+ Antworten
Seite 220 von 220 ErsteErste ... 120170210218219220
Ergebnis 2.191 bis 2.195 von 2195
  1. Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    7.143

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Morgen,

    ja, es war genauso wie Fairy beschrieben hat, ich habe mir einfach zu viel Zeit gelassen und dann hat mich das System abgemeldet. Doof gelaufen und gestern hatte ich auch keine Zeit mehr, alles wieder neu zu schreiben.

    ich warte gerade aufs Kind, sie muss früh zum Training und dann fahre ich gleich von dort aus weiter zu meinen Eltern und dann in den Wald. Und dann hoffentlich in den Lindt Lagerverkauf und dann zurück. Eigentlich will ich heute auch noch zum Sport, weiß aber nicht ob ich das schaffe. Denn ich bin auch noch mit Freundinnen in der Stadt verabredet, heute Abend will das Kind hier Raclette mit Freunden machen und wir sind auf einen runden Geburtstag eingeladen.

    Alles schöne Dinge, ich will mich also auch nicht beschweren, wenn uns keiner treffen mag, ist es auch blöd.

    Meine Woche war schnell vorbei, Mittwoch war ich das erste Mal mit Kollegen in Frankfurt auf dem Weihnachtsmarkt (Thurn und Taxis Palais) und das war sehr nett. Der Lui war dann etwas länger allein aber er wirke ganz entspannt als ich nach Hause kam.

    Vorher habe ich das erste Mal eins unserer Produkte ausprobiert aber ich glaube nicht, dass ich das häufiger machen möchte.

    Spatz, das wäre ja schade gewesen, wenn du den Abend verpasst hättesst. Wars denn schön?

    Fairy, dir wünsche ich ein entspanntes Wochenende, schade mit dem Glüchweinabend.

    Für den Tannenbaum ist mein Mann zuständig, vermutlich sollte ich ihn mal erinnern, dass es nicht mehr so lang hin ist.

    Gestern war ein recht voller Tag, unter anderem waren wir bei Ikea, ich war beim Arzt und habe mir die Ergebnisse des Check ups abgeholt. Das war sehr erfreulich, ich bin pumperlgesund. Alle Werte super. In der Stadt habe ich dann auch gleich alles besorgt, was ich noch für diverse Päckchen brauchte, unter anderem haben wir zwei Pakete für ein Kinderheim in Bulgarien gepackt. Merz spendet die ganzen Duschbäder für die Kinder, so dass wir als Mitarbeiter Zahnbürsten, Zahnpasta, Süßigkeiten und Spielzeug in ein Päckchen packen. Die werden in der Firma gesammelt und dann nach Bulgarien gebracht. Gibt es in euren Firmen auch solche Aktionen?

    So, wir müssen los. Euch allen einen schönen Samstag!
    "Sehen sie sich um. Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, dass Frauen Humor haben."

    Donna Leon

  2. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    680

    AW: Küchengeplauder (3)

    Moin moin,

    Hihi liebe Fairy, Vakuum-Dieter ist ein Titel wo ich gut mit leben kann. Ist aber auch echt praktisch so ein Vakuumierer.

    Heute ist bei uns im Ort ein Spendentag für die Tafel unserer Kreisstadt. War gerade dort und habe unseren Obolus entrichtet. Gewünscht wurden Nudeln und alles mögliche an Lebensmittel-Büchsen usw. Der hiesige Rewe verdoppelt dann das Ganze.
    War krass viel los. Man musste Schlange stehen um sein Zeugs loszuwerden. Ich habe den Eindruck die Leute sind noch mehr Spendabel wenn es um die Region geht. Sie sind der Meinung wenn man für das Ausland spendet kommt es nicht an wo es hin sollte.
    Wie seht ihr das? Spendet ihr auch geziehlt an Projekte wo man sicher ist das es auch ankommt?

    GK. Das hört sich gut an. Hoffe das es immer so weitergeht für dich. Pass weiterhin auf dich auf. Gesundheit ist das höchste Gut.

    Kochen: habe frische Hähnchenschenkel mitgebracht vom Geflügelhof in der Nachbarschaft. Mache eine Suppe damit. Ist mir lieber wie eine Hühnersuppe mit einem Suppenhuhn gekocht.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  3. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.469

    AW: Küchengeplauder (3)

    Guten Abend zusammen,

    nach einem zumeist fröhlichen Abend mit teils ganz guter und teils ganz übler Musik (für meinen Geschmack) bin ich kurz vor Mitternacht nach Hause und ins Bett. Heute morgen hatte ich nicht allzu viel Lust aufzustehen, aber nach dem Gassi mit dem Hund war ich einigermaßen wach.

    Allerdings auch total heiser, kein Ton . Bin trotzdem zur Arbeit, obwohl die Stimme ja mein wichtigstes Werkzeug ist. Habe mich irgendwie durchgemogelt und dabei Halstabletten gelutscht ...

    Jetzt gleich mache ich mich ans Abendessen, es gibt Entenbrust und keine Ahnung, was die Männer eingekauft haben, ich habe den Kühli noch nicht inspiziert .
    ... and nothing else matters

  4. Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    16.756

    AW: Küchengeplauder (3)

    Spatz, heiser vom Singen oder heiser weil erkältet? Falls erkältet schicke ich mal den hier

    Das mit den Kochplatten habe ich nicht ganz kapiert Fairy. Hättet ihr keine anderen Möglichkeiten zum erhitzen gehabt? Klingt irgendwie kompliziert.

    Wir hatten gestern einen wunderschönen Tag im Freizeitpark. Kalt war, aber wir waren warm eingepackt, die weihnachtliche Beleuchtung war toll und es gibt ja so viel zu erleben, dass man es an einem Tag so wie so nicht schaffen kann. Zum Glück kann man ja mal wieder hin. Und man merkt, dass die Kinder schon älter "werden", diesmal durfte es schon etwas rasanter zur Sache gehen (wobei ich mich bei Achterbahnen ja verweigere). Das tollste war ein 4D- Fahrabenteuer wo ein Flug um die Welt sehr rasant simuliert wird, irre. Man denkt wirklich man rast auf die Erde zu etc.
    Und wie es der Zufall will gab es noch ein schönes Treffen mit einer hier allen bekannten Mitschreiberin, die zwar selten hier anzutreffen ist, die meisten von Euch kennen sie aber Der Küchenpaluderernachwuchs hat zwar unsere Freude nicht nachvollziehen können, aber schön wars .
    Wir waren abends erst sehr spät und etwas durchgefroren zuhause, aber es war ein rundum gelungen Tag!

    Heute war dann zum Glück nicht viel los, erstmal ausschlafen. Später dann Garteneinsatz von Herrn B. und den Kindern, ich war erstmal einkaufen. Nachmittags ist Herr B. dann mit Bienchen zu seiner Mutter gefahren und Billinchen und ich haben zuhause geräumt, geputzt etc.
    Unser für morgen geplanter Brunch muss leider ausfallen, ein Teil der Gäste hat MD, der andere grippalen Infekt Wenigstens wusste ich es schon vor dem einkaufen und habe mir dann auch einiges an Arbeit gespart.

    Morgen hat Bienchen großen Einsatz beim Advenstgottesdienst der am dritten Adevnt traditionell von den Kindergartenkindern gestaltet wird die im Sommer in die Schule kommen.

    Während ich hier schreibe, läuft nebenbei "Single Bells", über diesen Film kann man sich immer wieder amüsieren (und manchmal sind gewissen Parallelen zum Reallife nicht zu leugnen)
    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte- nicht weil er dem Ast vertraut, sondern weil er seinen eigenen Flügeln vertraut.

  5. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.394

    AW: Küchengeplauder (3)

    Allen einen schönen 3. Adventssonntag!

    Am Donnerstag Abend hatten wir Weihnachtsfeier für die Tafelhelfer. Das ist auch immer die Gelegenheit, die alljährlich nötigen Belehrungen des Gesundheitsamtes zu wiederholen, Anregungen und Wünsche und Beschwerden können auch gleich angebracht werden. Mit dem Essen waren wir alle sehr zufrieden. Die Auswahl waren Entenbrust, Wiener Schnitzel, Rahmlendchen, gefüllte Paprika vegetar. und Zander. Letzteren hatte ich bestellt, dazu gab es Kartoffeln und Brokkoli und einen kl. Salat.

    Am nächsten Morgen ging es gleich weiter mit Tafel-Angelegenheiten … allerdings nicht so sehr erfreuliche! Das Telefon weckte uns um 8 Uhr … dran war jemand vom Landratsamt. Gestern nach der gestrigen Tafelausgabeist ist ein Paar stante pede zum ansässigen Gesundheitsamt gelaufen sein. Ihre Beschwerde: sie hätten von uns schlechte Ware bekommen, z.B. abgelaufener Quark, eine aufgeblähte Packung mit Baguette etc. und dafür schließlich 2 Euro bezahlt. (für Single 1 Euro, ab 2 Pers. sind es 2 Euro)
    Die Lebensmittel sind überwiegend mit abgelaufenem MHD - deshalb bekommen wir das ja alles vom Supermarkt. Die aufgeblähte Verpackung beruht auf „unter Schutzatmosphäre verpackt“. Zu beanstanden ist lediglich, dass uns ein Teil mit Verbrauchsdatum, ganz knapp darüber, darunter gerutscht ist.
    Dem Sachbearbeiter ist das auch alles klar, aber er muss natürlich reagieren auf so eine Beschwerde und dem Ganzen nachgehen.
    Wir haben natürlich überlegt, wer das gewesen sein könnte … aber da haben wir keine Anhaltspunkte - wir wissen nur, dass es sich um eine Bedarfsgemeinschaft mit mind. 2 Leuten handelt. Vielleicht war’s jemand, der sich geärgert hatte über uns – manche kommen von der eingeteilten Uhrzeit her zu früh und müssen dann noch warten. Oder es sind einfach von Haus aus unangenehme Zeitgenossen…die das bei uns nicht öffentlich rauslassen. Egal, kann man abhaken.

    Freitag war ich nach den Einkaufen noch bei unserem blinden Syrer – für ihn muss ich nächste Woche was beim Blindenbund abklären. Er hat ja Familie (schon lange eingedeutscht) hier – aber die schieben so manche Belange von ihm einfach weg oder auf die sehr lange Bank.

    Gestern waren wir im weihnachtlichen Prag unterwegs. Ein Kulturverein aus der Region bietet öfters recht nette Ausflüge an, da haben wir uns dieses Mal angeschlossen. In Prag sind wir auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt am Rathaus erst noch noch zum Essen in ein ital. Restaurant. Die Lokale waren sehr überfüllt – hier hatten wir Glück, denn von Außen sah man gar nicht, dass im Untergeschoss auch noch Plätze waren. Mein Mann hatte eine Pizza, ich Gnocchi mit Tom.Soße und Basilikum. Beides hat gut geschmeckt. Die tschech. Küche haben wir mit Absicht außen vor gelassen – sie ist doch recht schwer.
    Dann sind wir zum Rathaus weiter – fürchterlich viele Leute, durch eine Engstelle ging auf einmal gar nichts mehr vorwärts in beiden Richtungen. Der Markt selbst ist hauptsächlich kulinarisch ausgerichtet, wir waren ja pappsatt und haben so erst mal nur Honigmet getrunken, den Christbaum bewundert etc. Die Stadtkulisse Prags ist wunderschön, aber es war alles gnadenlos überlaufen - aber auch das ist logisch an einem Adventssonntag.
    Um 16 Uhr war wieder Treffpunkt der Gruppe am Klementinum. Das ist eine große barocke Anlage, touristisch eigentlich nicht so sehr bekannt. Hier hatten wir eine Führung – untergebracht ist im Gebäude auch die Nationalbibliothek mit vielen Buchbänden, alten Globen und Uhren. Leider darf man nur von außen durch die geöffnete Tür reinblinzeln. Über teils abenteuerliche alte Wendeltreppen (am Schluss schon eher nur noch so eine Hühnerleiter) ging es 176 Stufen hoch aufs Dach – da hatten wir einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt, mittlerweile war es ja schon dämmrig bzw. dunkel. Danach ging es in den Spiegelsaal (ehem. Kapelle) des Gebäudes, wo wir ein Weihnachtskonzert des Dvorak-Kammerorchesters zu hören bekamen. Die Lieder wurden von einer Sopranistin sehr stimmungsvoll vorgetragen. Den Abschluss bildeten Vivaldis „Vier Jahreszeiten“. Ein sehr schönes Programm, Klassik „light“ ich bin ja sonst nicht so der Klassik-Hörer

    Danach hatten wir noch knapp 2 Std. Zeit… wir sind wieder Richtung Altstadt, haben auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein getrunken und uns ein „Trdelnik“ geteilt – das ist ein spez. Weihnachtsgebäck, der Teig wird auf Rollen gedreht und dann über der Glut geröstet, später in Zucker, Zimt und Nüssen gewälzt. Auf dem Weg zum Bus waren wir beim Bummeln etwas zu schnell. So sind wir vor der Rückfahrt noch in die Bar des Intercontinental und haben dort bei sehr schönem Ambiente Kaffee getrunken.

    Heute haben wir gepflegt ausgeschlafen, kleines Frühstück. Für heute und morgen Mittag habe ich einen Kürbis-Gemüseeintopf gemacht. Und jetzt sind wir bei Freunden zum Kaffee eingeladen …

    PS: Bille - "Single Bells" ist bei mir auch ein "must" zur Weihnachtszeit. Und auch die "Drei Nüsse für Aschenbrödel" - da war auf jeder Bude des W'Markts in Prag ein passendes Bild dazu unter dem Giebel. Die Tschechen sind total stolz auf "ihr" Märchen.
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •