+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

  1. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    2.586

    Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Hallo,

    ich suche Rezepte für leckere Gemüsegerichte, die einfach gesund und fettarm sind. MOmentan ist es sehr schwer meinen lieben Mann zu bekochen. Denn wenn es nach ihm ginge, gäbe es in der WOche nur Fettiges und bitte ohne Gemüse. Ich finde es aber selber wichtig auf die Figur zu achten (täte ihm manchmal auch gut) und suche nun leckere Gemüsegerichte. Meistens gibt es bei uns mit Gemüse Dinge wie bunten Salat mit Feta, gefüllte Zucchini, Ratatouille, Eintopf (hin und wieder).
    Was wir nicht so mögen sind Steckrüben, Wirsing.

    Meistens läuft bei uns alles auf die bewährte Tomate-Zucchini-Paprika-Mischung hinaus. Es gibt auch schon mal einen Rosenkohlauflauf. Ich mag z.b. total gerne Broccoli. Wenn Ihr auch noch Rezepte hättet, die man auch noch abends schnell zubereiten kann, wäre ich dankbar. Tue mich im Moment einfach nur sehr schwer mit dem Kochen.

    Danke für Eure Ideen

    Arvin

  2. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.799

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Mediterranes Ofengemüse wäre vielleicht was: Ich mach das in Abwandlung eines Rezeptes, das ich bei kochbar.de gefunden habe ("Scharfes Backofengemüse mediteran" (ich weiß, dass das falsch geschrieben ist, aber richtig geschrieben findest du es nicht ), so:

    Gemüsesorten nach Geschmack (ich nehme z.B. Aubergine, Zucchini, Zwiebel/ Frühlingszwiebel, Fenchel, Paprika, Möhre, Tomaten, schwarze Oliven - Hokkaido geht auch). Alles in mundgerechte Stücke schneiden und mit etwas Öl, Ajvar, Basilikum und je nachdem, was da ist, Oregano, Thymian, Majoran (oder gleich italienische Kräuter wie im Rezept), Salz und Pfeffer mischen, bevor du es aufs Blech gibst. Dann mit Reibekäse nach Wunsch bestreuen (mit Art und Menge kannst du den Kaloriengehalt maßgeblich steuern; ich nehme den fettreduzierten von ALDI-Süd, der allerdings leicht hart wird, beim Überbacken) und backen, bis der Käse gebräunt ist. Ich finde es extrem lecker und es schmeckt zu Kartoffeln wie Nudeln, Reis, Fleisch, Fisch - was auch immer.

  3. Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.343

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Hm... wo soll ich da anfangen?

    Ofengemüse mag ich auch sehr - Kartoffel-Ecken, Paprika, Zucchini, Karotten mit Olivenöl bepinseln und 20-30 Minuten im Ofen backen bis die Kartoffeln gar/knusprig sind. Wir essen dann gern Sweet-Chili und Knoblauch-Dip (ist mit Jogurt schnell selbst gezaubert) dazu.

    Sehr gern mach ich auch Couscous-Salat - Couscous ist super schnell und einfach zubereitet und man kann alles erdenkliche an Gemüse reinwerfen. Hab ich gerade heute gemacht: grüne Bohnen gegart, gewürfelte Karotten blanchiert, eine Zwiebel angeschwitzt. Gurke und Tomate gewürfelt. Alles zusammen mit dem noch warmen Couscous vermengt und Dressing (Wasser, Gemüsebrühe, Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer) untergerührt. 10 Minuten ziehen lassen und ggf. nachsalzen. Geht schnell und ist lecker, auch ohne Käse (wobei Feta da ziemlich gut reinpasst, das hab ich bevor ich zur Veganerin wurde, oft mit rein).

    Ich mach auch immer gern schnelle Gemüse-Spaghetti: diverse Gemüse (Champignons, Zucchini, Karotte, Zwiebel, Knoblauch) anbraten, Pizzatomaten drauf, Lorbeerblätter rein, etwas einköcheln lassen. Oregano und andere Gewürze dazu, am Schluss Kalamata-Oliven dazugeben und mit erwärmen und frisches Basilikum - fertig. Und da am Ende Feta mit reinmischen ist sensationell, daran erinner ich mich noch zu gut.
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)

  4. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    18.058

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    - Gleiche Menge Zucchini und Zwiebel klein schneiden. In der Pfanne oder im Wok scharf anbraten; Harissa dazu, mit Wasser (Kochwasser von Brokkoli oder Blumenkohl) und Sojasauce ablöschen. Köcheln lassen. Kann man zu Reis, Hirse, Kartoffeln und Nudeln essen.

    - Eine Zwiebel anbraten, Tomatenmark, 1-2 Eßl scharfer Ayvar und dann Mais und Kidneybohnen (hälftig) dazu. Mit etwas Wein oder Gemüsebrühe ablöschen. Als Beilage oder mit einer Dose stückigen Tomaten als eine Art 'Chili'.

    - Tellerlinsen nach Anweisung kochen. Lauchzwiebeln und Tomaten klein schneiden. Anbraten. Würzen, Linsen dazu fertig (geht auch als Salat, dann nicht anbraten, Zwiebeln und Tomaten zu den Linsen und mit einem Essig-Öl-Dressing würzen)

    - Petersilienwurzeln und Karotten in dünne Scheiben schneiden, zwei Knoblauchzehen ebenso. Mit zwei Fingerbreit Wasser und einem Stich Butter garen. Nach Geschmack würzen. Gibt es bei uns oft zu Kartoffelbrei.

    - Zwiebeln und Karotten anbraten, eine kleine Dose Kichererbsen dazu, rotes Thai Chili Gewürz dazu, aufkochen; dann mit Kokosmilch und Koriander verfeinern

    - Blumenkohl garen; in einer Pfanne Zwiebeln anbraten, mit Curry würzen und mit etwas Milch aufgießen, Blumenkohl dazu. Wer es sämiger mag, kann noch 1 - 2 Eßl Frischkäse dazu geben. Pur oder zu Nudeln, Dinkel, etc.

    Wenn ich Gemüse wie Blumenkohl oder Brokkoli koche, dann hebe ich immer das Kochwasser in einem Schraubglas im Kühlschrank auf. Kann man prima für andere Gerichte verwenden.
    Doctor Bashir: I'm sure there's more than one Klingon who thinks that slaying a changeling would be worthy of a song or two.
    Odo: Doctor, if a Klingon were to kill me, I'd expect nothing less than an entire opera on the subject.


    Deep Space Nine - The way of the warrior

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.086

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Im Herbst schmeiße ich gerne einen aufgeschnittenen Hokkaido in den Ofen.Vorher mit bepinsele ihn mit einer Mischung aus Butter und Ahornsirup (warm machen, dann ist das sehr ergiebig) bepinseln, vielleicht mit gehackten Walnüssen bestreuen, 20 Minuten backen. Lecker zu Reis.

    Auch Herbstlich: Birnen und weiße Zwiebeln in Spalten schneiden und mit einem Zweig Rosmarin braten. Dazu Polenta und Preiselbeeren. Nicht-Vegetarisch mit Streifen von Hüftsteak.

    Pilze und Zwiebeln gut zusammenschmoren, vielleicht mit etwas Weißwein und Thymian, mit Brot und einem Klecks saurer Sahne. Nicht-vegetarisch mit Schinkenwürfeln.

    Blumenkohlröschen, Möhrenschnitzel und Lauch blanchieren, in einer Pfanne Erdnüsse trocken rösten, dann etwas Erdnußöl zugeben, Gemüse schnell und heiß trockenbraten, mit einer Mischung aus Reisessig und Ketjab Manis in Wasser (sonst saugt der Blumenkohl alles auf) ablöschen. Die nicht-vegetarische Variante mit kleingeschnittenem Hühnchen, in dem Fall Hühnchen und Erdnüsse ins heiße Fett, unter rühren Braten, dann das Gemüse und wie gehabt.

    Spaghetti kochen, abgießen, im Topf Sonnenblumenkerne in etwas Butter anrösten, Salbeiblätter oder ganz dünn geschnittene Zuccinischeiben rein, ganz kurz anbraten, Spaghetti wieder untermischen, mit etwas geriebener Zitronenschale und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

    Muschelnudeln al dente kochen, jede mit einem Bröckchen TK-Spinat füllen und in eine Auflaufform schichten, mit Tomatensoße übergießen und mit einer Mischung aus Emmentaler und Parmesan bestreuen, überbacken.

    Ganz viele unterschiedliche Paprikasorten in Ringe schneiden, mit Zwiebelringen, Rosmarin, Honig und Kräuteressig kurz unter den Grill schieben. Ziegenkäse paßt da gut zu.

    Rosenkohlröschen und Kartoffeln mit einer gehackten Zwiebel und etwas Suppengrün in Gemüsebrühe kochen, dazu Bauernbrot. Nicht-vegetatisch mit Mettenden oder Kassler.

    Kürbis, ein paar Kartoffeln, ein bis zwei Herbstäpfel mit etwas geriebenem Ingwer kochen, pürieren, mit Apfelessig und Honig abschmecken.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  6. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    2.586

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Wow, so schöne Rezepte. Beim Durchlesen gefiel mir schon das eine oder andere (vor allem das mit Blumenkohl und Curry). Hab vergessen zu erwähnen, dass mein Mann ein bisschen albern ist: Mit asiatischen Gewürzen etc. brauch ich ihm nicht kommen. Er ist nicht mal Curry (und ich liebe es)!!

    Also wenn Euch noch mehr einfällt, bitte her damit

    Arvin

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.086

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Zitat Zitat von Arvin Beitrag anzeigen
    Hab vergessen zu erwähnen, dass mein Mann ein bisschen albern ist: Mit asiatischen Gewürzen etc. brauch ich ihm nicht kommen.
    Ketjap Manis oder Sojasoße kannst du in dem Fall durch Maggi, oder Worchestershiresoße, oder HP braune Soße ersetzen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Inaktiver User

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Hier ein paar erprobte Vorschläge aus meinem Fundus:
    Champignons in Tomatenrahm
    f. 4 Pers.

    1 mittelgrosse Zwiebel
    3 Knoblauchzehen
    2 EL Öl
    1 grosse Dose Tomaten – oder frische gehäutet
    1,5 kg Champignons
    1l Gemüsebrühe
    200 gr Schlagsahne
    1 EL Speisestärke
    Salz, Cheyennpfeffer
    1 Schuss Sherry
    1 Bd. Basilikum –geht auch getrocknet-

    fein gewürfelte Zwiebel und Knobi (durch die Presse drücken) in 1 EL Öl andünsten. Die Tomaten mit Saft zufügen und ca. 15 Min. etwas einkochen lassen.

    Die Champignons putzen und im restlichen Öl anbraten. Gemüsebrühe und 150 g Schlagsahne zu den Tomaten geben und aufkochen lassen. Stärke mit 1 EL Wasser glattrühren und die Sosse binden. Mit Salz, Cheyennepfeffer und Sherry würzen. Champignons zu den Tomaten geben.

    Basilikumblättchen in Streifen schneiden und unter die Champignons rühren. Beim servieren restl. Sahne über die Champignons träufeln.

    Brokkolireis mit Käsehaube
    Zutaten für 2 Portionen
    70 g Reis
    500 g Brokkoli
    1 Zwiebel
    1 Zehe Knoblauch
    1 EL Butter
    25 g gehackte Mandeln,
    Salz und Pfeffer
    2Eigelb
    85 ml Milch
    70 g geriebenen Käse,
    2 Eiweiß, zu Eischnee geschlagen
    Muskat

    Reis in Salzwasser 20 min. ausquellen lassen.
    Brokkoli in Röschen teilen und in Salzwasser 5-10 min. garen, abgießen.
    Gewürfelte Zwiebel und Knoblauch in heißer Butter glasig werden lassen, Mandeln hinzufügen, Gemüse und Reis dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles in eine ausgefettete Auflaufform füllen.
    2 Eigelb mit 85 ml Milch verquirlen.
    geriebenen Käse unterrühren und Eischnee unterheben, auf dem Brokkoli verteilen.
    Bei 220 Grad oder Umluft 180 Grad ca.20 bis 25 min. überbacken.

    Kohlrabi-Schnitzel in Mandelhülle f. 4 Pers.

    2 Kohlrabi schälen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 10-12 Min. garen. Gut abtropfen und abkühlen lassen.

    je ca. 100 gr Semmelbrösel und Mandelblättchen in einem tiefen Teller mischen. 2 Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

    2 Eier ca. 8 Min. wachsweich kochen und abschrecken.

    Kohlrabischeiben nacheinander in Mehl, Ei und Brösel-Mandelmischung wenden, gut andrücken und in Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Warmstellen.

    150 gr Vollmilch-Joghurt mit 150 gr saurer Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
    1/2 Bd./Töpfchen Kerbel oder Petersilie waschen und kleinschneiden. Die Hälfte unter die Creme rühren.

    Wachsweiche Eier schälen und längs halbieren. Kohlrabi-Schnitzel mit Eihälften und Kerbelcreme anrichten. Mit Rest Kerbel/Petersilie garnieren.
    Dazu schmeckt Kartoffelpüree.


    Brokkoli-Blumenkohl-Gratin
    Zutaten (für 2 Personen)
    0.5 Stk. Blumenkohl
    300 g Brokkoli
    etwas Salz
    0.5 Stk. Knoblauchzehe
    1 EL weiche Butter
    etwas gemahlener schwarzer Pfeffer
    etwas frisch geriebene Muskatnuss
    100 g geriebener Cheddar

    Zubereitung:
    Blumenkohl und Brokkoli waschen, putzen und in Röschen zerteilen, beim Brokkoli zusätzlich die Stiele dünn schälen.

    In zwei Töpfen jeweils etwas Salzwasser aufkochen. Blumenkohl und Brokkoli hineingeben und zugedeckt vorgaren. Dabei den Brokkoli etwa 5 Minuten, den Blumenkohl etwa 10 Minuten garen. Das Gemüse soll nicht zu weich werden.

    Den Backofen auf 225°C (Umluft 200°C, Gas Stufe 4) vorheizen. Für die Form den Knoblauch schälen, fein hacken und mit der weichen Butter mischen. Eine Gratinform damit einpinseln.

    Den Blumenkohl und den Brokkoli gut abtropfen lassen und in die vorbereitete Gratinform geben, mit Pfeffer und Muskat bestreuen.

    Den Cheddar auf das Gemüse streuen. Das Gratin im Ofen etwa 15 Minuten überbacken.

  9. Inaktiver User

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Auch lecker:
    Exotischer Gemüsereis
    f. 4 Portionen
    300 g Brokkoli TK
    ca. 300 g Lauch TK
    1 Zwiebel
    1 Knobizehe
    100 g getr. Aprikosen
    2 EL Öl
    200 g Reis
    Currypulver nach Geschmack
    1 L Gemüsebrühe inst.
    Salz, Pfeffer
    Honig, Sojasosse
    80 g Walnüsse

    Gemüse auftauen lassen, Lauch evtl. etwas feiner schneiden.
    Zwiebel und Knobi fein würfeln
    Aprikosen in feine Streifen schneiden
    Walnüsse grob zerkleinern und in trockener Pfanne anrösten

    Reis, Knobi und Zwiebel in Öl andünsten, mit Currypulver bestäuben und Brühe angiessen. Reis nach Packungsangabe garen (ich hatte Onkel Bens 10-Min.-Reis wegen der Geschwindigkeit, Basmati schmeckt bestimmt noch besser).
    5 Min. vor Ende der Garzeit Lauch, Brokkoli und Aprikosen unter den Reis mischen. Mit Salz, Pfeffer, Honig und Sojasosse abschmecken.
    Walnüsse unterheben.

    oder:

    Gemüse-Kartoffel-Lasagne


    Zutaten für 2 Personen:
    (Auflaufform von ca. 20 x 25 cm)
    150 g grüne Bohnen
    1 kl. StangePorree (ca. 150 g)
    150 g gelbe Paprikaschote
    300 g reife Tomaten
    10 g Butter
    2 TL italienische gemischte Kräuter Salz, Pfeffer
    20 g Butter
    20 g Weizenvollkornmehl
    275 ml Milch, 3,5 % Fett
    80 g frisch geriebener würziger Hartkäse,
    250 g Kartoffel (1 - 2 Stück)
    Butter zum Einfetten.

    Zubereitung:
    Bohnen, Porreestange und Paprikaschote waschen, putzen und in sehr kleine Würfel schneiden. Tomaten überbrühen, häuten und würfeln. Porree in der Halbfettbutter 5 Minuten dünsten. Restliches Gemüse und die Kräuter unterrühren. Bei schwacher Hitze 15 Minuten offen garen, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backofen auf 200°C vorheizen. Butter schmelzen lassen und das Mehl unter rühren darin hellgelb anschwitzen. Nach und nach die Milch einrühren. Bei schwacher Hitze zu einer glatten, sämigen Sauce einkochen lassen. Den Käse untermischen.Die Form dünn einfetten. Kartoffel schälen und längs hauchdünn hobeln. 1/3 der Kartoffelscheiben in die Form hineinlegen und mit der Hälfte der Gemüsemasse gleichmäßig bedecken. Wieder 1/3 der Kartoffelscheiben darüber legen und übriges Gemüse aufstreichen. Mit den restlichen Kartoffelscheiben bedecken und mit der Sauce übergießen. Die Lasagne im Ofen (untere Schiene, Umluft 180°C) 35 – 40 Minuten goldbraun backen.

    Tipp:
    Dazu schmeckt grüner Salat oder Eisbergsalat.

  10. Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.644

    AW: Leckere Gemüsegerichte gesucht

    Gestern bei Tim Mälzer gesehen: Maissuppe

    Wie Tim Mälzer kann ich nicht viel mit Mais aus der Dose oder dem Glas anfangen, aber das Rezept soll wirklich gut schmecken (ich werde es auf jeden Fall ausprobieren!).

    Zwiebel und Knoblauch sowie gehackte Chilischote in Olivenöl anschwitzen, Mais dazu (einen Teil zur Seite stellen für die spätere Einlage), mit Brühe ablöschen, aufkochen, dann alles pürieren und abschmecken mit Salz und eventuell Zucker, den beiseite gestellten Mais dazu, fertig.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •