+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

  1. Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    275

    Salat und Nachspeise indisch/asiatisch

    Oh je... Jetzt komme ich schon wieder mit einer Anfrage an euch....

    Ich bekomme nächstes Wochenende Gäste... Hab mir überlegt - einfach um nicht ewig in der Küche zu stehen, indisch (Tandoori Hähnchen in Joghurt Marinade) zu kochen. Lässt sich v.a. gut schon am Abend vorher zubereiten.

    Aber... Hat jemand eine Idee für einen einfachen, nicht zu aufwendigen Salat (bzw. Dressing zu einem Salat)?

    Und die "liebe Nachspeise"... Im Notafall einfach eine leckere Früchteplatte... Aber irgendwie ist das etwas einfallslos....

    Bin um jede Hilfe dankbar!

  2. AW: Salat und Nachspeise indisch/asiatisch

    Ich hab mal für ein asiatisches Büffet diesen "saftigen Kokoskuchen" gemacht, der kam sehr gut an (das Rezept habe ich hier aus der Bri bekommen...).
    Ist absolut simpel herzustellen und schmeckt "asiatisch".

    Teig:
    4 Tassen Mehl, 2 Tassen Zucker, 2 Tassen Buttermilch, 1x Backpulver, 3-4 Eier (entweder 3 große oder 4 kleine)

    Belag:
    2 Tassen Kokosraspel, 1 Tasse Zucker, 200g Butter, 1 Becher Schlagsahne

    - Teig herstellen und auf ein gefettetes Blech streichen
    - Kokosraspel und Zucker mischen und auf dem teig verteilen
    - 20 min backen (O/U-Hitze 150 Grad etwa)
    - Butter zerlassen und mit Schlagsahne verrühren, anschließend auf dem noch heißen Kuchen verteilen

    Ich nehme als Tasse immer so einen Kaffeepott (ich glaube so 200 ml Inhalt)

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  3. Avatar von Asphaltblume
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    8.453

    AW: Salat und Nachspeise indisch/asiatisch

    Ich habe ein Rezept für einen "Indischen Kohlrabisalat":
    200g junge, sehr zarte Kohlrabi, grob geraspelt oder in mundgerechten Stücken al dente gedämpft, und ebenso behandelte junge, zarte Karotten mit einem Dressing aus 100 ml Sesamöl, 50 ml Sahne, 2 EL Zitronen- oder Limettensaft, 1/2 TL durchgepresstem Knoblauch, 1 TL frischgeriebenem Ingwer, 1/2 TL gemahlenem Kreuzkümmel (Cumin), 1 TL Honig, Pfeffer, Salz und frischen Korianderblättchen marinieren.

    Und ein anderer indischer Salat - Cachumbar:
    200g Tomaten und 200g Gurke zentimetergroß würfeln, 100g gehackte Zwiebeln und 2-3 frische grüne Chilischoten in Ringen dazugeben und mit 1/2 TL Salz, 1/4 TL Zucker, 3 EL Zitronen- oder Limettensaft und 2 EL gehackten Korianderblättchen vermischen und kalt etwas durchziehen lassen.

    Als quasi panasiatisches Dessert könntest du gebratene Bananen (nur mehliert und mit Honog glasiert oder auch im Backteig) servieren. Ich hab mich dabei Weihnachten fürchterlich mit heißem Öl an den Nagelbetten verbrannt - letzte Reste von Wachstumsstörungen wachsen immer noch heraus... Aber es war lecker.

    Lecker und einfach ist auch ein Mango-Sorbet:
    Mangofruchtfleisch würfeln und einfrieren, kurz vor dem Servieren mit etwas Saurer Sahne (2-3 EL pro Mango) (oder, wenn du's üppiger magst, gern auch Crème fraîche), Zucker und Zitronensaft im Mixer pürieren - fertig.
    (So kann man auch viele andere Früchte zubereiten.)
    Ich habe eine Wassermelone getragen.

  4. Avatar von Laoca
    Registriert seit
    09.10.2009
    Beiträge
    163

    AW: Salat und Nachspeise indisch/asiatisch

    Ich esse beim Inder als Vorspeise gerne einen scharfen Kichererbsensalat, der lässt sich zuhause sicher auch nachmachen. Im Wesentlichen ist da drin:
    Kichererbsen (ich mag die frisch eingeweichten und gekochten lieber, Dose geht aber bestimmt auch)
    feingehackte rote Zwiebel
    feingehackte Chilischote (kann man ja nach Belieben dosieren)
    frischer Koriander
    gemahlener Kreuzkümmel
    Das ganze würde ich dann mit einem Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen. Durch den Kreuzkümmel und den Koriander schmeckt es richtig schön "indisch".
    Dazu vielleicht noch Raijta? Weißer Joghurt gemischt mit feingeschnittenen Gurken, Kreuzkümmel, evtl. bisschen Knobi (nicht schlagen, ich bin keine Inderin - ich empfinde nur nach )
    Lg, Laoca

  5. Avatar von Alicia7
    Registriert seit
    15.11.2003
    Beiträge
    3.905

    AW: Salat und Nachspeise indisch/asiatisch

    Ich hab einen exotischen Obstsalat anzubieten. Ist allerdings nicht indisch sondern philippinisch.

    Exotische frische Früchte (z.B. Mango, Rambutan, Mangostane etc.) mit exotischen Früchten aus der Dose (z.B. Papaya, Jackfrucht etc.) und eingelegten Früchten (Glas) (aus dem Asia-Laden: Nata de Coco, Halo-Halo, Kaong etc. ) mischen und sehr gut kühlen.

    Mit Nestle-Cream oder gesüßter Kondensmilch übergießen und mit frisch gepresstem Limettensaft, 1 Prise Salz, 1 TL Cocospulver vermischt und fein geschnittenen Thai-Minzblättchen und etwas Abrieb der Kaffir Limette garniert, anrichten.

    Kann mit evtl. mit Eiswürfel oder Vanille-Eis serviert werden.


    Der Obstsalat ist evtl. etwas gewöhnungsbedürftig, aber mir persönlich hat er sehr gut geschmeckt.
    ************************************************** *********
    Manchmal ist es das Vernünftigste, einfach ein bisschen verrückt zu sein!


  6. Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    275

    AW: Salat und Nachspeise indisch/asiatisch

    Lecker......

    Vielen, vielen Dank!
    Denke als Dessert werde ich den Kuchen und den Fruchtsalat machen....

    Salate.... Hören werde ich der Reihe nach auch mal durchprobieren...
    Bin aber nicht sicher, ob es nicht zu eotisch wird...
    Hab mir jetzt überlegt grünen Salat zu machen (evtl. Tomaten, Gurken, Zucchine mit rein) und an ein Dressing, dass zum Essen passt.... Nur welches Dressing....?

  7. gesperrt Avatar von eli65
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    10.683

    AW: Salat und Nachspeise indisch/asiatisch

    Dressing .. probier es doch mal mit Essig, Oel, ein bisschen frischen Ingwer und Knoblauch, Salz und Pfeffer und als Kraut ganz wenig Koriander ?? Stell ich mir gerade so vor, koennte schmecken. Besonders zu Gemuese wie Moehrenstreifen und Chinakohl oder so .. vielleicht noch etwas Honig dazu, dann schmeckt es noch asiatischer ??

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •