Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. User Info Menu

    Das perfekte Risotto...

    war im Rezept versprochen, und obwohl ich mich peinlich genau daran gehalten habe - also den richtigen Reis, die exakt abgemessene Menge Flüssigkeit usw. genommen - ist doch eine relativ pampige zähe Masse drausgeworden.

    Deshalb meine Frage: wie geht denn nun das ultimative klebfreie Risotto? Hat jemand einen Tipp??

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Das perfekte Risotto...

    Klebfreies Risotto ?? Aber das muss doch immer schlotzig (leicht klebrig) sein, sonst ist es kein gutes Risotto ?? Versteh ich jetzt nicht ....

  3. User Info Menu

    AW: Das perfekte Risotto...

    Naja, ein bisschen soll es schon kleben, das weiß ich, aber meins war eine einzige zähe Pampe... und heute im Restaurant habe ich auf dem Teller meiner Freundin ein Risotto gesehen, wo die einzelnen Körner noch sichtbar und schmeckbar waren. Schon anders!

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Das perfekte Risotto...

    Ich habe verstanden. Hast du die Fluessigkeit warm dazugegeben, oder kalt und hast du schoen geruehrt oder hast du es einfach sich selbst ueberlassen ?? Was war das fuer eine Reissorte, die du benutzt hast ??

  5. Inaktiver User

    AW: Das perfekte Risotto...

    Zitat Zitat von planetaria Beitrag anzeigen
    war im Rezept versprochen, und obwohl ich mich peinlich genau daran gehalten habe - also den richtigen Reis, die exakt abgemessene Menge Flüssigkeit usw. genommen - ist doch eine relativ pampige zähe Masse drausgeworden.

    Deshalb meine Frage: wie geht denn nun das ultimative klebfreie Risotto? Hat jemand einen Tipp??
    Als erstes mal müssen Schallotten und Reis in gutem Olivenöl angdünstet werden bis der ganze Reis glänzt.
    Mit etwas Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
    Dann immer schubweise den heißen Fond zugeben und immer wieder unter ständigem umrühren einziehen lassen.
    Nach ca. 20 min. sollte der Reis immer noch al dente sein, aber auch die notwendige Schlotzigkeit haben.

    Nun noch ein Stück Butter und etwas Parmesan unterrühren und mit etwas Salz abschmecken.
    Dann sollte das eigentlich eine gute Konsistenz haben.

    Klebefreies Risotto gibt es nicht.

    Klebefeien Reis gibt es nur beim Onkel Ben.
    Weißt du doch, klumpt nicht, klebt nicht, schmeckt nicht.

  6. User Info Menu

    AW: Das perfekte Risotto...

    Richtiges Risotto ist immer zäh und klebrig.

    Da hat wohl eher der Koch des Restaurants keine Ahnung gehabt.

    Ich habe in Italien noch nie ein körniges Risotto bekommen.
    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo


    .... das wird schon.....


    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Das perfekte Risotto...

    Tja, das denke ich mir eben auch ...

  8. User Info Menu

    AW: Das perfekte Risotto...

    Zitat Zitat von planetaria Beitrag anzeigen
    war im Rezept versprochen, und obwohl ich mich peinlich genau daran gehalten habe - also den richtigen Reis, die exakt abgemessene Menge Flüssigkeit usw. genommen - ist doch eine relativ pampige zähe Masse drausgeworden.

    Deshalb meine Frage: wie geht denn nun das ultimative klebfreie Risotto? Hat jemand einen Tipp??
    Also klebrig wird Risotto schon, pampig sollte er nicht sein.
    Habe mal mit einer Italienierin Risotto gekocht die hat erst mal - 125 gramm Butter in die Pfanne dedonnert (ich nehme immer Olivenoel) , Zwiebeln angeduensted, reis dazu, in der Pfanne rumgejagt, Schoepfloeffelweise heisse Bruehe dazu, wenn die Bruehe fast verkocht war, umruhren und den naechsten Schoepfer Bruehe.
    Zum Schluss Parmesan und/oder Pecorino dazu und fertig.

    Risotto ab und zu probieren - Reis soll gerade mal weich sein - al dente eben. Und dann gleich servieren.

    Hoffe dies hilft.

    Welche Reissorte war es denn ?

    Val

  9. User Info Menu

    AW: Das perfekte Risotto...

    ISCH bin (halbe) Italienrin aus der Risotto Region

    Also man macht es auch meißt mit Butter, Oliveöl auch ok.. Die Brühe sollte heiß sein!!! Ansonsten waren die Tipps hier perfekt

    Und zu Risotto im Restaurant, die machen sich hier meißt nicht die Mühe ein "echtes" Risotto zu kochen, sondern nehmen vorgekochten Langkornreis, deshalb "körnig"

    Falls man im Supermarkt keinen "Risottoreis" erhält - kein Problem, man kann wunderbar den "Milchreis" benutzen, das ist fast die gleiche Sorte.

    Guten Appetit
    Daß die Wogen sich senken und heben, das eben ist des Meeres Leben,
    und daß es hofft von Tag zu Tag, das ist des Herzens Wellenschlag.

  10. Inaktiver User

    AW: Das perfekte Risotto...

    Risottoreis gibt es bei uns eigentlich in allen Supermärkten. Schmeckt "Milchreis" denn nicht irgendwie anders? Mir kommt es jedenfalls so vor.

    Was mich interessieren würde: gibt es tatsächliche schmeckbare Unterschiede zwischen den einzelnen Risotto-Reissorten?

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •