+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. Auberginen fettarm zubereiten

    Ich esse wahnsinnig gerne Auberginen. Nur, beim Braten saugen die sich ja förmlich mit Fett voll. Beim Googeln habe ich eine Variante gefunden, bei der die Scheiben mit Öl bestrichen werden und dann im Backofen gebacken werden- hat mich nicht überzeugt, hat nicht geschmeckt.
    Habt Ihr noch andere Vorschläge.
    Echte Männer essen keinen Honig, die kauen Bienen

    Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit
    Stanislaw Jerzy Lec

  2. Inaktiver User

    AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Schau hier einmal, vielleicht ist ja etwas für Dich dabei.


  3. Avatar von Roni
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    202

    AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Hallo _Wales_

    meine (ich nehme immer 2 Stück) Auberginen mache ich so, halbieren, die Hälften von innen nach außen mehrmals einritzen, salzen und für ca. 1/2 Stunde stehen lassen. Abspülen, trockentupfen.

    In einer Pfanne ca. 1-2 EL Öl erhitzen, die halbierten Auberginen mit der Schnittfläche ins Öl legen, Deckel auf die Pfanne und bei mittlerer Hitze garen lassen.

    Nicht zu groß werden lassen, die Hitze, sonst brennen sie an.

    Nach ca. 20 min. sind sie fertig.

    Mit gehackter Petersilie bestreuen, Tomatensoße wenn man mag dazu.

    roni

  4. AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Danke, Euch Beiden.
    Ich werde das dann bei nächster Gelegenheit ausprobieren.
    Echte Männer essen keinen Honig, die kauen Bienen

    Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit
    Stanislaw Jerzy Lec

  5. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.227

    AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Das Rezept mit den mit Schafskäse gefüllten Auberginenscheiben aus Dramaqueens Rezept habe ich mal gemacht: soooo lecker!

    Dann letztens aus Lafers Schlank-im-Schlaf-Buch: Auberginen-Piccata mit Tomatensalsa.
    Ich weiß noch, dass es 17 g Fett hatte und 288 kcal pro Portion.

    Habe jetzt das genaue Rezept nicht im Kopf, kann ich aber gern noch eintippen.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  6. Avatar von belonya
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    1.327

    AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Auberginen in 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Bei mir wird nie vorher etwas gesalzen und somit Flüssigkeit entfernt, sehe da keinen Sinn drin.

    Pfanne mit 10 g Öl erhitzen, die Würfel zufügen (gerne zusammen mit anderem Gemüse).

    Ist die Pfanne trocken, immer einen Schluck Wasser zufügen. Dieses wenige Wasser muß in der Pfanne prasseln auf höchster Stufe. Immer schön dabeibleiben und umrühren.

    Würzen nach Geschmack. Nach ca. 10 Minuten ist alles al dente...

    Ich habe mir noch nie von einer Aubergine vorschreiben lassen, wieviel Fett sie nun haben will. Und sie kommt auf eine große Pfanne auch mit 10 ml aus. Ohne Geschmacksreduzierung....

    Diese fettziehenden/-triefenden Rezepte sind von anno dazumal.....
    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo


    .... das wird schon.....


    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

  7. gesperrt Avatar von eli65
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    10.683

    AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Das Rezept mit den mit Schafskäse gefüllten Auberginenscheiben aus Dramaqueens Rezept habe ich mal gemacht: soooo lecker!

    Dann letztens aus Lafers Schlank-im-Schlaf-Buch: Auberginen-Piccata mit Tomatensalsa.
    Ich weiß noch, dass es 17 g Fett hatte und 288 kcal pro Portion.

    Habe jetzt das genaue Rezept nicht im Kopf, kann ich aber gern noch eintippen.
    Ja, bitte ich will auch schlank werden ... wunderschoenes Bildchen hast du dir da ausgesucht, Kompliment !!

  8. Inaktiver User

    AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Gegrillt sind Auberginen auch lecker, habe das im letzten Sommer probiert (und werde es dieses Jahr bestimmt auch wieder machen )


  9. AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Auberginen musste man früher salzen und "entwässern", weil die so Bitterstoffe enhielten.
    Das ist aber bei den heutigen Züchtungen nicht mehr der Fall, die kann man direkt einfach so verwerten.

    Ich brate Auberginen in einer beschichteten Pfanne an, komplett ohne Fett, und dann lösche ich sie ab, z.B. mit Wein, oder gebe die anderen Gemüsesorten dazu, je nachdem, was ich für ein Rezept koche. Dann u.U. auch Fett dazu, aber erst, wenn die Auberginen schon gebraten sind, die saugen sich sonst für meinen Geschmack einfach zu voll.

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  10. Inaktiver User

    AW: Auberginen fettarm zubereiten

    Zitat Zitat von Kappuziner Beitrag anzeigen

    Ich brate Auberginen in einer beschichteten Pfanne an, komplett ohne Fett, und dann lösche ich sie ab, z.B. mit Wein, oder gebe die anderen Gemüsesorten dazu, je nachdem, was ich für ein Rezept koche. Dann u.U. auch Fett dazu, aber erst, wenn die Auberginen schon gebraten sind, die saugen sich sonst für meinen Geschmack einfach zu voll.
    So mache ich das auch, wenn sie in die Pfanne kommen. Öl kommt bei mir nur selten zum Einsatz bei Auberginen, finde, sie nehmen schnell den Geschmack an und das ist dann nicht mehr so lecker.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •