröstetem Sesam). Und Chicoree-Salat. Immer noch übrig vom Dienstags-Frühstück.

    Ach, Hansele hat sich noch gemeldet, und wir gehen jetzt morgen mittag zusammen essen.

    Salut!
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  6. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.517

    AW: Küchengeplauder (3)

    Ihr Lieben,

    ich habe heute die Feuertaufe bestanden, es ging bis auf zweidrei Fragen alles glatt. Ich hatte gut zu tun und habe unaufgeregt eins nach dem anderen abgearbeitet. Trotzdem ich so lange (10 Jahre) vom Bürobetrieb weg war, fühle ich mich da schon wieder pudelwohl. Und das Beste ist, ich bereue nichts. Das Altenheim mit schlechter Stimmung und miesepetrigen Bewohnern fehlt mir nullkommanull.

    Ansonsten gibts nichts weiter zu berichten 😉. Ist auch bissi mühsam, am Handy zu tippen ....
    ... and nothing else matters

  7. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    738

    AW: Küchengeplauder (3)

    Spatz: Hast also alles richtig gemacht. Ich freue mich sehr für dich.

    Fairy: Ist ja witzig das wir oft einen ähnlichen Geschmack haben. Mit dir könnte ich mich stundenlang über das Kochen, Rezepte usw. unterhalten.
    Wir lieben die grüne Variante. Aber bissi anders wie du mache ich sie. Bei mir ist Spinat und Pak Choi drinne, aber es schmeckt auch gut mit grünem Mangold und Grünkohl. Diese Variante ist mit Ziegenfrischkäse.
    Auch die Paprika-Chili- Variante mag ich. Klar kommt egal was für einen Variante Kreuzkümmel rein, aber auch Koriandersamen und wilder Thymian. Hier nehme ich Feta dazu.
    Natürlich aus der Pfanne und das die Eier müssen innen schön weich sein, damit man das Eigelb mit dem Brot auftunken kann.

    Habe auch "Nicht" Veggi-Varianten getestet. Aber das war alles nix. Die Grüne und das Orginal sind das bessere Geschmackserlebnis.

    Das mit der Altersgrenze habe ich durch. Die "Geier" kamen von allen Seiten und wollten Lebensversicherung, Abfindung usw. abgreifen.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  8. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.517

    AW: Küchengeplauder (3)

    Zitat Zitat von Test00 Beitrag anzeigen
    Spatz: Hast also alles richtig gemacht. Ich freue mich sehr für dich.
    Lieb von Dir, Dieter, danke schön .


    So, ich bin mal ins Dachgeschoß gekraxelt und hier sehe ich viel besser als auf dem kleinen Handy, was ich schreibe .

    Da ich beim Fleischdealer kein Gulasch für das heutige Abendessen bekommen habe, hatte ich eine Großpackung Wiener Würstchen gekauft und Suppe aus Kartoffeln, Muskatkürbis, Möhren und Sellerie gekocht, die für gestern und heute hätte reichen sollen. Die Suppe, 4 Liter, hat der Twen so lecker gefunden, dass er bis auf 2 Portionen, die Herr Spatz und ich gestern abend freundlicherweise abbekommen haben, alles allein aufgegessen hat. 10 Würstchen hatte ich kleingeschnitten, davon hatten wir Alt-Spatzen vielleicht jeder 1 auf dem Teller. Heute demnach kein Rest zum Abendessen .

    Also habe ich eben mal den Kühli gesichtet und aus allem, was ich auch sonst noch im Vorrat hatte, eine große Auflaufform Nudelauflauf fabriziert, der jetzt auch schon im Ofen vor sich hin backt. Wer weiß, wann der kleine und der große Hunger wieder einfallen .
    ... and nothing else matters

  9. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    16.774

    AW: Küchengeplauder (3)

    Deine Männer werden es vermutlich genießen, dass Du jetzt wieder regelmäßig abends zuhause bist Spatz

    @Delia: Er kennt die Klinik ja schon und das hat Vor- und Nachteile. Das Sportprogramm etc. Läuft wohl ganz gut, aber er hat auch viel Leerlauf weil sie viele Vorträge etc. wiederholen und auch die von der Klinik gemeint haben, das müsste er sich nun nicht zum zweiten oder dritten Mal anhören. Und das Kreativangebot ist wohl auch gerade etwas einseitig, jedenfalls mag er weder Seidenmalen noch Xylophon spielen und ich kann es ihm nicht verdenken. Ginge mit nicht anders (die Kurse sind aber wohl sehr gefragt, ich bin mir sicher, dass es viele TN anspricht). Jedenfalls sind die Anwendungen gut, aber zumindest diese Woche sehr blöd terminiert. Oft morgens schon vier oder fünf Anwendungen und nach dem Mittagessen den Rest des Tages frei. Das ist ja auch nicht das Wahre, obwohl er es schon nützt für Gerätetraining oder Therme. Also alles in allem ganz gut. Nur der Altersdurchschnitt ist momentan wohl auch sehr hoch, das ist halt immer Glückssache.

    Ich war ja heute mit einem kranken Bienchen zuhause. Es geht ihr aber schon besser. Und ich konnte den Tag ganz gut nützen und habe unten weiter geräumt. Eigentlich muss jetzt nur noch geputzt werden und noch zwei drei Kleinigkeiten montiert/repariert. Aber der Februar rückt ja auch näher....

    Morgen schicke ich Bienchen vorrauscihtlich wieder in den Kindergarten und gehe arbeiten. Und dann kommt ja Herr B. Nach Hause und dann wird das Wochenende schon schnell genug rum gehen
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •