+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Thema: RIP Mürbteig

  1. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.861

    AW: RIP Mürbteig

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Harter Alkohol tut's auch.

    In die Bäckerin, damit die ordentlich Schmackes inn die Arme kriegt?


    Nocturna, ich nehme an Du hältst Dich an ein bestimmtes Rezept?
    Wie/womit mixt Du das ganze denn zusammen?
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  2. Inaktiver User

    AW: RIP Mürbteig

    Man kann sich alles schön saufen! ;-)


    Ein Schuß Cognac... (Rum find ich ekelhaft) in den Teig macht ihn geschmeidig.

  3. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.861

    AW: RIP Mürbteig

    Der schöne Cognac!

    Ich glaube eher an Fehlbearbeitung. In der Küchenmaschine oder mit Knethaken allein bleibt er oft krümelig weshalb ich mittlerweile nur noch mit den Händen knete.

    Das einzige, wofür ich kalten Teig brauche, sind Käsefüße. Wenn der Teig warm ist und ich die Füße aussteche, gibt's die furchtbarsten Deformationen.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  4. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.038

    AW: RIP Mürbteig

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Harter Alkohol tut's auch.
    Sag ich doch: Kein Alkohol ist auch keine Lösung und vom Kamillentee werden die Probleme auchnicht weniger
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: RIP Mürbteig

    in meinen Körper kommt kein Kamillentee und in meinen Mürbteig auch nicht!

  6. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.104

    AW: RIP Mürbteig

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Nocturna, ich nehme an Du hältst Dich an ein bestimmtes Rezept?
    Wie/womit mixt Du das ganze denn zusammen?
    300 Mehl
    100 Zucker
    120 Butter
    4 Eigelb
    0,5 Backpulver

    Butter und Zucker schaumig rühren. Eigelb zugeben. Mehl und Backpulver mischen, zugeben. kneten.
    So lautet das Rezept, später kommt noch der Rharbarber und ein paar Zutaten dazu.

    Ich habe mir fast einen Wolf geknetet. Erst mit dem Handrührgerät, geraume Zeit später dann in die Küchenmaschine getan und als das auch noch nichts wurde, weiter von Hand. Ich habe mindestens 10 Min oder länger daran herumgepfriemelt. Der Kuchen wurde aber überraschend gut, auch der Boden war prima. Sehr seltsam.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”


  7. Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    870

    AW: RIP Mürbteig

    Das ist weder vom Rezept, noch von der Vorgehensweise das, was man unter einem Mürbeteig versteht.

  8. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.104

    AW: RIP Mürbteig

    Zitat Zitat von Pantanal Beitrag anzeigen
    Das ist weder vom Rezept, noch von der Vorgehensweise das, was man unter einem Mürbeteig versteht.
    Aha, wieder was gelernt.

    Allerdings weiß ich immer noch nicht warum mein Teig bröselt. *kopfkratz*
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  9. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: RIP Mürbteig

    sondern....?

  10. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    23.730

    AW: RIP Mürbteig

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    300 Mehl
    100 Zucker
    120 Butter
    4 Eigelb
    0,5 Backpulver

    Butter und Zucker schaumig rühren. Eigelb zugeben. Mehl und Backpulver mischen, zugeben. kneten.
    So lautet das Rezept, später kommt noch der Rharbarber und ein paar Zutaten dazu.

    Ich habe mir fast einen Wolf geknetet. Erst mit dem Handrührgerät, geraume Zeit später dann in die Küchenmaschine getan und als das auch noch nichts wurde, weiter von Hand. Ich habe mindestens 10 Min oder länger daran herumgepfriemelt. Der Kuchen wurde aber überraschend gut, auch der Boden war prima. Sehr seltsam.
    Schräges Rezept, Nocturna. Wo hast du das denn her?

    Mürbteig wird nicht gerührt, nur geknetet, und das möglichst schnell. Alle Zutaten auf einmal. Zu lange bearbeiteter Teil schmeckt fad und wird nicht locker. Bei soviel Mehl brauchst du mindestens 180 g Butter, besser 200, dafür keine Eier oder ein (1!) Vollei. Wenn er süß werden soll, 100 g Zucker dazu, wenn er für Quiches u.ä. ist, ne gute Prise Salz und Pfeffer.
    Das ist ein klassisches Rezept aus Frankreich.

    Ich gebe immer alles in eine Schüssel, knete mit den Rührhaken oder einer Hand vor, klopfe dann, wenn es einen Zusammenhang gibt, das Ganze auf die Arbeitsplatte und knete schnell mit beiden Händen zur Kugel. Ab da kann ausgerollt und geformt werden.

    Die einen schwören auf kalte Butter, die anderen auf streichfähige ... Ich nehme zimmerwarme. Wird immer was.
    Empörungsmob
    John Malkovich über Social Media und Co, Interview Augsburger Allgemeine Zeitung, 15.12.2018

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •