+ Antworten
Seite 60 von 60 ErsteErste ... 1050585960
Ergebnis 591 bis 598 von 598
  1. Inaktiver User

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Heute ausprobiert:

    Fenchelhähnchen:

    Das Grundrezept ist für 6 Portionen, ich habe es für mich gedrittelt.

    Zutaten:
    6 Fenchelknollen, in Scheiben geschnitten, Olivenöl, Salz und schwarzer Pfeffer, 6 Hähnchenschenkel, 3 TL brauner Zucker

    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Fenchelscheiben in eine ofenfeste Form geben, mit etwas Olivenöl beträufeln u. m. Salz u. Pfeffer würzen. Die Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach unten auf den Fenchel legen, das Fleisch mit Salz u. Pfeffer würzen u. auf jedes Fleischstück einen halben Teelöffel braunen Zucker streuen. Die Form m. Alufolie abdecken und die alles in etwas 90 Minuten garen. Dann Folie abnehmen, Schenkel umdrehen und am Ofen die Grillstufe einstellen und so lange grillen bis die Haut richtig schön braun ist. So in etwa 20 Minuten.

    Das ist in der Praxis wirklich sehr einfach. Es entsteht sogar eine schöne Flüssigkeit die dann als Soße zum Reis oder was man als Beilage geben will dient.

    Ich habe Olivenöl m. Knoblauch genommen, der Fenchel war wirklich richtig pikant, das Fleisch schön kross.

    Wem Fenchel nun überhaupt nicht liegt nimmt Zwiebeln als Unterlage - und würzt zusätzlich mit Currypulver.

    Ein schnelles,leichtesund preiswertes Essen.
    Guten Appetit.

  2. Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    7.475

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Filet aus dem Ofen
    (TimMälzer, E&T für jeden Tag, Nr. 4/2006)


    für 4 Portionen
    min 1 kg große Kartoffeln
    2 Zwiebeln
    4 EL Olivenöl
    Salz, Pfeffer
    4 Schweinefilets à 160 g
    20 Kirschtomaten
    je 3 Stiele Thymian u. Rosmarin
    150 ml Fleischbrühe
    Olivenöl zum Beträufeln


    Kartoffeln waschen, schälen und in sehr feine Scheiben hobeln. Zwiebeln in feine Streifen schneiden und beides mit 2 EL Olivenöl mischen, salzen und pfeffern. Den Boden eines kleinen Bräters oder einer Auflaufform mit der Kartoffelmischung auslegen.

    Im vorgeheizten Ofen bei 200° (Umluft 180°) auf der 2. Schiene von unten 15 Min. garen.

    Nach 10 Min. die Schweinefilets salzen und pfeffern. EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin rundum kräftig anbraten und herausnehmen. Kirschtomaten kurz in der Pfanne anbraten, mit Salz u. Pfeffer würzen.

    Fleisch, Tomaten und Kräuter auf der Kartoffelmischung verteilen, Brühe dazugießen und weitere 15 Min. im Ofen garen. Mit Olivenöl beträufelt servieren.
    Age is an issue of mind over matter, if you don´t mind, it doesn´t matter.
    Marc Twain

  3. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Heute gab es Ingwerhuhn mit Reiswein (aus der 5-Elemente-Küche, die Reihenfolge der Zutaten unbedingt beachten, sonst schmeckt es nicht. Hat man etwas vergessen wieder da anfangen, wo man etwas vergessen hat.)

    In einer heißen Pfanne (am besten Gußeisen oder Emaille)
    Butter erhitzen
    reichlich Ingwer klein geschnitten (etwa 1 gehäufter El pro Hühnerteil) bei niedriger Hitze kurz anbraten,
    etwas Salz,
    Hühnerbeine oder andere Teile rundherum bei sanfter Hitze anbraten,
    mit reichlich edelsüßem Paprika bestreuen,
    Lycheelikör oder Ahornsirup dazugeben,
    wenig Curry dazugeben und kurz mitbraten,
    reichlich Reiswein unterrühren,
    Maiskörner (aus dem Glas, Bioladen) dazugeben,
    alle Zutaten in der Soße einige Minuten sieden lassen, bis das Fleisch gar ist,
    mit Pfeffer und Salz abschmecken.

    Dazu paßt Hirse, Blattsalat oder Kopfsalat. Schmeckt aber ohne alles

    Guten Appetit
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

  4. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    3.985

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Spaghetti mit Chili, Erbsen u Zitrone für 2 Personen

    100*g Erbsen
    250*g Spaghetti
    1 *Becher Crème fraîche
    1/2*Bund Petersilie
    3*Esslöffel geriebener Parmesan
    1*rote Chilischote
    1*Zwiebel
    1*Knoblauchzehe
    1*Zitronen (Saft u schalen abrieb)
    Pinienkerne

    Spaghetti kochen, ein wenig nudelwasser beiseite stellen. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Petersilie grob hacken. Chillischoten hacken. Pinienkerne anrösten u beiseite stellen. Zwiebel, Knoblauch u Chili in Olivenöl anschwitzen.
    Erbsen und Nudelwasser hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen. Crème fraîche, geröstete Pinienkerne, petersilie und die Hälfte des geriebenen Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft und schale abschmecken. Spaghetti unterheben u mit Parmesan bestreut servieren.
    Geändert von Hansele (09.09.2018 um 19:20 Uhr)

  5. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.451

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Genial ... Mein neues Lieblingsdressing. Der Rest war auch genial.
    Kurbis-Mohren-Gemuse mit Kapern-Rosinen-Dressing

    Für das Dressing
    • 1 EL Rosinen
    • 1 EL in Salz eingelegte Kapern
    • 3 Sardellen
    • 1 Chili
    • 1 Knoblauchzehe
    • ein paar Basilikumblätter
    • 1 EL Balsamico-Essig
    • Saft von ½ Zitrone
    • 100 ml Olivenöl


    Rosinen kurz einweichen, alles pürieren.
    Ich bitte um Nachsicht.
    Neben der Tatsache, dass mich eine kleine gesundheitliche Einschränkung derzeit temporär versuchen lässt, den Tee mit kaltem Wasser aufzubrühen, oder die Kaffeekanne wahlweise in die Mülltonne oder auch in den Trockner schmeißen lässt, führt dies leider auch zu fehlenden Wörtern, falschen Wörtern, verschobenen Buchstaben und sonstigen sprachlichen und schriftlichen Aussetzern.

    Jaja, ich weiß, ab nun sicher die Generalentschuldigung für schludriges Deutsch ;- )
    Geändert von Fourthhandaccount (08.11.2018 um 13:19 Uhr)

  6. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    3.985

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Heute nach Anregungen aus dem Internet neu interpretiert u als sehr lecker empfunden:

    Muskatkürbis und Blumenkohl mit Thymian, Schafskäse, gehackten Walnüssen u Honig im Ofen gebacken
    für 1 Person

    1 Scheibe muskatkürbis
    Ein paar Röschen Blumenkohl
    2 Knoblauchzehen
    Salz, Pfeffer
    1 getrocknete Chili
    Ein paar Zweige Thymian
    4 Walnüsse, gehackt
    1/2 Packung Schafskäse
    1 TL Honig
    Olivenöl

    Backofen auf ca 180/200 Grad vorheizen.
    Auflaufform mit Öl bestreichen. Kürbis in kleine Stücke schneiden. Kürbis u die Blumenkohlröschen in die Form geben. Zerdrückte Knoblauchzehen, Thymian u Chili ebenfalls hineingeben. Mit Salz u Pfeffer würzen. Mit Olivenöl beträufeln. Alles gut vermischen u in Backofen. Ca 15 min backen. Währenddessen immer wieder wenden.
    Nach 15 min den zerbröckelten Schafskäse u die gehackten Walnüsse hinzugeben. Weitere ca 15 min backen. Dann den Honig drüber träufeln u weiter backen bis das Gemüse gar ist.
    Die Zeiten sind nur ungefähr, da ich nicht auf die Uhr geschaut hab.
    Geändert von Hansele (10.11.2018 um 19:11 Uhr) Grund: Walnüsse vergessen..

  7. Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    3.985

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Mediterraner Brotauflauf
    (gut zur Verwertung von altem Vollkornbrot!)
    für 2 Personen - macht bappsatt

    250 g vollkornbrot
    1 Paprika
    Je 2 kleine Karotten und Pastinaken
    Je 1 Zwiebel und Knoblauchzehe
    1 Packung Schafskäse
    Geriebener Käse
    1/2 Becher saure Sahne
    Etwas Milch
    Öl, Salz, Pfeffer, Oregano

    Brot in kleine Würfel (Größe so wie es zum Essen angenehm ist) schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls. Karotten und Pastinaken in Scheiben, Paprika würfeln.

    Brot in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Öl oder Butter anrösten. In eine Auflaufform geben. Dann in der Pfanne Zwiebel und Knoblauch anbraten u das restliche Gemüse ebenfalls. Die saure Sahne mit den Gewürzen und etwas Milch verrühren. Das Gemüse zu dem Brot in die Auflaufform. Das saure Sahne-Gemisch ebenfalls. Alles gut vermengen. Den geriebenen Käse drüber streuen u bei 180 Grad in den Ofen bis der Käse schön Farbe bekommt.
    Mengenverhälnisse kann man nach Belieben variieren.

  8. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    7.064

    AW: Topfguckers (Lieblings) Rezepte...

    Heute früh spontan erfunden und als durchaus bürotauglich empfunden, weil es nicht riecht (Kollegen) und nicht schwer im Magen liegt:

    Für eine Person:
    1/2 Fenchel und eine Möhre putzen und in ganz, ganz feine Scheiben schneiden. Vom Waschen darf ruhig noch Wasser dran sein.
    In wenig Öl eher schmoren als braten, alles soll knackig bleiben.
    Bisschen Sahne dazu. Etwas einreduzieren lassen.
    Würzen mit: Einer Spur Knoblauch, Salz, wenig Pfeffer, Aniskörnern (oder Fenchelsamen), Abrieb von Orangen- und Zitronenschale, ein bisschen Ingwer und ein bisschen Kurkuma draufreiben (Kurkuma macht eine schöne Farbe).

    Eine Portion Lachsfilet würfeln, die Würfel auf das warme Gemüse geben. Zugedeckt kurz ziehen lassen. Der Fisch soll noch nicht gar sein

    Linguine oder Spaghetti kochen - es sollten "feine" Nudeln sein, also keine Penne oder Maccaroni.

    Nudeln in eine Transportgefäß geben, Gemüse und Fisch drauf. Deckel drauf.

    Im Büro schonend in der Mikrowelle erhitzen. Dabei gart der Fisch gar durch ohne trocken zu werden.

    Das Fenchelgrün fein gehackt als Deko drauf gibt den Ganzen auch was.

+ Antworten
Seite 60 von 60 ErsteErste ... 1050585960

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •