+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51
  1. Inaktiver User

    AW: übergewichtige kinder

    Wintersportzeit .... macht mit den Kindern Ferien im Schnee... und meldet sie als Ferienevent zu einem Kurs an, Snowboarden, Skifahren... Bewegung an der frischen Luft, strengt an, macht Hunger ...

    Nein, nicht fragen, ob sie das wollen... einfach buchen und ihnen als Weihnachstgeschenkt präsentieren ...


    ich würde ja sagen, du fragst viel zu viel und erlaubst ihnen Dinge, die Du bei etwas autöritärer Denkweise nicht gestatten müsstest.

    Einfach die Kinderteller in der Küche richten und das fertige Portion herausgeben und auftragen... nicht gestatten, dass jemand sich nur Fleisch herauspickt... einzelnes in Mengen nimmt und anderes verschmäht... immer die tägliche Portion Salat und Gemüse auf den Teller packen, ohne Ausnahme.


    und wirklich all diese kleinen Zwischenmahlzeiten und Süßigkeiten, süßen Brotaufstriche und Nascherein für zwischendurch erst gar nicht einkaufen ... was ihr nicht im Haus habt, wird tatsächlich nicht gegessen.

    Wenn Dein Mann auf "seine Sachen" besteht ist das o.K.... dann soll er seine Vorräte aber für sich selbst aufbewahren... z.B in der Wekstatt, in seinem Schrank... dann hat er als Erwachsener eben eigen Dinge, die die Kinder aber nicht betreffen.
    Handhabt das ähnlich wie z.b Alkohol, den man als Erwachsener ja auch im Haus hat ... den Kinder aber auch nicht einfach nehmen dürfen.


    Kinder müssen eben auch nicht alles dürfen und nicht immer selbst entscheiden.

    Bevormunde mehr und mach klare Ansagen.

    Ich meine, wir schreiben hier über ein Grundschulkind, einen 8jährigen.. da ist es bei gegebenen Anlaß drin, dass er neue Regeln von den Eltern vorgegeben bekommt und jene Erwachsene, die die Verantwortung für ihn tragen, ihm dabei auch neue Disziplin abverlangen.




    Hier spielen die Brüder viel zusammen .... aktueller Favorit ist momentan ein Fußball der im Dunklen leuchtet ...
    überlege Dir gemeinsame Aktivitäten für die 2 ... die sollen gemeinsam Spaß haben.. hier ist auch Federball im Dunklen zur Zeit angesagt... LED-Federbälle

    und was bei meinen bestimmt auch funktionieren würde, wären so Ballerspiele, wo man sich gegenseitig mit so Laserpistolen und Laserzielen durchs Gelände jagt... Laser X .. früher wär das Räuber und Gendarm und jetzt blinkt es halt.

    Kann man alles bei Amazon bestellen... und schon haben Deine beiden Knaben gemeinsam mehr Spaß und Bewegung.
    Geändert von Inaktiver User (12.12.2017 um 15:04 Uhr)

  2. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    6.981

    AW: übergewichtige kinder

    Du schreibst, dass dein Sohn sehr fantasievoll ist, Rollenspiele mag....

    Mag er vielleicht Theaterspielen? Bei uns gibt es eine sehr aktive Theatergruppe (alles Laien), die in den Ferien immer Workshops für Kinder anbieten, an deren Ende eine Aufführung steht. Zeitlich befristet - wenn es ihm nicht gefällt, ist er nach den Ferien raus aus der Nummer. Er wäre aber nicht das erste Kind, das hier plötzlich ein neues, tolles Hobby entdeckt und dabei bleibt.
    Schreibt er seine Fantasien auch auf? Manchmal bieten Volkshochschule o.ä. "Kreatives Schreiben" auch für Kinder an.


  3. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    102

    AW: übergewichtige kinder

    So wie @FischohneFahrrad es schreibt, genauso find ichs super.
    Dieser ganze antiautoritäre Quark führt doch zu nichts gutem....das sieht man doch was dabei rauskommt.
    Kinder brauchen Regeln, Grenzen und klare Ansagen!

  4. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.754

    AW: übergewichtige kinder

    Kinder, vor allem in der oben beschriebenen Situation, brauchen vor allem Liebe, Anerkennung und die bestmögliche Unterstützung ihrer Eltern, die sie bekommen können. Wenn es sich, wie ich vermute, um ein hochbegabtes Kind handelt, kommt man mit Ballerspielen und bekloppten Reglementierungen garantiert keinen Schritt weiter.

    Nur mal so (und ja, ich kenne die beschriebene Situation nahezu 1 : 1, ich habe nämlich selbst einen hochbegabten Sohn und bin mit einem hochbegabten Mann verheiratet ...).
    ... and nothing else matters


  5. Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    121

    AW: übergewichtige kinder

    Hinsichtlich des Süßigkeitenproblems könnte vielleicht der Ansatz der Ernährungsberaterin Alexa Iwan helfen (sie hatte im Rahmen der RTL-Serie „Ich kämpfe gegen Ihre Kilos Familien beraten, in der die Kinder – und oft auch die Eltern - Gewichtsprobleme hatten): Sie gab jedem Kind der Familie eine (kleine) Tupperdose, die das Kind mit seinen liebsten Süßigkeiten füllen durfte. Die Menge war auf 200 Gramm beschränkt. Der Deal war, dass diese Dose nur einmal pro Woche (wieder-)befüllt wurde. Das Kind konnte aber eigenverantwortlich entscheiden, wie viel es sich täglich aus der Dose nimmt. Hat es alles innerhalb von zwei Tagen genascht, hatte es Pech, denn Nachschub gab es dann erst wieder nach Ablauf der Woche. Mir schien, dass dies insgesamt gut funktioniert hat. Aber dafür müsstet ihr alle an einem Strang ziehen, inkl. deinem Mann und dem großen Bruder.
    Nichts ist so gefährlich wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen. Oscar Wilde



  6. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.994

    AW: übergewichtige kinder

    Mein Kleiner merkt gerade, dass er selbst nicht so zufrieden ist mit seiner Figur, und hat tatsächlich seinen Süßigkeitenkonsum selbst massiv eingeschränkt. Leider schlägt er bei den Hauptmahlzeiten immer noch recht kräftig zu, aber ich finde das jetzt schon mal eine tolle Sache.

    Nachdem es kürzlich in seiner Schule (wo er dreimal pro Woche mittags verpflichend isst) wegen der baldigen Neuausschreibung des Caterers ein Probeessen für Eltern gab, verstehe ich nun voll und ganz, wieso er oft nach der Schule immer noch massiven Hunger hatte, der mit dem "üblichen Nachmittagssnack" (Obst, 1-2 Kekse) nicht zu stillen war. Bläh, war das widerlich! Und ich bin bei Großküchenessen wirklich nicht besonders mäkelig. Ich werde also mal überlegen, wie wir das Essen demnächst bei uns organisieren.

    In Sachen Sport warten wir weiterhin auf einen bestimmten Anfängerkurs und wegen einer anderen Sportart, die nur draußen betrieben wird, auf besseres Wetter (man sollte eine reine Draußensportart vermutlich nicht neu beginnen, wenn es in eine Schlammschlacht ausartet). Schwimmen und einfach draußen Rumlaufen wird gerade durch mieses Wetter und üble Erkältungen vereitelt, aber irgendwann wird der Frühling ja kommen. (Eigentlich wären wir gerade an der Nordsee, jeden Tag Spazieren und im Schwimmbad, aber wir liegen alle krank im Bett.)

    Ansonsten holen wir gerade in der Mobbing-Situation in der Klasse Hilfe, aber auch das ist natürlich etwas, was sich wenn überhaupt nur langsam bessert. Diese Situation ist aber der Grund, dass gerade mit Hau-Ruck-Erziehungsmethoden nichts zu wollen ist - er ist gerade einfach sehr empfindlich, und wenn wir Eltern ihn nun noch wegen Essverhalten oder Figur kritisieren würden, hätte er das Gefühl, nirgendwo mehr Rückhalt zu haben.

    Soweit das Update, viele Grüße,
    Tigerente

  7. Inaktiver User

    AW: übergewichtige kinder

    Zur Mensa-Problematik:
    Besorgt Euch ein Attest vom Kinderarzt über Allergien, Unverträglichkeit, Ausschlussdiät zur Diagnose von XYZ, also irgendwas das ihn vom verpflichtenden Mittagsfraß befreit und gebt ihm ein Henkelmännchen mit.
    Nachholessen haut bei mir total rein.

    Gute Besserung für Euch!
    Unsere Kinder sind fit und wir Eltern haben den dritten hartnäckigen Infekt seit Nikolaus.


  8. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.994

    AW: übergewichtige kinder

    Hallo merav, nein, da muss er leider durch mit dem Essen. Das unterschrieben wir Eltern bei der Schulanmeldung, dass das Schulessen an diesen 3 Tagen verpflichtend ist, und von einem Nachbarkind mit Zöliakie weiß ich, dass auch er nicht aus der Nummer rauskommt und ein Spezialessen bekommt, das noch widerlicher ist als das normale Essen.

    Nein, ich schaue jetzt kritischer auf den Essensplan und überlege, wie wir an dem Tag noch ein vernünftiges warmes Essen hinbekommen.
    Er hat ja auch eigentlich genug in seiner Brotdose, um trotzdem über die Runden zu kommen, aber im Gegensatz zum großen Bruder will er da in der Mittagspause auch nicht so recht ran.


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.208

    AW: übergewichtige kinder

    Mit dem Schulessen war es schon zu Schulzeiten meiner Töchter schwierig. Ist fast 8 Jahre her, als ich mal solche Probeessen hatte. Damals galt die Regelung, dass die einzelne Mittagsmahlzeit nicht mehr als 3,etwas Euro kosten durfte, dieser Betrag sah das Teilhabepaket für sozial schwache Familien vor. Inklusive Obst oder Salat/ Dessert.
    Die Ausschreibung lief über den Landkreis.

    Zu den Bedingungen konnten nur die Großen anbieten, da gab es dann nur die Wahl zwischen ganz widerlich, weniger widerlich und widerlich. Fand ich jedenfalls.

    Meine Töchter haben dann zwar das verpflichtende Essen bestellt, aber nur wenig davon gegessen.

    Ab Klasse 9 war die Teilnahme freiwillig. Da gab's dann aber schon genügend Schüler, die in der Mittagspause das Schulgelände verlassen durften ( wohnten in der Nähe) und in der Pause Kurierfahrer für Burger und Döner spielten....

  10. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.754

    AW: übergewichtige kinder

    Schulessen muss nicht zwingend furchtbar bis eklig sein, da kriege ich echt zuviel. An der Spatzenkind-Schule kam damals ein externer Caterer, der auch die nahegelegenen Behördenkantinen mit Essen versorgte und da gab es echt nichts am Geschmack auszusetzen. Meinem Vielfraßsohn waren nur immer die Portionen zu klein, so dass er zuhause dann gerne nochmal "was gekochtes" essen wollte. Allerdings hatte er noch nie Gewichtsprobleme und konnte das vertragen.

    Wenn das Essen schon "verpflichtend" ist, sollte es meiner Ansicht nach auch schmackhaft sein, das lässt sich auch für 3 Euro am Tag lösen, da bin ich sicher (ich arbeite im Altenheim, da ist das Budget pro Mahlzeit noch geringer und es geht auch!!).
    ... and nothing else matters

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •