+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kürbiszeit


  1. Registriert seit
    20.03.2009
    Beiträge
    55

    Kürbiszeit

    Es sit soweit, wir haben die ersten Kürbisse im Garten.

    Habt ihr einfache, schnelle, leckere Rezeptideen?
    Nur bitte nichts mit Suppen ;-)


  2. Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    517

    AW: Kürbiszeit

    Hier habe ich einen sehr leckeren Kürbiskuchen.

    Zutaten:

    3 Eier, 1 P. Vanillezucker, 400 g Zucker, 200 g Pflanzenöl, 2 Teel. Zimt, 600 g Kürbisfleisch, 500 g Mehl, 150 g Walnüsse, 1 P. Backpulver, 1/2 Teel. Salz, Puderzucker zum Bestäuben.

    Eigelb, Zucker, Öl und Zimt schaumig rühren, dann das geraspelte Kürbisfleisch dazugeben. Das Mehl mit den gemahlenen Walnüssen, dem Backpulver und dem Salz mischen und anschließend unterrühren.

    Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.

    Den Teig in eine gut gefettete Kasten- oder Springform füllen und im Backofen bei 180 Grad 60 Minuten lang backen.
    Ich bevorzuge mittlerweile das Backblech, da der Kuchen dann nicht so hoch wird, kürze dann aber die Backzeit etwas.

    Den Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und erst dann stürzen. (Gilt nicht fürs Backblech)

    Wenn er völlig ausgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben.

    Dieser Kuchen ist mehrfach erprobt, schmeckt uns sehr gut und läßt sich super einfrieren.

    Ich habe noch mehrere Kürbis-Speisen, Eintopf, Puffer, Gratin usw. Bei Bedarf bitte melden.

    Klarinette

  3. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.653

    AW: Kürbiszeit

    Zitat Zitat von Klarinette Beitrag anzeigen

    Ich habe noch mehrere Kürbis-Speisen, Eintopf, Puffer, Gratin usw. Bei Bedarf bitte melden.

    Klarinette


    Huhu Klarinette,

    wie gehen die Puffer und wie das Gratin, bitte?

    Danke schon mal,

    Spatz
    ... and nothing else matters


  4. Registriert seit
    20.03.2009
    Beiträge
    55

    AW: Kürbiszeit

    Genau, Puffer und Gratin bitte ;-)
    Und Danke schonmal, aber Kuchen und Kürbis kann ich mir nicht so wirklich vorstellen.

  5. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.653

    AW: Kürbiszeit

    Zitat Zitat von Toffifee26 Beitrag anzeigen
    Und Danke schonmal, aber Kuchen und Kürbis kann ich mir nicht so wirklich vorstellen.


    Ich glaub, da täuscht man sich .

    Rübli-Muffins konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen - sie schmecken genial. Deswegen werde ich den Kürbiskuchen auf jeden Fall ausprobieren .
    ... and nothing else matters

  6. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.479

    AW: Kürbiszeit

    Toffiffee, Klarinette hat Recht - Kürbiskuchen schmeckt wirklicht gut!
    Da denkt man nur beim Erste-Mal-Hören, das geht doch nicht ... genauso wie beim Rüblikuchen (Gelberüben). Ansonsten findest du bei den Topfgucker-Lieblingsrezepten auch noch was für Kürbis.
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort


  7. Avatar von Delia.05
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    6.479

    AW: Kürbiszeit

    @Spatz - fast *5*
    "Dummheit ist eine angeborene Begabung"

    "Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte" Irisches Sprichwort



  8. Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    517

    AW: Kürbiszeit

    Hier die nicht erprobten Rezepte:

    Schnelle Kürbispuffer

    2-3 Eier, 250 g mehliger Kürbis ohne Schale und Kerne, 50 g Kartoffeln, 50 g geriebene Haselnüsse, 50 g Dinkel-oder Weizenmehl, 2 Eßl. fein gehackte Gartenkräuter z.B. Thymian, Majoran, Petersilie, Kräutermeer-Salz, Pfeffer, 1 Messerspitze geriebene Muskatnuss, 1 Msp. Koriander, Olivenöl zum Braten.

    Die Eier in einer Schüssel verquirlen. Den Kürbis auf der Röstiraffel, die Kartoffel auf der Rohkostreibe dazu reiben. Nüsse, Mehl und Kräuter unterrühren. Würzen.
    In einer beschichteten Bratpfanne wenig Olivenöl erhitzen. Für jeden Puffer einen gehäuften Esslöffel Kürbismasse in die Pfanne geben, die Masse läuft ein wenig auseinander. Die Puffer beidseitig bei mittlerer Hitze braten.

    Tomaten-Kürbis-Gratin

    1 kg Kürbisfleisch (z.B. Butternut) Olivenöl, 500 g Tomaten, Salz, Pfeffer, 1 Bund Basilikum, 200 g Mozarella, 100 g Parmesan.


    Kürbis schälen, in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Tomaten würfeln, mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen. Mozarella in dünne Scheiben schneiden.

    Kürbis- und Käsescheiben abwechselnd in eine ofenfeste Form schichten. Tomaten-Basilikum-Mischung samt dem durch das Salz ausgetretene Tomatenwasser darüber gießen und bei 170 Grad 25 Minuten backen. Dann Parmesankäse darüberstreuen und weitere 10 Minuten überbacken.
    Dazu einen knackigen Salat

    Penne-Kürbis-Gratin

    400 fruchtiger Kürbis ohne Kerne und Schale, Saft einer1/2 Zitrone, 100 g Speckwürfelchen, Kräutermeersalz, 250 g Penne, 10 Salbeiblätter, fein geschnitten, 100 g Gorgonzola, zerbröckelt, 300 g süsse Sahne

    Den Kürbis klein würfeln, mit Zitronensaft und Speck mischen, mit Kräutersalz würzen.

    Die Teigwaren in reichlich Wasser al dente kochen und abgießen.
    Kürbis, Penne, Salbei, Gorgonzola und Rahm michsen und in eine gebutterte Gratinform füllen.
    Das Nudel-Kürbis-Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen.

    Bin grad so schön in Fahrt und schiebe noch ein erprobtesMarmeladenrezept nach.

    500 g Kürbisfleisch (am besten Muskat-Kürbis wegen des süßen Aromas) fein würfeln, mit 500 g Gelierzucker und dem Saft von 2 Zitronen unter Rühren aufkochen, 8 Minuten köcheln lassen, sofort in Gläser füllen und verschließen. Wer möchte, kann mit einem Schuss Grappa abschmecken.

    Klarinette

  9. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.653

    AW: Kürbiszeit

    Danke schön, Klarinette , ich druck mir gleich beides aus und warte dann auf weitere Kürbisse in meinem Garten .
    ... and nothing else matters


  10. Registriert seit
    20.03.2009
    Beiträge
    55

    AW: Kürbiszeit

    Super, danke!

    gestern hab ich den Kürbis einfach in Spalten geschnitten, gewürzt und ne halbe Stunde in Backofen. Dann rauf aufs Körnerbrötchen mit bisschen Kräuterquark *njam* War sehr sehr lecker!

    Heute Abend möchte ich mal Nudeln mit Kürbissauce probieren.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •