Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Moderation

    User Info Menu

    Lebkuchen-Rezept

    Für ila mit Schleifchen:

    Lebkuchen vom Blech (angebl. südwestdeutscher Ursprung)

    250g Honig + 250g Butter zus. in einem Topf erwärmen, bis die Chose flüssig ist.

    500 g Mehl + 200 g braunen Zucker + jeweils 1 TL Anis-, Zimt- und Nelkenpulver, 1 Päckchen Backpulver und 1/2 Tasse Milch in eine große Schüssel geben, mit Quirl kurz zusammenrühren und die Honig-Butter-Masse drunterrühren. Bleib ziemlich "flüssig".

    Blech fetten oder Backpapier legen, Masse drauf und glattstreichen.
    20 Minuten bei 170 Umluft.

    Etwas abkühlen lassen, aber dann als Ganzes recht zügig nach Wunsch mit Zuckerguss (Puderzucker/Wasser) oder Schokolade bestreichen. Danach runter vom Blech und in Würfel oder Rauten schneiden. (Guss muss nicht sein, hält die Lebkuchen aber länger saftig.)

    (Für dunklere Lebkuchen 2 Essl. Kakao mit in die Mehlschüssel.)

    Das Rezept ist ziemlich verbreitet. Ich backe diese einfachen Lebkuchen seit Jahren, weil sie schnell gehen, immer gelingen und ganz professionell nach Lebkuchen schmecken. Und allewirklichalle mögen sie

    Vielleicht bekommst du hier ja noch ein paar "Hausklassiker"...
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Lebkuchen-Rezept

    Ich mache die Lebkuchen-Monde, ein etwas älteres Brigitte-Rezept.

    Das Marzipan würfle ich nicht, sondern drücke es durch die Kartoffelbrei-Presse. Geht schneller, das Resultat ist feiner und man braucht nicht den Stabmixer verwenden, sondern ein (wesentlich einfacher zu reinigender) Schneebesen reicht.
    Und ich mache auch nicht diesen Eischnee-Guss, sondern tunke die Lebkuchen nach dem Durchschneiden mit der Schnittkante in geschmolzene Schokolade. Danach auf die Schnittkante auf Backpapier stellen, nach dem Trocknen vorsichtig abnehmen.

    Dein Rezept, Ganda, klingt verführerisch lecker und einfach. Nimmt man festen oder flüssigen Honig oder ist das egal?

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Lebkuchen-Rezept

    Eigentlich egal, Lunete, da der Honig ja erwärmt werden muss. Ich nehme flüssigen.

    Die Brigitte-Rezepte habe ich auch hochgeladen. Sieht alles fein aus. Ich werde wahrscheinlich mal diese probieren. Ohne Beschriftung.^^ Sehen auch für ungeübtere Bäckerinnen wie mich machbar aus.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Lebkuchen-Rezept

    das könnten glattt die Vermissten sein....

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •