Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. Inaktiver User

    Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Zum Geburtstag wünscht sich mein Freund eine Torte mit Schokoladencreme und - in irgendeiner Form - Marzipan.

    Hat jemand ein erprobtes Rezept dafür?

    Zum Teigbacken steht übrigens nur nur eine kleine Blechkuchenform (ca. 15 x 25 cm) zur Verfügung, da müsste ich dann eventuell die Mengen anpassen. Es wäre also lieb, wenn ihr dazuschreiben würdet, für welche Formen (bzw. Mengen) euer Rezept passt.

    Ganz lieben Dank!

  2. Inaktiver User

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Denkst Du bei dem Kuchen an eine Marzipandecke?

  3. Inaktiver User

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Nicht zwingend, aber tendenziell lieber so als unter den Teig gemischt.

  4. User Info Menu

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Hallo orchida!

    Für diesen Kuchen kannst du auch einen gekauften Biscuitboden verwenden. Auch die Marzipandecke gibt es schon fertig ausgerollt. Du brauchst sie nur noch aufzulegen.

    Biscuitboden

    Zutaten für den Boden:
    4 Eigelb
    100 gr Zucker
    1 P Vanillezucker
    3 Eßl. Wasser
    75 gr Mehl
    50 gr Mondamin
    1 Teel. Backpulver
    4 Eiweiss

    Backzeit 30 Min. bei 175 ø

    Füllung: 2 Becher Sahne, Preißelbeermarmelade

    Zutaten für die Decke:
    200 gr Marzipan
    150 gr Puderzucker

    Biscuitboden einmal teilen, Preißelbeermarmelade auf den unteren Boden streichen, oberen Boden aufsetzen.
    Rand und Deckel mit Sahne bestreichen.

    Marzipan mit Puderzucker verkneten, bis der Puderzucker völlig eingearbeitet ist.
    Diese Masse zwischen Klarsichtfolie ausrollen und über den Kuchen legen.


    Herzliche Grüße
    Klarinette

    Entschuldigung! Ich habe nicht genau genug gelesen. Es sollte ja mit Schokolade sein. mit weißer Schokolade habe ich ein Rezept. mir ist das aber viel zu süß.
    Geändert von Klarinette (10.04.2012 um 13:48 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Liebe Klarinette,

    danke dir!

    Wegen der Füllung hatte ich mich schon gewundert.
    Der Biskuittteig liest sich aber schonmal sehr ansprechend.

  6. Inaktiver User

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Gibt's noch mehr Ideen?
    Wenn nicht für ganze Torten, dann vielleicht auch nur für eine tortentaugliche Schokoladencreme (die sich ja dann mit Klarinettes Biskuittteig zusammenfügen ließe)?

  7. User Info Menu

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Gefüllte Zebra-Torte

    3 Tafeln Schokolade a 100 g
    (z.B. 2 Vollmilch, 1 Zartbitter)
    750 g + 200 g Schlagsahne
    6 Eier
    175 g + 175 g Zucker
    375 g Mehl
    1 P. Backpulver
    1/8 l Öl
    2 Eßl. Kakao
    evtl. 2 Eßl. Schoko-Raspeln

    Schokolade hacken, 750 g Sahne erhitzen und die Schokolade darin
    unter Rühren schmelzen. Über Nacht kalt stellen.


    26er Springform mit Papier auslegen.
    Eier trennen, Eiweiß und 175 g Zucker steif schlagen,
    Eigelb, 1/8 l kaltes Wasser und 175 g Zucker schaumig rühren.
    Mehl, Backpulver mischen und mit dem Öl unterrühren, Eischnee
    portionsweise unterheben.

    Teig halbieren, unter eine Hälfte den Kakao rühren.
    In die Mitte der Springform einen großen Löffel hellen Teig geben,
    auf diesen Klecks einen Löffel dunklen Teig, immer abwechseln bis
    der Teig aufgebraucht ist. Er fließt auseinander und das Zebramuster
    entsteht.
    Backen bei 175 Grad 80 Minuten - bei Umluft 150 Grad 60 Minuten

    Kuchen 2x teilen. Schokosahne aufschlagen und den Kuchen füllen.
    Evtl. mit 200 g Sahne und Schokostreuseln verzieren


    Dieser Kuchen ist gelingsicher und eine Marzipandecke passt auch noch drauf.

    Die Schokocreme würde aber auch gut zu dem anderen Biscuit passen

    Klarinette.
    Geändert von Klarinette (12.04.2012 um 23:52 Uhr) Grund: Zutat vergessen

  8. User Info Menu

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Das habe ich zwar noch nicht ausprobiert, aber ich finde, es klingt extrem lecker (Rezept von der Chefkoch-Seite; es hat dort tolle Bewertungen und Kommentare):

    Mozartkugeltorte

    150 g Margarine (Sanella)
    100 g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    1 Pck. Rum-Aroma (natürliches Jamaicarum-)
    3 m.-große Ei(er)
    100 g Mehl, (Weizenmehl)
    1 Pck. Puddingpulver, Schokogeschmack
    2 TL, gestr. Backpulver
    50 g Mandel(n), gemahlene, abgezogene
    100 g Konfekt, Mozartkugeln (am besten selbstgemachte)
    600 ml Sahne
    2 Tafeln Schokolade, Noisette
    3 Pck. Sahnesteif
    1 Pck. Marzipan, runde Decke
    6 Stück Konfekt, (Mozartkugeln)
    50 g Kuvertüre, Vollmilch
    50 g Kuvertüre, zartbitter
    25 g Palmfett (Palmin)
    etwas Schokoladenraspel

    Zubereitung
    1 Tag vorher: 600ml Sahne mit 2 Tafeln Noisette Schokolade aufkochen lassen und kalt stellen im Kühlschrank.

    Nächster Tag:
    Für den Rührteig:
    Margarine auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Rum Aroma unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist, danach jedes Ei 1/2 Minuten unterrühren. Danach Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen und unterrühren. Mandeln unterrühren.

    Einen Springformrand ausfetten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Dann geht der Kuchen besser nachher raus, da man nur den Springformrand entfernen muss und das Backpapier nach dem Auskühlen leicht abziehen kann.

    Die Hälfte des Teigs hineingeben, die 100g Mozartkugeln halbieren und mit der aufgeschnittenen Seite nach unten in den Teig drücken, vorsichtig den Restteig draufgeben und bei 160°C Heißluft ca. 25-30 Minuten backen lassen. Danach auf dem Rost auskühlen lassen.

    Füllung:
    Die vom Vortag aufgekochte Schokolade mit dem Sahnesteif richtig steif schlagen.
    Danach alles kuppelartig auf den Boden streichen. Die Marzipandecke drauf legen, andrücken und das überstehende vorsichtig abschneiden.
    Die Kuvertüre mit Palmin im Wasserbad schmelzen.

    In der Zwischenzeit 6 Mozartkugeln halbieren. Die geschmolzene Kuvertüre auf die Marzipandecke streichen und danach gleich die 12 halben Mozartkugeln drauf setzen. Am Rand kann man noch Schokoraspeln dran drücken, muss man aber nicht.

    Die Torte kalt stellen. Am besten 1 Tag vor Verzehr vorbereiten.
    Liebe ist die wunderbare Gabe, einen Menschen so zu sehen, wie er nicht ist.

  9. User Info Menu

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    @Klarinette,

    dein Zebra-Kuchen klingt ja lecker. Wie viele Eier nimmst du ?
    Geändert von Golda (12.04.2012 um 22:42 Uhr)
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Søren Kierkegaard)

    Ein wahrer Freund ist der, der dein Lächeln sieht, aber weiß, dass deine Seele weint.

  10. User Info Menu

    AW: Torte mit Schokocreme und Marzipan?

    Schokoladen-Buttercreme

    1 Packung Puddingpulver Schokolade
    250 ml Milch
    etwas Zucker

    .....aufkochen und mit dem Stabmixer rühren. Kühl stellen.

    ca. 250g Butter (weiche Butter) nach und nach unterrühren, bis die Buttercreme schön cremig ist.

    Du könntest den Bisquitboden mit Marzipan auslegen, darüber eine Marmelade (z.B. Orangenmarmelade passt gut zu Schoko) und dann die Buttercreme. Dann nach Belieben noch einen Teigdeckel und mit Buttercreme und z.B. gerösteten Pistazien dekorieren.
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Søren Kierkegaard)

    Ein wahrer Freund ist der, der dein Lächeln sieht, aber weiß, dass deine Seele weint.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •