Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. User Info Menu

    Gnocchi- Fragen

    Hallo,

    ich hab gestern Freunde zum Essen dagehabt und morgens viele schöne kleine Gnocchi gedreht........dann alle in einer Schüssel geschichtet und so blieben sie dann bis zum Abend unter ein Folie.

    Dann kam der Topf mit heißem Wasser und einmal waren dann die Portionen recht klein, da man doch nicht sooviele auf einmal kochen kann- dann waren was tiefer die Gnocchis nur noch miteinander verpampt so dass ich sie neu rollen musste doooooof!

    Also gibts nun viele Fragen!
    1. kann man Gnocchis nur auf einem Brett liegend vorbereiten - das wären ja Meter!
    2. wie kann ich möglichst viele auf einmal kochen?
    3. kann man Gnocchis auch schon vorab kochen und dann später wärmen? (oder geht sowas gar nicht??)

    Oder gibts sonst noch was an Trick, wie man Gnocchis vorbereiten kann um sie dann zu kochen.....für mehr als zwei Personen

    Tipps und Tricks nehme ich gerne an- denn sie schmecken ja echt guuuuuuuuuut

    lg kenzia

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Gnocchi- Fragen

    ich würde jeweils eine Schicht Blechreinpapier zwischen die frischen Gnocchi-Schichten legen, damit sie nicht verkleben in der Schüssel.

    So viele wie möglich kochen: mit mehreren Pfannen, parallel. Halt so viele Pfannen, wie du Pfannen und/oder Herdplatten hast.

    oder ja, sie vorkochen, und dann als Gratin mit noch Sauce und Gemüse und Käse oder was auch immer im Ofen überbacken. Oder sie in Butter anbraten.

    Darf ich fragen wie du den Teig machst?

    gruss, barbara

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gnocchi- Fragen

    Ich nehme an Blechreinpapier ist das, was man hier Backpapier nennt?

    Ich habe in letzter Zeit nur so wabenförmiges bekommen, da würde ich nach dem früheren, ganz glatten suchen. Und noch einölen vorher, damit die Gnocchi nicht am Papier kleben bleiben.

    Oder vielleicht geht auch diese Mikrowellen-Klarsichtfolie? Dann könnte man die Lagen mit der Folie ins Wasser geben und zieht die Folie dann raus,

  4. User Info Menu

    AW: Gnocchi- Fragen

    Zum einen würde ich die bereit gedrehten Gnocci mit Mehl stauben, auf einem bemehlten Backblech lagern und bis zum Kochen mit einem Geschirrtuch abdecken, zum anderen würde ich vermutlich beim nächstenmal einen etwas festeren Teig machen, also z.B das Rezept ändern indem ich einen Esslöffel Gries oder Mehl zugebe.
    Ich finde ohnedies, dass die allermeisten Rezepte mit Eiern schwieriger nachzukochen sind, weil die Größe der Eier doch erheblich variiert, und dann der Teig häufig entweder zu feucht oder zu trocken ist.
    ein Garant dafür, dass die Konsistenz passt sind für mich immer noch gekaufte Fertig-Gnocchi........
    "Is it my fault if belief in Divinity has become a suspected opinion; if the bare suspicion of a Supreme Being is already noted as evidence of a weak mind; and if, of all philosophical Utopias, this is the only one which the world no longer tolerates? Is it my fault if hypocrisy and imbecility everywhere hide behind this holy formula?"

    J.P Proudhon

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gnocchi- Fragen

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    3. kann man Gnocchis auch schon vorab kochen und dann später wärmen? (oder geht sowas gar nicht??)
    Doch, geht gut, wenn es noch am gleichen oder spätestens am Folgetag gemacht wird. Sie verlieren schnell Geschmack.

    Kartoffelteig wird klebrig und klumpig, wenn er länger steht. Kannst du die Gnocchi nicht sofort abkochen (geschmacklich immer das Beste), dann die vorbereiteten gut in Mehl rollen, nebeneinanderlegen und in den Kühlschrank stellen.

    Wenn du mehrere Portionen hintereinander kochst, musst du ab und zu das Wasser wechseln. Die Stärke im Kochwasser lässt sie zusammenkleben.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  6. User Info Menu

    AW: Gnocchi- Fragen

    Schon mal vielen lieben Dank an Euch

    Mein Rezept war:
    1 kg festkochende Kartoffeln mit Schale kochen- heiß pellen und durch die Presse- dann dazu
    150 g feiner Gries
    3 Esslöffel Stärke
    1 Ei
    Salz und geriebene Muskatnuss

    Alles kurz vermengen, 15 Minuten ruhen lassen und dann mit den Händen rollen- was sehr gut geht!

    Inzwischen habe ich gesehen, dass alles an Kartoffeln genommen werden kann (Rezepte mal festkochend, mal mehlige). Manche nehmen Gries- manche nichts.......ich fand die Menge bisher am besten- nicht zuviel und doch etwas kerniger, nicht nur wie ein Kloß.

    Ich finde ja, dass das richtig Spaß macht......allerdings braucht man auch Zeit und Ruhe

    lg kenzia

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •