Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. User Info Menu

    Kochen für den Kinderladen

    Hallo liebe BriCom!

    Meine Tochter geht seit 4 Wochen in einen Kinderladen mit 15 Kindern zwischen 3 und 6, bei dem die Eltern das Mittagessen kochen. Das heißt alle 3-4 Wochen ist man selber dran und bringt das Essen für die 15 Zwerge mit, das die Erzieher dann mittags aufwärmen.
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit so was und gute Ideen, was man mitbringen kann?!
    Ich suche nach Rezeptideen, die...
    - bißchen Abwechslung bieten von Pizza , Nudeln mit Sauce, Pellkartoffeln mit Quark (was es da oft gibt)
    - Sich gut und einfach wieder aufwärmen lassen
    - Nicht allzu aufwändig sind
    - und natürlich kleinen Kindern schmecken
    - am besten natürlich noch gesund!

    Danke für Eure Anregungen!!!

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Wie wäre es den mit einer Hähnchen-Gemüse-Pfanne?

    Dafür Fettpfanne dünn mit Öl einpinseln, vorgekochte Kartoffeln und Gemüse nach Saison und Geschmack in Würfel oder Spalten schneiden, mit Kräutern mischen und rein damit in die Fettpfanne (oder besser in eine tiefe Form, ich habe so etwas für meinen Backofen). Dann Hähnchenkeulen halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen und auf das Gemüse legen. Etwas Brühe angießen und im Ofen garen (ca. 160° Heißluft, 45 min). Kann man prima vorbereiten und im Kinderladen im Ofen wieder warm machen.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  3. User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Aufläufe
    Gehaltvolle Eintöpfe
    was mit Fisch(stäbchen)

    Lässt sich alles gut aufwärmen!

  4. User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Gibt es irgendwelche Tabus zu beachten? Vegetarier, Moslems oder Juden (kein Schweinefleisch, keine Mischung von Milch und Fleisch), Allergiker?

    Ein Klassiker aus "Omas Küche" sind hartgekochte Eier in Senfsauce mit Salzkartoffeln.
    Ein anderer Klassiker Buletten mit gedünstetem Gemüse (nach Saison) und Kartoffeln (oder -pürree), mögen Kinder im Allgemeinen gern.

    Auch diverse Eintöpfe lassen sich gut vorbereiten und wieder aufwämen. Meine Mutter machte öfter Lammfleisch mit grünen Bohnen und Kartoffeln, das hab ich geliebt.

    Sehr lecker, gesund, vegetarisch und wieder aufwärmbar ist dieses Mediterrane Ofengemüse, das man auf dem Backblech (am besten in in der Fettpfanne) im Ofen zubereitet:

    Biokartoffeln waschen und mit der Schale längs vierteln oder halbieren (je nach Größe), Zwiebeln pellen und ebenfalls vierteln oder in Spalten schneiden. Olivenöl auf dem Backblech verteilen, Kartoffeln und Zwiebeln drauf und ab in den Ofen (180-200 Grad). Würzmischung vorbereiten: Grob zerstoßener Pfeffer (ca. 1 TL), grobes Salz (feines geht aber auch; ebenfalls ca. 1 TL), 1 TL Schwarzkümmel (Nigella), 1 TL getrockneter Thymian oder ordentlich frischer, und nach Belieben Ölsamen wie Sonnenblumenkörner oder Kürbiskerne, die man rösten kann. Davon mit jeder neuen Ladung Gemüse über das Essen streuen.

    Zucchini und Auberginen in Scheiben schneiden. Die Auberginen gegebenenfalls vorher halbieren oder vierteln, damit die Scheiben mundgerecht sind. Zu Kartoffeln und Zwiebeln aufs Blech geben. Besonders gut ist es, wenn die Auberginen Blechkontakt haben. Als nächstes kommt in grobe Stücke geschnittene Paprikaschote dazu und zum Schluss Tomaten - entweder Kirschtomaten im Ganzen, normale Tomaten halbiert oder Fleischtomaten in mundgerechten Stücken.
    Dazu gibt es für die Proteinversorgung eine Creme aus Quark und Joghurt, gern auch mit Schafs- oder Ziegen(frisch)Käse kombiniert und mit Pfeffer, Salz und etwas durchgepresstem Knoblauch abgeschmeckt.

    Aus der Auflaufform ist auch Florentiner Fischfilet (sehr gut mit Lachs, aber Rotbarsch, Seelachs oder anderer Seefisch passt auch prima), mit Spinat, Zwiebeln und Tomaten, darüber eine Käsesauce.
    Ich habe eine Wassermelone getragen.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Zitat Zitat von Asphaltblume Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwelche Tabus zu beachten? Vegetarier, Moslems oder Juden (kein Schweinefleisch, keine Mischung von Milch und Fleisch), Allergiker?
    Dabei fällt mir immer das hier ein
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  6. User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Danke Izzie, ich hab Tränen gelacht!!!! Wirklich großartig!!

    Ähm nein, keine besonderen Vorlieben und Abneigungen, ein türkisches Mädchen, aber schwein muß ja auch nicht sein... Und die Erzieher sind Vegatarier, aber darauf nehm ich glaub ich nur begrenzt Rücksicht.

    Hähnchen Gemüsepfanne / und Ofengenüse mit Quark kann ich mir gut vorstellen, hab mir neulich in weiser Voraussicht auch schon so ein Auflaufblech geholt!!

  7. User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Am besten kommt bei "meinen" Kindern Gemüsesuppe an. Die geht immer weg. Als Einlage Nudeln, Reis, Backerbsen, Eierstich, Butterklößchen und hinterher Streuselkuchen.

    Ich koche zuhause immer so vor, dass man dort noch Brühe aufgiesst, 4l Suppe im Auto schwappt zu sehr. Den Hefeteig lass ich über nacht im Kühschrank gehen, roll ihn morgens auf dem Blech aus und lass ihn dann mittags frisch backen.
    Applecrumble mit Vanillejoghurt wird auch gerne gegessen.

    Ganz gut sind auch Getreidebratlinge und Brokkoli- Käsesahne mit Nudeln (wir haben allerdings jemanden, der das Essen mittags vorbereitet, Bratlinge braten ist für die Erzieher nebenher bestiimt zuviel) Aber Suppe und Streuselkuchen ist immer der Hit.
    Life is what happens to you while you're busy making other plans (John Lennon)

  8. User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Die Kila-Schüli-Kochzeit (11 Jahre!!!) habe ich ganz wesentlich mit einem dieser Brigitte-Hefte bestritten, die früher hin und wieder mal eingeheftet waren. "Das schmeckt Kindern" von 1996!

    Besonders beliebt waren die Sesamkartoffeln mit Kräuterquark, Brokkolinudeln mit Käsesoße, überbackene Kartoffeln mit Rohkost, Hähnchenkeulen mit Paprikareis und der Favorit: Eier in Kräutersoße mit Apfel-Eisberg-Salat.

    Bei Bedarf stelle ich gerne die Rezepte gerne rein.
    Das Schöne ist, dass alle Sachen gut vorzubereiten sind und einen kleinen geschmacklichen Dreh haben, der aber die Kinder nicht überfordert ...

  9. User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    ich melde Bedarf an

    Einmal im Monat koche ich mit den Kindern im Kiga und manchmal gehen mir echt die Ideen aus

    danke schonmal

  10. User Info Menu

    AW: Kochen für den Kinderladen

    Dann mal los: je 15 Portionen sollen es lt. Rezept sein - das haut für die "Kleinen" hin, für die "großen" im Schüli braucht man entsprechend mehr.

    1. Sesamkartoffeln mit Kräuterquark
    2, 5 kg festkochende Kartoffeln
    9 Eßl Sonnenblumenöl
    5-6 Eßl Sesamsamen
    Salz

    1,5 kg Bundmöhren
    1 Bund Kerbel oder Petersilie (ich habe immer Petersilie genommen)
    3-4 Eßl Butter

    500 g Quark (20% Fett)
    1 Becher Créme fraîche
    150 ccm Milch
    1 Bund Petersilie
    1/2 Kressepäckchen
    1 Bund Dill

    KArtoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden (Küchenmaschine!)
    Nebeneinander auf 2-3 mit Öl bestrichene Backbleche legen und mit Sesam bestreuen, restliches Öl darüberträufeln. Bei 150 Grad im Umluftofen etwa 15 min backen. (dabei Bleche hin und wieder tausche, damit alles gleichmäßig braun wird)

    Möhren evt. schälen, in 3 cm lange Stücke schneiden, in wenig Wasser etwa 8 min dünsten . In gehackten Kräutern und Butter schwenken.

    Quark, Crème fraîche und Milch verrühren, Kräuter hacken und unterhebenmit Salz und Pfeffer würzen.

    Alles zusammen anrichten.

    Ich habe tendenziell mehr Kartoffeln und Quark gemacht und die Kräuter separat gelassen. Viele Kinder (u.a. meine) tendieren ja dazu, solche gesunden Bestandteile einzeln rauszupopeln .....

    Vorbereitung:
    Quark und Möhren habe ich fertig gemacht, Kartoffeln am morgen durch die Küchenmaschine geschickt und in Tupperschüssel mit Wasser im Kila abgegeben . Die Backerei haben dann der Zivi gemacht ...

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •