Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49
  1. User Info Menu

    AW: Was bedeutet Christsein

    Noch eine Bemerkung:
    Katholiken! Es heißt Katholiken!
    Und natürlich sind Katholiken Christen.
    Was denn sonst?
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  2. Inaktiver User

    AW: Was bedeutet Christsein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Zudem kann die in einer Kirche gelebte Gemeinschaft und der gemeinsam geteilte Glaube etwas Verbindendes und für manche auch Stärkendes haben.
    Ja, das seh ich genauso.

    Die Frage "Was bedeutet Christsein?" finde ich ziemlich spannend. Muss man dafür notwendigerweise zu einer Gemeinschaft gehören? Wer sieht das so, argumentiert so? Wer sieht das anders?

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was bedeutet Christsein

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Manches davon findet sich vielleicht im CIC, aber jesuanisch ist es nicht.
    Mono, was ist denn der/das CIC?
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

    ... und seit dem 16.11. unter demselben Nick bei Be Friends Online unterwegs

  4. User Info Menu

    AW: Was bedeutet Christsein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @ magdalena- sage ich doch: das verbot der wiederheirat- findest du nur bei den katholiken.

    und den gruppierungen die sich an die katholische auslegung halten.
    Auch geschiedene katholiken koennen wieder kirchlich heiraten. Die vorherige ehe muss dann von der kirche annuliert werden. Ist ein bischen aufwendig, besonders wenn derdiedas ex nicht einwilligt.

  5. User Info Menu

    AW: Was bedeutet Christsein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ein katholischer Moraltheologe hat mir mal dargelegt, dass die faszinierendste Sache am Christentum der Verweis aufs eigene Gewissen wäre. Und dass - so er - jede:r damit die Maßstäbe für sein eigenes Handeln setzte, und dass das völlig konform mit "Christentum" sei, egal, was die Bibel sagt.
    Fand ich sehr interessant.
    Wer konfessionslos ist, der könnte an dieser Stelle provokant sagen: Das ist so eine Aussage, die in der heutigen Zeit problemlos mehrheitsfähig ist und niemandem wehtut. "Mach dein Ding und hör auf dein Gewissen." Was ist an dieser Haltung, die jeder Atheist, Agnostiker oder liberale Gläubige teilen kann, spezifisch christlich?

    Darüber hinaus: Mit dem Christus (nicht der "coole Jesus", sondern der Mann am Kreuz, der um die Sünden der Welt willen leidet und stirbt) scheinen sich moderne Gläubige sehr schwerzutun. Aus nachvollziehbaren Gründen. Aber wozu noch das Etikett "christlich", wenn man sich mit den biblischen Texten und bestimmten zentralen Aussagen so wenig identifizieren kann?

  6. User Info Menu

    AW: Was bedeutet Christsein

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Mono, was ist denn der/das CIC?
    Sorry. Kommt davon,wenn man einen Begriff wie selbstverständlich verwendet...

    CIC , Codex Juris Canonici, ist das Gesetzbuch des kanonischen Rechts der roemisch- katholischen Kirche.
    Kirchenrecht also.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  7. User Info Menu

    AW: Was bedeutet Christsein

    Zitat Zitat von PollexNiger2 Beitrag anzeigen
    ...

    Darüber hinaus: Mit dem Christus (nicht der "coole Jesus", sondern der Mann am Kreuz, der um die Sünden der Welt willen leidet und stirbt).

    ...

    Das ist derselbe.
    Und er forderte Entscheidungen und Konsequenz.
    " mach dein Ding" war das eher nicht, respektive nur unter der Voraussetzung, Gott und die Nächsten zu lieben.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  8. User Info Menu

    AW: Was bedeutet Christsein

    Für mich bedeutet Christsein zunächst mal, an nur einen Gott zu glauben und nicht mehrere Götter zusammen, wie z.B. bei den Römern.

    Auch ist es aus meiner Sicht möglich, an Gott zu glauben, aber nicht an die Kirche zu glauben. Und gleichzeitig an die Evolutionstheorie. Mit der Kirche, insbesondere der katholischen, habe ich massive Schwierigkeiten. Mir gefällt deren Sündenbegriff kombiniert mit der Selbstgerechtigkeit nicht. Wenn ich mich als Institution dafür stark mache, dass Abtreibung eine Sünde ist, dann sollte Kindesmissbrauch ebenfalls als Sünde gesehen werden.

    Ich sehe es ein bisschen so: es wurde mittlerweile nachgewiesen, dass der Mensch bestimmte Farben nicht sehen kann, z.B. ultraviolettes Licht. Diese Farbe existiert aber. Der Mensch kann auch keine radioaktive Strahlung fühlen wie Luft oder Wasser, auch diese existiert nachweislich.

    Es gibt sehr wahrscheinlich noch andere Dinge oder Energieformen etc. auf dieser Erde, die existieren, auch wenn der Mensch die Existenz noch nicht bewiesen hat. Eines von diesen Dingen ist vielleicht etwas, was dem Konzept von "Gott" nahekommt.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  9. Inaktiver User

    AW: Was bedeutet Christsein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Frage "Was bedeutet Christsein?" finde ich ziemlich spannend. Muss man dafür notwendigerweise zu einer Gemeinschaft gehören? Wer sieht das so, argumentiert so? Wer sieht das anders?
    Weiss nicht....
    Ich finde es schön und auch wenn ich das aus verschiedenen Gründen derzeit wenig "praktiziere" will ich das wieder mehr tun.
    Weil es mir gut tut und mich auf eine Art erdet.

    Was ja das Christentum schon besonders macht ist das gemeinsame Abendmahl...
    Das ist ja schon bedeutsam und etwas "urchristliches".
    Das geht ja irgendwie nicht allein.

    Aber einsam in der Wüste (oder so) meditieren kann ja auch etwas Christliches, auf jeden Fall Spirituelles sein.

  10. Inaktiver User

    AW: Was bedeutet Christsein

    das gemeinsame abendmahl- findet sich in jeder religion wieder.

    habe ich gerade bei meinen nachbarn erlebt: zum abend, alles kommt zur ruhe, man/frau ist innerhalb der familie und teilt das brot (oder anderes)


    wie schon gesagt: mit der kirche habe ich es nicht so. da habe ich schon in meinem leben zuviel menschlichen mist erlebt.

    aber das ändert nichts daran dass ich weiss: gott ist da. und er ist in meinem leben.

Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •