Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Eintopf

  1. User Info Menu

    Eintopf

    Hallo zusammen,

    es ist einfach so: Im Winter schmeckt mir Eintopf am besten. SChön heiss und deftig. Allerdings kenne ich ganze zwei Rezepte (Kartoffel-Möhren-Eintopf wird bei uns mit Apfelmus gegessen, oder bunter Eintopf mit Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi)

    Habt ihr schöne Eintopfrezepte für mich, die nicht so ganz fettig sind??

    ARvin

  2. User Info Menu

    AW: Eintopf

    Bohnen-Lamm-Eintopf

    Du weichst Bohnen (am besten die dicken bunten, sonst dicke weiße Bohnen) am Morgen vor dem Essen ein.
    Dann Zwiebeln und kleingeschnittenes Lammfleisch anbraten, Lorbeerblätter mit anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Glas Rotwein ablöschen und mit Wasser auffüllen, kleingeschnittene Möhren und Kartoffeln dazugeben und auch zwei kleingeschnittene Tomaten. Würzen, wenn Du magst, mit Kräutern der Provence und ein bischen Paprika. Geschälte Esskastanien dazu, später viele geschälte ganze Knoblauchzehen.
    Ca. 45 min kochen, immer mal wieder ein wenig Flüssigkeit (Wasser oder Rotwein) nachgießen.

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  3. User Info Menu

    AW: Eintopf

    Sauerkraut-Tomaten-Eintopf

    Für 4 Portionen
    100 g Zwiebeln
    1 Dose Sauerkraut (425 g EW)
    5 El Öl
    Salz
    Pfeffer
    1 Tl gemahlener Kümmel
    1 Tl scharfes Paprikapulver
    2 El Tomatenmark
    1 Dose Tomaten (425 g EW)
    800 ml kräftige Gemüsebrühe
    250 g Kalbsbrät (aus rohen Kalbsbratwürstchen)
    4 El Majoran
    Zucker


    1. Zwiebeln würfeln. Sauerkraut abgießen. Mit den Zwiebeln in 3 El heißem Öl andünsten. Mit Salz, Pfeffer, gemahlenem Kümmel und Paprikapulver würzen. Tomatenmark kurz mitdünsten. Dose Tomaten mit Saft und Gemüsebrühe zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. garen.

    2. Kalbsbrät mit leicht angefeuchteten Händen zu kleinen Bällchen formen. In 2 El Öl rundherum 4-5 Min. goldbraun braten. Majoran abzupfen, hacken und mit den Bällchen zum Eintopf geben. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver und Zucker würzen.

    Kichererbseneintopf

    Für 4 Portionen
    2 Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    1 gelbe Paprikaschote
    1 Zucchini
    1 Dose geschälte Tomaten (825 g EW)
    6 Kardamomkapseln
    1 1/2 Tl Kreuzkümmel
    2 El Olivenöl
    500 ml Gemüsebrühe
    1 El Currypulver
    1 Tl gemahlener Zimt
    3 Tl Salz
    Zucker
    glatte Petersilie
    1 Dose Kichererbsen (800 g EW)


    1. Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Paprika und Zucchini putzen. Paprika würfeln, Zucchini in Scheiben schneiden.

    2. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Tomaten ebenfalls abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Tomaten grob zerkleinern. Kardamom aus den Kapseln lösen und mit dem Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen.

    3. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Zucchini darin andünsten. Gemüsebrühe, Tomaten, Tomatensaft, Kichererbsen, alle Gewürze, Salz und 1 Prise Zucker zufügen. Zugedeckt 15 Min. leise kochen lassen. Mit Petersilie garniert servieren. Dazu passt Joghurt mit frischer Minze.

    Linseneintopf mit Mango

    Für 4 Portionen
    250 g Belugalinsen (getrocknet)
    1 Zwiebel
    1 Mango
    2 Frühlingszwiebeln
    1/2 Bund Koriandergrün
    2 Hähnchenbrustfilets (à 200 g)
    2 El Öl
    1,2 l Gemüsebrühe
    Pfeffer


    1. 1,4 l Wasser in einen Topf geben. Linsen darin nach Packungsanweisung weich kochen, abgießen und im Sieb abtropfen lassen.

    2. Zwiebel klein würfeln. Mango schälen, vom Stein schneiden und grob würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Streifen schneiden. Koriandergrün grob hacken. Filets in 2 cm große Würfel schneiden.

    3. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Hähnchenstücke zugeben und von allen Seiten anbraten. Linsen zugeben und die Brühe zugießen. Aufkochen und 10 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit Mango und Koriandergrün zugeben. Eintopf herzhaft mit Pfeffer würzen, mit Frühlingszwiebeln bestreut servieren.
    ♥ Öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen! ♥

    Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    sitting on a cornflake waiting for the van to come

  4. User Info Menu

    AW: Eintopf

    oh, das ist aber lieb von Euch! Danke für Eure Rezepte.
    Solltet ihr noch mehr haben, bitte her damit!


    ARvin

  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Eintopf

    Ich nehme immer einen Bund Suppengruen (Pastinake, Moehre, Lauch, Sellerie) zusammen mit Linsen oder Bohnen (weisse Bohnen, rote Linsen), wenn der Bund Suppengruen in kleinen Stueckchen angebraten ist (nur das feste Gemuese, Lauch kommt zum Schluss zur Suppe) dann fuell ich mit Gemuesebruehe auf. Dann lass ich das koecheln.

    In den letzten 10 Minuten kommen noch Liebstoeckel, Knoblauch und der Lauch in die Suppe. Manchmal variiere ich mit Reis, Nudeln, Schinkenspeck oder Wuerstchen als Einlage, oder aber Kartoffeln oder gruene Bohnen, anstatt der Bohnenkerne .. einfach um mehr Abwechslung zu haben .. ich koche auch gerne mal Weisskraut mit in der Suppe, das schmeckt auch lecker ...

    Die Wurst kannst du ja dann weglassen, oder den Schinkenspeck. Dann ist die Suppe sehr fettarm, es kommt naemlich nur das bisschen Oel in den Topf zum Anduensten vorweg ... ...

  6. Inaktiver User

    AW: Eintopf

    Zitat Zitat von Arvin Beitrag anzeigen
    oh, das ist aber lieb von Euch! Danke für Eure Rezepte.
    Solltet ihr noch mehr haben, bitte her damit!


    ARvin

    Schau doch einfach mal hier rein

    Eure leckersten Eintöpfe

  7. User Info Menu

    AW: Eintopf

    Ich koche Eintöpfe nie nach Rezept, sondern schau, was in meinem Kühli so weg muss.

    Im Winter z.B. koche ich eine Rinderbrühe und wenn mein Metzger Ochsenschwanz hat, koche ich den mit. Die Brühe fülle ich in Flaschen ab.

    Eintopf z.B.:

    Die Ochsenschwanzfleischstückchen mit Zwiebeln andünsten, salzen pfeffern und dann in mundgerechte Stückchen geschnitten z.B. dazu:
    Kartoffeln, gelbe Rüben, Stangensellerie, Kohlrabi, Weisskraut. Mit Brühe auffüllen und ca. 1h köcheln lassen. Ist ziemlich deftig.


    Im Sommer habe ich meist Hühnerbrühe im Kühli und dann gibt es eben die Sommersuppe:

    Zwiebeln in wenig Fett andünsten, dann dazu: Kartoffeln, gelbe Rüben, Bohnen, ... später dazu Zuchini, ganz am Schluss Tomaten (gehäutet und entkernt). Dann vielleicht das gekochte Hühnerfleisch dazu.


    Ansonsten mögen wir noch Linsensuppe.

    Ich weiche die Linsen ein. Dann schwitze ich im Topf Zwiebeln an und geb eine kleingeschnittene Kartoffel und eine kleingeschnittene gelbe Rübe dazu. Falls man es mag mit Curry abschmecken, evt. auch das 5-fach-Gewürz aus dem Asienladen. Linsen rein, mit Wasser auffüllen. Köcheln lassen. Salzen und pfeffern erst ganz am Schluss.
    Tapferkeit stärkt, Eigensinn macht Spaß und Geduld gibt Ruhe

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Eintopf

    Weißkohleintopf

    1 Stück Schweinebauch
    2 Zwiebeln
    1/2 Weißkohl
    Kartoffeln
    4 - 5 Karotten
    1 Becher Creme fraiche
    4 Würstchen z. B. Debreciner, Mettwürstchen, Wiener, etc.

    Den Schweinebauch und klein geschnittenen Zwiebeln mindestens eine Stunde kochen. Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen und kleinschneiden. Reines Fett kommt bei mir allerdings nicht wieder in den Eintopf.

    Weißkohl fein schneiden, ca. 20 Minuten in der Brühe kochen. In der Zwischenzeit Kartoffeln und Karotten schälen und würfeln, zum Weißkohl geben. Fleisch und kleingeschnittene Würstchen dazugeben und nochmals 10 bis 15 min kochen. Mit Creme fraiche, Salz, Pfeffer und Kümmel (ganz oder gemahlen) abschmecken.

    Wir mögen den Eintopf sehr gerne. Anstelle der Würstchen kann man auch aus Hackfleisch kleine Bällchen formen und sie in den heißen Eintopf legen. Anstelle des Schweinebauchs kann man natürlich auch jedes andere Suppenfleisch nehmen. Wir mögen diesen Eintopf aber am liebsten mit Schweinebauch.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  9. User Info Menu

    AW: Eintopf

    Mit diesen Zutaten machen wir ihn auch. Nur kommt bei uns noch ordentlich Paprika Edelsüß dazu.

    Und auch oft Hackfleisch anstatt Würstchen.

    Seeehr lecker.

  10. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Eintopf

    skirbifax .. wieviel Bruehe nimmst du denn da ?? Steht hier nirgends, ich sehe es jedenfalls nicht ...

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •