+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. gesperrt Avatar von Ila
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    28.189

    Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    nein, nicht das Rezept, das hab ich.

    aber muss die a point serviert werden? ich hätt sie gerne vorbereitet und irgendwie warm gehalten...
    wenn das nicht geht, kann man sie teil-vorkochen, damit ich nicht am herd steh, während mann+besuch auf der terrasse den ganzen campariorange wegsüffeln?

  2. Inaktiver User

    Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    Leider seh ich das jetzt erst, hoffe es ist noch nicht zu spaet! Musste leider heute morgen arbeiten, bin um 14 h nach Hause gekommen, wegen der grossen Hitze wollte ich den Weg nicht wagen aber ich hoffe, es kommt noch an, was ich dir sagen will:

    Am allerbesten schmeckt sie, wenn sie frisch gemacht ist, also gerade fertig, nur 5 Minuten solltest du sie noch stehen lassen, damit sich der Reis setzt und die Fluessigkeit sich sammelt .. leider kein Gericht zum Warmhalten, tut mir leid. Denn der Reis wird sehr trocken, und das bekommt der Paella ueberhaupt nicht gut !!

    Gruss, Lunita und guten Hunger noch !!

  3. gesperrt Avatar von Ila
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    28.189

    Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    Huhu - Lunitaaaaaaa...hörst du mich? mein verzweifelt Flehen???

  4. gesperrt Avatar von Ila
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    28.189

    Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    Hm...danke. dann muss sich der besuch zu mir in die küche stellen zum kollektiven saunieren.
    zeitlich reichts noch - ich wollte grade anfangen, das kann ich mir jetzt sparen. auch gut.
    schönen sa-abend noch

  5. Inaktiver User

    Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    Hm...danke. dann muss sich der besuch zu mir in die küche stellen zum kollektiven saunieren.
    zeitlich reichts noch - ich wollte grade anfangen, das kann ich mir jetzt sparen. auch gut.
    schönen sa-abend noch
    Dir auch, und guten Hunger, die Paella ist wirklich sehr lecker wenn sie ganz frisch auf den Tisch kommt, ihr werdet euch die Finger danach lecken!

    Gruss, Lunita.

  6. Avatar von Susa42
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    7.299

    Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    hi
    nun muß ich aber doch mal nachfragen
    eine Paella muß man doch nicht ständig rühren und beaufsichtigen???
    ich kenne es so, daß man alles anbrät was muß, alles zusammenfügt, Reis und genügend Brühe, und das ist das Können daran, und dann in Ruhe schmorkeln lassen.
    Fertig ist, wenn Reis weich und Brühe aufgesaugt und nichts angebrannt ist.
    Zum Schluß dann die Meeresfrüchte drauf zum Garziehen und wenn alles gleichzeitig fertig ist dann ran ans Fingerabschlecken.
    Auch Abschmecken sollte man so im Griff haben, daß man eben nicht nachwürzen muß.
    Will sagen, viel umrühren ist da nicht.
    Sehe ich da irgendwas falsch oder gibt es da mehrere Varianten???
    Na gut, Risotto kann man auch so oder so zubereiten.
    Wäre um Aufklärung dankbar.
    lg
    Susanne

  7. Avatar von urmel54
    Registriert seit
    08.11.2002
    Beiträge
    103

    Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    ich kenne mich mit dem kochen einer paella nicht aus. habe aber einmal von spaniern hier in D eine super leckere paella auf einem fest serviert bekommen. das teil stand nach dem garen auch noch einige zeit da, denn die menge, die die gastgeber gekocht hatten war so üppig, dass auch 20 leute diese nicht auf einmal wegschlucken konnten
    und was soll ich euch sagen: auch nach 2 stunden stehen war das immer noch ein super leckeres gericht. ich denke paella darf schon etwas stehen. wichtig ist, sie ist gut zubereitet.
    lg
    urmel
    die zwar keine köchin ist aber eine genießerin

  8. AW: Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    hoffentlich ist die Paella gut gelungen!

    hier - Comunidad Valenciana, der Urheimat der Paella - steht sie schon auch öfters, weil die Spanier es mit dem "getakteten" Essen nicht so haben, sondern viiieel Toleranz in der Hinsicht, da wird das Essen vorbereitet und erst dann der Tisch gedeckt, etc. - Essen ist dann natürlich kalt

    (trotzdem: ganz frisch ist sie am allerbesten, und der angebratene Reis schmeckt am besten)


    nur eins: die Paella (und sämtliche andere Reisgerichte) isst man typischerweise zu Mittag, ist für den Abend zu schwer.

    bon profit!/buen provecho!
    Eine Frau ohne Mann ist wie ein Fisch ohne Fahrrad*.

    *B., Tandemfahrerin


    Wer will, sucht Wege,
    wer nicht will, sucht Gründe.
    (danke an unbekannt in der BriCom)


  9. Inaktiver User

    AW: Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    ja, ich fragte eine anwesende Spanierin, bevor ich antwortete, und sie meinte, sie sei kurz nach dem Kochen am besten, und ich denke, sie wird es wissen, denn sie ist hier grossgeworden in dem Land, oder?

    Gruss, Lunita.

  10. AW: Re: Zu Hilfe, Lunita (paella...)

    hast Du mein Posting als Kritik verstanden, Lunita? so war's nicht gemeint, sondern als Ergänzung - wegen Abendessen und "Lokalkolorit" ... mich irritiert das nämlich hier schon manchmal sehr, wie einerseits die Paella quasi zelebriert wird, aber bis dann alle sitzen und Teller und Besteck haben und so weiter, ist das Essen längst schon kalt ...
    (in Großfamilie, bei Festen usw.)
    Eine Frau ohne Mann ist wie ein Fisch ohne Fahrrad*.

    *B., Tandemfahrerin


    Wer will, sucht Wege,
    wer nicht will, sucht Gründe.
    (danke an unbekannt in der BriCom)


+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •