+ Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 168
  1. Inaktiver User

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Oh mann, wenn ihr das arme Kind jetzt schon mit eurer Ernährungsideologie überschüttet, ist das der beste Start in eine lebenslange Ernährungsstörung.

    Kinder brauchen Obst, und sie brauchen Kohlehydrate. Alles andere ist Quatsch.
    Liest Du eigentlich die Beiträge im Gesamtkontext??

    Hier hat niemand gesasgt, dass Kinder kein Obst und keine Kohlenhydrate brauchen
    Geändert von Inaktiver User (02.04.2017 um 18:01 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Zitat Zitat von hexe-38 Beitrag anzeigen
    Essen soll gesund sein. Abwechslungsreich.

    Aber es soll verflixt nochmal auch SPASS machen.. und nicht zur Ernährungswissenschaft verkommen.

    Der tip mit Bewegung war klasse und "mehr Fisch, Gemüse etc." ist natürlich auch richtig.
    Aber Kohlehydrate komplett zu verteufeln finde ich ebenso bescheuert wie vegan oder irgendetwas anderes was auf totalen Verzicht von irgendwas ausgelegt ist.
    wisst Ihr was, wenn Ihr nicht lesen und verstehen könnt, was geschrieben wurde, dann lasst es eben

    und spart Euch Eure Rundumschläge!

    Niemand hat hier Kohlenhydrate verteufelt

  3. Avatar von hexe-38
    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    717

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Und wenn DU nicht bereit bist, den ganzen Satz zu lesen lass es auch. Lieber Himmel, wie empfindlich.

    Ich hab geschrieben Carbs zu verteufeln ist EBENSO bescheuert wie ALLES ANDERE WAS AUF TOTALEN VERZICHT zielt.

    Weder du noch ebayfan habt von TOTALverzicht gesprochen, aber du stimmst mir doch zu, dass in einschlägiger Literatur im Moment Kohlenhydrate DAS Thema sind, das vor einigen Jahren noch Fett(in Sachen Cholesterin) war.

    Ich habe EBENFALLS von "ausgewogen" gechrieben und nicht: futtert Carb s, bis sie euch zu den Ohren rauskommen.
    Ich verliere nicht. Entweder ich gewinne oder ich lerne.

  4. gesperrt Avatar von Ebayfan
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    33.910

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Jetzt ist aber genau das der Ist-Zustand. Dieses Kind futtert Kohlenhydrate bevorzugt, reichlich und zuviel. Was soll man denn da raten? Weiter so! Iss doch noch mehr davon!


  5. Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    148

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Also. Bewegung fehlt ihr so ein bisschen.
    Ich laufe und sie kommt gerne mit, fährt aber Fahrrad nebenher.
    Sie isst mittlerweile kein Fleisch ausser hack. Dann zu viele Nudeln. Oder eben Kartoffeln.
    Wenn ich eben das koche, was ich möchte, verhungert sie. Ist auch blöd... 😉
    Ich koche eigentlich ganz ungern Nudeln, weil ich mal gelesen habe, dass es so schlechte kh sind. Vollkornnudeln, ratet mal, isst sie auch nicht.
    Stattdessen holt sie sich dann Müsli. Ist prinzipiell "gesund" aber wenn es bereits unter Übergewicht leidet, finde ich das auch nicht gut. Aber vielleicht irre ich mich auch.

    Das Hauptproblem sind die Süßigkeiten! Chips!
    Ich kaufe das nicht ein, ich kaufe Obst und Gemüse, aber als die Mutter das mitbekommen hat, dass es beim Vater nicht mal ein paar Süßigkeiten gibt, hat sie ihr 2 Tüten chips und 3 tafeln schokolade für die Zeit bei Papa miteingepackt.

    Sie ist jetzt 11 und sie leidet auch immer unter ihrem Gewicht.
    Sie sagt oft selbst, dass sie zu dick ist und natürlich sagt ihr dann niemand, jap, haste recht. Das wäre pädagogisch recht unklug, sie soll ja keine komplexe entwickeln.

  6. gesperrt Avatar von Ebayfan
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    33.910

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Ein dickes Kind verhungert nicht!

    Die Mutter ist ja auch ziemlich verantwortungslos. Sie gibt ihrem Moppelchen Chips und Schokolade mit? Was wünscht sie sich eigentlich für ihr Kind?


  7. Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    148

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Zitat Zitat von Ebayfan Beitrag anzeigen
    Ein dickes Kind verhungert nicht!

    Die Mutter ist ja auch ziemlich verantwortungslos. Sie gibt ihrem Moppelchen Chips und Schokolade mit? Was wünscht sie sich eigentlich für ihr Kind?
    Ich sollte nicht her ziehen, aber sie ist selbst viel zu dick und hält nicht viel von Körperpflege oder eben, sich etwas zu bewegen um fit zu sein.
    Das lebt sie der Tochter vor.
    Aber deswegen ist es mir unheimlich wichtig, dass sie bei uns eben lernt, wie man gesund isst.
    Auch den Punkt, dass es nicht mein Kind ist, habe ich gelesen, aber das ist kein Punkt, der mich groß berührt.
    Sie ist 50 % bei uns.
    Und ich koche eben immer. Ich koche sehr sehr gerne. Also auch wenn sie da ist.
    Mein Kind oder nicht, spielt also überhaupt keine Rolle!

  8. Avatar von hexe-38
    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    717

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Da hast du doch Punkte zum Ansetzen -

    Fahrradfahren ist immer noch besser als gar keine Bewegung.

    Ich würde die Süßigkeiten/Chips abhängig machen vom Rest. Sprich, wenn es zum Essen schon Nudeln satt gab, kanns nicht auch noch zusäätzlich Chips geben, gabs nur Gemüse und oder Salat etc., dann geht abends auch ne (kleine!!) Portion von etwas, das eigentlich "verboten" ist.

    Und ja, ich WÜRDE ihr mitteilen, dass ihr Gewicht sehr schnelll zum Problem wird, wenn sie so weiter macht, Wenn sie erstmal richtig "fest" Pfunde angefuttert hat, DANN kommt die Zeit für Komplexe, egal wer ihr was immer sagt,

    Da sie nicht dauerhaft bei euch lebt, ist es sowieso schwieriger und wenn die Mutter nicht mitzieht, hast du meines Erachtens keine echte Chance,

    Was auch noch ein wichtiger Punkt ist: WIE wird gegessen? Du schreibst, sie ist nicht an regelmäßige Abläufe gewohnt und ihr seid am dran arbeiten, wenn ich das richtig gelesen hab.

    Eine in Ruhe eingenommene Mahlzeit, schön angerichtet, mit Bewusstsein und Spass eingenommen - auch sowas macht viel aus.
    Ich verliere nicht. Entweder ich gewinne oder ich lerne.


  9. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    5.793

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Oh mann, wenn ihr das arme Kind jetzt schon mit eurer Ernährungsideologie überschüttet, ist das der beste Start in eine lebenslange Ernährungsstörung.

    Kinder brauchen Obst, und sie brauchen Kohlehydrate. Alles andere ist Quatsch.

    Sehe ich genau so.

    Ich empfehle gegen militante Ernährungsideologen eine Portion Udo Pollmer. Der ist genau so militant und rückt manchen Unfug mit wissenschaftlichen Erklärungen wieder gerade.

    Ein Kind sollte alles essen, aber alles in Maßen.

    Wenn es zu dick ist, liegt das an der Genetik, dem was zu viel auf dem Teller liegt und mangelnder Bewegung.

    An der Genetik lässt sich nun mal nicht schrauben.

    Im Übrigen ist der Verzicht auf KH nur eine andere Form der Kalorienzufuhrdrosselung. Man erzielt den gleichen Effekt, wenn man z.B, auf den Nahrungsbestandteil Fett verzichtet.

    Nur man hat das Thema Fett abgenudelt, es lässt sich kein Geld mehr damit verdienen, dann muss man an die Kohlenhydrate ran.


  10. Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    148

    AW: Was kochen für "das essen ich nicht" kinder gaumen?

    D as mit den kleineren Portionen am teller hab ich schon versucht. Das klappt ganz gut.
    Wenn es hack auflauf oder Lasagne oder sowas gibt, dann verkleinern ich die nudeleinheit, und rasche in das hack eine größere Menge karotten.
    Das ist zwar schummeln, aber bisher ists noch nicht aufgefallen :D

    Was den regelmäßigen Ablauf angeht, ist das Frühstück und Mittagessen eigentlich immer gleich. Zumindest bei uns.
    Abends trödeln sie gerne so rum, dass es gerne mal ne Stunde später wird.... Aber das ist eigentlich alles.
    Mittlerweile klappt das viel viel besser

    Was mir aufgefallen ist, sie beobachtet mich. Wenn ich mehr gemüse habe als Nudeln, macht sie das jetzt immer öfter auch.
    Wenn ich lieber Obst oder Kerne esse (ich mag grundsätzlich keine kartoffelchips) oder mal Apfel oder Bananenchips, aber ganz selten, dann isst sie die auch lieber.
    Das ist doch auch schon mal ein gutes Zeichen, oder?

+ Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •